Grafik - Fotografien

...

Joan Miró, Originalgraphisches Plakat

organische, für den Künstler typische Formen und Strukturen, herausgegeben von der Galerie Maeght im Jahre 1956, eines von 500 Exemplaren, Farblithographie, minimale Lagerspuren, Blattmaß ca. 74,5 x 52,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Joan Miró i Ferrà, bedeutender spanischer Maler, Graphiker, Entwerfer und Plastiker (1893 Barcelona bis 1983 Palma de Mallorca), zunächst kaufmännische Ausbildung und Arbeit als Buchhalter, parallel Kunstunterricht, zeitweise in Mont-roig del Camp, studierte ab 1912 an der Akademie Barcelona, ab 1919 in Paris, hier Begegnung mit Picasso, 1920 an der Pariser Académie de la Grande Chaumière, 1926 zusammen mit Max Ernst Bühnenbild für Romeo und Julia, ab 1928 in Holland, erste Begegnung und lebenslange Freundschaft zu Alexander Calder, 1933 Zusammentreffen mit Wassily Kandinsky, ab 1939 in den USA, beschickte unter anderem mehrere Ausstellungen der dokumenta in Kassel, ab 1956 auf Mallorca tätig, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem die Ehrendoktorwürde der Harvard Universität, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 3925
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Joan Miró, Originalgraphisches Plakat

ungegenständliche Formen und Zeichen, erschienen anlässlich der Ausstellung Miro Mayo/Agosto in Mexiko-Stadt im Jahre 1980 in einer Auflage von 1600 Exemplaren, siehe Jose Corredor-Matheos, Nr. 117, Farblithographie, 1980, Blattmaß ca. 64 x 46 cm. Künstlerinfo: eigentlich Joan Miró i Ferrà, bedeutender spanischer Maler, Graphiker, Entwerfer und Plastiker (1893 Barcelona bis 1983 Palma de Mallorca), zunächst kaufmännische Ausbildung und Arbeit als Buchhalter, parallel Kunstunterricht, zeitweise in Mont-roig del Camp, studierte ab 1912 an der Akademie Barcelona, ab 1919 in Paris, hier Begegnung mit Picasso, 1920 an der Pariser Académie de la Grande Chaumière, 1926 zusammen mit Max Ernst Bühnenbild für Romeo und Julia, ab 1928 in Holland, erste Begegnung und lebenslange Freundschaft zu Alexander Calder, 1933 Zusammentreffen mit Wassily Kandinsky, ab 1939 in den USA, beschickte unter anderem mehrere Ausstellungen der dokumenta in Kassel, ab 1956 auf Mallorca tätig, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem die Ehrendoktorwürde der Harvard Universität, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 3926
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Joan Miró, Plakat ”Homegnaet”

erschienen anlässlich einer Ausstellung im Jahre 1972, siehe Jose Corredor-Matheos, Nr. 55, Auflage 1000 Exemplare, Blattmaß ca. 69,5 x 48 cm. Künstlerinfo: eigentlich Joan Miró i Ferrà, bedeutender spanischer Maler, Graphiker, Entwerfer und Plastiker (1893 Barcelona bis 1983 Palma de Mallorca), zunächst kaufmännische Ausbildung und Arbeit als Buchhalter, parallel Kunstunterricht, zeitweise in Mont-roig del Camp, studierte ab 1912 an der Akademie Barcelona, ab 1919 in Paris, hier Begegnung mit Picasso, 1920 an der Pariser Académie de la Grande Chaumière, 1926 zusammen mit Max Ernst Bühnenbild für Romeo und Julia, ab 1928 in Holland, erste Begegnung und lebenslange Freundschaft zu Alexander Calder, 1933 Zusammentreffen mit Wassily Kandinsky, ab 1939 in den USA, beschickte unter anderem mehrere Ausstellungen der dokumenta in Kassel, ab 1956 auf Mallorca tätig, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem die Ehrendoktorwürde der Harvard Universität, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 3927
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Georg Karl Pfahler, Originalgraphisches Plakat

Komposition aus gelben, orangen und braunen Fläche, erschienen als Plakat zu einer Ausstellung in der Galerie Heseler in München im Jahre 1970, Einriss am Rand, Blattmaß ca. 80 x 64,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (1926 Emetzheim bei Weißenburg bis 2002 ebenda), ab 1948 Studium an der Akademie der Künste in Nürnberg, ab 1950 Studium an der Kunstakademie in Stuttgart bei Manfred Henninger, Willi Baumeister, Gerhard Gollwitzer und Karl Hils, 1956 zusammen mit Friedrich Sieber, Attila Biró und Günther C. Kirchberger Gründung der Guppe 11, nachfolgend zahlreiche Künstlerbegegnungen mit Marino Marini, Cy Twombly, Alberto Giacometti, Karl Otto Götz und Emil Schumacher, ab 1958 Loslösung vom informellen Stil zu klaren formativen Arbeiten, Werke in zahlreichen Museen und Sammlungen, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 3928
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Otto Piene, Lichtballett, drei originalgraphische Plakate

drei identische Plakate, stark verfremdetes Portrait einer jungen Frau in leuchtenden Farben auf orangem Grund, herausgeben zur Ausstellung Otto Piene Lichtballett und Künstler der Gruppe Zero in der Galerie Heseler in München im Jahre 1972, ein Blatt mit Markierungen in Bleistift und beschnitten, Blattmaß ca. 71 x 50,5 cm. Künstlerinfo: dt. Künstler und Mitbegründer der Künstlergruppe ZERO (1928 Bad Laasphe bis 2014 Berlin), 1949-50 Studium der Malerei und Kunsterziehung an der Akademie in München und von 1950-53 Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf, 1951-64 Dozent an der Modeschule Düsseldorf, 1957 zusammen mit Heinz Mack Gründung der Künstlergruppe ZERO, 1964 Gastprofessur an der University of Pennsylvania, ab 1972 Professur am Massachusetts Institute of Technology, 2008 Gründung der ZERO foundation, Quelle: Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 3929
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Victor Vasarely, Originalgraphisches Plakat

Komposition aus geometrischen Formen, erschienen anlässlich einer Ausstellung in der Galerie Heseler in München im Jahre 1971, Farbsiebdruck auf leichtem Karton, minimale Lagerspuren, Blattmaß ca. 70 x 50 cm. Künstlerinfo: eigentl. Vásárhelyi Gyozo, frz. Maler und Grafiker mit ungarischer Abstammung (1906 Pécs bis 1997 Paris), Mitbegründer der Op-Art, Studium an der Akademie und an der Mühly-Schule in Budapest, 1930 Umzug nach Paris, 1930-40 als Werbegraphiker tätig, ab 1944 als Maler tätig und erste Ausstellung seiner Arbeiten in der Galerie Denise René, ab 1947 intensive Beschäftigung mit konstruktiven, geometrischen Motiven, ab 1961 lebte er in Annet-sur-Marne, ab 1955 mehrmalige Teilnahme an der documenta in Kassel, Werke des Künstlers befinden sich in zahlreichen Museen und Sammlungen, Quelle: Vollmer und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 3930
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Sammlung Künstlerplakate

elf, teils originalgraphische Plakate zu Ausstellungen von Alexander Calder, Paul René Gauguin, Wassily Kandinsky, Emil Nolde, Stephan Balkenhohl, Otto Dix, Almir Mavignier, Jiri Hilmar, Piero Dorazio und Helmut Ullrich, unterschiedliche Erhaltungen, Maße max. 84 x 66 cm.

Katalog-Nr.: 3931
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Sammlung expressionistische Grafik

neun Stück, meist aus Roger Avermaete La gravure sur bois moderne de l'occident, 1928, enthält Arbeiten von und nach Max Kaus, Felix Meseck, Otto Gleichmann, Walter Klemm, Hans Orlowski und Conrad Felixmüller, unterschiedliche Drucktechniken, gleichmäßig gegilbt, je unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt max. ca. 22 x 18 cm.

Katalog-Nr.: 3932
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion