Skulpturen & Bronzen

...

Trabendes Pferd

wohl Italien, 1950er Jahre, Bronze dunkel patiniert, abstrahierte Darstellung eines trabenden Pferdes in bewegter Oberflächengestaltung, auf kleiner, langrechteckiger Plinthe, altersgemäß gut erhalten, H 27,5 cm.

Lot-No.: 3817
Limit: 20.00 €, Acceptance: 360.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Lausbub

zeitgenössisch, unsigniert, Bronze nuanciert hell und dunkel patiniert, Darstellung eines kleinen Lausbuben mit unordentlich angezogenem Hemd und Stiefeln, im Mundwinkel ein angedeuteter Zigarettenstummel, auf kleinem Steinsockel, gute Erhaltung, H16 cm.

Lot-No.: 3767
Limit: 20.00 €, Acceptance: 50.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Stiasny, kleines Bronzerelief Beethoven

1910, unten links signiert, Bronze hellbraun patiniert, Kopfdarstellung Beethovens mit lorbeerbekränztem Haupt, mit reliefiertem Schriftzug Beethoven und angedeutetem Notenincipit der Sonate c-moll op. 14 (Sonate pathétique), rückseitig klappbarer Aufsteller, dieser etwas gedellt, winzigst berieben, H 5,6 x B 6,6 cm. Quelle: Internetseite Beethoven-Haus Bonn.

Lot-No.: 3722
Limit: 20.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Plakette Herrenportrait

datiert 1913, unsigniert, Bronze mehrteilig gegossen und dunkel patiniert, rückseitig umlaufender Schriftzug "Zur.Erinnerung.An.Den.Sechzigsten.Geburtstag.1853.9.Februar.1913", mittig stilisierte Sonne mit Schriftzug "To Monon", schauseitig Herrenportrait, dargestellt ist wohl der Leipziger Schriftgießereibesitzer und Buchdruckmaschinenfabrikant Georg Friedrich Giesecke, von der Herstellung etwas unrund, winzigst berieben, D ca. 9 cm.

Lot-No.: 3819
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Totenmaske

20. Jh., unsigniert, Bronze braun patiniert, halbplastisch ausgeformt, auf unregelmäßiger Plinthe, partiell winzige Imperfektionen, H 27,5 cm.

Lot-No.: 3820
Limit: 20.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Sarti, Damenbüste

datiert 1905 und signiert "Sarti", Gießerstempel (Kunstanstalt) Schumacher sowie gestempelte Nummer 2, Stukko hellbraun gefasst, Brustdarstellung einer jungen Frau mit Kopftuch, den Kopf aufreizend zur Seite gedreht, auf hohem Postamentsockel aus Marmorimitat, partielle Farb- und kleine Materialverluste, H Büste 23 cm, H gesamt 37 cm.

Lot-No.: 3793
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Angreifender Stier

Ende 19. Jh., unsigniert, Eisenguss, Stier mit gesenktem Haupt, beim Angriff auf einen Baumstumpf, auf rechteckiger, naturalistisch gestalteter Plinthe, auf schwarz lackierten Holzsockel montiert, partiell Oxidationsspuren, L Skulptur 21 cm, L gesamt 23 cm.

Lot-No.: 3801
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Moritz Götze, Emailleschild

zeitgenössisch, im Bild mit Edding signiert, rückseitig unleserliche Widmung: "...Alles Gute für die Kunst! Angelika & Ronny...", Druck, Emaille auf Metall, nackte Frau und Mann am Strand unter Palmen und Vögeln, im Hintergrund ein großes Schiff, mit Löchern zur Wandmontage, etwas berieben, Maße 21 x 15 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker, Emaille- und Objektkünstler sowie Musiker (geboren 1964 in Halle/Saale), Vertreter der zeitgenössischen Pop-Art, zunächst 1981–83 Lehre zum Möbeltischler, parallel 1981–85 Sänger und Gitarrist der Punk-Band ”Größenwahn”, künstlerisch Autodidakt, 1985–95 Betrieb einer Graphikwerkstatt, 1991–94 Lehrauftrag für Siebdruck an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle, 2006 mit Peter Gerlach Gründung des ”Hasenverlag”, tätig in Halle, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3840
Limit: 20.00 €, Acceptance: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Allegorie auf die Poesie

um 1900, unsigniert, Bronze mit Resten alter Vergoldung, Darstellung eines Jugendstilmädchens mit lorbeerbekränztem Haupt, in der Hand Buch und Stift und zu ihren Füßen, schauseitig des Postamentsockels eine Lyra als Allegorie auf die Poesie, auf flachem Bronzesockel montiert, Vergoldung stärker berieben, H 15 cm.

Lot-No.: 3730
Limit: 20.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Putti als Jahreszeitenfiguren

19. Jh., unsigniert; Bronze dunkelgrün patiniert, Darstellungen zweier Putti, einer als Allegorie auf den Winter, mit Axt beim Holz fällen, einer als Allegorie auf den Sommer, mit Sense bei der Ernte, auf flache spätere Marmorsockel montiert, Axt etwas verbogen, H max. 13,5 cm.

Lot-No.: 3765
Limit: 20.00 €, Acceptance: 110.00 €

Mehr Informationen...

...

Auguste Moreau, Salonlampe "Mélodie"

um 1900, signiert Aug. Moreau, verso runde Reliefmarke Fabrication Française - Made in France, recto Plakette mit Titel Mélodie par Aug. Moreau (Med. d'Or), Metallguss polychrom patiniert, Darstellung einer jungen Jugendstilschönheit mit Mandoline auf naturalistisch gestalteter Plinthe, auf mehrteilig zusammengesetztem grünen Onyxsockel und vier Messingfüßen, hinter der Dame zweiflammig elektrifizierte Halterung für den Lampenschirm, ohne Schirm, Altersspuren und kleine Zinkausblühungen, Elektrik erneuert, Funktion nicht geprüft, H gesamt 51 cm, H Skulptur 44 cm.

Lot-No.: 3747
Limit: 20.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Buchstützen mit Kind und Fröschen

1. Hälfte 20. Jh., verso unleserlich signiert H. v Gersdorff? und recto monogrammiert HvG, Bronze braun patiniert, zweiteilig verlötet, halbplastisch reliefierte Frösche im Wasser, darüber spielendes Kind und Frosch unter Bögen, partiell etwas grünspanig, normale Alters- und Gebrauchsspuren, H je 16,8 cm.

Lot-No.: 3753
Limit: 50.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Trinkender Tiger

1920er Jahre, unsigniert, Bronze hell patiniert, trinkender Tiger, sich über einen ungeschliffenen Onyxsockel beugend, dieser haarrissig und geklebt, Altersspuren, L gesamt 15 cm.

Lot-No.: 3808
Limit: 50.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

Hedwig Ostertag, kniender weiblicher Akt

1920er/30er Jahre, seitlich signiert H. Ostertag, Ebenholz, geschnitzt, stilisierte Darstellung einer nackten Schönheit mit aufbauschendem Haar, über dem Kopf ein ausladendes Blütenbukett tragend, auf getreppter Plinthe, diese geklebt, H 26 cm. Künstlerinfo: deutsche Bildhauerin (1877–1945), ansässig in Kronberg im Taunus, zur Zeit der Malerkolonie die einzige Kronberger Bildhauerin, gestaltete mehrere öffentliche Werke wie den sogenannten Pfingstbrunnen der Stadt und Dekorationen für den Kapellenvorbau an der Falkensteiner Martin-Luther-Kirche im Taunus sowie auch private Gestaltung von Gräbern. Quelle: Webseite Altstadtkreis-Kronberg.

Lot-No.: 3781
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Antoine Bofill, "En Avant"

um 1900, auf der Plinthe signiert A. Bofill und bezeichnet En Avant, gestempelt Bronze Garanti Au Titre O.C. sowie E.V. Deposée, verschiedene Nummern 8 und 2762, Bronze braun patiniert, junger Seemann mit einem Paar Ruder und einem Rettungsring, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, minimal berieben, Ruder etwas verdrückt, H 32 cm.

Lot-No.: 3774
Limit: 80.00 €, Acceptance: 190.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Bacchant als Faun

wohl Frankreich, 2. Hälfte 19. Jh., unsigniert, Bronze vergoldet, kleiner Bacchant mit weinlaubbekränztem Haupt, auf einem gedrechselten Holzsockel sitzend, die Hände erhoben, Attribute fehlen, H gesamt ca. 14,5 cm.

Lot-No.: 3762
Limit: 80.00 €, Acceptance: 190.00 €

Mehr Informationen...

...

Damenbüste Neorenaissance

20. Jh., unsigniert, Stucco farbig gefasst, Reproduktion des 1945 zerstörten Fragments im Bode-Museum Berlin (laut aktuellem Kenntnisstand wohl auch eine Retrospektive des 19. Jh.), nach Francesco Laurana (1430–1502), wohl Darstellung Hippolyta Maria Sforza (1445–1488), Herzogin von Kalabrien und Prinzessin von Neapel, Rückseite teils flach gearbeitet, Ränder bestoßen, Farbfassung berieben, H 41 cm. Quelle: Webseite Google Arts & Culture sowie Skulpturensammlung Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Inv.-Nr.: 260.

Lot-No.: 3724
Limit: 80.00 €, Acceptance: 170.00 €

Mehr Informationen...

...

Pierre-Jules Mêne, Jagdhund

Ende 19. Jh., unsigniert, Bronze braun patiniert und nachträglich zaponiert, naturalistisch dargestellter Setter in abwartender Haltung, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, auf lackierten Holzsockel montiert, partiell berieben, H Bronze 14,5 cm, H gesamt 19 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer (1810 Paris bis 1879 ebenda), lernte autodidaktisch, war einer der Pioniere in der Tierplastik, seine Werke werden im Louvre in Paris, in Marseille, Rouen und Melbourne ausgestellt. Quelle: Internet.

Lot-No.: 3806
Limit: 80.00 €, Acceptance: 300.00 €

Mehr Informationen...

...

Otto Rost, "Flora"

um 1924, verso signiert Rost., Bronze hell patiniert, minimal abstrahierte und etwas bewegte Darstellung eines Damen-Halbaktes als Allegorie auf den Frühling, ein großes Blütenbukett auf die Schulter gestützt tragend und auch in den Rock noch zahlreiche angedeutete Blüten gewickelt, auf kleiner runder Plinthe, altersgemäß gute Erhaltung, H 19,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Otto Paul Rost (1887 Keuern bis 1970 Döbeln), deutscher Bildhauer und Hochschullehrer, 1909–1914 Studium an der Kunstgewerbeschule Dresden, danach Teilnahme am 1. Weltkrieg, dann 1920–1923 Studium an der Dresdner Kunstakademie unter Georg Wrba, danach freischaffend in Dresden tätig, bis zu dessen Auflösung 1936 Mitglied im Deutschen Künstlerbund, in der NS-Zeit Mitglied der Reichskammer der bildenden Künste, auf verschiedenen Ausstellungen wie der großen Münchner Kunstausstellung (von 1940–1944), nach Wrbas Eintritt in den Ruhestand erhielt Rost ein zunächst dreijähriges Lehramt an der Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Dresden, 1942 folgte diesem ein gleichartiger Vertrag, 1945 lief dieser aus und wurde, da Rost Mitglied der NSDAP gewesen war, nicht mehr fortgesetzt, Rost betätigte sich in der Nachkriegszeit im Sinne der demokratischen Regierung und in der Auftragskommission in Dresden und schuf fortan zahlreiche Denkmäler sowie Büsten bedeutender Persönlichkeiten. Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3783
Limit: 80.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Jean Joire, Brabanter Kaltblut

datiert 1903, signiert J. Joire, Stucco terrakottafarben gefasst, Darstellung eines Kaltbluthengstes im Schmuckgeschirr, auf langrechteckiger Plinthe, beschädigt, H 48 cm, L 48 cm. Dieser Artikel kann nur mit einer Spedition versendet werden. Künstlerinfo: eigentlich Jean Victor François Joseph Joire (1862 Lille - 1950 ebenda) französischer Bildhauer, 1875-1880 an der Écoles académiques, zuerst im Bankwesen tätig bevor er sich der Bildhauerei zuwendete, stellte ab regelmäßig im 1891 Salon des artistes français in Paris aus, trat 1906 Société des artistes français bei, Eröffnung einer Bildhauerschule in Lille mit Giacomo Merculiano, war an der Skulpturenausstellung bei den Olympischem Sommerspielen 1928 beteiligt. Quelle: en.wikipedia.org, 10/23. .

Lot-No.: 3809
Limit: 80.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Büchereule

um 1900, unsigniert, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, Darstellung eines mit den Flügeln flatternden Uhus, auf einem Bücherstapel aus partiell farbig gefasstem Marmor sitzend, eingesetzte Glasaugen, Altersspuren, Bücher mit kleinen Eckblessuren, H Bronze ca. 9 cm, H gesamt 13 cm.

Lot-No.: 3812
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Alfred Dubucand, stehende Ricke

um 1870, auf der Plinthe signiert A. Dubucand, Bronze rotbraun patiniert, naturalistische Darstellung einer Ricke auf ovaler getreppter Plinthe mit naturalistisch gestalteter Oberseite, partiell winzigst berieben, H 14 cm. Künstlerinfo: französischer Tierbildhauer (1828 Paris bis 1894 ebenda), studierte unter Justin Marie Lequien und Antoine-Louis Barye, ist bekannt für stark realistische Tierplastiken, insbesondere Jagdstücke, ab 1867 regelmäßig im Pariser Salon der Société des Artistes Français vertreten, seit 1883 stellte er hier regelmäßig aus. Quelle: Wikipedia sowie Thieme-Becker/Vollmer, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler, Verlag Seemann Henschel GmbH & Co. KG.

Lot-No.: 3813
Limit: 80.00 €, Acceptance: 150.00 €

Mehr Informationen...

...

Carl Kauba, spottender Junge

um 1900, verso signiert, Bronze braun patiniert, Darstellung eines spottenden Jungen, dieser ist ein Teil eines Paares von zwei jungen Krabbenfischern, von denen einer von einer Krabbe gezwickt wird, hiesiger lacht ihn aus, auf kleiner naturalistischer Plinthe, auf Marmorsockel mit Kupferstand, altersgemäß gut erhalten, H Bronze 15 cm, H gesamt 18,5 cm. Quelle: H. Berman, Bronzes, Sculptors & Founders, Schiffer Publishers, Atglen1994, S. 268, Nr. 935 & 937. Künstlerinfo: österreichischer Bildhauer (1865 Wien bis 1922 ebenda), besuchte die Klasse der Kunstakademie in Wien von Professor Laufenberg und war befreundet mit Gustav und Ernst Klimt sowie Carl Geiger, seine Vorliebe galt der Darstellung von Indianern und Figuren aus der amerikanischen Geschichte, berühmt ist die Plastik " Der ländliche Festzug" und seine Lösung des Mechanismus von bewegbaren "Wiener Bronzen", wie der bekannten "Monna Vanna", Quelle: Wiener Bronzen, von Dietmar Seiler und Peter Stauber 1991.

Lot-No.: 3759
Limit: 80.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Adolphe Jean Lavergne, "Charmeur de Lézards"

um 1900, signiert Lavergne, recto auf Plakette betitelt Charmeur de Lézards par Lavergne, Bronze hell patiniert, Darstellung eines Straßenjungen mit einer Flöte, auf der eine Eidechse sitzt, auf flacher rechteckiger Plinthe mit kleinem Obelisken, daran ebenfalls eine Eidechse, auf ergänzten Marmorsockel montiert, Flöte etwas verbogen, Altersspuren, H Bronze 17,5 cm, H gesamt 20,5 cm. Künstlerinfo: Pariser Bildhauer (war tätig ca. 1852 bis 1903), war Schüler von François Jouffroy, beschickte 1863, 1876 und 1892 den Pariser Salon, einige Arbeiten von ihm waren im Museé in Périgeux ausgestellt. Quelle: Internet.

Lot-No.: 3758
Limit: 80.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Charles Octave Levy, "Faneur"

um 1900, auf der Plinthe bezeichnet: "Faneur par Ch. Levy Salon des Beaux Arts", verso gestempelt Bronze Garanti Au Titre D.V. Deposée sowie Nr. A411, Bronze grünbraun patiniert, stehender Landarbeiter mit blumengeschmücktem Hut, mit nacktem Oberkörper und kurzer Hose, sich auf seine Strohgabel stützend, zu seinen Füßen auf der naturalistisch gestalteten Plinthe die geschnitten Kornähren lagernd, altersgemäß gute Erhaltung, H 24 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer (1840 Paris bis 1899 ebenda), war Schüler von A. Toussaint, stellte ab 1873 regelmäßig im Pariser Salon aus. Quelle: Thieme-Becker/Vollmer, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler, Verlag Seemann Henschel GmbH & Co. KG.

Lot-No.: 3773
Limit: 80.00 €, Acceptance: 170.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work