Skulpturen & Bronzen

...

Schmied am Amboss

Anfang 20. Jh., unsigniert, gestempelt "Bronze Garantie", Bronze gegossen und braun patiniert, stehender Schmied in Schmiedeschürze, vor einem Amboss auf Baumstamm, den Hammer zum Schlag auf ein herausnehmbares Gesenk erhoben, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, auf Marmorsockel montiert, Hammer etwas gedellt und mit Haarriss, winzige Bereibungen, H Bronze 29 cm, H gesamt 35 cm.

Lot-No.: 3770
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Schwerttänzerin

um 1900, unsigniert, Bronze braun patiniert, stehende nackte Jugendstilschönheit mit blütengeschmücktem Haar, die Füße in hoch geschnürten Sandalen, ihre Schwerter elegant durch die Luft schwingend, auf kleiner, naturalistisch gestalteter Plinthe, auf hohen gekehlten Onyxsockel mit Perlbändern montiert, Schwerter lose, Sockel an der Unterkante minimal bestoßen, leichte Altersspuren, H Bronze 46 cm, H gesamt 61,5 cm.

Lot-No.: 3737
Limit: 240.00 €, Acceptance: 700.00 €

Mehr Informationen...

...

Sitzender weiblicher Akt

20. Jh., unsigniert, Bronze nuanciert rotbraun und grün patiniert, impressionistisch bewegte Darstellung einer sitzenden nackten Frau, den Blick scheu seitlich zu Boden gesenkt, einen Arm vor dem Schoß auf den gefalteten Beinen abgelegt, partiell winzigst berieben, H 25 cm.

Lot-No.: 3780
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Theodor Eichler, Stehender weiblicher Akt

um 1900, verso an der Plinthe signiert Eichler, Gießerstempel BW im Kreis, Bronze hellbraun patiniert, stehende nackte Schönheit, den Kopf zum erhobenen linken Arm geneigt, auf leicht unregelmäßiger flacher Plinthe, winzigst berieben und an der Hand kleine herstellungsbedingte Blase, sonst sehr gute Erhaltung, H gesamt 52 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer und Modelleur (1868 Oberspaar bis 1946 Meißen), studierte an der Kunstakademie in Dresden unter Robert Diez, seit 1903 Modelleur für die Meissener Porzellanmanufaktur, besuchte Paris zu Studienzwecken. Quelle: Quelle: Vgl. Thieme-Becker/Vollmer, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler, Verlag Seemann Henschel GmbH & Co. KG. und Johannes Just, Meissener Jugendstil Porzellan, 1983, S. 155.

Lot-No.: 3732
Limit: 390.00 €, Acceptance: 390.00 €

Mehr Informationen...

...

Totenmaske

20. Jh., unsigniert, Bronze braun patiniert, halbplastisch ausgeformt, auf unregelmäßiger Plinthe, partiell winzige Imperfektionen, H 27,5 cm.

Lot-No.: 3820
Limit: 20.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Trabendes Pferd

wohl Italien, 1950er Jahre, Bronze dunkel patiniert, abstrahierte Darstellung eines trabenden Pferdes in bewegter Oberflächengestaltung, auf kleiner, langrechteckiger Plinthe, altersgemäß gut erhalten, H 27,5 cm.

Lot-No.: 3817
Limit: 20.00 €, Acceptance: 360.00 €

Mehr Informationen...

...

Trinkender Tiger

1920er Jahre, unsigniert, Bronze hell patiniert, trinkender Tiger, sich über einen ungeschliffenen Onyxsockel beugend, dieser haarrissig und geklebt, Altersspuren, L gesamt 15 cm.

Lot-No.: 3808
Limit: 50.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

Übergroße Studie einer Faust

20. Jh., unsigniert, Bronze dunkelbraun patiniert, impressionistische Darstellung einer zugreifenden rechten Hand, stark gezeichnet von Altersleiden, in bewegter Oberflächengestaltung, auf einem Stab auf einen teils unbeschliffenen Marmorsockel gesteckt, leicht grünspanig, Maße Faust ca. 22 x 19 x 11 cm, H gesamt 27 cm.

Lot-No.: 3828
Limit: 480.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Vladimir Isakovich Sychev, Lenin

datiert 1958, signiert СК. СЫЧЕВ. (Sk. Sychev.), bezeichnet Монументскульптура г.Ленинград, 1961г. (Denkmalskulptur Leningrad 1958), Bronze braun patiniert, Darstellung des bekannten Politikers und Revolutionärs im langen Mantel mit Mütze, auf kleiner Plinthe, Patina partiell etwas berieben, H 35,5 cm. Künstlerinfo: (1917 Ukraine bis 1995), besuchte die Kunstschule in Odessa, studierte an der russischen Akademie der Künste in Leningrad und im Atelier von A.T. Matveyev, er kämpfte im Großen Vaterländischen Krieg und war Kämpfer des Moskauer Militärbezirks, 1947 schloss er sein Studium ab und nahm eine Lehrtätigkeit an der Architektur- und Kunstgewerbeschule V. A. Serov, in den 1950er Jahren schuf er kleine Plastiken und begann eine Zusammenarbeit mit der Leningrader Porzellanfabrik, seine Modelle, die sich häufig um das Thema Tanz & Ballett drehten, schmückten die meisten sowjetischen Haushalte, ab den 1960er Jahren wendete er sich der monumentalen Bildhauerei zu, er schuf einige bedeutende öffentliche Monumentalwerke sowie zahlreiche Portraitbüsten öffentlicher Persönlichkeiten der UdSSR. Quelle: Internet.

Lot-No.: 3779
Limit: 250.00 €, Acceptance: 260.00 €

Mehr Informationen...

...

Vukašin Milovic, moderne Vogelplastik

undeutlich datiert 2017?, Metall partiell braun patiniert und polychrom lackiert, abstrakte Vogeldarstellung, aus einer Vielzahl an verschieden geformten Teilen zu einem Vogel zusammengesetzt, auf Metallplatte montiert, H 29 cm. Künstlerinfo: montenegrinischer Bildhauer (1962 Andrijevica), Master in Bildhauerei an der Fakultät für Bildende Künste der Universität Belgrad, Professur für Bildhauerei an der Fakultät für Angewandte Kunst der Universität Belgrad, er beschickte 28 Einzelausstellungen mit Skulpturen und Zeichnungen, Teilnahme an zahlreichen Gruppenausstellungen in Europa, schuf bedeutende monumentale Skulpturen für den öffentlichen Raum in Vietnam, Litauen und Serbien, erhielt zahlreiche Preise auf verschiedenen Ausstellungen, seine Skulpturen werden unter anderem im Nationalmuseum Serbiens, dem Museum des 21. Oktober in Kragujevac in Serbien, dem Museum Srem in Sremska Mitrovica sowie in zahlreiche weiteren öffentlichen und privaten Sammlungen in ganz Europa ausgestellt. Quelle: Webseite 1515 Lincoln Gallery.

Lot-No.: 3832
Limit: 600.00 €, Acceptance: 600.00 €

Mehr Informationen...

...

Vukašin Milovic, modernistische Komposition als Fuß

zeitgenössisch, signiert Vukasin?, Metall, dunkel patiniert, stark abstrahierte Darstellung eines Fußes über einem Quader, auf mehrere, verschieden große verschweißte Zahnräder montiert, H 46 cm. Künstlerinfo: montenegrinischer Bildhauer (1962 Andrijevica), Master in Bildhauerei an der Fakultät für Bildende Künste der Universität Belgrad, Professur für Bildhauerei an der Fakultät für Angewandte Kunst der Universität Belgrad, er beschickte 28 Einzelausstellungen mit Skulpturen und Zeichnungen, Teilnahme an zahlreichen Gruppenausstellungen in Europa, schuf bedeutende monumentale Skulpturen für den öffentlichen Raum in Vietnam, Litauen und Serbien, erhielt zahlreiche Preise auf verschiedenen Ausstellungen, seine Skulpturen werden unter anderem im Nationalmuseum Serbiens, dem Museum des 21. Oktober in Kragujevac in Serbien, dem Museum Srem in Sremska Mitrovica sowie in zahlreiche weiteren öffentlichen und privaten Sammlungen in ganz Europa ausgestellt. Quelle: Webseite 1515 Lincoln Gallery.

Lot-No.: 3833
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Kamelreiter

um 1900, unsigniert, Bronze mit Resten polychromer Kaltbemalung, Darstellung eines ausschauenden Reiters auf seinem Kamel, in typischer Gewandung der Beduinen, Kamel mit Spuren alter Montierung, Farbfassung stark berieben, partiell etwas grünspanig, H 12,7 cm.

Lot-No.: 3818
Limit: 100.00 €, Acceptance: 260.00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Orientalin

um 1900, unsigniert, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, Darstellung einer reich geschmückten orientalischen Tänzerin neben einem kleinen Orientalen mit Turban, auf einem Teppich, auf Marmorfragment montiert, Altersspuren, Farbfassung partiell berieben, H Bronze 16,5 cm, H gesamt 18 cm.

Lot-No.: 3750
Limit: 180.00 €, Acceptance: 550.00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze, Tischlampe mit Araber

Anfang 20. Jh., am Boden geritzt BK XXI, Bronze und Messing, polychrom in Kaltbemalung staffiert, unter einer Straßenlaterne mit Palmwedeln auf einem Teppich sitzender Straßenverkäufer, seine Waren feil bietend, orientalisch gestaltete Laterne mit eingesetzten Scheiben aus grünem Blasenglas, Elektrik erneuert, Funktion nicht geprüft, eine Scheibe der Laterne fehlt, Palmwedel etwas verbogen, partielle Farbverluste, H 34 cm.

Lot-No.: 3748
Limit: 200.00 €, Acceptance: 600.00 €

Mehr Informationen...

...

Wilhelm Krieger, Tierplastik Maus

um 1980, an der Unterseite signiert H Krieger, Bronze bräunlich patiniert, auf flacher runder Plinthe platziertes possierliches Mäuschen, posthumer Guss des Sohnes Hajo Krieger, H 5 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer (1877–1945), nach der Lehre zum Dekorationsmaler studierte er 1906 und 1907 kurz an der Kunstgewerbeschule München, bildete sich ab etwa 1901 autodidaktisch zum Bildhauer fort, wurde Teilhaber der Firma Zierhut & Krieger, die kunstgewerbliche Artikel wie Tafelgerät und Schmuck lieferte, wandte sich der Tierbildhauerei zu, war Mitglied der Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk, beteiligte sich ab 1907 an Ausstellungen der Münchner Sezession und vor dem 1. Weltkrieg an den Großen Berliner Kunstausstellungen, ab 1913 stellte er im Münchner Glaspalast aus, fertigte überwiegend in Deutschland heimische Säugetiere und häufig Vögel in Bronze, Messing, Stein und Porzellan, die Entwürfe Kriegers wurden von der Kunstabteilung der Lorenz Hutschenreuther AG in Selb, von den Mitteldeutschen Stahlwerken, Abteilung Bildguss in Lauchhammer, der Thüringischen Porzellanfabrik Gebrüder Heubach in Lichte, der Töpferei Grootenburg, Paul Dresler in Krefeld, der Porzellanmanufaktur Allach und den keramischen Werkstätten Otto Koebcke in Herrsching ausgeführt, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3803
Limit: 190.00 €, Acceptance: 480.00 €

Mehr Informationen...

...

Wilhelm Krieger, Truthenne

um 1918, auf dem Sockel signiert, Bronze braun patiniert, minimal abstrahierte Darstellung einer Truthenne, auf kleiner runder Steinplinthe, leichte Witterungsspuren, kleinere Kratzer, H Bronze 30 cm, H gesamt 32 cm. Quelle: M. H. Schmidt, Wilhelm Krieger – Tierbildhauer, Katalog der bekannten Werke, S. 86. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer (1877–1945), nach der Lehre zum Dekorationsmaler studierte er 1906 und 1907 kurz an der Kunstgewerbeschule München, bildete sich ab etwa 1901 autodidaktisch zum Bildhauer fort, wurde Teilhaber der Firma Zierhut & Krieger, die kunstgewerbliche Artikel wie Tafelgerät und Schmuck lieferte, wandte sich der Tierbildhauerei zu, war Mitglied der Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk, beteiligte sich ab 1907 an Ausstellungen der Münchner Sezession und vor dem 1. Weltkrieg an den Großen Berliner Kunstausstellungen, ab 1913 stellte er im Münchner Glaspalast aus, fertigte überwiegend in Deutschland heimische Säugetiere und häufig Vögel in Bronze, Messing, Stein und Porzellan, die Entwürfe Kriegers wurden von der Kunstabteilung der Lorenz Hutschenreuther AG in Selb, von den Mitteldeutschen Stahlwerken, Abteilung Bildguss in Lauchhammer, der Thüringischen Porzellanfabrik Gebrüder Heubach in Lichte, der Töpferei Grootenburg, Paul Dresler in Krefeld, der Porzellanmanufaktur Allach und den keramischen Werkstätten Otto Koebcke in Herrsching ausgeführt, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3804
Limit: 600.00 €, Acceptance: 3600.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work