Jugendstil

...

Bücherschrank Jugendstil

wohl Darmstadt, um 1905, Eiche massiv und furniert, braun gebeizt, zweiteiliger Schrank mit facettverglastem Mittelteil, die spitzoval geschliffenen schweren Scheiben in Messingrahmen gefasst, dieser mit geschliffenen Wellenbändern verziert, Türen und das Gesims mit aufwendigen geometrischen Einlegearbeiten mit verschiedenen Edelhölzern verziert, höhenverstellbare Einlegeböden, guter unrestaurierter Originalzustand, Maße 190 x 186 x 50 cm.

Katalog-Nr.: 2602
Limit: 2400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Villeroy & Boch Vase Hans Christiansen

Entwurf um 1900, Prägemarke V & B Mettlach, Schriftzug geschützt, Modellnummer 2425, dunkelblau eingefärbtes Chromolith-Feinsteinzeug, innen braun glasiert, geritzter und matt bemalter Dekor, Mädchenkopf mit langen blütengeschmückten Haaren, zwischen Irisblüten unter Sternenhimmel, eine winzigste Glasurfehlstelle, sonst perfekter Zustand, H 26 cm. Künstlerinfo: bedeutender Maler, Graphiker und Kunstgewerbler, 1966 Flensburg bis 1945 Wiesbaden, Professor an der Darmstädter Mathildenhöhe, einer der Hauptvertreter des deutschen Jugendstils. Quelle: Museum Künstlerkolonie Darmstadt, Institut Mathildenhöhe, Seite 54, Nummer 69, dort ”Die Nacht” mit Mohnblütendekor.

Katalog-Nr.: 2991
Limit: 2700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Sessel Adolf Loos

Modell Stössler, Entwurf 1899, Ausführung wohl F. O. Schmidt in Wien, Mahagoni massiv, die Füße mit pilzförmigen Messingmanschetten, massive geschwungene, umlaufende Lehne über fast rundem Sitz, abgepolstert, Lehne mit Trocknungsrissen, restauriert, mit Ergänzungen, H 82 cm, SH 46 cm, B 57 x T 50 cm. Lit. vgl.: Eva B. Ottillinger, Adolf Loos, Wohnkonzepte und Möbelentwürfe, S. 41.

Katalog-Nr.: 2634
Limit: 2800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Joseph Maria Olbrich Vitrinenschrank

um 1913, Ausführung Julius & Josef Herrmann in Wien, schmaler Pfeilerschrank aus massiver Eiche, grün gebeizt, teilweise furniert, mit ornamentalen Einlegearbeiten in Perlmutt, Oberteil mit facettgeschliffenen Scheiben und einem Zierbeschlag aus vernickeltem Messing, zweitüriges, leicht vorspringendes Unterteil, darüber Schreibklappe mit geometrischem Reliefdekor, die Glastür gerahmt von zwei schmalen Nischen, guter Originalzustand, mit normalen Altersspuren, Maße 192 x 93 x 46 cm. Lit. vgl.: Le Arti a Vienna, Ausstellungskatalog, Palazzo Grassi, Venedig 1984, S. 402 sowie Sotheby´s Auktion 31. Mai 2007.

Katalog-Nr.: 2608
Limit: 3200,00 €, Zuschlag: 4200,00 €

Mehr Informationen...

...

Joseph Maria Olbrich Buffetschrank

um 1913, Ausführung Julius & Josef Herrmann in Wien, großes Aufsatzbuffet aus massiver Eiche, ehemals grün gebeizt, teilweise furniert, mit ornamentalen Einlegearbeiten in Perlmutt, Oberteil mit facettgeschliffenen Scheiben, Beschläge aus vernickeltem Messing, zweitüriges, leicht vorspringendes Unterteil mit zwei Schubkästen, darüber zweitüriger verglaster Aufsatz, gerahmt von zwei schmalen Nischen, mittig zwei Türen mit geschnitztem geometrischen Reliefdekor und Perlmutteinlagen, guter Originalzustand, mit normalen Altersspuren, Maße: 188 x 177 x 72 cm. Lit. vgl.: Le Arti a Vienna, Ausstellungskatalog, Palazzo Grassi, Venedig 1984, S. 402, dort wurde genau dieses Möbel ausgestellt, sowie Sotheby´s Auktion 31. Mai 2007.

Katalog-Nr.: 2603
Limit: 4800,00 €, Zuschlag: 4800,00 €

Mehr Informationen...

...

Daum Nancy seltene Marketerievase Jugendstil

um 1900, auf dem Fuß Signatur mit Lothringerkreuz, farbloses Glas mit Pulvereinschmelzungen in Violett, Weiß und Lachs, der Überfang grün und lachsfarben marmoriert, hochgeätzte Gräser, die Osterglockenblüten (Narcissus pseudonarcissus) in Marketerietechnik beidseitig aufgesetzt, runder Standfuß, die Mündung oval gedrückt und unregelmäßig gestaltet, perfekter Zustand, H 16 cm.

Katalog-Nr.: 2838
Limit: 4900,00 €, Zuschlag: 6000,00 €

Mehr Informationen...

...

Josef Hoffmann Aschenschale mit Deckel

Entwurf 1906, Ausführung Johann Heinrich Dockal, gestempeltes Künstlersignet, Rosenmarke der Wiener Werkstätte und eine weitere unleserliche Punze, Metall versilbert, martellierte rechteckige Doppelschale auf angedeuteten Kugelfüßen, mit scharniertem Klappdeckel, perfekter originaler Zustand, normale Altersspuren, L 15 cm. Quelle: MAK Museum für angewandte Kunst Wien, Sammlung Online, Inventarnummer: WWF 97-25-1.

Katalog-Nr.: 2675
Limit: 5000,00 €, Zuschlag: 6500,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion