Steingut

...

Annaberger Birnkrug

um 1700, dunkelbraun engobiertes Steinzeug, geritzt mit Reliefauflagen und bunter Emailbemalung mit Gold, Kurfürstendarstellung und florale sowie geometrische Ornamente, originaler Zinndeckel mit Muscheldrücker, graviertes Besitzermonogramm Z., innen gepunzt (eventuell Meister in Scheibenberg/Sachsen), Deckel und Standring alt repariert, am Mündungsrand minimalste Fehlstellen, am Standring unter der Zinnmontur partiell mit Gips ausgefüllt, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 3300
Limit: 2800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Schraubflasche

18. Jh., graues Steinzeug handabgedreht, dunkelbraun glasiert, reliefierte Darstellungen von Edelleuten mit Krug, gerahmt von Weinlaub, Zinnmontierung, der Deckel japonisierend verziert, Montierung locker, H 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 3316
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayence-Birnkrug

wohl Hanau, 1. Hälfte 18. Jh., polychromer Scharffeuerdekor, an den Seiten florale Darstellungen, frontal ein kleines Insekt, wohl jüngerer Zinndeckel mit Muscheldrücker, Hals mit vier Haarrissen, sonst altersgemäßer Zustand, H Mündung ca. 18 cm.

Katalog-Nr.: 3330
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Seltener Kölner Fayencewalzenkrug S. Josephus

Ende 18. Jh., gepinselte Ankermarke, rötlicher Fayencescherben handabgedreht, gepinselte Sammlungsnummer, weiß glasiert und mit bunten Scharffeuerfarben fein bemalt, partiell in Schwarz akzentuiert, Heiligendarstellung in Landschaft, seitlich flankiert von Blütenmotiven, Zinnstandring, übergreifender ergänzter Deckel, dieser beschädigt, haarrissig, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 3336
Limit: 4900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayence-Walzenkrug

süddeutsch, 18. Jh., weiße Glasur mit schauseitigem hellblauen Wappen, dieses mit Herzogshut und von zwei Greifen gehalten, Zinndeckel mit Abguss einer Medaille, die Himmelfahrt Jesu zeigend und Umschrift "Herr Jesu zeuch hier – uns alle nach dir", Gravur "S H 30", Kugeldrücker, Krakelee, Ausbruch innen am Rand, altersgemäße Erhaltung, H max. ca. 21 cm.

Katalog-Nr.: 3346
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayencewalzenkrug

18. Jh., Pinselmarke, eventuell Erfurt, rötlicher Fayencescherben, weiß glasiert und mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, schauseitig Darstellung einer Dame in üppigem Kleid, flankiert von Palmen und Blüten, übergreifender Zinndeckel mit Kugelrast, dieser stärker korrodiert, am Lippenrand kleine Abplatzer, sonst normale Altersspuren, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 3347
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Walzenkrug Thüringen

wohl Erfurt, 18. Jh., hellbrauner Scherben mit weißer Glasur und polychromer Bemalung, schauseitig stilisierte Stadtvedute, flankiert von Palmen, einfacher Zinndeckel mit Kugeldrücker, ohne Punzen, Montierung setzt sich auf dem Henkel in Form einer Rocaille fort, feiner Haarriss schauseitig unten links, Zinnring an der Mündung sitzt, Glasur am Henkel etwas bestoßen, H max. ca. 27,7 cm.

Katalog-Nr.: 3350
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Walzenkrug Thüringen

wohl Dorotheenthal, 18. Jh., hellbrauner Scherben mit weißer Glasur und polychromer Bemalung, schauseitig stilisierte Architekturvignette, flankiert von Palmen, einfacher Zinndeckel mit Kugeldrücker (am Ansatz zur Montierung geflickt), im Deckel ungedeutete Punze (springendes Pferd nach links), die bestoßene Mündung durch Zinnband verstärkt, ebenfalls mittels Zinnband verstärkter Henkel, H max. ca. 25,3 cm.

Katalog-Nr.: 3351
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Rasierschale Fayence

18./19. Jh., mitteleuropäisch, polychrome Bemalung in Scharffeuerfarben auf weißgrauem Fond, mittelbrauner Scherben, vegetabile Motive, alt gebrochen und mittels 11 Eisenklammern geflickt, Wandaufhängung, altersgemäße Erhaltung, H max. ca. 8,5 cm, L ca. 29,2 cm.

Katalog-Nr.: 3357
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Majolika-Apothekergefäß für Theriaka

um 1790, pokalförmig, dünnwandig, blass-bläulicher Fond mit polychromer Bemalung, bekröntes Wappen mit Glöckchen, auf dem Deckel bezeichnet "Theriaca Fina" (Theriaka war ein angebliches Allheilmittel gegen Gifte), das Gefäß soll aus einer Wiener Apotheke stammen, Craquelé, Bestoßungen und Fehlstellen, geringfügige Retuschen, H mit Deckel ca. 31,5 cm.

Katalog-Nr.: 3359
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Westerwälder Kugelbauchkanne

wohl 1. Hälfte 18. Jh., graues Steinzeug salzglasiert, handabgedreht, schräg gekämmt, geritzt und kobaltblau bemalt, schauseitig eine große Rosette, flankiert von geschweiften Blattmotiven, am Hals Ornamentbänder, übergreifender Deckel mit Muscheldrücker, graviertes Besitzermonogramm LA, kleine Fehlstelle am Lippenrand, Henkel gebrochen, H 33 cm.

Katalog-Nr.: 3369
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Westerwälder Kugelbauchkrug

wohl 1. Hälfte 18. Jh., graues Steinzeug salzglasiert, geritzt und kobaltblau bemalt, an der Schulter Ornamentbänder und Herzmotive, übergreifender Zinndeckel mit Muscheldrücker, graviertes Besitzermonogramm CBB, an der Wandung ein Herstellungsfehler, sonst guter unbeschädigter Zustand, H 32 cm.

Katalog-Nr.: 3370
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wursthafen Westerwald

1. Hälfte 19. Jh., hellgraues Steinzeug mit Salzglasur und kobaltblauer Bemalung, fassförmig, mit kurzem Ausguss, Zinndeckel mit graviertem Monogramm GS, zierlicher Drücker, normale Gebrauchsspuren, guter Zustand, H Mündung ca. 20,5 cm, D ca. 16 cm.

Katalog-Nr.: 3380
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tabaktopf Historismus

wohl Westerwald, 2. Hälfte 19. Jh., Ritzbuchstabe W, heller Scherben handabgedreht, kölnischbraun glasiert, zylindrischer Korpus mit umlaufendem Reliefdekor aus drei zechenden Männern, jeweils flankiert von einer Weinrebe mit Vogelpaar, leicht überkragender Stülpdeckel passend ergänzt, Stand gechipt, H 18 cm.

Katalog-Nr.: 3387
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Henkelkorb

19. Jh., Keramik, altziegelfarbener Scherben, außen schwarz glasiert mit metallischem Glanz, Fuß bestoßen, Wandung alt restauriert, H ges. ca. 40 cm.

Katalog-Nr.: 3390
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wöchnerinnenflasche

sogenannte Kruke, wohl Creußen, 1. Hälfte 19. Jh., heller Steinzeugscherben, kobaltblau engobiert, vier aufgemodelte Säuglingsmotive in ovalen Kartuschen mit Rosetten, Zinnmontierung bestehend aus Standring, Mündungsrand und Schraubdeckel mit Ring, Deckel geometrisch reliefiert, eine Kartusche mit Brandfehler und Glasurfehlstellen, etwas Alterscraquelé, H 37 cm.

Katalog-Nr.: 3392
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich großer Fayence-Wandteller mit Parkszene

Utzschneider & Co. Saargemünd/Lothringen, schwarze Stempelmarke 1875-1900, Prägenummer 45, gestempelte Dekornummer 1724, Buchstabe Q und weiteres Zeichen, beiger Scherben, cremefarben glasiert und polychromer Umdruckdekor, glatte gemuldete Form mit vollflächiger Darstellung eines Rosenkavaliers mit Dame im Stil des Klassizismus, Wandaufhängung, Rand rückseitig minimal gechipt und Glasur craqueliert, D 44 cm. Pendant zu Position 3397.

Katalog-Nr.: 3396
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich großer Fayence-Wandteller mit Parkszene

Utzschneider & Co. Saargemünd/Lothringen, schwarze Stempelmarke 1875-1900, Prägenummer 45, gestempelte Dekornummer 1725, Buchstabe Q und weiteres Zeichen, beiger Scherben cremefarben glasiert und polychromer Umdruckdekor, glatte gemuldete Form mit vollflächiger Darstellung eines Pärchens im Stil des Rokoko, Wandaufhängung, Rand rückseitig minimal gechipt und Glasur craqueliert, D 44 cm. Pendant zu Position 3396.

Katalog-Nr.: 3397
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Villeroy & Boch Keglerkrug

datiert 1905, Prägemarke VB Mettlach, Schriftzug Ges.Gesch., Modellnummer 2959, hellblau eingefärbtes Feinsteinzeug, signiert F.Q., Umschrift "All´ neun und Kranz beim Kegelspiel - Wer das nicht schiebt, der schiebt nicht viel.", verschiedene Kegelszenen und Tiermotive, guter Zustand, normale Altersspuren, H 21 cm.

Katalog-Nr.: 3399
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Mehlem Bonn Henkelvase mit Musketiermotiv

braune Stempelmarke Royal Bonn mit Zusatz Germany 1890–1920, undeutliche Prägemarke, gepinselte Dekornummern, Prägenummer 23 5 und Monogramm BT sowie Reste eines alten Klebeetiketts, heller Scherben mit polychromer Unterglasurbemalung und Goldstaffage, Trichterform mit zwei in die vierpassige Mündung übergehenden Henkeln, diese am Ansatz sowie der untere Teils des Korpus floral reliefiert, schauseitig Darstellung eines französischen Musketiers, signiert J. Stecher nach (Ernest) Meissonier (1815 Lyon bis 1891 Paris), rückseitig herbstliche Seenlandschaft mit Gebirgskette, minimalst brandfleckiger Zustand, H 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 3407
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Übergroße Figurengruppe

Böhmen, um 1890, ungemarkt und unsigniert, heller Scherben matt bemalt, Reste alter Vergoldung, Künstler auf einer Mauer sitzend und seine Amphoren bemalend, daneben ein betrachtendes Mädchen an einer kannelierten Säule als Vase, Pinsel fehlt, Glasurfehlstellen, H 60 cm.

Katalog-Nr.: 3409
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei figürliche Wandappliken

19. Jh., gelbliches Steinzeug, monogrammiert FP, verziert mit plastischen Frauenköpfen und Rollwerk, mehrere kleinere Beschädigungen, H 25 x B 23 x T 15 cm.

Katalog-Nr.: 3411
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Maresch Nordafrikaner

Ende 19. Jh., monogrammiert, Modellnummer 6219, Majolika matt bemalt und vergoldet, stehender Afrikaner in Tracht, mit Korbgefäß und großen Ohrringen, Farbfassung partiell übergangen, H 44 cm.

Katalog-Nr.: 3412
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Maresch orientalische Kriegerin

Ende 19. Jh., monogrammiert, Modellnummer 6100, Majolika matt bemalt, junge Frau in Tracht mit Hut, bewaffnet mit Schild und Axt, Farbfassung partiell übergangen, kleine Glasurfehlstellen, H 45 cm.

Katalog-Nr.: 3414
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Frankreich Bodenvase mit Platanendekor

um 1930, gestempelter Schriftzug Made in France und Reste eines alten Klebeetiketts, schmaler kolbenförmiger Korpus mit wulstartig abgesetztem konkaven Hals, zwei vergoldeten Henkeln mit plastischer Fruchtkapsel als Bekrönung und königsblauem Fond, beidseitig Motiv aus Platanenzweig mit Blättern und Früchten in schwarz- und braunstaffierter Goldmalerei sowie Goldränder, Vergoldung minimal berieben, Craquelé und am Standring ein retuschierter Chip, H 59 cm.

Katalog-Nr.: 3417
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion