Porzellan

...

Bildplatte Panorama "Drei Gleichen"

Thüringen, 19. Jh., ungemarkt, querrechteckige Porzellanplatte mit feiner polychromer Aufglasurbemalung, Landschaftsvedute mit Ansicht des mittelalterlichen Burgenensembles im Landkreis Gotha mit flanierendem Biedermeierpaar im Vordergrund, am unteren Rand ritzsigniert A. Sommer, in alter Goldstuckleiste, diese mit Fehlstellen, sonst guter altersgemäßer Zustand, Maße Platte 16 x 23 cm, Maße Rahmen 24 x 30,5 cm.

Katalog-Nr.: 3000
Limit: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Kopenhagen Bildplatte Segelschiff

nach einem Gemälde von Jacob Petersen (1774–1855), Porzellanmanufaktur Bing & Gröndahl, goldene Stempelmarke 1983–2004, limitierte Auflage, Exemplar 338/3500, querrechteckige Porzellanplatte mit polychromem Dekor, Darstellung zweier Zweimaster auf bewegter See, unter dem Motiv dänisch bezeichnet, original auf Bildträger montiert und in Goldleiste gerahmt, rückseitiges Erläuterungsblatt berieben, sonst guter Zustand, Maße Platte 21,5 x 30 cm, Maße max. 30 x 38,5 cm.

Katalog-Nr.: 3001
Limit: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Bildplatte

nach dem Gemälde „Susanne und die alten Richter“ von Orazio Gentileschi (1563-1639), signiert E. Schade (Eduard Schade), Mitte 19. Jh., Pressmarke ab 1825, Prägebuchstabe H, querrechteckige Porzellanplatte mit äußerst feiner polychromer Bemalung, Darstellung der biblische Szene mit der an einem Barockbrunnen sitzenden nackten Susanna in Bedrängnis durch die beiden Ältesten, in Goldleiste gerahmt, rückseitig handschriftliche Dedikation in Portugiesisch, seltene Platte in sehr gutem altersgemäßen Zustand, Maße Platte 19,2 x 25,5 cm, Maße Rahmen 23 x 29 cm.

Katalog-Nr.: 3002
Limit: 4500,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Bildplatte Portrait Hindenburg

Pressmarke ab 1870, Prägebuchstaben Sz und Jahreszeichen für 1904, ovale, leicht gewölbte Porzellanplatte mit feiner polychromer Bemalung, Brustportrait des deutschen Generalfeldmarschalls und Politikers Paul Hindenburg in Anzug vor dunklem Grund, rechts mittig signiert L. Geyer., in geschweiftem Holzrahmen, auf der Stirn farbig kaschierter Chip, sonst guter altersgemäßer Zustand, Maße Platte max. 17 x 12,6 cm, Maße Rahmen 21,5 x 17 cm.

Katalog-Nr.: 3003
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Wandteller Afrikanerin

unterglasurblaue Zepter- und Kriegsmarke 1914–1918, einmal gestrichen, geprägte Modellnummer 9076 sowie Monats- und Jahreszeichen für 1917, elfenbeinfarbenes Porzellan, flache Form mit geschweift reliefiertem Rand, im Spiegel Schulterstück einer reich geschmückten Afrikanerin im Profil, in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Wandaufhängung, guter Zustand, D 31 cm.

Katalog-Nr.: 3004
Limit: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Reliefplatte Portrait Königin Luise

blaue Zeptermarke 1870–1945, geritzte Modellnummer 9732, Prägezeichen und Jahreszeichen für 1909, fast quadratische Biskuitporzellanplatte mit reliefiertem Brustbildnis der preußischen Königin (1776–1810) im Profil, mit Demi-Turban und Perlenkette, bezeichnet "Heinr. Bettkober fecit/d´apre La Natur a Berlin 1798", nach einem Relief von Christian Friedrich Heinrich Sigismund Bettkober (1746–1809), ungerahmt, rechte obere Ecke minimal bestoßen, sonst guter altersgemäßer Zustand, Maße 19 x 16 cm.

Katalog-Nr.: 3005
Limit: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Porzellanplatte Biedermeierdame

1. Hälfte 19. Jh., ungemarkt und unsigniert, hochrechteckige Porzellanplatte mit feiner polychromer Bemalung, Bruststück einer elegant gekleideten Dame mittleren Alters, mit weißem Spitzenkragen und Spitzenhaube, vor dunklem Grund, sehr guter Zustand, Maße 9,5 x 6,5 cm.

Katalog-Nr.: 3006
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Wien Prunkteller "Tochter des Califen"

wohl Porzellanmanufaktur Rädler & Pilz, um 1900, unterglasurblaue Bindenschildmarke, goldgepinselte Nummer 190. und 2 sowie Bezeichnung, im Motiv rechts unten signiert G. Macheleidt, leicht gemuldeter Teller mit feiner polychromer Aufglasurbemalung im Spiegel, Hüftbildnis einer jungen Orientalin nach dem Gemälde "Mädchen mit Tamburin" von Friedrich Paul Thumann (1834-1908), die königsblau glasierte Fahne mit üppiger, teils goldgeätzter Ornamentbordüre sowie Emaille- und Reliefgoldmalerei, sehr schöner, minimalst kratzspuriger Zustand, D 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3007
Limit: 760,00 €

Mehr Informationen...

...

Prunkteller Allegorie der Musik

im Alt-Wiener Stil, wohl Böhmen, 2. Hälfte 19. Jh., unterglasurblaue Bienenkorbmarke, gemuldeter Teller mit zwei reliefierten und kobaltblau glasierten Perlfriesbändern, braun staffiertem Fond und polychromer Aufglasurbemalung im Spiegel, in der großen Rechteckreserve Darstellung einer jungen sitzenden Frau als Halbakt, mit reicher Tuchdraperie, zwischen zahlreichen Musikinstrumenten und Spruch "Der Strom der Harmonieen dir erklingen." (aus Friedrich Schillers "Die Huldigung der Künste"), flankiert von je einem Greifenpaar mit Ziervase, Wandaufhängung, Fahne mit Bandfehler und einem rückseitigen Haarriss, D 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 3008
Limit: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Potpourrivase im Alt-Wiener Stil

Porzellanmanufaktur Ackermann & Fritze Volkstedt, unterglasurblaue Bienenkorbmarke 1908-1960, Prägenummer 5467, Ritz- und Pinselnummern, ovoide Amphorenvase mit ornamental durchbrochen gearbeitetem Hals und Deckel, königsblauem Fond sowie polychromem und goldenem Umdruckdekor als beidseitige Ovalkartusche mit Brustportrait einer Jugendstilschönheit nach einem Gemälde des Italieners Angelo Asti bzw. Blumenbukett, Streublümchen und reiche Vergoldung, diese partiell etwas berieben, am Mündungsrand ein Chip, H 40 cm.

Katalog-Nr.: 3009
Limit: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Ansichtentasse Wäscherinnen am Viadukt

wohl Böhmen, 1. Hälfte 19. Jh., ungemarkt, undeutliches Ritzzeichen, gefußte Glockenform aus dickwandigem Porzellan mit abgesetzter Mündung, Rosettenhenkel und reicher Vergoldung mit radiertem Lorbeerkranz am Lippeninnenrand, ovoide Wandung mit umlaufend bukolischer Landschaftsdarstellung mit Architektur- und Figurenstaffage in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Vergoldung minimalst berieben, sonst guter altersgemäßer Zustand, die dazugehörige Untertasse mit floraler Goldradierung mehrfach alt geklebt, H Tasse 12 cm, D Untertasse 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 3010
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtentasse "Die Wartburg"

wohl Porzellanmanufaktur Gotha, undeutlicher Ritzbuchstabe unter der Pinselbezeichnung und Ritznummer 25, Tasse in Glockenform mit geschweiftem Reliefrand und eingebogtem Henkel, die königsblau glasierte Außenwandung mit reicher floraler Goldmalerei und feiner polychromer Aufglasurbemalung in der großen schauseitigen Reserve, Darstellung der Mittelgebirgslandschaft bei Eisenach mit Wanderern und alles bekrönender Burg, Goldränder sowie vergoldete Innenlippe, dazugehörige Untertasse mit korrespondierendem Dekor und Prägenummer 25, guter altersgemäßer Zustand, H gesamt 8 cm.

Katalog-Nr.: 3011
Limit: 330,00 €

Mehr Informationen...

...

Henneberg Gotha Ansichtentasse

braune Stempelmarken 1834-1860, Prägenummer 25, geschweifte Form mit reliefiertem Rand, Goldstaffage, üppiger floraler Goldmalerei und großer schauseitiger Ovalreserve mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Panoramablick auf eine Burg mit angrenzender Stadt im Hintergrund, unter dem Motiv in Gold datiert "Den 8t. Januar 1859.", Innenlippe vergoldet und goldener Spiegelfaden, dazugehörige Untertasse mit gleicher Goldmalerei und Monogramm J.S., guter altersgemäßer Zustand, H gesamt 8 cm.

Katalog-Nr.: 3012
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Ansichtentasse Rheinlandschaft

unterglasurblaue Zeptermarken um 1820, Ritz-, Präge- und gleiche Pinselzeichen, Tasse in gefußter Glockenform mit hoch angesetztem perlbandverzierten Rosettenhenkel, schauseitig Rechteckkartusche mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Panoramablick entlang des Flusses mit Ortschaft und flankierenden Ruinen, am Boden Pinselbezeichnung "Ansicht von Nonnenwerth.", reich vergoldet mit zwei rückseitigen Blattranken, Goldrändern und Teilfond der Innenwandung, dazugehörige Untertasse mit gleichem Dekor, guter altersgemäßer Zustand, Untertasse mit fachmännisch restaurierter Stelle am Rand, H gesamt 12 cm.

Katalog-Nr.: 3013
Limit: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Ansichtentasse Dresden

unterglasurblaue Adlermarke 1844–1847, Becherform, schauseitig rechteckige Elbansicht der Dresdner Altstadt mit Segel- und Dampfschiffen sowie Figurenstaffage in polychromer Aufglasurbemalung, Goldränder wohl übergangen, Innenlippe mit kleinem Chip und davon ausgehender vertikaler Haarriss (rechts von der Frauenkirche), H 7 cm.

Katalog-Nr.: 3014
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Ansichtentasse Park Ebersdorf

unterglasurblaue Zeptermarke KPM 1837–1844, Ritzzeichen, Becherform, schauseitig große Rechteckkartusche mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Parklandschaft mit zentralem Gebäude und Figurenstaffage, am Boden Pinselbezeichnung "Das gothische Häuschen im Fürst. Park zu Ebersdorf." (Thüringen), seitlich des Motivs filigrane Floralbordüre in Goldmalerei sowie Goldränder, dazu nicht ganz passend ergänzte Untertasse der Zeit mit floraler Goldmalerei, unterglasurblaue Strichmarke und grüne Pinselnummer 74, Vergoldung minimal berieben, sonst guter altersgemäßer Zustand, H Tasse 8 cm, D Untertasse 15 cm.

Katalog-Nr.: 3015
Limit: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Nymphenburg Ansichtenkrug Bayerische Schlösser

geprägte Rautenschildmarke mit Stern 1850–1862, Ritzzeichen sowie Prägenummer 18, leicht konische Zylinderform, verziert mit umlaufendem Reliefdekor im unteren Drittel als goldstaffierte Hopfenranke vor rotem Grund, Asthenkel mit Blattbesatz sowie große schauseitige und im Zinndeckel eingelassene Vedute mit Ansicht von Schloss Nymphenburg bzw. Hohenschwangau in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Vergoldung partiell berieben, sonst guter altersgemäßer Zustand, H inklusive Daumenrast 15 cm.

Katalog-Nr.: 3016
Limit: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Schlaggenwald Böhmen Ansichtentasse

unterglasurblaue Pinselmarke 1809–1830, Ritznummer 15, gefußte Glockenform mit hoch angesetztem Löwenkopfhenkel und Goldstaffage, schauseitig Rechteckkartusche mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Blick auf Mittelgebirgslandschaft mit Wandersmann, Fluss und erhöhter Burg, Löwenkopf brandrissig, sonst guter altersgemäßer Zustand, dazu passend ergänzte Untertasse der Zeit, unterglasurblaue Pinselmarke G. (wohl Gotha), Glasur leicht gräulich und Unterseite mit kleinem Haarriss am Rand, H Tasse 9 cm, D Untertasse 14 cm.

Katalog-Nr.: 3017
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtentasse Schloss Schwarzburg

um 1820, ungemarkt, Tasse in Kalathosform mit kleiner Standringwulst, hoch angesetztem Adlerkopfhenkel und Goldrändern, schauseitig Rechteckkartusche mit Landschaftsvedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Panoramablick auf die thüringische Schlossanlage mit angedeuteter Figurenstaffage im Tal, dazu wohl originale Untertasse, diese mit 2 cm langem Haarriss am Rand, sonst guter altersgemäßer Zustand, H Tasse 10 cm, D Untertasse 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 3018
Limit: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtentasse "Jena"

um 1820, ungemarkt, Ritznummer I und V, Zylinderform mit Goldrändern, schauseitig große Rechteckkartusche mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Panoramablick auf die Universitätsstadt mit angedeutetem Fuchsturm im Hintergrund und flanierendem Biedermeierpaar im Vordergrund, links im Motiv bezeichnet, dazu nicht ganz passende Untertasse, Vergoldung minimal berieben, sonst guter altersgemäßer Zustand, H Tasse 6 cm, D Untertasse 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 3019
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtentasse Gebirgslandschaft mit Schloss

um 1830, ungemarkt, Tasse in Kalathosform mit leicht abgesetztem Standring und Mündung, hoch angesetztem Steghenkel, Goldrändern sowie schauseitiger Rechteckkartusche mit Vedute in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Panoramablick auf eine Mittelgebirgslandschaft mit Stadt und bekrönender Schlossanlage, dazu nicht ganz passende Untertasse der Zeit, guter altersgemäßer Zustand, H Tasse 7,5 cm, D Untertasse 13,5 cm.

Katalog-Nr.: 3020
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtentasse "Im Paradiese."

um 1840, ungemarkt, am Boden undeutliche Pinselbezeichnung in Schwarz, Zylinderform mit Goldrändern, schauseitig große Rechteckkartusche mit Vedute in polychromer Aufglasurbemalung, Panoramablick auf eine Gebirgslandschaft mit Uferterrasse, Anglern und Flaneuren, dazu wohl originale Untertasse mit Ritznummer 4, Goldränder etwas berieben, sonst guter altersgemäßer Zustand, H 6,5 cm.

Katalog-Nr.: 3021
Limit: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich Deckeltasse Watteauszene

Porzellanmanufaktur Sévres, rote Sondermarke 1845-1848, blaue Pinselmarke der Malereiwerkstatt sowie undeutliche Ritzzeichen, konische Form mit Ohrenhenkel und gewölbtem Stülpdeckel mit Obstknauf, reich verziert mit königsblau glasiertem Fond und üppigen goldradierten Kartuschen, die figürliche Darstellung in der großen schauseitigen Ovalreserve und die Blumenbuketts der beiden Deckelreserven in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Goldstaffage und Goldrand, partiell alt restaurierter Zustand, an der Lippe Chip und 2 cm langer Haarriss, H gesamt 14 cm.

Katalog-Nr.: 3022
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich große Deckeltasse mit Goldmalerei

um 1900, grüne und goldene Stempelmarken Limoges DC France, Pinselzusatz Peint main, konische Form mit gekehltem Fuß, abgesetzter Lippe, zwei Asthenkeln und Stülpdeckel, verziert mit mintgrünem Teilfond und floraler Goldmalerei, schauseitige Kartusche mit Blumenbukett, die umlaufende Bordüre grau- und rotschattiert, Deckel und Presentoir mit korrespondierendem Dekor, Rosenknauf geklebt und Standring minimal gechipt, H gesamt 17 cm.

Katalog-Nr.: 3023
Limit: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin Prunktasse Neoklassizismus

unterglasurblaue Zeptermarken 1870–1945, jeweils ein Unterstrich, Prägebuchstabe U und Jahreszeichen für 1909, gefußte Glockenbecherform mit hoch angesetztem Henkel, klassizistischem und goldbronziertem Reliefdekor an Fuß, Bauch und Henkel, umlaufender Rosenkranz in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldrand, dazugehörige Untertasse mit gleichem Dekor, Rosenblüten partiell reinigungsbedürftig, sonst guter Zustand, H gesamt 10,5 cm.

Katalog-Nr.: 3024
Limit: 80,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion