Grafik

Lot-No. 3736

Konvolut Radierungen Brendel und Gleichen-Russwurm

zwei Graphiken, Albert Heinrich Brendel, Im Schafstall, Radierung, um 1890, in der Platte signiert "A. Brendel", etwas braunfleckig, Darstellungsmaße ca. 18 x 23,5 cm, Blattmaße ca. 37 x 50 cm; Heinrich Ludwig von Gleichen-Rußwurm, Schäfer in flacher Landschaft, Lithographie, um 1900, im Stein monogrammiert "G-R", fleckig, Einrisse im Randbereich, leicht angestaubt und kleinere Schadstellen, Darstellungsmaße ca. 22,5 x 40 cm, Blattmaße ca. 36 x 53 cm. Künstlerinfo Albert Heinrich Brendel: eigentlich Albert Heinrich Brendel, dt. Tiermaler und Graphiker (1827 Berlin bis 1895 Weimar), zunächst Schüler des Landschaftsmalers Wilhelm Schirmer, studierte an der Akademie Berlin, weitergebildet bei dem Marinemaler Wilhelm Krause, parallel Studium der Tiermalerei an der Tierarzneischule zu Berlin, 1851 Studienreise über Holland, die Normandie nach Paris, hier Schüler von Thomas Couture und des Landschafts- und Tiermalers Guiseppe Palizzi, 1852 Studienreise durch Italien und Sizilien, 1854–64 tätig in Paris mit Sommeraufenthalten in Barbizon und Anschluss an die Malergruppe von Théodore Rousseau, Jean-François Millet und Constant Troyon im Wald von Fontainebleau, 1869–75 in Berlin ansässig, 1875 Übersiedlung nach Weimar und Berufung zum Professor an die Weimarer Kunstschule, 1882–85 deren Direktor, Ehrenmitglied der Berliner Akademie, tätig in Berlin, Barbizon und Weimar, Quelle: Thieme-Becker, Meyers Konversationslexikon und Internet. Künstlerinfo Heinrich von Gleichen-Rußwurm: eigentlich Heinrich Ludwig von Gleichen-Rußwurm, dt. Maler und Grafiker (1836 Schloss Greifenstein in Bonnland/Unterfranken bis 1901 Weimar), 1865 nach dem frühen Tod seiner Frau Hinwendung zur Malerei, 1869 Förderung durch Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach und Umzug nach Weimar, Studium an der Großherzoglichen Kunstschule bei Max Schmidt und ab 1871 bei Theodor Hagen, 1876 Frankreichaufenthalt und beeinflusst durch die Schule von Barbizon, durch Anraten von Albert Brendel Beschäftigung mit der Radiertechnik, zahlreiche Studienreisen nach Frankreich, Italien, Helgoland, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia.

Limit:
50.00 €
Acceptance:
90.00 €

How does an auction work