Zeichnungen, Aquarelle u. Mischtechniken

...

Italienische Landschaft

Blick über eine hügelige mediterrane Landschaft mit vereinzelten Zypressen und Pinien, Aquarell, 2. Hälfte 19. Jh., links unten ligiertes Monogramm „PM“, leicht gebräunt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 16 x 24,5 cm.

Lot-No.: 3977
Limit: 20.00 €, Acceptance: 75.00 €

Mehr Informationen...

...

Iwan E. Hugentobler, "Der Hengst"

fein naturalistisch ausgeführtes Pferdekopfportrait, Hugentobler kam als Sohn eines Hufschmieds früh mit Pferden in Berührung, seine Begeisterung für die Tiere ließen ihn zum gefragtesten Pferdemaler der Schweiz werden, Bleistiftzeichnung, unten mittig betitelt "Der Hengst", signiert und datiert "Iwan E. Hugentobler 1946", ins Passepartout geheftet, hier unten mittig bezeichnet "Springkonkurrenz am Zürichberg 1946 – Armeepreis 1. Rang", gering gegilbt und wellig, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25 x 33,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Iwan Edwin Hugentobler, schweizerischer Tier-, vor allem Pferdemaler, Zeichner, Graphiker, Freskant, Plakat- und Exlibriskünstler sowie Fotograf (1886 Degersheim St. Gallen bis 1972 Zürich), zunächst Schüler der Kantonsschule, danach Studium an der Zeichnungsschule am Industrie- und Gewerbemuseum St. Gallen, anschließend Entwerfer des St. Gallener Stickereibetriebs Hufenus, Rekrutenschule bei der Kavallerie, 1915–20 Lehrauftrag an der Zeichnungsschule am Industrie- und Gewerbemuseum St. Gallen, 1920 Übersiedlung nach Zürich, hier weitergebildet bei Gustav Adolf Thomann, Bürgerort Henau St. Gallen und Zürich, Quelle: Vollmer, Saur "Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon", Sikart, Bénézit, Dressler und Info der Galerie Widmer.

Lot-No.: 4017
Limit: 100.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Jenő Gábor, "Am Fluss"

geschäftiges Treiben am Fluss, mit Männern beim Treideln eines Bootes sowie Frauen und Kindern beim Sichten der Fischernetze, Vorstudie zum im Mai 2016 bei Kieselbach in Budapest versteigerten Ölgemälde "By the River" aus dem Jahre 1942, Kreidezeichnung in Sepia auf getöntem Papier, ca. 1942, rechts oben undeutlich ungarisch signiert "Gabor J...", rückseitig aufgeklebtes ungarisches Etikett, hier unter anderem bezeichnet "... Gabor Jenö Pécs 1893 - Pecs 1968 ...", freigestellt hinter Glas gerahmt, Blattmaße ca. 50 x 40 cm. Künstlerinfo: eigentlich Jenő Ftacsik, nannte sich als Künstler Jenő Gábor, auch Jenoe Gabor, ungarischer Maler, Zeichner, Graphiker und Pädagoge (1893 Pécs bis 1968 Pécs), studierte 1911-15 an der königlichen Akademie der Künste in Budapest bei Aladár Edvi Illés und Tivadar Zemplényi, anschließend als Kunsterzieher an verschiedenen Schulen in Oberungarn tätig, 1919 Rückkehr nach Pécs und als Maler und Kunsterzieher tätig, in den 1920er Jahren enge Kontakte zu den aus Pécs stammenden Bauhaus-Künstlern Marcel Breuer, Alfréd Forbát und Farkas Molnár, 1926 und 1937 Studienreise nach Paris, 1931 Aufenthalt in Berlin, 1941-47 als Kunsterzieher in Szeged, anschließend als Kunsterzieher in Budapest, 1966 Rückkehr nach Pécs, beschickte Ausstellungen in Budapest, Pécs, Siklós und Székesfehérvár, Quelle: Saur "Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon", ungarische Wikipedia und "Jenő Gábor" Ausstellungskatalog der "Galerie der Kunstsammler" Budapest 1993.

Lot-No.: 3999
Limit: 80.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Johannes der Täufer

der sitzende Johannes mit Fellmantel und blauem Umhang, die Hand hebend, im Hintergrund lateinischer Text im Heiligenschein, mit spitzem Pinsel ausgeführte Mischtechnik, teils vergoldet, um 1920, im Bereich des Umhangs minimal fleckig, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 46 x 22 cm.

Lot-No.: 3952
Limit: 500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Heinrich Bleuler, attr., Bei Schaffhausen

nächtlicher Blick auf die in die tiefe stürzenden Wassermassen des Rheins im Licht des vollen Mondes, Mischtechnik auf leichtem Karton, Anfang 19. Jh., rückseitig bezeichnet „Heinrich Bleuler 1787 - Feuerthalen bey Schaffhausen“, sowie zwei Sammlungsstempel, minimal berieben, hinter Glas gerahmt, Darstellungsmaße ca. 18,4 x 28,3 cm. Künstlerinfo: schweizerischer Porzellanmaler, Landschaftszeichner und Kupferstecher (1758 Zollikon bis 1823 Feuerthalen), Lehre als Porzellanmaler in der Porzellan- und Fayence-Manufaktur im Schooren in Kilchberg, Anfang der 1780er Jahre Übersiedlung nach Feuerthalen, 1788 Gründung einer Kunstschule „Bleuerische Malschule“, lebte zwischen 1799-1804 auf Schloss Laufen bei Schaffhausen und anschließend wieder in Feuerthalen, Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Lot-No.: 3956
Limit: 700.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Jolly Bergsma, Das Wäldchen

Blick aus der Vogelschau auf ein Wäldchen in leicht bergiger Landschaft, in Grün und Blau gehaltene Landschaftsmalerei, Aquarell und Graphit, um 1980, rechts unten signiert „Jolly Bergsma“, hinter Glas gerahmt, Sichtmaße ca. 29 x 48 cm, beigegeben Broschüre zum Künstler. Künstlerinfo: holl. Entwerfer und Maler (geboren 1945 in Gouda), Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3987
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

J. S. Begi, Kreolisches Paar

Frau mit weißem Kleid und streng frisiertem Haar sowie Mann mit Strohhut und hellem Anzug, Gouache und Deckweiß auf getöntem Karton, Ende 19. Jh., links unten signiert „J. S. Begi“, rückseitig teils unleserlich bezeichnet „gekauft auf der Hochzeitsreise … Crola“ und Rahmungsetikett „A & M Weil Zürich“, hinter Glas in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaße ca. 16 x 21 cm, Provenienz: aus Adelsbesitz in Süddeutschland.

Lot-No.: 3955
Limit: 450.00 €, Acceptance: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Kamprad, Rothenburg ob der Tauber

Blick über die wohl um 1330 erbaute Tauberbrücke auf Rothenburg ob der Tauber, Aquarell, um 1930, links unten signiert „Kamprad.“, gegilbt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 24 x 33 cm.

Lot-No.: 4022
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Bosse, Zeichnungskonvolut

14 Zeichnungen und 6 Druckgraphiken, meist mit der Darstellung von Tieren und einigen Landschaften, unterschiedliche Techniken, fast alles signiert, unterschiedliche Erhaltungen, Blattmaße max. ca. 47,5 x 59,5 cm.

Lot-No.: 3989
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Ewald Olszewski, "Brachvögel"

zwei Vögel in einer von Gras umwachsenen Wasserlache stehend, naturalistische Tiermalerei, Gouache auf Karton, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert und bezeichnet „Karl Ewald Olszewski München“, rückseitig bezeichnet „Karl Ewald Olszeweski, München, 13 Hess-Str. 27, „Brachvögel““, minimale Erhaltungsmängel, unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 47 x 70 cm. Künstlerinfo: dt. Maler (1884 Czernowitz bis 1965 München), Studium an der Akademie in Wien, ab 1904 Studium an der Akademie in München bei Hugo von Habermann und Ludwig von Herterich, Parisaufenthalt, mehrmalig Aufenthalte auf dem Darß an der Ostsee und Beschäftigung mit der Vogelmalerei, 1915 erschien der „Kriegs-Struwwelpeter“ von ihm, in den Ausstellungen des Münchner Glaspalastes vertreten, Zusammenarbeit mit dem Verlag Hanfstaengl in München, 1937 und 1954 auf der internationalen Jagdausstellung mit je einer Goldmedaille geehrt, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Matrikeln der Akademie in München und Wikipedia.

Lot-No.: 4032
Limit: 20.00 €, Acceptance: 65.00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Ewald Olszewski, "Kreisende Seeadler"

Blick von den Dünen auf das offene Meer, mit einem Paar Seeadlern am Himmel, Aquarell, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert und bezeichnet „Karl Ewald Olszewski München“, auf Rahmenrückseite „Karl Ewald Olzewski München 13 Hess-Str. 27 „Kreisende Adler“, leicht gegilbt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutauschnitt ca. 42 x 71 cm. Künstlerinfo: dt. Maler (1884 Czernowitz bis 1965 München), Studium an der Akademie in Wien, ab 1904 Studium an der Akademie in München bei Hugo von Habermann und Ludwig von Herterich, Parisaufenthalt, mehrmalig Aufenthalte auf dem Darß an der Ostsee und Beschäftigung mit der Vogelmalerei, 1915 erschien der „Kriegs-Struwwelpeter“ von ihm, in den Ausstellungen des Münchner Glaspalastes vertreten, Zusammenarbeit mit dem Verlag Hanfstaengl in München, 1937 und 1954 auf der internationalen Jagdausstellung mit je einer Goldmedaille geehrt, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Matrikeln der Akademie in München und Wikipedia.

Lot-No.: 4033
Limit: 80.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Kaufmann, "Pompey"

Blick über eine befestigte Straße auf Gebäudereste, Aquarell, rechts unten in Blei betitelt, mit Pseudonym signiert und datiert „Pompey, M. E. Marchand, 1893“, minimale Altersspuren, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 33 x 39 cm. Künstlerinfo: österr. Maler (1843 Neuplachowitz/Schlesien bis 1905 Wien), studierte an der Akademie Wien, unternahm zahlreiche Studienreisen, unter anderem nach Norwegen, Deutschland, Italien und Holland, ab 1900 in Wien ansässig, verwendete ca. 40 Pseudonyme zur Kennzeichnung seiner Werke, Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Lot-No.: 3963
Limit: 120.00 €, Acceptance: 900.00 €

Mehr Informationen...

...

Karl Stratil, Konvolut Illustrationszeichnungen

acht Blatt mit Illustrationen zu historischen Themen, Tuschefeder und Pinsel, Mitte 20. Jh., sieben Blatt signiert „Stradil“, leichte Erhaltungsmängel, Blattmaße max. 24 x 18 cm, beigeben eigenhändiger Brief des Künstlers. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Zeichner (1894 Ölmütz bis 1963 Leipzig), Studium an der Technischen Hochschule in Olmütz, Soldat im 1. Weltkrieg und Kriegsgefangenschaft, 1920 Umzug nach Leipzig und Studium an der Staatlichen Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe bei Alois Kolb und Hans Alexander Müller, ab 1920 Zusammenarbeit mit Philipp Ernst Reclam, lebte zeitweise in den 1920er/1930er Jahren in Prag, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer und Wikipedia.

Lot-No.: 4044
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kinderbildnis

zwei Kinder, gespannt den Betrachter anblickend, Kohle mit partieller Weißhöhung, um 1880, Papier mit Einriss, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 40,5 x 30,5 cm.

Lot-No.: 3974
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Klaus-Dietrich Bartsch, Konvolut Entwürfe

ca. 47 gebrauchsgraphische Arbeiten, Buchumschlaggestaltungen und Schriftzüge, Tempera, Tusche, Deckweiß auf Papier/Karton, Mitte 20. Jh. unter anderem für Stadt Berlin, IHO Maschinen, Visa Gesichtswasser, Werbeblatt für die Niederlande, Constructa Bauausstellung, Ostseebad Lohme und zur Luftbrücke in Berlin, unterschiedliche Formate.

Lot-No.: 3986
Limit: 300.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Aktdarstellungen

vier Blatt, Darstellung von drei nackten Herren und einer Dame, teils rückseitig mit weiteren Zeichnungen, Bleistift mit sparsamer Weißhöhung auf grauem Papier, um 1870, drei Arbeiten signiert, Erhaltungsmängel, Blattmaße ca. 45 x 27 cm, beigegeben Mappe der Zeit.

Lot-No.: 3975
Limit: 80.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Kühe in der Schwemme

trinkende Kuhherde an einem See, Pastellkreiden auf bräunlichem Papier, Ende 20. Jh., unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 39,5 x 55 cm.

Lot-No.: 4051
Limit: 30.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

"Landschaft bei Dachau"

sommerlicher Blick über leicht hügelige Landschaft, mit Strohgarben im Vordergrund, Gouache, Mitte 20. Jh., links unten in Blei unleserlich signiert „Henk...“, auf Passepartout betitelt „Landschaft bei Dachau“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 27,5 x 34 cm.

Lot-No.: 4053
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Lorenz Frølich, Zeichnungszyklus, Die zwölf Monate

12 Blatt, jeweils Zeichnungen mit Putti bei der Arbeit, viermal Graphitzeichnungen, achtmal Tuschefederzeichnungen, im Monat November bezeichnet, ligiertes Monogramm und datiert "Milano LF 1846", teilweise mit Notaten versehen, auf Unterlagekarton montiert, teils geringe Erhaltungsmängel, Blattmaße je ca. 14 x 7 cm. Künstlerinfo: dänischer Maler, Graphiker und Illustrator (1820 Hellerup (heute Kopenhagen) bis 1908 Kopenhagen), Schüler von Martinus Rorbye, Christoffer Wilhelm Eckersberg und Christen Kobke, lebte ab 1840 vorwiegend in Dänemark, tätig in München und Dresden, hier durch Eduard Bendermann, Ludwig Richter und Joseph von Führich beeinflusst, 1846–51 Aufenthalt in Italien, lebte anschließend für 22 Jahre in Paris, Ludwig Richter unterrichtete ihn in der Radierkunst, ab 1873 wieder in Dänemark ansässig, fertigte Arbeiten für das Rathaus in Kopenhagen, ab 1877 Mitglied der Königlich Dänischen Kunstakademie, 1890 Verleihung des Professorentitels, Quelle: AKL und Wikipedia.

Lot-No.: 3959
Limit: 150.00 €, Acceptance: 420.00 €

Mehr Informationen...

...

Lorenzo Peracini, Flucht aus Ägypten

Darstellung der Szene als Moses, umgeben vom Volke Israel, seine Hand erhebt und die Wassermassen über den Ägyptern zusammenbrechen, hierzu ist in der Bibel zu lesen „Darauf sprach der Herr zu Mose: Streck deine Hand über das Meer, damit das Wasser zurückflutet und den Ägypter, seine Wagen und Reiter zudeckt!“, lavierte Tuschezeichnung mit dezenter Quadrierung, 18. Jh., im linken unteren Bereich signiert und bezeichnet „Laurentius Peracinus inv. et fecit“, geringe Erhaltungsmängel, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 31 x 35 cm. Künstlerinfo: auch Perracino oder Peracinus, italienischer Maler und Freskant (1710 Cellio/Piemont bis 1789/90), Werke befinden sich unter anderem in den den Kirchen von Calasca, Dentro, Bognanco und Bannio, Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Lot-No.: 3950
Limit: 800.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Lotte Laserstein, Berglandschaft

Blick über Baumgruppen und Häuser auf teils vom Schnee bedeckte Berge, Pastell, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert, „Lotte Laserstein“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 38,5 x 28,7 cm. Künstlerinfo: deutsch-schwedische Malerin und Zeichnerin (1898 Preußisch Holland/Ostpreußen bis 1993 Kalmar/Schweden), bis 1927 Studium an den Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst in Berlin bei Erich Wolfsfeld, ab 1925 Bekanntschaft mit Traute Rose, 1937 Flucht nach Schweden, 1985 Ausstellung in der Royal Academy of Arts, nachfolgend zahlreiche Ausstellungen in europäischen Städten, Quelle: Vollmer und Wikipedia.

Lot-No.: 4027
Limit: 1300.00 €, Acceptance: 1700.00 €

Mehr Informationen...

...

Lotte Laserstein, Sitzender weiblicher Akt

nackte junge Frau mit leicht zur Seite geneigtem Kopf, Pastell auf gräulichem Papier, Mitte 20. Jh., links unten signiert, „Lotte Laserstein“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 57 x 42 cm. Künstlerinfo: deutsch-schwedische Malerin und Zeichnerin (1898 Preußisch Holland/Ostpreußen bis 1993 Kalmar/Schweden), bis 1927 Studium an den Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst in Berlin bei Erich Wolfsfeld, ab 1925 Bekanntschaft mit Traute Rose, 1937 Flucht nach Schweden, 1985 Ausstellung in der Royal Academy of Arts, nachfolgend zahlreiche Ausstellungen in europäischen Städten, Quelle: Vollmer und Wikipedia.

Lot-No.: 4028
Limit: 2200.00 €, Acceptance: 500.00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchen mit Nachtlicht

junge Frau, im biedermeierlichen Nachtgewand vorm Bettalkoven und Marienbildnis, eine Kerze in der rechten Hand haltend und mit der linken die Flamme schützend, feine Zeichnung mit effektvollem Licht, Mischtechnik (Aquarell und Buntstift über Bleistift oder Litho), rechts unten wegen Beschädigung unleserlich signiert "Laa ...e" und wohl datiert "[18]23", rückseitig Rahmungsetikett Bern, geringe Erhaltungsmängel, schön hinter Glas und Passepartout in biedermeierlich furnierter Leiste mit Fadenintarsie gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 36,5 x 27 cm, Falzmaße ca. 52,5 x 43,5 cm.

Lot-No.: 3973
Limit: 50.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Maria als Himmelskönigin

lesende Maria im weiten blauen Gewand und Krone, minutiös ausgeführte Mischtechnik, teils goldgehöht auf Pergamentpapier, um 1920, im Bereich des Gewandes etwas fleckig, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 46 x 22 cm.

Lot-No.: 3951
Limit: 500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Martin von Molitor, Landschaft mit Hirte

bergige Landschaft mit lockerer Besiedlung und im Vordergrund Hirte mit seinem Vieh bei der Rast, lavierte Tuschepinselzeichnung, links unten signiert und datiert „Molitor (1)808“, auf Rahmenrückseite Kopie mit Informationen über den Künstler, geringe Erhaltungsmängel, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 35,5 x 47,7 cm. Künstlerinfo: österr. Maler und Zeichner (1759 Wien bis 1812 Wien), Studium an der Wiener Akademie bei Johann Christian Brand, ab 1784 Mitglied der Akademie, 1795 schlug er eine Professur aus, 1802 begleitete er Jakob Gauermann auf einer Tirolreise, in der Albertina in Wien wird ein größeres Konvolut seiner Werke verwahrt, Quelle: Wurzbach und Wikipedia.

Lot-No.: 3966
Limit: 500.00 €, Acceptance: 500.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work