Jugendstil

...

Standuhr Richard Riemerschmid

Entwurf 1903, Ausführung Deutsche Werkstätten Dresden-Hellerau, Eiche massiv, dunkelbraun gebeizt, Uhrwerk der Firma Lorenz Furtwängler Söhne AG Furtwangen, versilbertes Ziffernblatt mit arabischen Ziffern, zwei Gewichte, Halbstundenschlag auf Tonspirale, sehr guter Zustand, Werk läuft, Maße: 203 x 42 x 25 cm.

Lot-No.: 2300
Limit: 1800.00 €

Mehr Informationen...

...

Buffet Patriz Huber attr.

Darmstadt, um 1900, Ausführung in Eiche, mittelbraun gebeizt, mehrteilig zerlegbares, konisches Aufsatzbuffet, die Türfüllungen mit feiner stilisierter Oberflächenschnitzerei, individuell gefertigte, dekorative Bronzebeschläge mit originalen Schlössern und Schüsseln, Mittelteil des Aufsatzes mit quadratischen facettgeschliffenen Scheiben in Messing gefasst, das zurückgesetzte Unterteil an den schrägen Außenseiten jeweils mit einer Tür versehen, insgesamt guter und unrestaurierter Originalzustand mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 195 x 207 x 80 cm. Künstlerinfo: Patriz Huber (1878 Stuttgart bis 1902 Berlin-Charlottenburg), Quelle: Internet.

Lot-No.: 2301
Limit: 1300.00 €

Mehr Informationen...

...

Büchervitrine Richard Riemerschmid

Entwurf um 1906/07, Ausführung Vereinigte Werkstätten Dresden-Hellerau, niedriger zweitüriger Schrank aus massivem Mahagoni, die Türen mit messinggefassten klaren Scheiben, innen zwei höhenverstellbare massive Regalböden, Tür mit Stangenschloss, originale Messingbeschläge, Oberfläche rest.bed., eine Scheibe gerissen, ehemaliger Aufsatz fehlt, Maße 127 x 135 x 31 cm. Quelle: Richard Riemerschmid, Vom Jugendstil zum Werkbund, Abb. S. 212 (Variante).

Lot-No.: 2302
Limit: 850.00 €

Mehr Informationen...

...

Großes Jugendstilbuffet Richard Riemerschmid

Entwurf um 1905, Eiche massiv und furniert, braun gebeizt, Ausführung Deutsche Werkstätten Dresden-Hellerau, vierteiliges Möbel, seitlich begrenzt von zwei unterschiedlich gegliederten Pfeilerschränken, dekorative handgearbeitete Zierbeschläge aus Eisen, das trapezförmig vorspringende Mittelteil mit Vitrinenaufsatz, dieser getragen von zwei fein floral geschnitzten Säulen, facettgeschliffene Scheiben, Tür mit Stangenschloss, an Zahnleiste höhenverstellbare Einlegeböden, guter Allgemeinzustand mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren, gering rest.bed., vier Schlüssel vorhanden, Maße 218 x 300 x 79 cm. Literatur: Verkaufskatalog der Deutschen Werkstätten Dresden-Hellerau, "(22)1c Büfett" - Handgearbeitete Möbel, 2. Auflage 1910, S.184.

Lot-No.: 2303
Limit: 1450.00 €

Mehr Informationen...

...

Buffet

wohl Wien, um 1905, Eiche furniert und massiv, schwarz gebeizt, Sockel mit breiter Messingleiste verkleidet, Aufsatz mit facettgeschliffenen Scheiben, originale Messingbeschläge, Oberfläche später nachgebeizt, restaurierungsbedürftig, Maße 186 x 150 x 68 cm.

Lot-No.: 2304
Limit: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Sammlungsschrank

Deutschland, um 1905, Padouk? auf Eiche furniert, teilweise ebonisiert, innen in Eiche rötlich gebeizt, Einlegearbeiten in Perlmutt, vierteilig zerlegbarer Vitrinenschrank, von breiten Flammleisten gerahmt, zweitüriges Mittelteil mit halbrundem, offen gestaltetem Aufsatz, innen zwei Regalböden und ausklappbarer Grafikständer, Tür mit Stangenschloss, vernickelte Messingbeschläge, Alters- und Gebrauchsspuren, zwei Schlüssel vorhanden, Maße 188 x 235 x 42 cm.

Lot-No.: 2305
Limit: 1200.00 €

Mehr Informationen...

...

Vitrinenschrank Jugendstil

wohl Wien, um 1910, Korpus im indischen Palisander furniert, Einlegearbeiten in Ahorn, zweiteiliger Korpus, der Vitrinenaufsatz mit facettgeschliffenen Scheiben, Türen- und Stangenschlösser, Messingbeschläge, ein Schloss und Schlüssel fehlen, Füße mit Messingmanschetten, gering rest.bed., Maße 191 x 98 x 53 cm.

Lot-No.: 2306
Limit: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Pfeilerschränke Jugendstil

um 1900, Nussbaum furniert und massiv, vermutlich Seitenschränke eines Umbausofas, Türen, Aufsatz und die äußere Seite mit feiner floraler Oberflächenschnitzerei, die sechseckige Türfüllung mit Blumenmotiv in Bleiglas verziert, im Unterteil auf Rollen ausziehbarer Sitz mit klappbarer Platte, rest.bed., Maße je 153 x 57 x 34 cm.

Lot-No.: 2307
Limit: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleines Vertiko Jugendstil

um 1905, Mahagoni furniert, zweitüriger Korpus mit facettgeschliffenen Scheiben und goldbronzierter Oberflächenschnitzerei, innen zwei Regalböden, darüber offener Regalaufsatz, nicht ganz komplett, restaurierungsbedürftig, Maße 145 x 90 x 36 cm.

Lot-No.: 2308
Limit: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Regaletagere Jugendstil

um 1910, Mahagoni massiv, mit zwei kleinen Türen, drei feststehenden und einem verstellbaren Einlegeboden, Messingzierbeschläge, guter Zustand, Maße 141 x 46 x 30 cm.

Lot-No.: 2309
Limit: 400.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Säulenvitrinen Jugendstil

deutsch, um 1905, ehemals Teil eines Sofaumbaus, Mahagoni furniert, mit geometrischen Einlegearbeiten in Perlmutt, Ahorn und Vogelaugenahorn, die schlanken Türen mit Stangenschloss, Scheiben mit Facettschliff, innen je ein verstellbarer Einlegeboden, Alters- und Gebrauchsspuren, mit Schlüssel, Maße 149 x 34 x 28 cm.

Lot-No.: 2310
Limit: 250.00 €

Mehr Informationen...

...

Postament Maurice Dufrêne

Frankreich, um 1910, Mahagoni massiv und Zitronenholz furniert, Beschlag aus Messing, schlankes hohes Kästchen auf profilierten Vierkantbeinen, mit Ablage und kleinem Schub, guter unrestaurierter Originalzustand, Maße 90 x 39 x 37 cm.

Lot-No.: 2311
Limit: 280.00 €

Mehr Informationen...

...

Nachtkasten Maurice Dufrêne

rückseitig signiert M. Dufrêne 1910, Mahagoni massiv und Zitronenholz furniert, Beschlag aus Messing, schlankes hohes Kästchen auf profilierten Vierkantbeinen, mit Ablage, Tür und kleinem Schub, eine Strebe mit Trocknungsriss, gering rest.bed., Maße 86 x 39 x 30 cm.

Lot-No.: 2312
Limit: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Jugendstilvitrinen

deutsch, um 1910, Hersteller EKA Werke Friedrichroda/Thüringen, Mahagoni furniert und massiv, Pfeilervitrinen mit zweitürigem Aufsatz, facettgeschliffenen Scheiben, fein geschnitztem Spruchband "schneidig, zäh von hellem Klingen, wie das Eisen sollst du sein und das härteste Felsgestein wirst du spielend leicht durchdringen, willst du Siegen willst du streiten, setzt den Schlegel dir ins Schild und der Tatkraft Markig Bild mahnt dich schlage zu bei Zeiten", leichte Alters- und Gebrauchsspuren, mit Schlüssel, Maße 152 x 69 x 45 cm.

Lot-No.: 2313
Limit: 800.00 €

Mehr Informationen...

...

Halbschrank Jugendstil

wohl Nancy, um 1900, Unterteil eines Salonmöbels, Mahagoni massiv, die Türfüllungen mit feinem mediterranen Seelandschaftsdekor aus verschiedenen Edelhölzern, handgefertigte Zierbeschläge aus Messing, innen ein fester Regalboden, Marmorplatte ergänzt, Schlüssel fehlt, Oberfläche rest.bed., Maße 77 x 82 x 35 cm.

Lot-No.: 2314
Limit: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Wandspiegel mit Unterschrank

Entwurf Richard Riemerschmid um 1908, Ausführung Vereinigte Werkstätten Dresden-Hellerau, Lärche massiv, originale Messingbeschläge, Wandspiegel mit facettgeschliffenem Glas, der Unterschrank mit kleiner Tür und drei Schubladen, unrestaurierter Originalzustand mit Alters- und Gebrauchsspuren, Unterschrank rest.bed., Maße 64 x 69 x 35 cm, Spiegel 122 x 54 cm.

Lot-No.: 2315
Limit: 1650.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Schreibtisch Richard Riemerschmid

Entwurf um 1905, Entwurf Nr. 91.1 TUM, Ausführung in Eiche massiv, später dunkelbraun gebeizt, die Platte naturbelassen, Beschläge aus Schmiedeeisen, die rechte Tür innen ehemals mit der RR-Messingplakette versehen, Inneneinrichtung mit drei Auszügen bzw. zwei Containern, Schlüssel fehlen, Alters- und Gebrauchsspuren, rest.bed., Maße 81 x 140 x 75 cm. Quelle: Richard Riemerschmid: Vom Jugendstil zum Werkbund, Abb. S. 203; DKuD 1906, Heft 4, Abb. S. 256.

Lot-No.: 2316
Limit: 1000.00 €

Mehr Informationen...

...

Schreibtisch "Raumkunst Dresden"

um 1915, auf dem Schloss gemarkt, Eiche furniert, schwarz gebeizt, Schreibplatte mit braunem Kunstlederbezug und übergroßen Messingziernähten, die geschweiften Türen mit Stangenschloss, frei im Raum stellbar, seitlich ausziehbare Ablagen, Platte mit stärkeren Gebrauchsspuren, rest.bed., Maße 78 x 159 x 80 cm.

Lot-No.: 2317
Limit: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstil Serviertisch

wohl Nancy/Frankreich, um 1900, ungemarkt, Nussbaum massiv, Mahagoni furniert, Platten mit intarsiertem Floraldekor in Ahorn und Vogelaugenahorn, zartes, elegant geschwungenes Gestell, fein profiliert, das untere Tablett mit geschwungenen Handhaben, Oberfläche mit normalen Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 90 x 72 x 45 cm.

Lot-No.: 2318
Limit: 480.00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstilschreibtisch

Frankreich, um 1900, im Schubkasten originales Messingetikett Au Vieux Chene Ameublements Alger, frei im Raum stellbares Schreibmöbel, Gestell aus massivem Mahagoni, floral beschnitzt, Schubkastenunterseite mit Inventarnummer 7797, Zarge mit zwei Schubkästen, diese jeweils mit fein ziseliertem floralen Beschlag aus vergoldeter Bronze, Schreibfläche mit rotem Lederbezug, Oberfläche mit Altersspuren, Maße 76 x 99 x 59 cm.

Lot-No.: 2319
Limit: 480.00 €

Mehr Informationen...

...

Nähtisch Jugendstil

deutsch, um 1910, Buche massiv, Gestell mit schabloniertem geometrischen Dekor, die Platte mit Intarsien gemaltem Landschaftsmotiv, ohne Inneneinrichtung, Schlüssel fehlt, Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 72 x 48 x 35 cm.

Lot-No.: 2320
Limit: 150.00 €

Mehr Informationen...

...

Nähtisch Jugendstil

Eiche massiv, mittelbraun gebeizt, um 1910, schlichtes Gestell mit zwei kleinen und einem großen Schub, dieser mit Inneneinrichtung, leicht konische Vierkantbeine, die Füße nach innen eingerollt, Oberfläche restauriert, Maße 76 x 66 x 44 cm.

Lot-No.: 2321
Limit: 360.00 €

Mehr Informationen...

...

Spieltisch Jugendstil

Mahagoni massiv und teilfurniert, um 1900, elegant geschwungenes Gestell mit zwei Schubkästen, die Platte klapp- und drehbar, innen aufwendig intarsiertes Schach- und Mühlebrett, die geometrischen Einlegearbeiten teils farbig gefasst, wohnfertig restauriert, mit Schlüssel, Maße 83 x 48 x 39 cm.

Lot-No.: 2322
Limit: 600.00 €

Mehr Informationen...

...

Émile Gallé Teetisch „Sicut Hortus“

datiert 1898, zweistufig, auf schräg gestellten geschweiften Beinen, passige Tischplatten, die untere mit Bronzegriffen, Nussbaum mit unterschiedlichen Edel- und exotischen Hölzern intarsiert, auf den Platten unterschiedliche Pflanzen, auf der oberen Platte auf der Fläche verteilt ein Zitat aus dem Alten Testament, Buch der Propheten (Jesaja, Kapitel 61, Vers 11) in Form einer „marqueterie de bois“ „SICVT HORTUS semen suum germinat, sic Deus germinabit Justitiam“ und Is für Isaiie (Buch Jesaia), in einer Kartusche signiert und datiert: Gallé anno D(omini) 1898, florale Griffe aus braun patinierter Bronze, ein identisches Exemplar befindet sich im Musée d`Orsay Paris, das Möbel befindet sich in sehr gutem Zustand, Maße: 83 x 89 x 63 cm. Lit. vgl.: Tillier, Émile Gallé Le verrier dreyfusard, Paris 2004, Nr. 8 sowie Ausst.-Kat. Émile Gallé, Jugendstilmeister aus Nancy, Badisches Landesmuseum, Karlsruhe 2005, Nr. 81. Info: Das Zitat aus dem Buch Jesaja wurde von Gallé bewusst als Appell an das mit dem Fall befasste französische Gericht mit Hinweis auf die laufende Verhandlung gegen den französischen General Alfred Dreyfus gewählt: „Wie im Garten die Saat aufgeht, so wird Gott die Gerechtigkeit aufkeimen lassen.“. Ein Exemplar dieses in kleiner Serie hergestellten Möbels war ebenfalls 2005 im Musée de l'Ecole de Nancy anlässlich der Ausstellung „Émile Gallé et l'affaire Dreyfus“ zu sehen. Weitere Dokumente zu dem Thema finden sich im Internet. Anmerkung: Die sog. Dreyfus-Affäre, mit einer Schlammschlacht von falschen Beschuldigungen wegen angeblicher Spionage, gegen den von rechtsradikalen und antisemitischen Teilen der Militärführung Frankreichs beschuldigten General Alfred Dreyfus, spaltete Frankreich in zwei Lager. Zum einen die Befürworter der Anklage und zum anderen liberale und intellektuelle Teile der Bevölkerung, die den General für unschuldig hielten. Zu den letzteren (den sogenannten „Dreyfusards“) gehörte ganz vehement der Jugendstilkünstler Émile Gallé, der unter anderem mit dem Schriftsteller und Publizisten Émile Zola zugunsten von Dreyfus Stellungnahmen abgab. Darüber hinaus schuf Gallé während dieser Zeit spezielle Kunstwerke, in denen auf den falsch beschuldigten Dreyfus indirekt in Form von Gedichtzeilen oder Zitaten aufmerksam gemacht wurde. Dazu gehört dieser Teetisch ebenso wie zahlreiche geschnittenen Gläser mit Inschriften (sogenannte „verrerie parlante“).

Lot-No.: 2323
Limit: 3500.00 €

Mehr Informationen...

...

Arbeitstischchen Jugendstil

Bremen, um 1905, Eiche massiv, braun gebeizt, im Schloss gestempelt Heinrich Bremer, Möbelfabrik in Bremen, an der Unterseite zweifach mit Brandstempel Barkenhoff, quadratische Platte mit abgeschrägten Ecken, darunter Schub mit Inneneinrichtung, darüber kleiner Auszug, getragen von leicht geschwungenen, profilierten Vierkantbeinen, die Füße leicht nach innen eingerollt, unrestaurierter Originalzustand, ein Bein mit geklebtem Bruch, Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 73 x 55 x 55 cm. Provenienz: möglicherweise Haus Barkenhoff in Worpswede (Wohnhaus von Heinrich Vogeler).

Lot-No.: 2324
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work