Gemälde

...

Mariengemälde 17. Jh.

Halbfigurenbildnis Mariens, mit dem segnenden Jesuskind auf dem linken Arm, im Typus Hodegetria, rückseitig handschriftlicher Verweis auf das Vorbild zu vorliegendem Gemälde in der Kirche ”Santa Maria Maggiore” in Rom, Öl auf Leinwand, unsigniert, Craquelure, hinterlegte Fehlstelle in der Leinwand, etwas restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 77 x 58 cm.

Katalog-Nr.: 4400
Limit: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Jesus mit Josef von Nazaret

Darstellung des kindlichen Jesus Christus, in trauter Zweisamkeit mit seinem Ziehvater Josef von Nazaret, der dem Kind eine Frucht reicht, lasierende religiöse Genremalerei des Barock, Öl auf Leinwand, um 1700, unsigniert, doubliert, Faltspuren, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 66 x 54 cm.

Katalog-Nr.: 4401
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Maria mit Jesus und Johannes dem Täufer

Darstellung der beliebten, apokryphen, christlichen Legende, welche den Johannesknaben als kindlichen Gefährten Jesu zeigt, bemerkenswert ist bei vorliegendem Gemälde die ungewöhnlich natürliche und aus dem Leben gegriffene Verbildlichung des Themas, wird sonst Maria meist in würdevoller Kontemplation dem Jesuskind zugewandt dargestellt, zeigt sie bei unserem Motiv geradezu Initiative, indem sie sich dem nach den schlummernden Jesus in ihren Armen greifenden Johannes zuwendet, um ihn mit eindeutiger Geste Ruhe und Abstand zu gebieten, minimal pastose religiöse Genremalerei des Barock, Öl auf Leinwand, 18. Jh., unsigniert, Craquelure, Naht der original angestückten Leinwand durchzeichnend, restaurierungsbedürftig, in Goldstuckrahmen (bestoßen) gerahmt, Falzmaße ca. 76 x 64 cm.

Katalog-Nr.: 4402
Limit: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Ecce Homo

leidvoll zum Himmel blickender Jesus mit Dornenkrone, Öl auf Leinwand, Mitte 19. Jh., unsigniert, reinigungsbedürftig, in aufwendig verzierten Rahmen in der Art des Rokoko, dieser restauriert, Falzmaß ca. 29,5 x 24 cm.

Katalog-Nr.: 4403
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Auferstehung Jesu

Ostersonntagsszene, Darstellung des auferstandenen Jesus Christus, von einer Gloriole umgeben, im Purpurmantel, die rechte Hand zum Himmel weisend und in der Linken die Siegesfahne, als Zeichen des Sieges des Lebens über den Tod haltend, zu seinen Füßen weichen die Grabwächter ungläubig und entsetzt vor dem Auferstandenen zurück, hierzu berichtet die Bibel in 1. Korinther 15,3–4 ”Denn vor allem habe ich euch überliefert, was auch ich empfangen habe: Christus ist für unsere Sünden gestorben, gemäß der Schrift, und ist begraben worden. Er ist am dritten Tag auferweckt worden, gemäß der Schrift.”, pastose, religiöse Genremalerei, Öl auf Leinwand auf Keilrahmen, 18. Jh., unsigniert, rückseitig auf altem Etikettfragment teils unleserliche handschriftliche Annotationen ”... Venezia ...”, alt doubliert und restauriert, restaurierungsbedürftig, ungerahmt, Maße ca. 139 x 96 cm.

Katalog-Nr.: 4404
Limit: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Pieta

Maria, in Betrachtung ihres vom Kreuz genommenen toten Jesus versunken, trauernd, minimal pastose religiöse Genremalerei mit expressiven Licht, Öl auf Leinwand, 17. Jh., unsigniert, Craquelure, Farbplatzer und Schollenbildung, restaurierungsbedürftig, original im barocken Plattenrahmen (Altersspuren) gerahmt, Falzmaße ca. 83 x 65 cm.

Katalog-Nr.: 4405
Limit: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

”Junge Frau bei der Toilette” nach Tizian

Kopie nach dem um 1515 entstandenen Gemälde, früher bekannt unter den Namen ”Alfonso I. von Ferrara und Laura Dianti” oder ”Titian´s Mistress after the Life”, Sir Claude Phillips schrieb: ”Die üppige Schönheit mit ihrer schimmernd hellen Haut und dem lose wallenden goldenen Haar ist die letzte in einer Reihe irdischer [...] Göttinnen – in vieler Hinsicht die lieblichste und am liebevollsten gemalte unter ihnen, wenn auch vielleicht die unbedeutendste und die, die dem Leben am nächsten steht.” (Tizian, New York 2016, S. 102), Öl auf Leinwand, unsigniert und undatiert, um 1880, Keilrahmen unleserlich bezeichnet, Craquelure, Retuschen, in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß ca. 100 x 82 cm.

Katalog-Nr.: 4406
Limit: 900,00 €

Mehr Informationen...

...

Gesellige Runde im Kücheninterieur

ältere Dame, mit vier Männern beim Singen und Pfeife rauchen, um einen Tisch versammelt, im dämmrigen Interieur, die Singenden werden links von einem, auf einem Schrank sitzenden jungen Mann mit dem Dudelsack begleitet, effektvolle, lasierende barocke Genremalerei in der Tradition von Cornelis Bega, David Teniers, Adriaen Brouwer bzw. Jan Steen, Öl auf Rupfen, 17./18. Jh., unsigniert, minimale Craquelure, gering restaurierungsbedürftig, alt gerahmt, Falzmaße ca. 49 x 66 cm.

Katalog-Nr.: 4407
Limit: 450,00 €

Mehr Informationen...

...

Löffelnde alte Dame

Kopfbildnis einer älteren Frau im dunklen Interieur, einen Löffel zum Mund führend, wohl Fragment eines größeren Gemäldes, minimal pastose, barocke Genremalerei mit effektvollem Licht, Öl auf Leinwand, um 1700, unsigniert, auf Glasscheibe montiert, gering alt restauriert, Altersspuren, gerahmt, Falzmaße ca. 36 x 30 cm.

Katalog-Nr.: 4408
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Rast in der Ruine

Bauernfamilie mit Pferden an der Raufe, in morbider Architekturkulisse, vor weitem Ausblick in sommerliche Gebirgslandschaft, lasierende, Genremalerei in kraftvoller Farbigkeit, Öl auf Holz, 19. Jh., unsigniert, rückseitig ungeprüfte Zuschreibung ”Aug. Querfurt”, gering restauriert, im goldenen Empirestil-Rahmen, Falzmaße ca. 21,5 x 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 4409
Limit: 380,00 €

Mehr Informationen...

...

Rastende Hirten am Fluss

Bauernfamilie, umgeben von ihren Rindern, Schafen, Hund und Ziege, vor der Stadtmauer am Flussufer ruhend, fein lasierende Genremalerei, Öl auf Leinwand, 18. Jh., unsigniert, Craquelure, doubliert, alt repariert, etwas restaurierungsbedürftig, im ca. 8 cm breiten Goldstuckrahmen im Régencestil, Falzmaße ca. 60,5 x 81 cm.

Katalog-Nr.: 4410
Limit: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Karnevalsszene in der Art des Pietro de Longhi

Blick ins herrschaftliche venezianische Interieur, mit teils maskierter vornehmer Gesellschaft, dünn lasierende Genremalerei, Öl auf Leinwand, 18. Jh., unsigniert, rückseitig auf dem Spannrahmen bezeichnet ”De Longhi”, alt doubliert und restauriert, Craquelure, Erhaltungsmängel, alt gerahmt, Falzmaße ca. 50 x 40 cm.

Katalog-Nr.: 4411
Limit: 650,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Miniaturmalerei

Paarbildnisse eines fürstlichen Offiziers und einer Hofdame, er hält, dem Amor gleich, Pfeil und Bogen und symbolisiert so die Neigung zur Dargestellten, im Hintergrund Schlachtenszene vor auf einem Bergrücken liegender Stadt, Öl auf dünner Messingplatte, unsigniert, auf hölzerner Trägerplatte alt bezeichnet ”schwäbische Arbeit um 1650, angeblich Memminger Schule, soll aus Fürstl. Tugger'schen Besitz kommen”, partiell alt retuschiert, einige Fehlstellen in der Malerei, ungerahmt, Maße ca. 11 x 19 cm.

Katalog-Nr.: 4412
Limit: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Rugendas, attr., Schlachtenszene

gekonnt erfasste Studie eines dramatischen Schlachtgeschehens, mit davon preschenden Reitern und gestürztem weißen Pferd im Vordergrund, pastose, dunkeltonige Malerei, Öl auf Leinwand, 17./18. Jh., unsigniert, lt. Vorbesitzerangabe möglicherweise eine Arbeit der von Georg Philipp Rugendas (1666 Augsburg bis 1742 Augsburg) begründeten Malerfamilie, rückseitig undeutliche alte Annotationen auf der Leinwand, Fehlstellen in der Leinwand teils alt hinterlegt, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 34 x 54 cm.

Katalog-Nr.: 4413
Limit: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Schlachtenszene

dramatische Kriegsszene, mit Reitern im Nahkampf, wohl Szene aus dem Österreichischen Erbfolgekrieg (1740–1748), ovale, fein mit spitzem Pinsel lasierend festgehaltene barocke Historienmalerei, Öl auf Leinwand und Holz, Mitte 18. Jh. unsigniert, restauriert, hinter vergoldetem, ovalem Passepartout gerahmt, Falzmaß ca. 23 x 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 4414
Limit: 1200,00 €

Mehr Informationen...

...

Türkenschlacht Pendants

zwei barocke Schlachtengemälde aus der Zeit der Türkenkriege, pastose, flüchtig-kompositorische, vielfigürliche Studien in sibrig-grau-blauer Farbigkeit, Öl auf Leinwand, 17. Jh., unsigniert, hinterlegte Fehlstellen in der Leinwand, alt retuschiert, reinigungs- und etwas restaurierungsbedürftig, in schlichten Holzleisten gerahmt, Maße je ca. 71 x 97 cm.

Katalog-Nr.: 4415
Limit: 2400,00 €

Mehr Informationen...

...

Landsknechte beim Würfelspiel

Feldlagerszene vor den Toren einer befestigten Stadt, mit würfelnden Soldaten und herrschaftlicher Dame im Gespräch mit einem geharnischten Pikenier, lasierende, partiell gering pastose Genremalerei des Barock, Öl auf Leinwand, um 1700, unsign., Fehlstellen in der Malschicht, alt doubliert, restaurierungsbedürftig, alt gerahmt, Falzmaße ca. 73 x 60 cm.

Katalog-Nr.: 4416
Limit: 450,00 €

Mehr Informationen...

...

Die Rast auf der Reise

Gras und Kräuter fressendes Pferd vor abgestellten Planwagen sowie zwei von der Reise sich erholende Männer im rechten Bereich, intime, teils mit spitzem Pinsel ausgeführte Malerei, Öl auf Holz, 1. Hälfte 18. Jh., unsigniert, großflächige Retuschen, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß ca. 15,5 x 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 4417
Limit: 270,00 €

Mehr Informationen...

...

Junger spanischer Gentleman nach Velásquez

Halbfigurenbildnis eines jungen dunkelhaarigen Mannes mit schwarzen Cape im Halbprofil, nach links vor dunklem Grund, feine Kopie nach der heute in der Alten Pinakothek in München verwahrten Studie von Diego Rodriguez de Silva Velázquez (1599–1660) von ca. 1629, lasierende Malerei, Öl oder Öldruck auf Leinwand, rückseitig auf Leinwand und Keilrahmen stempeldatiert ”21. Mai 1938”, unsigniert, Craquelure, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 89,5 x 68,5 cm.

Katalog-Nr.: 4418
Limit: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Miniaturportrait Rubens

19. Jh., rechts unten undeutlich in Rot signiert Calistri?, feine Lupenmalerei, stark verkleinerte Kopie nach dem Selbstportrait des Barockmalers Peter Paul Rubens von 1623, im Oval hinter Glas und in geschwärztem Holzrahmen gefasst, Maße ges. 13,5 x 12 cm.

Katalog-Nr.: 4419
Limit: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Hereinbrechende Nacht am Fluss

still dahinfließender Fluss, mit vereinzelten Häusern im diffusen Licht des aufgehenden Mondes, im Vordergrund am Ufer stehende Fischer, kleinformatige Landschaftsmalerei in gedämpfter Farbpalette, mit gekonnt gesetzten Lichtern, Öl auf Leinwand, diese auf Spannrahmen montiert, 17./18. Jh., unsigniert, Craquelure, geringe Erhaltungsmängel, gerahmt, Falzmaß ca. 13,5 x 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 4420
Limit: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

A. Baumann, Romantische Seelandschaft

idyllische, sommerliche Hochgebirgslandschaft, mit rastender Reisigsammlerin mit Kind am Marterl, auf einer Anhöhe am Seeufer, vor imposanter Bergkulisse, minimal pastose Landschaftsmalerei in spätromantischer Tradition und fein abgestimmter Farbigkeit, Öl auf Leinwand, um 1860, links unten signiert und ortsbezeichnet ”A. Baumann München”, möglicherweise handelt es sich hierbei um den von den Zeitgenossen hoch geschätzten, früh verstorbenen Adolf Baumann zu dem Thieme-Becker schreibt: ”Leider war es dem zeitlebens kranken Maler nicht mehr vergönnt, seine in Italien gesammelten Studien zu verarbeiten. Seine Arbeiten bekunden einen sorgfältigen und feinfühligen Künstler.”, doubliert und alt restauriert, reinigungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 71 x 100 cm. Künstlerinfo: auch Adolph Christian Baumann, dt. Genre- und Historienmaler (1829 München bis 1865 München), galt als Hauptvertreter Münchner Nazarener-Malerei, studierte 1846–48 an der Akademie München bei Johann von Schraudolph, 1849–51 außerordentliches Mitglied und ab 1852 ordentliches Mitglied der Münchner Akademie, mit seinem Lehrer 1852–53 Ausmalung des Domes von Speyer im Auftrag König Ludwig I., danach mit königlichem Stipendium dreijähriger Studienaufenthalt in Italien, Zusammenarbeit mit Franz von Lenbach, 1860 Gründungsmitglied des Vereins für Christliche Kunst, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Saur ”Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon”, Bruckmann ”Münchner Maler des 19. Jh.”, Müller-Singer, Müller-Klunzinger, Seubert, Bénézit, AKL, Matrikel der Münchner Akademie, Boetticher und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4421
Limit: 250,00 €

Mehr Informationen...

...

A. Burbach, Kinderportrait

biedermeierliches Brustbildnis eines leger gekleideten kleinen Mädchens vor blaugrauem Grund, lasierende Malerei in fein abgestimmter Farbigkeit, Öl auf Leinwand, links signiert und datiert ”A. Burbach 1850”, Craquelure, wohl doubliert, restauriert, hinter ovalem Bildausschnitt im sehr schönen rechteckigen Goldrahmen gerahmt, Falzmaße ca. 47 x 38 cm.

Katalog-Nr.: 4422
Limit: 250,00 €

Mehr Informationen...

...

A. Burgatzki, Angler am Fluss

einsamer Angler in seinem Boot, im seichten Gewässer eines von großen Bäumen gesäumten Flussnebenarms, unter von hellblau zu zartrosa changierendem Himmel, teils pastose Malerei, Öl auf Leinwand, links unten signiert und datiert „A. Burgatzki (18)89“, minimale Retuschen, in ca. 9 cm breiter Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß ca. 96 x 76 cm.

Katalog-Nr.: 4423
Limit: 380,00 €

Mehr Informationen...

...

F. A. Ciappa, Neapolitanische Danaë nach Tizian

Kopie nach dem im Museo Capodimonte in Neapel hängenden Gemälde von Tizian um 1545, vor allem das Gesicht des Eroten weicht vom Original ab, Öl auf Leinwand, undatiert, um 1900, unten rechts signiert ”Danae da Tiziano F. A. Ciappa”, Craquelure, Keilrahmenabdruck, Retuschen, Leinwand an zwei Stellen hinterlegt, in Goldstuckrahmen, Falzmaß ca. 82 x 104 cm.

Katalog-Nr.: 4424
Limit: 450,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion