Altes Kunsthandwerk

...

Konvolut Spielfiguren Horn

Ende 19. Jh., Horn gedrechselt und teils dunkel eingefärbt, kompletter Satz Schachfiguren (eine Figur ergänzt) sowie 18 + 28 Spielsteine für Dame oder Backgammon, Gebrauchsspuren, H König 7,5 cm.

Katalog-Nr.: 55
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Korpus Christi

18. Jh., Elfenbein aufwendig beschnitzt, vollplastisch gearbeiteter Christus im Typus der Viernagelung, in fragmentarischer Erhaltung, auf später ergänzte Holzplatte montiert, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 37
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Kruzifix

Ende 19. Jh., ungemarkt, rückseitig dediziert Gewidmet von Familie Strieth, Bronze mehrteilig gegossen und verschraubt, bräunlich patiniert, durchbrochen gearbeitetes Kreuz mit Korpus Christi, reich mit neogotischen Elementen verziert, mit Resten alter Vergoldung, H 53 cm.

Katalog-Nr.: 146
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Kruzifix

um 1900, bezeichnet Souvenir de Bethlehem, Wurzelholz, Perlmutt und Metallguss, Devotionalie einer Pilgerfahrt, mit Perlmuttzierteilen verkleidetes Kreuz mit Korpus Christi und reliefierter Szene Christi Geburt im Sockelbereich, rückseitig eingelassene bezeichnete Medaillons für die 14 Stationen des Leidensweges Jesu, kleinere Fehlstellen, partiell alt rep., H 30 cm.

Katalog-Nr.: 145
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Kruzifix

um 1880, Buchsbaum feinst beschnitzt sowie Messingmontierung, reliefierte Darstellung Christi am Kreuz, die Rückwand mit reliefierten Passionswerkzeugen, diese mit Schiebemechanismus und darunterliegender, filigraner Klosterarbeit, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 143
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Kunstkammerobjekt

um 1890, ungemarkt, Elfenbein aufwendig beschnitzt, im Neorokoko-Stil gefertigte Miniaturstaffelei mit zentralem Kruzifix, rückseitiger Aufsteller, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 39
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Kupferkessel

Anfang 19. Jh., Kupferblech getrieben, ovaler, profilierter Korpus mit zwei seitlichen Handhaben in Ringform aus Messing, Mündung mit alten Reparaturstellen, Korrosionsspuren, H 20 cm, L 35 cm.

Katalog-Nr.: 84
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Kuriertasche

Anfang 20. Jh., gemarkt Fichet sowie Seriennummer 4821, Beuteltasche aus cognacfarbenem Glattleder, mit Ziernieten gestaltete Inschrift Courier RI, massive, vernickelte Eisengussmontierung, schlichter Trageriemen, Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 90 x 50 cm.

Katalog-Nr.: 177
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Mangelbrett

um 1700, Eiche geschnitzt und farbig gefasst, langrechteckiges Modell mit reliefiertem Blütenmotiv und ligiertem Monogramm, figürlich gearbeitetes Griffstück in Form eines Löwen, Erhaltungsmängel, L 60 cm.

Katalog-Nr.: 118
Limit: 650,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Mineralien- und Gesteinssammlung

um 1900 bis um 1949 zusammengetragen, ein kleinerer Kasten mit einer Kollektion aus dem sächsischen Granulitgebirge und dessen Randzonen: 1) Granat-Amphibolit vom Pfaffenberg bei Waldheim, 2) Granulit aus Waldheim, 3) Serpentin von ebendaher, 4) Eklogit von ebendaher, 5) Korund-Granulit von ebendaher, 6) roter Serpentin aus Reinsdorf bei Waldheim, 7) Serpentin von Kuhschappel bei Hohenstein-Ernstthal, 8) Porphyrtuff aus Rochlitz, 9) Glimmergranit aus Johanngeorgenstadt; vier große Holz-Kästen (Maße ca. 20/12 x 65 x 42 cm) mit Sammelschächtelchen, Ordnung oft verloren, unter den bedeutenderen Stücken: zwei Tropfsteine mit Fundort, Azurit mit Malachit aus Süd-West-Afrika, Jaspis aus Baden, Amethystdruse vom Kohlberg, Speckstein von Göpfersgrün bei Wunsiedel, Gelbbleierz auf Kalkstein aus Kärnten, ca. 90 g Rohbernstein, einer mit drei eingeschlossenen Fliegen, zahlreiche kleine Topase, Achate, kleine Muschelsammlung, zahlreiche weitere Gesteine und Mineralien lose beiliegend ohne oder mit falschem Schildchen, Alters- und Sammelspuren.

Katalog-Nr.: 70
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 490,00 €

Mehr Informationen...

...

Miniatur im Goldrahmen

um 1830, unsigniert, Roségoldrahmen ungemarkt, geprüft 585 K, Gouache mit partieller Weißhöhung, Bruststück eines jungen Mannes im Gehrock und Hemd mit Vatermörder, auf der Mitte der Brust das Initial K platziert, im beidseitig verglasten Tondo, rückseitig kunstvoll drapierte Haarsträhne, min. Erhaltungsmängel, D 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 24
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Miniaturkruzifix

Anfang 20. Jh., ungemarkt, Elfenbein feinst beschnitzt, mehrteilig gefertigt und montiert, halbplastische Darstellung Christi am Kreuz sowie der Heiligen Muttergottes, H 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 40
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Miniaturmöbel Biedermeier

Thüringen, um 1830, Korpus aus Eiche massiv, bräunlich gebeizt, Modell eines Zylinderbüros mit zwei Schüben, Zylinderaufsatz und zwei weiteren, dahinterliegenden Schubladen, eine fehlt, stärkerer Erhaltungsmängel, restaurierungsbedürftig, Maße 36 x 28 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 157
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Modellsekretär

Anfang 20. Jh., Rüster massiv und bräunlich gefasst, Zylinderbüro mit drei Schüben, davon jeweils einer konvex bzw. konkav gebaucht, funktionstüchtiges Viertelzylinder-Rollo, Knäufe aus Bein (einer fehlt), Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 30 x 13 x 11 cm.

Katalog-Nr.: 162
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Mörser mit Pistill

um 1700, ungemarkt, Bronze gegossen, konisch zulaufende profilierte Wandung mit ausgestellter Mündung, passendes Pistill, Alters- und Gebrauchsspuren, H ges. 19 cm.

Katalog-Nr.: 81
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Necessaire aus Achat und Gold

um 1760, über fein geschnittenem und poliertem Korpus aus Achat, Rankenwerk und Rocaillen aus Gelbgold ca. 750/1000 und Band aus weißem opaken Grubenemaille Sinnspruch GAGE DE MON AMITIÉ – Versprechen meiner Freundschaft, Achat mit Haarrissen, Emaille minimal bestoßen, L ca. 11,4 cm, G ca. 47,4 g.

Katalog-Nr.: 67
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Neoklassizistischer Tischbilderrahmen

um 1900, Messing, architektonisch gegliederter Rahmen im klassizierenden Stil, bekrönt von Lorbeerkranz, verglast, mit Aufsteller, Maße 17 x 17 cm.

Katalog-Nr.: 75
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Opferstock

18. Jh., Schmiedeeisen geschwärzt, schlichter genieteter Korpus mit scharniertem Deckel und originalem Schlüssel, Maße 14 x 13 x 18 cm.

Katalog-Nr.: 175
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar figürliche Schnitzereien

Südtirol, 1970er Jahre, rückseitig mit teils undeutlichem Herstellerstempel Scultore Sello, Zirpenkiefer bräunlich gefasst, halbplastisch gearbeitete Standfiguren, Christus im Segensgestus sowie Mutter Gottes mit Christusknaben, eine mit herstellungsbedingter Reparaturstelle, H je ca. 90 cm.

Katalog-Nr.: 134
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar prächtige Portalvasen

20. Jh., Feinsteinzeug dunkelbraun und goldfarben gefasst, trichterförmige Amphoren über quadratischem Stand, Wandung außen aufwendig in Mosaiktechnik verziert, mit Einlegearbeiten aus versch. großen Tigeraugesegementen, H je ca. 90 cm.

Katalog-Nr.: 66
Limit: 3000,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Scherenschnitte

um 1920, Rokokopaar, sich Blumen reichend, Scherenschnitt, teils mit Stoff hinterlegt, unter der Darstellung je in Blei bezeichnet „Orig. Handschnitt“ und signiert „G. Natusch“, minimale Altersspuren, zusammen hinter Glas gerahmt, Blattmaß je ca. 29 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 182
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Schwebeengel

19. Jh., mit alter Inventarnummer 266, Holz geschnitzt, gestuckt, silberbronziert bzw. vergoldet über rotem Bolus, vollplastisch gearbeitete Cheruben im Fluge, Oberfläche mit Substanzverlusten, Aufhängung fehlt, H 43 cm.

Katalog-Nr.: 141
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Pferdekamm

18. Jh., Bronze gegossen, verziert mit freier bekrönter Wappenkartusche, flankiert von zwei Rappen, H 14 cm.

Katalog-Nr.: 92
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Pileolus getragen von Papst Pius XII.

zwischen 1939 und 1958, Kopfbedeckung aus weißer Seide, aufbewahrt in einem pyramidalen Kasten aus Eiche, Messingbeschläge, teilw. durch Astragalstab begleitet, aufgelegter Schriftzug ”PILEOLUS PIUS XII + AMAVIT EUM DOMINUS ET CORONAVIT EUM+”, durch eine Klappe lässt sich auf das Innere des Kastens zugreifen, auf dieser Klappe die Inschrift ”POSUISTI.DOMINE SUPER.CAPUT.EIUS CORONAM.DE.LAPIDA+PRETIOSO+”, den Kasten schließt oben eine aus Rüster (rot gebeizte) gefertigte Kalotte ab, auf die aus Metallplatten ein Kreuz aufgelegt ist, mit bernsteinfarbenem Kunststein als Bekrönung, der Kasten an der Schauseite mit türkisen Steinen (wohl Glasfluss) verziert, eingefasst von zwei Plaketten, das Papstwappen und das des Pius XII. zeigend, Glas der Schauseite eingedrückt, allgemeine Altersspuren, hölzerne Grundplatte leicht verzogen, Flecken im Inneren, Kappe mit geringen Altersspuren, teilw. unsaubere Fertigungsspuren des Kastens, H ges. ca. 27 cm, B ges. ca. 22 cm; im Kasten findet sich auch ein Kärtchen mit dem Gebet um Seligsprechung des Papstes, unten rechts auf der Vorderseite ist ein kleines Stück Stoff eingearbeitet, dabei auch Beutelchen mit geknüpftem Rosenkranz; wie eine eidesstattliche Erklärung ausweist, aus dem Vorbesitz der ehemaligen Hausschwester des Papstes, Pascalina, über diese gelangte die ”Reliquie” an Monsignore Karl Dambach, Pfarrer von St. Mechtern in Köln-Lindenthal.

Katalog-Nr.: 152
Limit: 8000,00 €, Zuschlag: 1500,00 €

Mehr Informationen...

...

Plakette Rudolf Neuberger

Wien, um 1880, signiert Neuberger, Bronze gegossen und bräunlich patiniert, reliefierte Darstellung der Anbetung der Hirten, in aufwendig getriebenem und teils durchbrochen gearbeitetem Rahmen aus Silber, dieser rückseitig gepunzt, zusätzliches Besitzermonogramm DM, Randverzierung durch je drei in Pelten eingeschlossene Blüten, Bekrönung in Form eines blütengefüllten Korbes, min. gedellt, Maße 13 x 10,5 cm.

Katalog-Nr.: 76
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion