Militaria

...

Reservistenkrug 1. Torpedo-Division

1905/08, bezeichnet ”I. Torpedo-Division 1. Cp. Kiel-Wik.”, Namensangabe ”Torpedo Ob.-Matrose Seelig”, Elfenbeinsteinzeug, partiell handbemaltes Umdruckdekor, schauseitig zwei Matrosen auf Kranz mit Kriegsgerät, dazwischen Kreuzer, links Reichskriegsflagge, flankiert von links fahrendem Schiff auf hoher See und rechts gelandeten Marine-Infanteristen, ornamentale hohe Sockelzone, hoher Zinndeckel mit Kriegsgerät im Relief und Flagge haltendem Matrosen als Abschluss, Adler als Drücker, Griff mit figürlicher Maske, Zinndeckel verbogen, sonst normale Alters- und Gebrauchsspuren, 1 L, H ges. ca. 34 cm.

Katalog-Nr.: 900
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 420,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Feld-Art.-Regt. Nr. 12 Sachsen

1899/1902, bezeichnet ”1. Kgl. Sächs. Feld-Artillerie Reg. No. 12. rtd. Abthlg. Königsbrück, Namensangabe ”Fahrer Haldschentz”, handbemalt, schauseitig Emblem des Regiments zwischen dem Namen des Reservisten, darunter Devise ”Kanonen Donner ist unser Gruss!”, Darstellung berittener Artillerie vor Bergkulisse, rückseitig zwei Namensleisten, signiert ”Tannert Dresden Nr. 12”, Griff mit getüpfelter Vergoldung, spitzer Zinndeckel mit Ornamentrelief und sächsischer Pickelhaube eines Artilleristen als Abschluss, Adler als Drücker, jagdliche Wirtshausszene als Bodenlithophanie (rissig), Zinn an Deckelbefestigung gerissen, sonst normale Altersspuren, 0,5 L, H ges. ca. 22 cm.

Katalog-Nr.: 901
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Inf.-Leibgarde-Regt. Nr. 115 Hessen

1899/1901, bezeichnet ”1. Grosh. Hess. Inftr. Leibg. Regt. No. 115 Darmstadt”, 8. Comp., Namensangabe ”Gardist Borngässer”, partiell handbemaltes Umdruckdekor, schauseitig Schulterstück des Regiments unter Großherzogskrone, flankiert von zwei Infanterieszenen, rückseitig zwei Namensleisten, spitzer Zinndeckel mit Ornamentrelief und sitzendem Soldaten als Abschluss, Wappenlöwe als Drücker, leicht undeutliche zivile Bodenlithophanie (durchgehender Riss), normale Alters- und Gebrauchsspuren, 0,5 L, H ges. ca. 27 cm.

Katalog-Nr.: 902
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Inf.-Regt. 4 Bayern

1908/10, bezeichnet ”4. Inf.-Rgt. ”König Wilhelm v. Württemberg” 8. Comp. Metz”, Namensangabe ”Reservist Gefreiter Junker”, Umdruckdekor, schauseitig Szenen zur Erinnerung an das große Kaisermanöver in Baden 1909, rückseitig zwei Namensleisten, hoher Zinndeckel mit schauseitiger Devise ”Reserve hat Ruh” und rückseitig in zwei Kartuschen ”Der treu gedient hat seine Zeit dem sei ein volles Glas geweiht” – ”Ihr Brüder stosst die Gläser an, es lebe der Reservemann”, als Abschluss des Deckels stehender Infanterist mit bayerischem Wappenlöwe als Begleiter, Wappenlöwe als Drücker, Stanhope-Lupe ohne Bild, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, Boden intakt, normale Alters- und Gebrauchsspuren, 0,5 L, H ges. ca. 30,5 cm.

Katalog-Nr.: 903
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Pionier-Batail. 22 Sachsen

1900/02, bezeichnet ”3. Comp. K. Sächs. Pionier Batall. 22 Riesa”, Namensangabe ”Pionier Kummer”, partiell handbemaltes Umdruckdekor, schauseitig Schulterstück des Bataillons auf Schild in Sachsenfarben über Pioniergerät, flankiert von zwei Szenen der Brückenbaupioniere, rückseitig zwei Namensleisten, Deckel fehlt, häusliche Bodenlithophanie (intakt), 1/2 L, normale Alters- und Gebrauchsspuren, H ca. 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 904
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenstickerei Panzerkreuzer Bismarck

1905/08, bezeichnet ”S.M.S. Fürst Bismarck China–Japan 1905/1908”, Namensangabe ”J. Willius”, Seidenstickerei, Darstellung des Panzerkreuzers in einer Vignette über Ehrenkreuz, darüber im Zentrum ein asiatisch anmutender preußischer Adler, der die Reichskriegsflagge trägt, darüber die kaiserliche Krone mit der Devise ”Vom Fels zum Meer”, Untergrund restaurierungsbedürftig, Darstellung altersentsprechend gut erhalten, mit Altersspuren, Maße ca. 69 x 79 cm.

Katalog-Nr.: 905
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Commersbuch

herausgegeben und mit kritisch-historischen Anmerkungen versehen von Max Friedlaender, 3. vermehrte Auflage Leipzig ohne Jahr [um 1911], Format Kl. 8°, 204 S., originaler Leineneinband, Vor- und Nachsatz bekritzelt, normale Altersspuren.

Katalog-Nr.: 906
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Burschenschaft Frankonia Erlangen

zwei Fotografien, um 1910, und zahlreiche Wein- und Mensurzipfel aus den 1980er Jahren, zwei Bänder sowie zwei Anstecknadeln, normale Alters- und Gebrauchsspuren.

Katalog-Nr.: 907
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Landsmannschaft Darmstadtia Gießen

um 1950, Tönnchen und zwei Schirmmützen sowie zwei Buschenbänder, zwei Fuchsenbänder und ein Konvolut Zipfel, dabei Band und ein Zipfel in den Couleurs Blau-Weiß-Gold, normale Altersspuren.

Katalog-Nr.: 908
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Studentika

Mitte 20. Jh., 1) Brieföffner in Form eines Mensurdegens, in den Couleurs grün-weiß-violett, 2) Zipfel in den gleichen Couleurs, 3) dergleichen große Tellermütze mit Litzenstickung auf dem Deckel, mäßiger Mottenfraß, 4) Faksimile eines Wappens der Ludovicia Ingolstadt, gerahmt, Maße ca. 23 x 22 cm.

Katalog-Nr.: 909
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Studentika

Mitte 20. Jh., in zylinderförmiger Pappschachtel, bestehend aus je zwei Bändern in den Couleurs Schwarz-Rot-Gold und Rot-Weiß-Blau der Studentenverbindung KDSTV ”Rheinpfalz” Darmstadt, dazu passend zwei Tönnchen mit Zirkel in Litzenstickerei sowie zwei Schirmmützen, dabei drei Liederhefte, Alters- und Tragespuren.

Katalog-Nr.: 910
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut studentische Schattenrisse Biedermeier

um 1848, neun männliche Hüftbildnisse, Mischtechnik auf Pappe, teilweise mit Bleistift oder Tinte bezeichnet, u. a. Heinrich Martin Sailer, Georg F. W. Günther aus Nienburg, hinter Glas neu gerahmt, normale Altersspuren, Falzmaße ca. 9,6 x 6,8 cm.

Katalog-Nr.: 911
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar studentische Porzellantassen 19. Jh.

1) große Tasse mit weit ausladendem Rand, Wappen der Hildesia (gegründet 1852), eine vermutliche Signatur mit dem Datum 1853 sowie die Tatsache, dass die Verbindung 1854 umbenannt wurde, macht es wahrscheinlich, dass die Tasse aus dem Jahr 1853 stammt, Goldrand stark abgenutzt, Verbindungswappen gut erhalten, Porzellan intakt, H Wandung ca. 9,6 cm, D Mündung ca. 10,8 cm, 2) nicht dazu passende Untertasse, gemarkt KPM, mit Widmung eines Freiherrn von Gaffron und Oberstradam, datiert 1841, Goldränder berieben, Gebrauchsspuren, Porzellan intakt, D ca. 18,1 cm, 3) kleinere Tasse auf drei Tierfüßen, um 1860, Wappen mit Freiherrenkrone, Goldrand leicht berieben, H Wandung ca. 9,7 cm, 4) auf ungemarkter Untertasse mit normalen Gebrauchsspuren, Goldrand leicht berieben, D ca. 15,6 cm.

Katalog-Nr.: 912
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 510,00 €

Mehr Informationen...

...

Studentenkrug der Cimbria Reutlingen

um 1928, einfacher Glaskrug, Hersteller Sächsische Glasfabrik Radeberg, Zinndeckel mit Porzellanspiegel, Wappen in den Couleurs Violett-Gold-Rot, Devise ”Der Wahrheit treu u. treu dem Vaterland”, Adler als Drücker, unter dem Deckel bezeichnet ”Elstner 1928” mit Zirkel, 6/20 L, H ges. ca. 13,7 cm.

Katalog-Nr.: 913
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Studentische Flasche

um 1910/20, Glasflasche, Trinkbecher aus Weißmetall, der unten an die Flasche gesteckt wird, Flaschenhals ebenfalls aus Weißmetall mit Klappverschluss, Deckel mit den Initialen ”EW” und Becher mit dem Zirkel einer studentischen Verbindung sowie der Devise ”carpe diem!” graviert, Alters- und Gebrauchsspuren, H ca. 23 cm.

Katalog-Nr.: 914
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Zierplatte Corps Starkenburgia

Gusseisen, 2. Hälfte 20. Jh., Hersteller Buderus, Wappen der Verbindung mit Gründungsdatum 1826 im Relief, geringe Altersspuren, Maße ca. 37,5 x 25 cm.

Katalog-Nr.: 915
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Teile Freimaurer

Notizbüchlein und zwei Fotoanhänger, Doublé, teilweise emailliert, mit aufgelegter Freimaurer-Symbolik: Zirkel und Winkelmaß, darin Buchstabe G, geringe Altersspuren, L max. 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 916
Limit: 220,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Freimaurer Logenring

Rotgold 8k geprüft, besetzt mit einer gewölbten Onyxplatte und sechs kleinen Diamantrosen, dazu eine Nadel gestempelt 14k und ein kleiner Anhänger, geprüft, dieser emailliert, RW 18 mm, G ca. 7,7 g.

Katalog-Nr.: 917
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Freimaurerbijoux

1. Hälfte 20. Jh., 1) Bandspange, darauf Applik aus Winkel und Zirkel, Maurerkelle als Bandanhänger, graviert der Name der Loge ”Zur sieg. Sonne Berlin”, 2) großes Band mit Zirkel und Winkelmaß, 3) Abzeichen mit Davidstern, darin drei Hände, die eine Krone tragen, Alters- und Tragespuren, vor allem an den Bändern.

Katalog-Nr.: 918
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 65,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Freimaurerbijoux

1. Hälfte 20. Jh., fünf sternförmige Orden an Bändern, Buntmetall vergoldet, teilweise emailliert, zweimal Hersteller bekannt, A. Werner & Söhne Berlin, Awes Münze Berlin, einmal Bijou der anhaltischen Loge ”Esiko zum aufgehenden Licht”, gute Erhaltungen, mit normalen Tragespuren.

Katalog-Nr.: 919
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Freimaurerbijoux

Ende 19. Jh., 1) Dahmer-Loge: Davidstern an rot-weißem Band, Zentralmedaillon Emailmalerei einer Burg mit drei Türmen, auf dem mittleren Turm eine figürliche Gestalt, auf den Dreiecken des Sterns ”Licht – Liebe – Leben”, rückseitig graviert ”Or. Dahme 22. März 1885”, Buntmetall vergoldet, 2) Bandstück an Nadel mit Davidstern, Zentralmedaillon in Emailmalerei, zwei ineinander verschränkte Hände unter Buchstabe W, 3) Loge ”Friedrich zum goldenen Zepter Breslau”: Malteserstern weiß emailliert, zentraler oktogonaler Aufsatz mit Medaillon von blauem Emailgrund, darin ein goldenes Zepter als Zeichen der Loge, rückseitig bezeichnet, Buntmetall vergoldet, 4) Loge ”Friedrich Wilhelm zu den drei Kränzen”: preußisches Band mit achtspitzigem Sternanhänger, dreieckiges Zentrum blau emailliert, darauf drei Kränze und die Buchstaben F. W., Buntmetall vergoldet, 5) Loge ”Kaiser Wilhelm”: einzelner Bandanhänger in Form eines Davidsterns, ovales Zentrum blau emailliert mit Buchstabe W unter Reichskrone, rückseitig Gründungsdatum der Loge 1882; jeweils unterschiedliche Trage- und Altersspuren.

Katalog-Nr.: 920
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Freimaurerbijoux

1. Hälfte 20. Jh., 1) Band mit Medaille der ”Johannesloge am Berg der Schönheit *Or. Schöneberg 1907*”, Buntmetall vergoldet, zentrales Medaillon mit Emaillemalerei, rückseitig drei Globen, 2) gleiches Bandstück mit Anhänger in Form eines geflammten Davidsterns, darin Buchstabe G, 3) Band mit sternförmigem Anhänger der Loge ”Alfred zur Linde Essen”, rückseitig Gründungsdatum, Buntmetall vergoldet, 4) Band mit achtspitzigem Kreuzstern, gefüllt mit eisernem Kern, ein Brustbildnis zeigend und rückseitig die Jahreszahl ”1820”, Eisenkern lose, sonst jeweils normale Alters- und Gebrauchsspuren.

Katalog-Nr.: 921
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Freimaurerbijoux

1. Hälfte 20. Jh., 1) Band mit Anhänger in Form einer gekrönten Sonnenscheibe, Buntmetall vergoldet, im Zentrum dreieckige Einlage aus Eisenguss mit der Darstellung von drei Burgen oder Türmen, 2) Band mit Davidsternanhänger, im durchbrochen gestalteten Zentrum ein niedriger Obelisk, 3) Band mit lateinischem Kreuz, in den Zwickeln Strahlen, teilweise emailliert, Sternauflage, 4) Band mit bekröntem Malteserkreuz, teilweise emailliert, Buntmetall vergoldet, rückseitig graviert ”F. W. z. d. 3. H.”, Zentralmedaillon fehlt, sonst jeweils normale Alters- und Tragespuren.

Katalog-Nr.: 922
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Freimaurerbijoux

1) breites Band in den Farben Schwarz und Rot, schauseitig rote Kokarde, etwa in Höhe der linken Brust Totenkopf in Litzenstickerei, 2) rotes Band mit Applik einer Sonnenscheibe, darauf Zirkel und Winkelmaß, als Anhänger Zeichen der Großen National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“, Dreieck, mit drei Globen in den Ecken, im Zentrum das sehende Auge, Alters- und Tragespuren.

Katalog-Nr.: 923
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Logenband Grand Lodge of Bengal

um 1900, hellblaue Mohairseide mit Goldbordüre und plastischer Goldstickerei in Ähren- und Zweigdarstellung, daran ovales vergoldetes Medaillon, zentral fliegende Taube mit Zweig, Schriftzug ”BENGAL”, gemarkt ”BARTON”, guter getragener Zustand, Maße Medaillon ca. 5,5 x 4,5 cm, Länge Band ca. 50 cm.

Katalog-Nr.: 924
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion