Jugendstil

...

Goldscheider Wien Krinolinendame

Entwurf Ede/Eduard Telcs 1911 (signiert Telzec.), Prägemarke Sculpture, Modellnummer 3913 391 65, weitere schwarze Stempelmarke Förster Wien, gepinselte Nummer XI., Steingut farbig bemalt und farblos glasiert, stehendes Mädchen mit Rosen, minimalst bestoßen, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 2475
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Goldscheider Wien Krinolinendame

um 1915/16, rückseitig am Rock undeutlich signiert eventuell J. (Johann) Petri?, Firmenmarke Sculpture, Modellnummer 4674 88 8, weitere geritzte Nummer XIX., Malermonogramm HA?, steingutfarbig bemalt und farblos glasiert, hohl gearbeitetes stehendes Biedermeiermädchen, die Hände am Kinn gefaltet, guter Zustand, H 21 cm. Quelle: Robert E. Dechant/Filipp Goldscheider, Werkverzeichnis, S. 391 Nr. 4674, dort keine Entwerferangabe.

Katalog-Nr.: 2476
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Laufglasurvase Jugendstil

wohl Bunzlau, um 1910, ungemarkt, hellgrauer Scherben, kobaltblau engobiert, vom Hals über die Schulter verlaufende, leicht kristalline Glasur in Grün und hellem Blau mit Ocker, zwei seitliche gebogte Henkel mit Mittelgrat und spatenförmigem Abschluss, guter Zustand, H 43 cm.

Katalog-Nr.: 2477
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Wien Mädchen mit Hut als ”Sommer”

Entwurf Johanna Meier-Michel um 1912/14, Ausführung Wiener Kunstkeramische Werkstätte Busch & Ludescher, schwarze Stempelmarke, Modellnummer 1371, verso signiert Meier, Steingut farbig bemalt und farblos glasiert, in weitem Kleid mit Hut und Blumenstrauß, minimales Alterscraquelé sonst guter Zustand, H 25,5 cm. Quelle: Waltraud Neuwirth, Wiener Keramik, Klinkhardt & Biermann, Braunschweig, 1974, S. 391, dort Pendant Winter.

Katalog-Nr.: 2478
Limit: 320,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Puma

um 1910, undeutliche Stempelmarke F S E und gepinseltes Monogramm FK (eventuell Hugo Franz Kirsch), naturalistische Ausformung und Unterglasurbemalung, auf Rundplinthe sitzende Raubkatze in weicher, reduzierter Formensprache, H 13 cm.

Katalog-Nr.: 2479
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Österreich Frau mit Wassereimer

wohl Ernst Wahliss Wien, um 1900, Pressmarke Made in Austria, geprägte Nummer 8B und 1012 II sowie rote Pinselnummer, naturalistische Ausformung mit matter polychromer Aufglasurbemalung, Goldfond und -staffage, auf oblongem Sockel eine junge Magd, rastend an Mauer gelehnt, zu ihren Füßen ein Wassereimer stehend, H 31 cm.

Katalog-Nr.: 2480
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Henkelgefäß als Hahn

um 1920, ungedeutete rote Stempelmarke RH im Wappen mit Krone, Schriftzug Austria, Feinsteinzeug matt bemalt, in Dunkelgrau konturiert, partiell vergoldet, da Gefieder mit lüstrierenden weißen und orangefarbenen Emailtupfen verziert, sehr guter Zustand H 42 cm.

Katalog-Nr.: 2481
Limit: 720,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Henkelvase Jugendstil

um 1900, ungemarkt, Steingut mit gesprenkelter Laufglasur in blauen und braunen Tönen, von der Mündung ausgehend bis zur Schulter vier auskragende Henkel, die Wandung mit reliefierten Oliven verziert, am Stand unbedeutende herstellungsbedingte Glasurfehlstellen, Glasur insgesamt etwas altersrissig, sonst guter unbeschädigter Zustand, H 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 2482
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Herrsching kleiner Marabu

Entwurf Karl Himmelstoss, Keramische Werkstätten München-Herrsching, um 1925, rückseitig signiert, gepinselte Marke KWMH, Dekornummer 71, hellgraues Steinzeug cremefarben matt glasiert, violett und grün bemalt, getreppter Rundsockel mit sitzendem Marabu, gering herstellungsfleckig, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 2483
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 260,00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstil Bierkrug

Entwurf Bruno Mauder um 1907 zugeschrieben, Ausführung Simon Peter Gerz/ Höhr Grenzhausen, cremefarbenes Steinzeug, Bemalung in hellem Blau und dunklem Grün, Modellnummer 1339 B, Eichmarke 0,5 l, gewölbter Zinndeckel mit Inschrift: ”Seinem lieben Albert in Treue zum 23.01.1915 Friedrich Wilhelm”, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 14,5 cm. Quelle: Erlebach/ Schimanski, Die neue Ära, S 47, Nr. 29.

Katalog-Nr.: 2484
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstil-Cachepot Schlickerdekor

um 1905, ungemarkt, wohl Firma Leonhard Bauer & Friedrich Schiebelhuth/Lauterbach in Hessen, rötlicher Scherben mit geometrischem Schlickerdekor und farbloser Glasur, Punkte und wabenartige Struktur, Glasurfehlstellen, D 25 cm, D innen oben 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 2485
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstilvase

um 1900, wohl Amphora, Turn/ Teplitz, gestempelt Austria 0329, weitere Pinselnummer 607 und 42, hellgrauer Scherben, Laufglasur von mattem Blau nach marmoriertem Ocker, an der Schulter vierfach gewölbte Ovale, auf vier Säulen als Füße stehend, Mündung mit kaum sichtbarem Haarriss und winziger Fehlstelle, H 18,5 cm.

Katalog-Nr.: 2486
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstilvase mit Pfau

wohl Holland, um 1900, ungemarkt, geprägte Modellnummer 3390 8, cremefarbenes Feinsteinzeug mit feinem Pinseldekor, Pfau in Landschaft mit Baum, kleine Fehlstellen am Stand, etwas brandfleckig, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 2487
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Jugendstilvase Orivit

Köln-Ehrenfeld um 1905, Prägemarke Orivit 2537A, Montierung Zinn vergoldet, farbloses Glas, violett überfangen, geätzt und poliert, Goldbemalung, relieferte Blütenmotive, gewellte Mündung, dort mehrfach minimal bestoßen, H 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 2488
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kaminaufsatz Wien

Ausführung wohl Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft, Wien um 1910, ungem., heller Schamottescherben, türkisgrün und beige glasiert, in Form einer Amphore überladen mit Blättern, Blüten und Früchten, winzigste Glasurfehlstelle, sehr gute Erhaltung, H 48 cm.

Katalog-Nr.: 2489
Limit: 540,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kandern Vase Schlickerdekor

um 1900, Ritzmarke KTK, Modellnummer 856, rötlicher Scherben grün glasiert, gebauchte Vase mit schräg angeordnetem Schlickerdekor, verschlungene Blattranken mit Stängeln, kleinere Glasurfehlstellen an der Mündung, sonst normale Altersspuren, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 2490
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Karlsruhe Henkelschale mit Putto und Schwan

Entwurf Wilhelm Süs 1910, Modellnummer 1167 20, blaue Stempelmarke, Steingut farbig bemalt und farblos glasiert, zweiteilige Cabaretschale, Schwan geritten von einem Putto, die Zügel als Blütenranke auslaufend, geringes Alterscraquelé, sonst guter Zustand ohne Beschädigungen, L 29 cm.

Katalog-Nr.: 2491
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Karlsruhe Jardiniere

Entwurf Max Heinze 1911, Modellnummer 1231, Prägemarke, Steingut farbig bemalt und farblos glasiert, Schwan als Schale mit zwei Putten, die Zügel als Blütenranken auslaufend, ein langer Haarriss und etwas Alterscraquelé, sonst geringe Gebrauchsspuren, L 33 cm.

Katalog-Nr.: 2492
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Karlsruhe Putto mit Fischen

Entwurf Arthur Helbig 1911, Modellnummer 1219, blaue Stempelmarke, Reste des originalen Klebeetiketts, Majolika grün und braun bemalt, transparente hellgrüne Glasur, minimales Alterscraquelé, sonst guter Zustand, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 2493
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Keramos Wien Maske J. W. v. Goethe

datiert 1971, schwarze Stempelmarke, weiteres geritztes Zeichen, Steingut mit cremefarbener Craqueléglasur, Wandaufhängung, guter Zustand, H 5 cm.

Katalog-Nr.: 2494
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Kopenhagen Schale mit Uhu und Maus

Königliche Hof-Terracottafabrik Enke Ipsens, um 1920, Prägemarke, Modellnummer 140 IX, matt bemalte Aschenschale mit zwei Zigarettenablagen, guter Zustand, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 2495
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Mutz Altona Jugendstilschale

um 1910, Prägemarke, graues Steinzeug mit Laufglasur in Grün, Gelb, Blau und Rot, flache Schale mit sechs gedrückten Verzierungen am Rand, innen ein winziges herstellungsbedingtes Loch, sonst normale Altersspuren, D 30 cm.

Katalog-Nr.: 2496
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Porsgrund Norwegen Schale

grüne und blaue Ankermarke 1911-1937, Pinselnummer und -monogramm, runde Form mit Querrillen und leicht eingezogenem Oberteil, bordeauxfarbener und gelber Fond mit polychromem Umdruckdekor mit floralen Motiven und Wappentier sowie Umschrift: Drik ud Den Taar, som for Dig staar 1730 P.F.D.J., Goldrand minimal berieben und etwas brandfleckig, D 14,5 cm.

Katalog-Nr.: 2497
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 25,00 €

Mehr Informationen...

...

Saargemünd Jugendstilvase

um 1900, gestempelt Sarreguemines, Modellnummer 3247 sowie weitere Stempel, Steingut mit Lüsterglasur in grünen, türkisen und violetten Tönen, die Reliefs mit Golddekor, in hellblau glasiert, an der Mündung zwei Haarrisse, H 30 cm.

Katalog-Nr.: 2498
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 25,00 €

Mehr Informationen...

...

Villeroy & Boch 19 Teller ”Blaue Olga”

Entwurf Josef Maria Olbrich 1901, Modell ”Pommern”, um 1900, grüne Stempelmarke V & B Dresden, Schriftzug Made in Germany, weitere Prägemarke, die Fahnenränder verziert mit kobaltblauem Banddekor, sieben Speiseteller, sechs Suppenteller und sechs Abendbrotteller, guter Zustand, D 19,5 und 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 2499
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 450,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion