Musikinstrumente

...

Violine im Etui

Mitte 20. Jh., innen mit Modellzettel Antonius Stradiuarius Cremonensis, anno 1723, geteilter, eng geflammter Boden im gelblichen Lack, umlaufende dreiteilige Randeinlage, rissfreie Decke, Alters- und Gebrauchsspuren, mit defektem Bogen, im Etui, L Korpus 35,9 cm.

Lot-No.: 236
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine

innen handschriftlich bezeichnet Ferdinand Sprenger Nürnberg 1878, ungeteilter, kaum geflammter Boden im hellbraunen Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, mehrfach verfestigte Risse in der Decke, reparaturbedürftig, L Korpus 35,4 cm.

Lot-No.: 237
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

um 1900, ohne Zettel, ungeteilter, kaum geflammter Boden in haselnussbraunem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, mehrfach gerissene Decke verziert von umlaufendem Filetband, die Schnecke plastisch als Löwenkopf gearbeitet, mit Bogen, restaurierungsbedürftig, L Korpus 36 cm.

Lot-No.: 238
Limit: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

Anfang 20. Jh., in Boden undeutlich signiert Lou..., ohne Zettel, geteilter, schwach geflammter Boden in gelblichem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, Decke am Schallloch mit kurzer Rissbildung, Alters- und Gebrauchsspuren, mit defekten Bogen, L Korpus 35,6 cm.

Lot-No.: 239
Limit: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

auf Klebezettel datiert 1916 sowie bezeichnet Neuner und Hornsteiner Mittenwald, Modell Stradivarius, geteilter geflammter Boden in gelblichem Lack, dreiteilig umlaufende Randeinlage, rissfreie Decke, leichte Alters- und Gebrauchsspuren, winzigste Furnierfehlstelle am Halsansatz, L Korpus 35,5 cm, beigegeben Echtheitszertifikat von Angelo Sulfaro Gießen.

Lot-No.: 240
Limit: 2200.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

um 1900, innen auf Klebezettel bezeichnet Giuseppe Guarnerius fecit Cremona 1736 JHS, Imitation v. Neuner o. Hornsteiner in Mittenwald, geteilter, sehr dicht geflammter Boden in cognacfarbenem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, rissfreie Decke, Alters- und Gebrauchsspuren, L Korpus 35,6 cm.

Lot-No.: 241
Limit: 2000.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

innen auf Klebezettel datiert 1947 sowie signiert Meister A. Zapf Markneukirchen, geteilter, sehr gleichmäßig geflammter Boden in mittelbraunem Lack, umlaufende dreiteilige Randeinlage, die Decke mit ca. 10 cm langer Rissbildung, Alters- und Gebrauchsspuren, L Korpus 35,6 cm.

Lot-No.: 242
Limit: 2500.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

innen mit Klebezettel bez. Lorenzo Carcassi Fec. anno 1755, geteilter, sehr gleichmäßig geflammter Boden in mittelbraunem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, stark gewölbte Decke mit mehreren verfestigten Rissen, beigegeben Gutachten von Emil Pliverics & Sohn von 1958, restaurierungsbedürftig, L Korpus 35,5 cm.

Lot-No.: 243
Limit: 8000.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

innen auf Klebezettel datiert 1790 sowie signiert Franz Knitl Hof-Geigen und Lautenmacher in Freysing, ungeteilter ungeflammter Boden in haselnussbraunem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, Decke mit mehreren verfestigten Rissen, Zarge mit kleiner Fehlstelle, restaurierungsbedürftig, L Korpus 35,7 cm.

Lot-No.: 244
Limit: 3000.00 €

Mehr Informationen...

...

Violine im Etui

innen auf Klebezettel datiert 1931 und signiert Carlo Giuseppe Oddone Torino sowie Brandstempel in der Zarge am Oberklotz, ungeteilter, etwas unregelmäßig geflammter Boden in gelblich-braunem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, Decke mit kurzer verfestigter Rissbildung am Schallloch, Stimme lose, Alters- und Gebrauchsspuren, L Korpus 35,8 cm.

Lot-No.: 245
Limit: 6000.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Violinen

Mitte 20. Jh., ohne Zettel, Schülergeige im Etui, mit geteiltem, reich geflammtem Boden, die Decke mit verfestigter Rissbildung, am Zäpfchen mit geritztem Besitzermonogramm WMD, mit Bogen, L Korpus 33,4 cm, dazu schlichtes Modell in mittelbraunem Lack, mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren, L Korpus 36 cm.

Lot-No.: 246
Limit: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Viola

auf Klebezettel datiert 1901 und bezeichnet nach Antonio Straduarius, gefertigt von J. Altrichter, Hof-Instr. Fabrik in Frankfurt A.O., zusätzlich brandgemarkt und nachträglich im Lack annotiert, geteilter, breit geflammter Boden in gelblich-braunem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, rissfreie Decke, etwas restaurierungsbedürftig, L Korpus 39,9 cm.

Lot-No.: 247
Limit: 2200.00 €

Mehr Informationen...

...

Viola

auf Klebezettel datiert 1989 sowie bezeichnet Karl Kraus, Instrumentenbauer, Mittenwald Karwendel, geteilter, überaus gleichmäßig geflammter Boden in haselnussbraunem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, rissfreie Decke, Stimme lose, guter Zustand mit leichten Gebrauchsspuren, L Korpus 42,2 cm.

Lot-No.: 248
Limit: 1200.00 €

Mehr Informationen...

...

Viola

auf Klebeetikett datiert 1922 sowie bezeichnet Johann Evangelist Bader, Mittenwald, geteilter, sehr gleichmäßig geflammter Boden in bernsteinfarbenem Lack, dreiteilige umlaufende Randeinlage, rissfreie Decke, Alters- und Gebrauchsspuren, L Korpus 39,7 cm.

Lot-No.: 249
Limit: 2000.00 €

Mehr Informationen...

...

Violinenbogen

20. Jh., signiert Tonpra...?, facettierte Stange aus Tropenholz, Silberdrahtwicklung und Ledermanschette, Frosch aus Ebenholz mit eingesetztem Auge aus Perlmutt, Alters- und Gebrauchsspuren, L 74,5 cm.

Lot-No.: 250
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Piccoloflöte

1950er Jahre, undeutlich gemarkt DES Hans Reiner Schöneck i.Sa., Nickelmontierungen, restaurierungsbedürftig, L ges. ca. 30 cm.

Lot-No.: 251
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Sopran Blockflöte Silberton

Mitte 20. Jh., gemarkt Hopf, Entwurf von Gyula Foky-Gruber, Gehäuse aus versilbertem Weißmetall, Mundstück aus Mahagoni, im Etui, mit handschriftlicher Grifftabelle, gute Erhaltung, L 32 cm.

Lot-No.: 252
Limit: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Querflöten

Anfang 20. Jh., eine deutsch sowie eine französisch gemarkt, dunkle Tropenholzkorpora mit Montierungen aus Nickel, beide im originalen Etui, starke Erhaltungsmängel, L max. 73 cm.

Lot-No.: 253
Limit: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Concertina

Anfang 20. Jh., bezeichnet, Gehäuse aus Palisander, teils durchbrochen gearbeitet und floral verziert, Montierungen aus Nickel, von Ornamentpapier verkleideter Blasebalg, Alters- und Gebrauchsspuren, etwas restaurierungsbedürftig, im Etui, L 44 cm.

Lot-No.: 254
Limit: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Spinett

im Schallloch signiert "Hans C. Honsch Werkstatt 1935", dunkelgrün, fast schwarz gefasster Holzkorpus, innen rot gefasst und Gold konturiert, Klaviatur über 3 1/2 Oktaven, guter spielbereiter Zustand, müsste jedoch gestimmt werden, komplett mit originalem Schlüssel, Maße 86 x 72 x 126 cm.

Lot-No.: 255
Limit: 450.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work