Steingut - Ton - Fayence

...

Pilgerflasche mit Jesusdarstellung

18. Jh., Feinsteinzeug handabgedreht, gepinselter Buchstabe A, grau glasiert und kobaltblau bemalt, feine Malerei Jesus mit Heiligenschein, das Kreuz haltend, Schraubverschluss aus Weißmetall, zwei kleine Chips an den Kanten, sonst altersgemäßer Zustand, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 3600
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Raerener Steinzeugkrug

2. Hälfte 17. Jh., graues Steinzeug mit brauner getüpfelter Salzglasur, aufgelegte Rosetten, Drehriefen und Zickzackbänder, leicht gebaucht mit ausschwingendem Stand, Zinnstandring, flache Deckelplatte mit Kugeldrücker, graviertes Ringmotiv sowie NRO.8. und Besitzermonogramm JP, guter altersgemäßer Zustand, H 25,5 cm.

Katalog-Nr.: 3601
Limit: 420,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Rheinischer Steinzeugkrug

Siegburg oder Raeren, um 1600, graues Steinzeug mit brauner gesprenkelter Glasur, geometrischer Reliefdekor, zylindrischer gereifter Hals, kleine Chips am Mündungsrand und ein kaum sichtbarer Haarriss, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 3602
Limit: 260,00 €, Zuschlag: 260,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansbacher Enghalskrug

2. Hälfte 18. Jh., hellgrauer Fayencescherben weißlich glasiert, mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, bauchiger Korpus mit Blüten dekoriert, übergreifender Zinndeckel mit Kugeldrücker, Haarriss und Chips am Stand, Korpus mit Kratzspuren, Deckel alt repariert, H 32 cm.

Katalog-Nr.: 3603
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Bodenvase Majolika

wohl Italien, Ende 19. Jh., ungedeutete Pinselmarke F.F., gepinselte Dekornummer 628/4, rötlicher Scherben, gelblicher und hellblauer Fond, feiner Pinseldekor in Scharffeuerfarbe, beidseitig Szene Adam und Eva, mit Engel und Apfel am Baum der Erkenntnis, dazwischen reiche Ornamentbänder mit Muscheln und floralen Motiven, etwas Alterscraquelé, sonst guter Zustand, H 55 cm.

Katalog-Nr.: 3604
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Crailsheimer Fayence-Walzenkrug

18. Jh., rötlicher Scherben mit gelblicher Glasur, mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, schauseitig eine Kirche in Mangan, flankiert von zwei Bäumen, davor ein See, Zinnmontierung, bestehend aus Standring und übergreifendem Deckel mit kleiner Kugelrast, drei lange Haarrisse und Glasurfehlstellen, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 3605
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Kleinfayencen

2. Hälfte 19. Jh., Fayence mit Scharffeuerfarben bemalt, Henkelkrüglein Holland mit Windmühlenmotiv am Wasser, Henkel geklebt, kleine sechseckige Kelchvase mit Malername Duijn, geklebter Ausbruch, dazu eine singende Katze mit Notenheft, bezeichnet Zeus 18761 France, ein Bein geklebt und ein Auge fehlend, H max. 15 cm.

Katalog-Nr.: 3606
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Buckelplatte Fayence

18. Jh., unter der Fahne ein gepinseltes Zeichen, leicht gelblicher Fayencescherben, weiß glasiert und reich mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, auf dem gewölbten Spiegel eine chinesische Figur in Landschaft, umgeben von floralen Bandmotiven, spätere Wandaufhängung aus Messing, minimale Glasurabplatzer, insgesamt sehr schöner altersgemäßer Zustand, D 34,5 cm.

Katalog-Nr.: 3607
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayence Enghalskrug

wohl Ansbach, um 1800, hellbrauner Scherben mit kleisterblauer Glasur, Landschaftsmalerei in Kobaltblau und Mangan, Zinndeckel innen unleserlich gepunzt, mehrere Abplatzungen und Muscheldrücker alt gelötet, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 3608
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayence Teller Italien

1. Hälfte 20. Jh., Pinselmarke Ginori, Dekornummer 54 1028, rötlicher Fayencescherben mit feinem Pinseldekor, weiblicher Akt auf einem Fabelwesen in Seelandschaft, am Rand unbedeutende Glasurfehlstellen, sonst guter Zustand, D 23cm.

Katalog-Nr.: 3609
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayence Walzenkrug

Rheinsberg oder Schrezheim, 2. Hälfte 18. Jh., rötlicher Fayencescherben handabgedreht, weißliche Glasur, bemalt mit bunten Scharffeuerfarben, auf einem Felsen schreitender Vogel zwischen Blütenranken, Zinnstandring und übergreifender Deckel mit Kugelrast, graviert MBIF 1777 im Blattkranz, Abplatzer am Lippenrand, überdeckt vom Deckel, sonst guter altersgemäßer Zustand, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 3610
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 390,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankfurter Bartschüssel Fayence

Pinselmarke um 1670 bis 1750, rötlicher Scherben weiß glasiert, mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, tief gemuldet mit Standring, innen bemalt mit einem floralen Motiv, Fahne mit Aussparung für den Bart, geometrisch dekoriert, zwei Ösen zur Wandaufhängung, alte Metallklammer-Restaurierung sowie Randbeschädigungen.

Katalog-Nr.: 3611
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankfurter Deckelvase Fayence

Frankfurt/Main 1666 bis 1772, Pinselmarke, gedreht, gerippt und weißlich glasiert, bemalt mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe, Blütenranken und Ornamentbänder, Deckel gekrönt von plastischem Löwe, mehrere Glasurfehlstellen und rissig, jedoch keine größeren Ausbrüche, H 28 cm.

Katalog-Nr.: 3612
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankfurter Fayencevase

Frankfurt/Main, 1666–1772, Zahlenmarke 7, leicht rötlicher Fayencescherben, weißlich glasiert und reich mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, japonisierende Gebäude und Blumenranken in reliefierten Kartuschen, Gitterdekor und Ornamentbänder, Vögel und Insektenmalerei, Abplatzer an Stand und Mündung, H 26 cm.

Katalog-Nr.: 3613
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich Sauciere Fayence

Henriot Quimper, 19. Jh., Pinselmarke, hellgrauer Fayencescherben weiß glasiert, dreifarbig mit Scharffeuerfarben bemalt, Blümchen, Tupfen und Streifen, Stand mit Brandriss und alter Restauration, L 21 cm.

Katalog-Nr.: 3614
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Gmunden zwei christliche Henkelschalen

19. Jh., heller Fayencescherben weißlich glasiert und mit Scharffeuerfarben bemalt, Heiligendarstellung von Josephus und Aloisius, am Schalenbord Blütenranken, guter altersgemäßer Zustand, D 36 cm.

Katalog-Nr.: 3615
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Gmundner Fayence-Walzenkrug

19./20. Jh., ziegelroter Scherben weißlich glasiert, mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, jagdlich mit Jäger, Hirsch und Kirche in Landschaft, Zinnstandring und Zinndeckel, guter Zustand, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 3616
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Jagdlicher Birnenkrug Gmunden

Mitte 19. Jh., leicht rötlicher Fayencescherben mit hellgrauer Craqueléglasur, bemalt mit bunten Scharffeuerfarben, Jäger in Landschaft mit Büschen und Wolken, godronierter Zinndeckel mit unleserlicher Punze, guter Zustand, H 21 cm.

Katalog-Nr.: 3617
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Fayencevase Delft

Johannes Kotter, De Porceleyne Fles, 1697–1701, Pinselmarke, leicht rötlicher Fayencescherben, weißlich glasiert, mit bunten Scharffeuerfarben fein bemalt, Vogel auf einem Zweig sitzend, rückseitig Blütenranken mit Insektenmalerei, an der Mündung unprofessionell ausgebesserte Ausbrüche, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 3618
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Persische Fayencevase

wohl 18. Jh., ungemarkt, hellgrauer Scherben, weißlich glasiert, mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, ornamentaler Dekor, in Pokalform mit Scheibenfuß, geringe oberflächliche Fehlstellen, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 3619
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Persische Fliese

18. Jh. massiver Fayencescherben mit weißlich-grüner Craqueléglasur, mit bunten Farben gemalter Blütenzweig, in späterer Eichenleiste gerahmt, vom Brand etwas blasig und zwei Ausbrüche am Rand, IM 20 x 20 cm, ges. 32 x 32 cm.

Katalog-Nr.: 3620
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 260,00 €

Mehr Informationen...

...

Bürgeler Blauschürzenkanne

19. Jh., graues Steinzeug handabgedreht, eiförmiger Korpus und der Hals mit horizontalen Drehriefen, salzglasiert, schauseitig kobaltblauer Smaltebewurf, am Standring eine winzigste Fehlstelle, sonst gute Erhaltung, H 32 cm.

Katalog-Nr.: 3621
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei geritzte Birnenkrüge Westerwald

Mitte 18. bis Mitte 19. Jh., graues Steinzeug handabgedreht, salzglasiert, geritzt und kobaltblau bemalt, floraler und geometrischer Dekor, übergreifende Zinndeckel, einer davon defekt, ein Krug mit langem Haarriss, die anderen mit normalen Altersspuren, H max. 36 cm.

Katalog-Nr.: 3622
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Krüge

Westerwälder Walzenkrug, 18. Jh., graues Steinzeug, salzglasiert und kobaltblau bemalt, Reifen- und Ritzdekor, Zinndeckel mit Kugeldrücker, dazu zwei Steinzeugkrüge um 1900, einer patriotisch, signiert W. Wild München, mit aufgedrucktem Dekor, der andere schräg gekämmt, mit eingesetztem Porzellanbild im Deckel, dieser mit Liebesszene, kleiner Chip am Lippenrand, Gebrauchs- und Altersspuren, H max. 25 cm.

Katalog-Nr.: 3623
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Westerwälder Steinzeugwalzenkrug

um 1750, graues Steinzeug schräg gekämmt, salzglasiert, geritzt und kobaltblau bemalt, Ornamentdekor mit floralen Elementen, übergreifender Zinndeckel mit Kugeldrücker, dieser etwas korrodiert, am Mündungsrand ein ca. 4 cm langer Haarriss, sonst gut erhalten, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 3624
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion