Altes Kunsthandwerk

...

Großes Vorhängeschloss

mit Inschrift I.V. Weyrauch in Ansbach bei Schma(lkalden) sowie datiert 1852, Schmiedeeisen, dekoratives Modell mit architektonischen Zierelementen und schwerem Bügel, zwei originale, filigran verzierte Hohlbartschlüssel beigegeben, Altersspuren, H 18,5 cm.

Katalog-Nr.: 152
Limit: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Vorhängeschloss

19. Jh., Schmiedeeisen brüniert, facettierter Korpus mit ohrenförmigem Bügel, originaler Drehschlüssel, funktionstüchtig, L 13 cm.

Katalog-Nr.: 154
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Vorhängeschloss Biedermeier

um 1840, Schmiedeeisen, geschweiftes Bügelschloss mit architektonischer Verzierung, ohne Schlüssel, Alters- und Korrosionsspuren, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 155
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Vorhängeschloss

18. Jh., Schmiedeeisen und Messing, teils fein ziseliert, kastenförmiges Schloss mit schlichtem Ohrenbügel, zwei Schlüssel mit durchbrochen gearbeiteten Reiten, Alters- und Korrosionsspuren, H 8 cm.

Katalog-Nr.: 156
Limit: 480,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei barocke Schlüssel

Oberitalien, 18. Jh., Schmiedeeisen, Hohlbartschlüssel mit aufwendig ornamental durchbrochenen Reiten, Korrosionsspuren, L je 11,5 cm.

Katalog-Nr.: 157
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Glockengeläut

19. Jh., schmiedeeisernes, mehrteilig gefertigtes und verschraubtes Gestell, mit neun verschieden großen Glocken, Altersspuren, funktionstüchtig, L 60 cm.

Katalog-Nr.: 158
Limit: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Sonnenuhr

datiert 1761 und monogrammiert EG, reliefierte Eisenplatte mit zentral strahlender Sonne und Buchstaben IHS, dem Monogramm Jesu in Spiegelschrift, römische Ziffern, zwei Ecken mit Substanzverlusten, Altersspuren, Maße 13 x 13 cm.

Katalog-Nr.: 159
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Zierwappen Bronze

19. Jh., Bronze gegossen und bräunlich patiniert, Krone über ligiertem Monogramm EME?, Altersspuren, H 28 cm.

Katalog-Nr.: 160
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Kaminbesteck

Ende 19. Jh., undeutlich gemarkt, Messing massiv, schlankes Gestänge mit vier abgehängten Utensilien, nicht komplett, Alters- und Gebrauchsspuren, H 69 cm.

Katalog-Nr.: 161
Limit: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Fächerständer

England, Mitte 19. Jh., mehrfach gemarkt Days Patent, Messing reich mit gotischen Zierelementen reliefiert, Rundfuß mit zylindrischem Aufsatz, herausnehmbare Hülse mit eingestecktem Seidenschirm, dieser lädiert, sonst normale Altersspuren, H 45 cm.

Katalog-Nr.: 162
Limit: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Brautbuketthalter

19. Jh., zweiteilig gefertigt, Griffstück in hellblauem Email, Montierung aus vergoldetem, ornamental geprägtem Blech, mit eingesetzten karneolfarbenen Glascabochons, durchbrochen gearbeitet mit historisierendem Zierrat wie Rocaillen, Akanthusblättern, Hermen und Muschelwerk, am Griff ein abgehängtes Kettchen mit Ring und eines mit Nadel, Altersspuren, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 163
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Petschafte

um 1900, Bronze massiv, teils bräunlich patiniert, ornamental bzw. floral verzierte Siegelstempel, einer mit Monogramm JM ligiert, H max. 8 cm.

Katalog-Nr.: 164
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Petschafte

Ende 19. Jh., Metallguss, Messing und Elfenbein gedrechselt, zwei Modelle mit Wappendarstellungen sowie eine ohne Monogramm, diese mit reliefierter Darstellung nach Bartholdis Löwendenkmal von Belfort, min. Altersspuren, H 8 cm.

Katalog-Nr.: 165
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Petschafte

19. Jh., Bronze, eine mit gedrechseltem Holzgriffstück, Alters- und Gebrauchsspuren, H max. 7 cm.

Katalog-Nr.: 166
Limit: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Petschafte und Siegel

19. Jh., Petschaft mit plastischer Goethebüste, Bronze gegossen, Monogramm IS, dazu kleiner Bronzestempel Monogramm AJ, Petschaft mit gedrechseltem Holzgriff, Initial K, dazu schlichter Siegelring aus Silber mit eingelegtem Onyxsegment, unterschiedliche Maße und Erhaltungen, H max. 8 cm.

Katalog-Nr.: 167
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar figürliche Petschafte

Ende 19. Jh., Bronze teils farbig patiniert, unsigniert, eine rückseitig mit undeutlichem Gießerstempel, diese mit plastischem Kopfstück des Malers Albrecht Dürer, ohne Monogramm, die andere mit Portrait eines männlichen Militärs, Monogramm ASR, H je ca. 6,5 cm.

Katalog-Nr.: 168
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Briefbeschwerer mit Medusenhaupt

19. Jh., unsigniert, langrechteckige Basis aus Eisenblech, brüniert, halbplastisch gearbeiteter Frauenkopf, umwunden von zwei Schlangen, Altersspuren, Maße 11 x 7 cm.

Katalog-Nr.: 169
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzerelief Erotika

um 1900, unsigniert, betitelt La Passion, Bronze bräunlich patiniert, explizit erotische Szene am Kreuz, mit Nonne beim Liebesspiel mit zwei Gottesdienern, rückseitige Öse zur Aufhängung, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 170
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Dreiteilige Tischzier

um 1900, Metallguss mehrfarbig gefasst, im Rokokostil gearbeitetes Tintenfass mit integriertem Thermometer sowie Paar Leuchter als Beisteller, mit plastischen Putten verziert, Alters- und Gebrauchsspuren, H ca. 17 cm.

Katalog-Nr.: 171
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Figürlicher Leuchter

18. Jh., Buchsbaum beschnitzt und bräunlich gefasst, vollplastisch gearbeiteter Putto, auf seinem Haupt ein Tablett balancierend, auf gedrechseltem, geschwärztem Rundsockel montiert, min. trocknungsrissig, winz. best., H 29 cm.

Katalog-Nr.: 172
Limit: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Figürlicher Leuchter und Tischzier

Ende 19. Jh., Bronze gegossen, bräunlich patiniert, beide in Form von vollplastischen Drachen gearbeitet, einer als Leuchter, eine Kerzentülle tragend, der andere auf flachem Steinsockel als Briefbeschwerer, beide mit kleiner Fehlstelle, L 15 und 19 cm.

Katalog-Nr.: 173
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Hildesheimer Leuchterlöwe

Metallguss bronziert, frühes 19. Jh., im Zeitalter der Romantik, mit der Wiederentdeckung der Gotik, nach einem mittelalterlichen Original des Hildesheimer Doms (der 2. Hälfte des 13. Jh.) gefertigt, der Leuchter rezipiert die Form eines Aquamanile in Löwengestalt, zweiarmig, mit zentralem Dorn, mehrfach alt geflickt, Gebrauchsspuren, dadurch altertümliches Ansehen, L ca. 21 cm, B ca. 23 cm, H max. ca. 25 cm, G ca. 3,2 kg, Literatur vgl. Falke/Meyer, Romanische Leuchter und Gefäße, Gießgefäße der Gotik, Berlin 1935, Abb. 417.

Katalog-Nr.: 174
Limit: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Neoklassizistischer Tischbilderrahmen

um 1900, Messing, architektonisch gegliederter Rahmen im klassizierendem Stil, bekrönt von Lorbeerkranz, verglast, mit Aufsteller, Maße 17 x 17 cm.

Katalog-Nr.: 175
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Außergewöhnlicher Anhänger

Ende 19. Jh., filigran aus einer Nuss geschnitzter Anhänger, innen hohl gearbeitet, mit geschraubtem Verschluss, H 4 cm.

Katalog-Nr.: 176
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Supraporte

18. Jh., Holz geschnitzt, gestuckt und vergoldet, durchbrochen gearbeitete Bekrönung, reich verziert mit Roll-, Muschel- und Gitterwerk, min. Substanzverluste, L 54 cm.

Katalog-Nr.: 177
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion