Grafik

...

Südliche Landschaft

zwei Boote an Land, vor der Silhouette eines feuerroten Berges, im Widerschein der abendlichen Sonne, flott erfasste Landschaftsdarstellung in kraftvollem Kolorit, Farblitho, um 1970, links unten in Blei nummeriert 46/80 und rechts unten in Blei undeutlich handsigniert, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 42 x 62 cm.

Lot-No.: 3942
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Tanzende Mädchen

zwei Mädchen im Tanz, sich bei den Händen fassend, Scherenschnitt, um 1920, auf Karton geheftet, unsigniert, freigestellt hinter Glas gerahmt, Schnittmaß ca. 13 x 16 cm.

Lot-No.: 3993
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Theodore Valerio, Vier biedermeierliche Genreszenen

dabei Blatt mit zwei Studien einer Wäscherin, und Blatt mit zwei Studien eines nähenden Mädchens, des weiteren Pendants eines Hirtenmädchens mit Ziege und eines sinnenden Hirtenknaben mit Hund, Farblithos um 1860, je in der Darstellung signiert ”Valerio” und unter der Darstellung bezeichnet ”par Valerio”, über den Abbildungen je frz. bezeichnet ”Etudes de Croquis pour la mine de Plomb (dt.: Szenen in Bleistiftskizzen)”, gering stockfleckig, im Passepartout, ungerahmt, Druckmaß ca. 23 x 30 cm bzw. 29,5 x 23 cm. Künstlerinfo: italienisch-frz. Maler, Lithograph und Radierer (1819 Herserange /Longwy bis 1879 Vichy), 1834 Schüler von Nicolas-Toussaint Charlet in Paris, unternahm 1836 Studienreise durch Deutschland, die Schweiz und Italien, anschließend tätig in Paris, beschickte ab 1838 den Pariser Salon, auf Anregung Alexander von Humboldts Hinwendung zur ethnographischen Genredarstellung, 1851 in Dresden und Wien, 1854 Teilnahme am Feldzug in Bosnien während des Krimkrieges, anschließend für zwei Jahre in Ungarn und Jugoslawien tätig, kehrte anschließend nach Paris zurück, verbrachte die letzten Lebensjahre in der Bretagne, Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 3901
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Thomas Ranft, ”Allegorie”

abstrakte Komposition, in der Darstellung diverse unleserliche Schriftzüge und Bezeichnung mit handschriftlicher Ergänzung ”Galerie oben 1987 /89”, kolorierte Litho partiell überzeichnet, in der Platte signiert und datiert ”Ranft 87”, links unter der Platte in Blei als ”Allegorie” betitelt und rechts handsigniert sowie datiert ”Ranft (19)89”, ungerahmt, Blattmaß ca. 37,5 x 59 cm. Künstlerinfo: dt. Zeichner, Graphiker und Illustrator (geboren 1945 in Königsee in Thüringen), 1961-66 Lehre und Tätigkeit als Baumschulgärtner in Weimar und Markkleeberg, 1966-67 tätig am Städtischen Theater Leipzig, studierte 1967-72 an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig bei Fritz Fröhlich, Irmgard Horlbeck-Kappler, Heinz Wagner und Hans Mayer-Foreyt, ab 1972 freischaffend in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), Mitglied der Karl-Marx-Städter ”Galerie Oben”, 1977 zusammen mit Carlfriedrich Claus, Michael Morgner, Dagmar Ranft-Schinke und Gregor-Thorsten Schade Gründungsmitglied der Künstlergruppe und Produzentengalerie ”Clara Mosch” im Karl-Marx-Städter Stadtteil Adelsberg, 1978 Studienreise nach Südfrankreich, 1986-89 Lehrtätigkeit an der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg, Mitglied im Verband Bildender Künstler (VBK) der DDR, ab 1993 Mitglied der Freien Akademie der Künste zu Leipzig,1994 Gründungsmitglied und Vorsitzender des Vereins „Kunst für Chemnitz“, tätig in Dittersdorf/Striegistal, Quelle: Eisold ”Künstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4010
Limit: 100.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Tom Wesselmann, Motiv ”Nude” aus der Serie ”Seascape”

junge Frau beim Sonnenbad, frivol-erotische Aktdarstellung eines sich ”oben ohne” sonnenden Mädchens mit ausschnittsweiser Wiedergabe eines lächelnden, sinnlichen Mundes und üppiger Brüste, effektvolle Pop-Art-Graphik, Siebdruck oder rasterloser Offsetdruck, nach 1965, unsigniert, freigestellt hinter Glas gerahmt, Blattmaß 37 x 45,5 cm. Künstlerinfo: us-amerikanischer Maler, Graphiker, Objektkünstler und Autor (1931 Cincinnati/Ohio bis 2004 New York), bedeutender Vertreter der amerikanischen Pop-Art, studierte 1945–51 am Hiram College, ab 1951 Psychologiestudium an der Universität Cincinnati, während des Militärdienstes im Koreakrieg 1952–54 entstehen erste Cartoons, anschließend Kunststudium an der Kunstakademie in Cincinnati, 1956–59 Studium an der Cooper Union School of Art and Architecture in New York, 1980 unter dem Pseudonym „Slim Stealingworth“ Autor des Buches ”Abstract Maquettes”, ab 1983 entstehen auch Metallobjekte, tätig in New York, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3930
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Turmbau-Image

phantasievolle Komposition mit schwebenden Figuren um einen surrealistischen Turm, Farbradierung, um 1970, links unter der Platte in Blei nummeriert 8/100 und rechts unleserlich handsigniert, hinter Glas gerahmt, Plattenmaß ca. 49 x 42 cm.

Lot-No.: 4019
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ulrich Tarlatt, 8 Graphiken

dabei 2 x Neujahrsgraphik auf 2001, handgemalte Postkarte als Neujahrsgruß 1994, 1 x Litho und 4 weitere, teils farbige Holzschnitte, 6 x mitunter rückseitig signiert, 1 x hinter Glas gerahmt, Blattmaß maximal ca. 20 x 17 cm, dazu im Impressum handsigniertes Buch ”Ulrich Tarlatt – hortus animae” Herausgeber Museum Schloss Burgk 1996 mit Werkverzeichnis der Künstlerbücher und Buchobjekte. Künstlerinfo: dt. Maler, Zeichner, Plastiker und Graphiker (geboren 1952 in Wansleben am See), 1970–74 Studium der Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Ilmenau, 1975–80 tätig in der chemischen Industrie, ab 1975 Hinwendung zur Kunst und Abendstudium in Malerei und Graphik in Halle, ab 1981 als Künstler freischaffend, 1987 mit Jörg Kowalski Gründung der ”Edition Augenweide”,1992–93 mit Stipendium in Frankreich, 1994 in Italien und Stipendium der Cranach-Stiftung Wittenberg, 1996–97 mit Stipendium in New York, tätig in Bernburg an der Saale, Quelle: Wikipedia und Ulrich Tarlatt ”hortus animae”.

Lot-No.: 4013
Limit: 100.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Veit Hofmann, Zwei Abstraktionen

zwei expressive, ungegenständliche Kompositionen, Farbsiebdrucke, je unter der Platte in Blei nummeriert ”82/125” sowie monogrammiert und datiert ”VH (19)92”, ungerahmt, Blattmaß je ca. 51 x 42 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (geboren 1944 in Dresden-Loschwitz), Kindheit im Künstlerhaus Loschwitz, hier neben seinen Eltern Erika und Werner Hofmann beeinflosst von Helmut Schmidt-Kirstein, Wilhelm Lachnit, Hermann Glöckner und Hans Jüchser, 1958-67 Lehre und Tätigkeit als Buchdrucker, studierte 1967-72 an der Hochschule der der Bildenden Künste Dresden bei Gerhard Kettner, Franz Tippel und Herbert Kunze, ab 1972 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler (VBK) der DDR und freischaffend, ab 1985 Atelier im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz, 1992 Erwerb eine Hauses in Pannonhalma in Ungarn und Einrichtung eines Ateliers, Quelle: Eisold ”Künstler in der DDR”, Homepage des Künstlers und Wikipedia.

Lot-No.: 4007
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Wolfgang Jörg, Pferd im Blütenkranz

märchenhafte Szene, Farblinolschnitt, rechts unten in Blei handsigniert, rückseitig undeutliche Annotationen, Erhaltungsmängel, ungerahmt, Blattmaß 50 x 35 cm, Druckmaß ca. 37 x 29 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker, Illustrator und Verleger (1934 Köln bis 2009 Berlin?), studierte 1955–58 an der Werkkunstschule Köln bei Friedrich Vordemberge, 1958 Übersiedlung nach West-Berlin, 1858–63 Studium an der Hochschule für Bildende Künste, hier Meisterschüler von Hartmann, autodidaktische Aneignung der Graphik und Druckkunst, unternahm Studienreisen nach Italien, Spanien, Griechenland, Frankreich, Jugoslawien und Holland, 1961 Bekanntschaft mit Erich Schönig und gemeinsam Gründung der ”Berliner Handpresse”, tätig in Berlin-Kreuzberg und Gransee, Quelle: ”Marginalien”, Neureiter ”Lexikon der Exlibriskünstler”, Kürschner, Nachruf von Erik Steffen und Internet.

Lot-No.: 3972
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Wolfgang Werkmeister, Fischer am Strand

mehrfigurige, leicht stilisierte Szene an der Küste, Aquatinta/Radierung, rechts unten in Blei signiert ”Werkmeister” und datiert (19)”65”, rückseitig zusätzlich nachträglich annotiert, ungerahmt, Altersspuren, Blattmaß 38 x 53 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Grafiker (geboren 1941 in Berlin), 1960–64 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Fachklasse für freie Grafik und Illustration bei Prof. Gunther Böhmer, 1964 Umsiedlung nach Hamburg, ab 1965 Studium an der Fachhochschule für Gestaltung bei Prof. Wilhelm Martin Busch und Prof. Siegfried Oelke, 1966 eigene Radierwerkstatt, Studienaufenthalte, unter anderem in Norwegen, Marokko, Papua-Neuguinea, New York, lebt und arbeitet in Hamburg, Quelle: Homepage des Künstlers.

Lot-No.: 3909
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Wolfgang Werkmeister, Unter Wasser

abstrahierte Szene, Aquatinta, 2. H. 20. Jh., rechts unten in Blei signiert ”Werkmeister” sowie undeutlich datiert (19)”71”?, rückseitig zusätzlich nachträglich in Blei annotiert, Erhaltungsmängel, Blattmaß 49 x 65 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Grafiker (geboren 1941 in Berlin), 1960–64 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Fachklasse für freie Grafik und Illustration bei Prof. Gunther Böhmer, 1964 Umsiedlung nach Hamburg, ab 1965 Studium an der Fachhochschule für Gestaltung bei Prof. Wilhelm Martin Busch und Prof. Siegfried Oelke, 1966 eigene Radierwerkstatt, Studienaufenthalte, unter anderem in Norwegen, Marokko, Papua-Neuguinea, New York, lebt und arbeitet in Hamburg, Quelle: Homepage des Künstlers.

Lot-No.: 3910
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Wolf Hildebrandt, Mappe ”Orpheus oder die Gewalt”

Eine rhapsodische Dichtung mit achtzehn Holzschnitten des Verfassers, Edition Wittemann München 1976, Titelblatt signiert und datiert 1981, mit neun signierten Bleischnitten auf Velin und neun Holzschnitten auf den Deckblättern, Orpheus oder die Gewalt wurde am 18.3.1975 vom Nationaltheater Mannheim als Tanzdrama uraufgeführt. Choreograph war Lothar Höfgen. Künstlerinfo: nannte sich ”Hil”, dt. Maler, Graphiker, Schriftsteller, Musiker, Freskant und Fenstergestalter, Performancekünstler und Bühnenbildner (1906 Stettin bis 1999 Deidesheim), Schüler der Werkkunstschule für Gestaltung in Stettin, 1925 als Bühnenbildner am Theater Rudolstadt, 1926-27 mit Stipendium Studium am Bauhaus Dessau bei Oskar Schlemmer, Walter Gropius und Fritz Klee, hier auch beeinflusst von Andor Weininger, 1927 Bühnenbildner in Stralsund, 1929 in Lignitz und 1931-39 Bühnenbildner an der Schilleroper Hamburg, zwischen 1933-45 zeitweise Arbeitsverbot und Verhaftung durch die Gestapo, 1937 Bekanntschaft mit Rosa Schapire, 1939 Übersiedlung an den Chiemsee und 1956 nach Diessen am Ammersee, 1959 künstlerischer Neuanfang nach langer Krankheit, unternahm Studienreisen nach Jugoslawien und Algerien, ab 1977 in Deidesheim, Quelle: Internet.

Lot-No.: 4016
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Boudoirszenen

dabei lagernde Odaliske auf Diwan mit Diener, rechts unten signiert ”Lotte Gützlaff”, weiterhin junge Frau mit Kerze vorm Spiegel, undeutlich signiert, Scherenschnitte, partiell mit farbiger Seide hinterlegt und auf Karton geheftet, gering fleckig, je hinter Glas gerahmt, Scherenschnitt max. ca. 16 x 21 cm.

Lot-No.: 3994
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Buchseiten, Frühdrucke um 1520

lateinische Bibelseiten mit zweispaltigem Druck, einigen schönen Initialen und einem Holzstich, alter Letterndruck auf Bütten, neuzeitlich nachkoloriert, geringe Altersspuren, je im Passepartout, ungerahmt, Blattmaß je ca. 34 x 25 cm.

Lot-No.: 3896
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Ortsansichten 19. Jh.

dabei Schloss am See vor Gebirgskulisse, und sommerlicher Dorfplatz mit Kirche, Mischtechniken (Collage aus silhouettierten Lithos, teils mit Stoff hinterlegt, koloriert bzw. mit Tusche ergänzt), unsigniert, Altersspuren, als Pendants hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 35 x 41 cm bzw. 35,5 x 43,5 cm.

Lot-No.: 3903
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work