Russland

...

Russland Teeglashalter Silber

um 1900, Silberstempel 84 Zolotniki, Meisterpunze HS, Nicholai Zugeryev, tätig in Moskau 1898–1914, verziert mit reliefierten Blüten und Wellenbändern, der Griff als Tulpe mit Stängeln, innen Reste alter Vergoldung, gravierte Inschrift eines Grenadiers auf der M.S. Zarojanskoi, H 9 cm, G ca. 184 g.

Katalog-Nr.: 512
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 420,00 €

Mehr Informationen...

...

Pillendose Silber Russland

Beschaumarke B.C 1873, Silberstempel 84 Zolotniki, Stadtmarke Moskau, Georg der Drachentöter, Meisterpunze AH (eventuell August Holmstrom), auf dem Deckel gravierte Stadtansicht am Wasser, die Seiten und der Boden ornamental verziert, Gebrauchsspuren, L 6,5 cm, G ca. 68,5 g.

Katalog-Nr.: 504
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Gottesmutter von Tichwin

Russland, 19. Jh., kirchenslawisch bezeichnet, Tempera auf massiver, zweifach gesperrter Laubholzplatte, goldgrundiert, Marienbildnis im Typus Hodegetria, mit dem Christusknaben auf dem linken Arm, während die rechte Hand auf das Kind verweist, typisch für diesen Ikonentypus ist die seitliche Sitzhaltung des Kindes und das untergeschlagene rechte Bein, welches die Fußsohle Christi dem Betrachter zuwendet, gerahmt wird die zentrale Darstellung von einem Engel sowie der Heiligen Anna als Standfiguren, der Legende nach erschien das Urbild der Tichwinskaja im Jahre 1383 unter überirdischem Leuchten bei der Stadt Tichwin in Russland, an der Stelle, an der die Ikone aufgefunden wurde, baute man eine hölzerne Kirche zu Ehren des Todes der Gottesmutter, später wurde ein Kloster hinzugebaut, Oberfläche berieben, rückseitig beigegebene Echtheitsbestätigung, Maße 27 x 21 cm.

Katalog-Nr.: 531
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberschale Russland

Beschaumarke 1864, Meistermarke Mathias Skytt (Skytinen), Stadtmarke St. Petersburg, Beschaumeister Edward Brandenburg, innen vergoldete, gerippte Schale, mit halbmondförmigen Verzierungen und seitlichen Handhaben, Gravur 16.10.51, guter altersgemäßer Zustand, D mit Handhaben 18,5 cm, G ca. 336 g.

Katalog-Nr.: 503
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Silber Fußbecher Russland

Moskau 1882, Silberstempel 84 Zolotniki, Standmarke Georg der Drachentöter, unbekannte kyrillische Meistermarke ESI, Silber vergoldet, fein graviert und in Niellotechnik geschwärzt, umlaufende Ornamentbänder und Kartuschen mit Blüten, am Stand eine kleine Reparaturstelle, sonst altersgemäßer Zustand mit Gebrauchsspuren, H 14,5 cm, G ca. 96 g.

Katalog-Nr.: 502
Limit: 290,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russland Doppelbilderrahmen Historismus

um 1880, Silberstempel 84 Zolotniki, Meisterpunze AT, wohl Alexander Treder, Meister 1884–1905 in Tallinn, verziert mit Rocaillen und kleinen Blüten, facettierte Glaseinsätze, der Rücken mit rotem Leder bezogen, Klappständer und Wandaufhängung, IM je 9 x 5 cm.

Katalog-Nr.: 513
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Triptychon

18./19. Jh., undeutlich griechisch? bezeichnet, Tempera auf dreiteiliger Eichenplatte, teils silber- bzw. goldbronziert, kleiner Flügelaltar mit zentraler Darstellung einer erweiterten Deesis, die Seitenteile mit jeweils drei übereinanderliegenden Szenen mit weiteren Heiligendarstellungen, Substanzverluste, Scharniere teils ergänzt bzw. fehlend, rest.bed., Maße min. 34 x 27,5 cm.

Katalog-Nr.: 533
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 1000,00 €

Mehr Informationen...

...

Tabatiere Niello

um 1920, Silber gestempelt 84 Zolotniki sowie Meistermarke ND, fein ziseliert und partiell geschwärzt, langrechteckige Dose mit abgerundeten Kanten und scharniertem Klappdeckel, dieser mit figürlicher Szene einer wilden Schlittenfahrt im Zweispänner, gerahmt von ornamentalem Dekor, Maße 1,5 x 9 x 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 507
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut russische Bilder

dabei winterliche Stadtansicht, Arbeiter im Disput mit Lenin, Feierlichkeit mit Ausgezeichneten, Fluss mit Brücke sowie Demonstrationsszene, meist pastose, studienhafte Malerei, Öl auf Karton, 1960er/70er Jahre, alle unsigniert, rückseitig je unleserliche russische Stempel, unterschiedliche Formate und Erhaltungszustände, ungerahmt, maximale Bildgröße ca. 49,5 x 70 cm.

Katalog-Nr.: 540
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russische Lackdose

um 1900, kyrillisch bezeichnet, rechteckiger Korpus, schwarz und innen rot lackiert, der scharnierte Deckel mit feiner Portraitdarstellung einer jungen Dame im pelzbesetzten Mantel, welche in gepolsterter Kutsche vor Architekturkulisse sitzend, dem Betrachter einen eisigen Blick zuwirft, winz. oberflächliche Fehlstellen, Maße 3,5 x 17 x 13 cm.

Katalog-Nr.: 535
Limit: 320,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russland Teeglashalter und Löffel

datiert 1881, Meistermarke JAL, unbekannt, 1868–1881 St. Petersburg, Beschaumarke AF mit Stadtmarke, Silberstempel 84 Zolotniki, quadratisch, auf vier halbkugeligen Füßen, fein graviert in Flechtoptik mit Aufschrift ”Guten Appetit” in kyrillisch, dazu ein Löffel 1877, mit Beschaumarke AK, die Laffenunterseite floral graviert mit Umschrift, Teeglashalter mit keinem Einriss an einer Delle, H 10 cm, L 16 cm, G der Silberteile ca. 173 g.

Katalog-Nr.: 511
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone ”Freude aller Leidenden”

Russland, Ende 19. Jh., kirchenslawisch betitelt, Tempera über Kreidegrund, auf leicht gewölbter einfacher Laubholzplatte mit zwei Rückseitensponki, goldbronziert, minimaler Kovtscheg, Darstellung Mariens als Zentralfigur auf flachem Podest, umgeben von üppiger Aureole, den Kopf geneigt, die Arme weit ausgebreitet, flankiert von mehreren, von Engeln begleiteten Hilfesuchenden sowie vier oberhalb platzierten Heiligenfiguren, bekrönt von Darstellung Christus Pantokrator auf Wolkensockel, partiell retuschiert, kleinere oberflächliche Substanzverluste, Maße 36 x 31 cm.

Katalog-Nr.: 530
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Feines Elfenbeinetui

um 1920, ungemarkt, hochrechteckiges Etui aus zartem Elfenbein, mit versilberten Montierungen und aufgelegtem Dopppeladler mit eingesetzten Diamanten, innen liegend klappbares Notizblatt mit Haltung für Bleistift, Alters- und Gebrauchsspuren, Maße 10,5 x 6,5 x 1 cm.

Katalog-Nr.: 534
Limit: 380,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Persischer Gürtel

Ende 19. Jh., Silber gestempelt 84 Zolotniki sowie NC, reich verzierter Gliedergürtel aus Tulasilber mit Kuppelschließe, über Lederriemen, Altersspuren, L 85 cm, G ca. 821,90 g.

Katalog-Nr.: 509
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut russische Silberlöffel

um 1900, Silber vergoldet, gestempelt 84 Zolotniki, graviert und in Niellotechnik geschwärzt, vorwiegend architektonische Ansichten, verschiedene Formen, Kaffee-, Eis-, und Mokkalöffel, altersgemäß guter Zustand, G ca. 148 g

Katalog-Nr.: 515
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russland barocke Silberdose

Moskau, um 1750, Stadtmarke Georg der Drachentöter, Meisterpunze AR, Afanasy Ribakov, Meister um 1729–1748, weitere kyrillische Meistermarke BG, Boris Garvilov Moskau, tätig um 1746–1752, ovale Dose auf vier Tatzenfüßen, mit abnehmbarem Deckel, reich ornamental graviert und in Niellotechnik geschwärzt, diese partiell berieben, an den Fußansätzen etwas eingerissen, Altersspuren, L 12, G ca. 173 g.

Katalog-Nr.: 501
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Massiver Kowsz Russland 1907Massiver Kowsz Russland 1907

Kokoschnik Marke mit Kopf nach links, Silberstempel 84 Zolotniki und Beschaumeistermarke A.P für Alexandra Romanova oder A. Riktera St. Petersburg, Meistermarke Mikhail Grachev mit Doppeladler, tätig in St. Petersburg 1873-1917, datiert 1907, aufwändig reich verziert und innen vergoldet, im Boden und am Griff Doppeladler, umlaufend Ornamentbänder mit Schriftzügen in altrussischer Sprache, die das 200-jährige Bestehen des Kürassierregimentes des Zaren feiern, im Medaillon der einen Seite wohl das Emblem der Kaiserin Maria Alexandrovna (Marie von Hessen-Darmstadt), dergleichen ungekrönt auf dem Griff, Medaillon der anderen Seite mit Emblem des Kaisers Nikolaus II., am Bug Emblem eines ”A” mit Zarenkrone über Jahresangabe ”1907” (wohl das Zeichen des Regimentes), der Fond fein ziseliert, sehr guter Originalzustand, G ca. 706 g.

Katalog-Nr.: 500
Limit: 4000,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion