Porzellan

...

Kleine Bildplatte Mädchen im Boudoir

Anfang 20. Jh., leicht gewölbte querovale Porzellanplatte mit feiner polychromer Aufglasurmalerei, Halbportrait eines auf verhülltem Chaiselongue liegenden Mädchens mit entblößten Schultern und Blüten im hochgesteckten Haar, mit dem Blick den Betrachter fixierend und in der Hand einen Spiegel haltend, auf textilbespannter Trägerplatte montiert, L Bildplatte 9,5 cm.

Lot-No.: 3200
Limit: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Bildplatte "Blumen windende Abra-Schäferin"

Ende 19. Jh., Ritzsignatur Angelika Kauffmann, ungemarkt, hochrechteckige Porzellanplatte mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, in Ideallandschaft sitzende junge Schäferin beim Binden eines Blumenkranzes, neben ihr zwei im Schatten eines Baumes ruhende Schafe und Gebirgsmassiv im Hintergrund, nach einem Gemälde von Angelika Kauffmann (1741 Chur bis 1807 Rom), in profilierter Goldstuckleiste, links und rechts unten etwas kratzspurig, sonst guter altersgemäßer Zustand, Maße Platte 31 x 20,5 cm, Maße gesamt 39 x 29 cm.

Lot-No.: 3201
Limit: 390.00 €

Mehr Informationen...

...

Bildplatte "Knaben beim Kartenspiel"

Ende 19. Jh., unsigniert, Prägenummer 313 und Buchstabe M, hochrechteckige Porzellanplatte mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, Darstellung von vier kartenspielenden Kindern im Freien, nach einem Gemälde von Gerrit Willemsz Horst (1612 Muiden bis 1652 Amsterdam), in breiter neuzeitlicher Goldleiste gerahmt, rechts oben im Himmel minimal kratzspurig, sonst guter Zustand, Maße Platte 19,5 x 14,5 cm, Maße gesamt 33 x 28 cm.

Lot-No.: 3202
Limit: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Bildplatte "Sixtinische Madonna"

um 1900, ungemarkt, hochrechteckige Porzellanplatte mit feiner polychromer Malerei, Detailausschnitt aus Raffaels Gemälde der italienischen Renaissance, guter Zustand, in Goldstuckleiste, diese minimal bestoßen, Maße Platte 15,5 x 11,5 cm, Maße Rahmen 23 x 19 cm.

Lot-No.: 3203
Limit: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Böhmen Paar Bildplatten Portraitpendants

Porzellanmanufaktur Schnabel & Sohn Tiefenbach, Pressmarke nach 1910, Prägenummer 7858 18 und gepinselte Malersignatur A. Hemmrich (wohl Adolf Hemrich, böhmischer Porzellanmaler, tätig um 1900 bis 1920er Jahre), hochrechteckige Porzellanplatten mit feiner polychromer Malerei, Brustportraits eines fein gekleideten Paares mittleren Alters, guter Zustand, jeweils in originaler Goldstuckleiste gerahmt (Damenportrait ungeöffnet), Rahmen minimal berieben, Maße Platten je ca. 18,5 x 13,5 cm, Maße Rahmen je 25 x 20 cm.

Lot-No.: 3204
Limit: 290.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Bildplatte "Madonna del Dito"

Ende 19. Jh., unsigniert, Pressmarke ab 1825, ovale, leicht gewölbte Porzellanplatte mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, Brustbildnis der Schmerzensmutter vor dunklem Grund, nach einem Gemälde von Carlo Dolci (1616 Florenz bis 1686 ebenda), in profilierter Holzleiste der Zeit (rissig), am Rand minimale Farbfehlstellen, sonst guter altersgemäßer Zustand, Maße Platte 27 x 22 cm, Maße gesamt 33 x 28,5 cm.

Lot-No.: 3205
Limit: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Bildplatte Winterlandschaft

Pressmarke ab 1825, Ritznummer 237-158, Prägezeichen und Jahresbuchstabe (für 1914 oder 1940), querrechteckige Porzellanplatte mit polychromer Malerei, Darstellung einer verschneiten Uferlandschaft mit Fischerkate, Chip am unteren Rand, sonst guter Zustand, Maße 16 x 24 cm.

Lot-No.: 3206
Limit: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Bildplatte "Zigeunermädchen"

um 1900, Pressmarke ab 1825, Prägenummer 237 158 sowie Buchstaben, hochrechteckige Porzellanplatte mit feiner polychromer Malerei, Darstellung einer im Birkenwald stehenden Orientalin in Tracht, mit zu ihren Füßen liegendem Tamburin, nach einem Gemälde von Emil Techendorff (1833 Stettin bis 1894 Berlin), links unten signiert H. Müller Ph.S. (Lauschaer Porzellanmaler Hermann Müller Philipp-Sohn, 1853–1936), in breiter Lackleiste der Zeit mit rückseitiger handschriftlicher Dedikation, Leiste minimal bestoßen, Platte in sehr gutem altersgemäßen Zustand, Maße Platte 24 x 16 cm, Maße max. 41 x 33,5 cm.

Lot-No.: 3207
Limit: 1400.00 €

Mehr Informationen...

...

Bildplatte Portrait Prinz Wilhelm II. von Nassau-Oranien

1. Hälfte 20. Jh., signiert H. Fritzsche (Porzellanmaler in Dresden), ungemarkt, rückseitig handschriftlich bezeichnet und auf Klebeetikett Herstellerangabe Freital Potschappel, Hüftbild des jungen Prinzen von Oranien (1647–1650 Statthalter der Vereinigten Niederlande) nach einem Gemälde von Anton van Dyck (1599–1641), abnehmbare Wandaufhängung, links oben ein kleiner Kratzer, sonst guter Zustand, Maße 30 x 20,5 cm.

Lot-No.: 3208
Limit: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Großes Osterei mit Marinemalerei

Kaiserliche Porzellanmanufaktur Sankt Petersburg, Mitte 19. Jh., ungemarkt, Porzellan mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, Goldmalerei und teils radierter Vergoldung, schauseitig Ovalkartusche mit Darstellung eines Dreimasters bei Wellengang, im Hintergrund weitere Segelschiffe und Fernblick auf einen Hafen, verso ornamentales Fries, ohne Aufhängung und Vergoldung teils stark berieben, sonst sehr guter Zustand, L 9,5 cm.

Lot-No.: 3209
Limit: 900.00 €

Mehr Informationen...

...

Osterei mit dem Heiligen Nikolaus von Myra

Kaiserliche Porzellanmanufaktur Sankt Petersburg, Ende 19. Jh., ungemarkt, Porzellan mit feiner polychromer Aufglasurbemalung und teils radierter Vergoldung, schauseitig Ovalkartusche mit Darstellung des Heiligen im rot-weißen Bischofsgewand mit Mitra und Buch, verso goldradiertes Palmwedelmotiv, ohne Aufhängung, Dekor minimal berieben, L 5 cm.

Lot-No.: 3210
Limit: 300.00 €

Mehr Informationen...

...

Osterei Russland

Kaiserliche Porzellanmanufaktur Sankt Petersburg, um 1900, ungemarkt, Porzellan, über gelbem Fond farbig staffierter Umdruckdekor aus zwei Blütenzweigen und kyrillischem Monogramm XB als Ostergruß der russisch-orthodoxen Kirche ("Christus ist auferstanden"), ohne Aufhängung, Spitze fachmännisch restauriert, L 5 cm.

Lot-No.: 3211
Limit: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Wahliss Wien Ansichtenteller "Am Hof in Wien"

um 1890, ungedeutete unterglasurblaue Herstellermarke Krone mit Schild, gepinselte Schriftzugmarke der Porzellanmalerei Ernst Wahliss sowie Pinselbezeichnung, leicht gemuldeter Teller mit glattem Rand und teils poliertem Goldfond, Mäanderfries der Fahne und Rechteckkartusche mit feiner Reliefgoldmalerei, Spiegelreserve mit Vedute in polychromer Aufglasurbemalung, Ansicht der Kirche am Hof mit Mariensäule und Figurenstaffage, guter altersgemäßer Zustand, D 24,5 cm.

Lot-No.: 3212
Limit: 350.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Ansichtentasse British Hotel Berlin

unterglasurblaue Zeptermarke 1830er Jahre, Untertasse mit Ritzbuchstabe H, zylindrische Tasse mit drei Tatzenfüßen, Rosettenhenkel und schauseitiger Rechteckkartusche mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Ansicht des Hotels in der Prachtstraße Unter den Linden mit Figurenstaffage, Goldstaffage, Goldrand und vergoldete Innenlippe, dazugehörige Untertasse mit reliefiertem Ornamentband, Goldfond und radierter Mittelrosette, guter altersgemäßer Zustand, H Tasse 13,5 cm, D Untertasse 17,5 cm.

Lot-No.: 3213
Limit: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin patriotische Sammeltasse

unterglasurblaue Zepter-, rote Reichsapfel- und doppelte Kriegsmarken 1914–1918, gepinselte Dekornummer 125/598, Präge- und Pinselzeichen sowie Jahreszeichen für 1915, Kalathosform mit eingezogenem Standring, ausschwingender Mündung und Schwanenhalshenkel, Aufglasurdekor aus feldgrauem Fond, schauseitiger Ovalreserve mit Eisernem Kreuz 1914 in schwarzer Bemalung, goldenem Lorbeerkranz, Goldrändern und Goldband an der Innenlippe, dazugehörige Untertasse mit korrespondierendem Dekor, sehr guter altersgemäßer Zustand, H gesamt 11,5 cm.

Lot-No.: 3214
Limit: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Mokkatasse mit Camaieumalerei

unterglasurblaue Zepter- und rote Reichsapfelmarken 20. Jh., gepinselte Dekornummer 125/425, Präge- und Pinselzeichen, Untertasse mit Jahreszeichen für 1926, halbkugelförmige Tasse und gewölbte Untertasse mit feiner eisenroter Aufglasurbemalung über Goldfond, korrespondierender Dekor aus blütengefasstem Medaillon mit antikisierendem Männer- bzw. Frauenkopf im Profil, Blumenbordüre am Rand sowie Goldrand, der Tassenboden zusätzlich mit einem Blumenbukett verziert, sehr guter Zustand, H gesamt 5 cm.

Lot-No.: 3215
Limit: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Vitrinentasse Silhouettenmalerei

unterglasurblaue Zepter- und Kriegsmarke 1914–1918, Prägezeichen, Jahresbuchstabe für 1916 und Malermonogramm MS, Campanerform mit hochgezogenem Bandhenkel und schwarzer Aufglasurbemalung als drei auf einer Wiese spielende Kinder in Schattenrissmanier sowie Goldrand, dazugehörige Untertasse mit Perlband und Namensangabe Karl Hermann, Untertasse mit Randchip und durchgehendem Haarriss, sonst guter altersgemäßer Zustand, H Tasse 8,5 cm, D Untertasse 15 cm.

Lot-No.: 3216
Limit: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM/Schumann Berlin Sammeltasse Blumenmalerei

unterglasurblaue Adlermarke um 1844–1864 (Tasse) und Zeptermarke 1837–1844 (Untertasse), beide mit gepinseltem Malermonogramm P., Tasse in achtfach facettierter Glockenform mit profiliertem Fuß und Spitzhenkel, umlaufend rapportierender Felderdekor aus kleinen Blumenbuketts in polychromer Aufglasurbemalung mit Goldgräsern und flankierenden Goldbändern, Innenwandung mit breiter Lippenvergoldung und Goldreif, dazugehörige Untertasse mit gleichem Dekor, Vergoldung partiell etwas berieben, sonst guter Zustand, H gesamt 7,5 cm.

Lot-No.: 3217
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Vitrinentasse Blumenmalerei

Tasse ungemarkt, Untertasse mit unterglasurblauer Zeptermarke 1837–1844, roter Reichsapfelmarke, Pinselbuchstabe I und Ritzzeichen, Glockenform mit gekehltem Fuß und Frauenkopfhenkel, umlaufend verziert mit einer Blumengirlande, rapportierendem Blumen- sowie Volutenmotiv in feiner polychromer Aufglasurbemalung bzw. radierter Goldmalerei, Goldbänder und Teilvergoldung der Innenwand, dazu passende Untertasse mit facettierter Fahne und ähnlichem Dekor aus alternierendem Floralornament und Efeuranke, Vergoldung partiell berieben, sonst guter Zustand, H gesamt 12 cm.

Lot-No.: 3218
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Paar Tassen Goldmalerei

unterglasurblaue Zeptermarken 1930er Jahre, Glockenbecherform mit Rundfuß und Steghenkel, umlaufende Goldmalerei als Ankanthusblatt-Rankwerk, in der schauseitigen Reserve Schriftzug "Für die Hausfrau." bzw. "Für den Hausherrn.", breite Goldbänder und teilvergoldete Innenwandung, die dazugehörigen Tassen mit korrespondierendem Dekor, Vergoldung minimal bzw. eine Untertasse etwas stärker berieben, H gesamt je 11,5 cm.

Lot-No.: 3219
Limit: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Volkstedt Wappentasse Sachsen–Polen

Aelteste Porzellanmanufaktur Volkstedt, 18. Jh., gepinselte Meissen-Imitationsmarke, ovale Vierpassform mit gelbem Fond und feiner polychromer Aufglasurbemalung, große schauseitige Reserve mit Darstellung des polnisch-litauischen Königswappens mit dem kursächsischen Wappen, flankiert von je einem Blumenbukett, Goldkartusche und Goldränder, die dazugehörige Untertasse mit korrespondierendem Dekor und Wappen, guter altersgemäßer Zustand, H gesamt 5,5 cm.

Lot-No.: 3220
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar große Ansichtentassen

beide 1. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, Schokoladentassen in Glockenform mit Ohrenhenkel und großem schauseitigen goldgerahmten Ovalmedaillon mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, Darstellung einer Schäferin in Voralpenlandschaft bzw. Venezianerin auf Balkon mit Panoramablick auf die Stadt, unterschiedliche Goldstaffage und Goldränder, Vergoldung berieben, Landschaftstasse mit langem durchgehenden Haarriss, H je 10 cm.

Lot-No.: 3221
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Augarten Wien Rest-Kaffeeservice "Wiener Rose"

unterglasurblaue und rote Stempelmarken 1924–1938, grüne Pinselnummern, geschweifte Form, Dekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie grüne Randlinie, bestehend aus sechs Gedecken, Zuckerdose, Sahnegießer und zwei Schalen, eine Tasse mit Chip und anschließendem Haarriss, sonst guter Zustand, H Deckeldose 13,5 cm, H Tasse gesamt 7 cm, D Teller je 20 cm.

Lot-No.: 3222
Limit: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Böhmen Beduine auf Kamel

Porzellanmanufaktur Royal Dux, blaue Stempelmarke 1960-1978, geprägte Modellnummer 10946 sowie Nummer 2 und 58, naturalistische Ausformung in Weißporzellan, auf ovalem Terrainsockel arabischer Kamelreiter mit Pfeife, in Begleitung eines jungen Trägers, etwas brandrissiger Zustand, Sockel mit durchgehendem Haarriss (ca. 10 cm), H 60 cm.

Lot-No.: 3223
Limit: 420.00 €

Mehr Informationen...

...

Böhmen Ziervase

Porzellanmanufaktur "Victoria" Schmidt & Co. Altrohlau (Stara Role), blaue Stempelmarke um 1904–1930, Stempelnummer 312, ovale Amphorenform mit ornamentalem Reliefdekor, von Blau nach Ocker verlaufendem Fond, Goldpuderstaffage und beidseitigem bäuerlichen Motiv in polychromem Kupferumdruck, Darstellung eines Pferdegespanns mit Bauern bzw. Kühen im Wasser, nach einem Gemälde von Walter Harrowing (1838–1913), im Motiv signiert, guter altersgemäßer Zustand, H 40,5 cm.

Lot-No.: 3224
Limit: 80.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work