Metall

...

Wandplatte im Barockstil

Ende 19. Jh., Silber gestempelt 800, Halbmond, Krone, mit Schriftzug Posen und Meisterpunze P im Wappen für Lazarus Posen Wwe., Hoflieferant Frankfurt am Main, stark getrieben, graviert und punziert, ovale Form, im Spiegel bäuerliche Szene beim Tanzen, stark getriebene Früchte, Blattwerk, Muschelmotive usw., Wandaufhängung, guter altersgemäßer Zustand, L 45 cm, G ca. 954 g.

Katalog-Nr.: 3640
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Schauplatte Augsburg Barock

Ende 17. Jh., am Rand gepunzt mit Zirbelnuss und Storch, Meister Antoni Grill (Meister ab 1668, gestorben 1700), ovale Platte mit breiter Fahne, diese mit reliefierten Renaissancemotiven, diese über fein punziertem Grund, Spiegel mit sitzendem Halbakt in Landschaft, guter Zustand mit normalen Altersspuren, 19 x 22 cm, G ca. 119 g.

Katalog-Nr.: 3641
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Augsburger Silberschale

Meister Johann Leonhard Allmann, Meister 1733-1775, gestempelt mit Meisterpunze sowie Zirbelnuss und Jahresbuchstabe K (1751-53), zweiteilig verschraubt, gedreht-gerippt, Aufsatz zum Einstecken von Löffeln, geputzt, D 15 cm, G ca. 173 g.

Katalog-Nr.: 3642
Limit: 850,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Silber Tafelleuchter Empire

Berlin, um 1800, Stadtmarke Bär mit Buchstabe H, Tremulierstrich, Steuerquittungsstempel FW, sowie Herstellerpunze Gertzmer, wohl August Ferdinand Gontzmer, Bürger 1788, achtseitig facettierter Schaft mit fein ziseliertem Lanzettblattrelief auf quadratischer Plinthe, feststehende Tüllen mit herausnehmbaren Silbereinsätzen, diese gemarkt FW, gute altersgemäße Erhaltung, H 24 cm, G total ca. 511 g. Quelle: Marc Rosenberg, Der Goldschmiede Merkzeichen, Bd. 1, Frankfurter Verlagsanstalt 1922, S. 262, Nr. 1218.

Katalog-Nr.: 3643
Limit: 1500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Salieren Silber

wohl Breslau, um 1800, undeutlich gepunzt, ovoider Korpus auf vier Füßen, sehr fein ausgearbeitetes Dekor mit Delfinen, Palmetten und Lanzettblättern über punziertem Grund, innen vergoldet, Altersspuren, L je 7 cm, G zusammen ca. 100 g.

Katalog-Nr.: 3648
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Miniaturpokal

Anfang 20. Jh., ungemarkt, Metall versilbert, facettierter und martellierter Korpus, sich verjüngend zu einem teilweise durchbrochen gestalteten Balusterschaft, mit hohlem ausgestellten Fuß, guter altersgemäßer Zustand, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 3669
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kernstück Tiffany & Co.

USA, um 1910/20, alle Stücke gepunzt mit Firmenmarke, Sterling Silber 925/1000, Modellnummer 17646, vierteiliges, massiv gearbeitetes Kernstück im klassizistischen Stil, bestehend aus Kaffeekanne, Zuckerdose, Sahnegießer und Konfektschale, guter Zustand, G zusammen ca. 1671 g.

Katalog-Nr.: 3671
Limit: 2000,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tischlampe Silber

England, wohl Sheffield, um 1920, am Fuß gepunzt, großer Leuchter in Form einer klassizistischen Säule mit korinthischen Kapitellen, dreiflammig elektrifiziert, die Halterung für den Schirm geschraubt, der Fuß beschwert, Fassungen separat schaltbar (eine reparaturbedürftig), Kabel abgeschnitten, Fußring mit zwei kleinen Einrissen, H 60 cm.

Katalog-Nr.: 3674
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberleuchter im Barockstil

um 1930, gestempelt Halbmond, Krone, 830, Herstellermarke Grimminger Schwäbisch Gmünd, gedreht gerippte Barockform, dreiflammig, Tropfschalen fehlen, Fuß beschwert, H 30 cm.

Katalog-Nr.: 3675
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Silberleuchter Neobarock

deutsch, 1930er Jahre, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke Koch & Bergfeld Bremen, dreiflammiger Leuchter im Barockstil, mit floralen Elementen verziert, Bodenplatte aus Metall, H 21 cm, G ca. 650 g.

Katalog-Nr.: 3676
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tranchierbesteck Empire

Frankreich, um 1800, auf der Messerklinge bezeichnet "Laporte Cr Du. Duc de Chartres", die Silberteile mehrfach gepunzt, reich verziert mit klassizistischen Motiven, die Griffe aus Elfenbein, originale Messerklinge aus Eisen, die Enden und der Rücken der Klinge mit Volutenabschlüssen, Griffe mit altersbedingtem Haarriss, L 28 und 31 cm.

Katalog-Nr.: 3688
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberkelle Biedermeier

Mitte 19. Jh., gepunzt 13 Lot, innen vergoldet, geschnitzter Griff aus Bein, Altersspuren, L 36 cm.

Katalog-Nr.: 3690
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Sechs Speiselöffel Silber

1. Hälfte 19. Jh., fünf Löffel mit Griff in Spatenform, gemarkt Nürnberg 13 Lot, dazu ein Löffel mit Geigenbauchdekor, gestempelt G. Loessel 800, alles mit Altersspuren, kaum Gebrauchsspuren, L 22 cm, G zusammen ca. 338 g.

Katalog-Nr.: 3693
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fischbesteck WMF

um 1910, rückseitig gemarkt Straußenmarke WMF I/O, reliefiertes Kornährendekor, zwölf Teile, guter Zustand, L 18 und 21 cm.

Katalog-Nr.: 3702
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fünf Serviettenringe mit Doppeladler

Österreich, um 1900, Metall versilbert, auf der Vorderseite mit österreichischem Kaiserwappen sowie Initialen O.H., auf der Rückseite mit gravierter Nummer je II sowie mit Nummerierung 3, 12, 17, 18 und 20, leicht gedrückt und angelaufen, sonst gute Erhaltung, D je 4,5 cm, H 2,5 cm.

Katalog-Nr.: 3709
Limit: 210,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnteller "Kardinalshut"

17./18. Jh., wohl Passau, ungedeutete Meisterpunze M mit Stern, tief gemuldeter Fond, auf der breiten glatten Fahne drei Punzen, Boden mit Drehspuren, Altersspuren, D 31 cm.

Katalog-Nr.: 3712
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Zinn

18./19. Jh., dabei ein Zunftteller der Stellmacher, datiert 1783, mit graviertem Dekor, rückseitig ungedeutete Meisterpunze, beigegeben Öllampe und kleine Fußschale, alles mit Alters- und Gebrauchsspuren, D Teller 21 cm.

Katalog-Nr.: 3715
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Schwedischer Daubenkrug

Stockholm, Ende 19. Jh., signiert F. Santesson, zinngefasste Holzdauben, leicht konische Zylinderform, Standfuß und Lippenrand profiliert, umlaufende Bandbordüre mit Sinnspruch "Hurra för humle hurra för malt...", seitlich angesetzte Daumenrast in Muschelform, mittig das kleine Reichswappen von Schweden mit Monogramm und Datierung 1899, auf dem Deckel mittig Portrait König Gustav Adolphs II. und Umschrift "Oscar Svergies och Norges Konung", sehr guter Zustand, H 42 cm.

Katalog-Nr.: 3719
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Glockenleuchter

um 1700, Gelbguss, dünn abgedreht, umlaufend verziert von gravierten Rillenbändern, schraubbare Tülle ohne Einsatz, diese mit kleinen Rissen, etwas gedellt, Alters- und Gebrauchsspuren, D 8 cm, H 10 cm.

Katalog-Nr.: 3723
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeleuchter

17./18. Jh., mehrteilig gegossen und vernietet, aufwendig getreppter Balusterschaft auf glockenförmigem Fuß mit Scheibennodus, Tüllenrand mit drei Fehlstellen, Altersspuren, H 31 cm.

Katalog-Nr.: 3725
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Bronzeleuchter

wohl flämisch, wohl 2. Hälfte 19. Jh., dreipassiger Stand jeweils mit Tatzenfüßen, Balusterschaft, Rillendekor, mehrfach verschraubt, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 40 cm.

Katalog-Nr.: 3726
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Leuchter Frankreich

Mitte 19. Jh., Entwurf Meissonnier, Bronze feuervergoldet, vierteilig gegossen und vernietet, fein punzierte Oberfläche mit floralem Dekor, breiter glockenförmiger Fuß durchbrochen gearbeitet und mit Rocaillen verziert, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 3730
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Leuchterpaar Historismus

Berlin, um 1890, am Boden gemarkt Henninger deponiert, Messing versilbert, Fuß mit abnehmbarem Leuchteraufsatz, fünfflammig, Versilberung verputzt, H 45 cm.

Katalog-Nr.: 3731
Limit: 330,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer persischer Leuchter

Indien, 19. Jh., Qajardynastie, Bronze mehrteilig gegossen und verschraubt, hoher fünfflammiger Leuchter mit floral durchbrochen gearbeiteter Krone, die achtfach facettierte Wandung des Fußes mit fein gravierten figürlichen Motiven und ornamentalem Dekor, die unterste Fußscheibe aus Messing vermutlich später ergänzt, normale Altersspuren, H 63 cm.

Katalog-Nr.: 3737
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzegirandole

wohl Frankreich, um 1860, mehrteilig gegossen und feuervergoldet, partiell poliert, der dreipassige Fuß mit reliefierten Mädchenköpfen verziert, sechsflammig, eine Tülle fehlt, eine Tropfschale alt ergänzt, H 54 cm.

Katalog-Nr.: 3738
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion