Russland

...

Zigarettendose Silber

Moskau, Ende 19. Jh., Silber gestempelt 84 Zolotniki, datiert 1896, Meisterpunze NE, Beschaumeistermarke NO, rückseitig kyrillische Widmung und Datierung 28.11.1927, die Vorderseite mit großem Wappen über rotem Guilloché-Emaille, anlässlich des 300-jährigen Jubiläums Zarenherrschaft der Familie Romanov, florale Gravur mit Frauenakt, mit Diamantrosen besetzten Zahlen "1613" und "1913", Steinbesatz nicht komplett, min. Altersspuren, G ca. 205,6 g, Maße 11 x 8 x 2 cm.

Katalog-Nr.: 525
Limit: 360,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Tabatiere Silber

Ende 19. Jh., Silber undeutlich gepunzt, rechteckige Deckeldose mit graviertem und geschwärztem Fond, Oberseite mit Umschrift und Darstellung des Reiterstandbildes Peter des Großen, das vom frz. Bildhauer Etienne Maurice Falconet entworfen und 1783 im Auftrag der Zarin Katharina zu Ehren ihres Vorgängers errichtet wurde, es gilt heute als Wahrzeichen St. Petersburgs, die Unterseite mit von Harnisch und Flaggen flankierter Kartusche, G ca. 53,7 g, Maße 1,5 x 4,5 x 6,5 cm.

Katalog-Nr.: 526
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Gürtelschnalle

Anfang 20. Jh., Tulasilber, Punze 84 Zolotniki und Herstellermarke, typische Form mit kleinem Säbel als Verschluss, leichte Tragespuren, Maße ca. 54 x 63 mm, G ca. 28 g.

Katalog-Nr.: 527
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Silbergürtel

Russland, Ende 19. Jh., Silber gestempelt 84 Zolotniki, von Silberdraht verzierte, ornamental reliefierte Glieder, kuppelförmige Schließe, auf dunkles Glattleder aufgezogen, Altersspuren, nicht ganz komplett, L 68 cm.

Katalog-Nr.: 528
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Reiseikonen

Russland, wohl 19. Jh., Bronze, partiell farbig emailliert, kyrillisch monogrammiert, fast quadratische Plaketten mit Darstellung der Kreuzigungsszene bzw. Marienbildnis im Typus Hodegetria, Altersspuren, Emailleverluste, Maße je 6 x 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 529
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Reiseikone

20. Jh., kirchenslawisch bezeichnet, Tempera auf Laubholz, fein geprägtes Messingoklad, teils dunkel emailliert, Darstellung Christus Pantokrator mit Evangelienbuch und zum Segensgestus erhobener Hand, Maße 7 x 6 cm.

Katalog-Nr.: 530
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Anastasis-Ikone

19. Jh., kirchenslawisch bezeichnet, Öl auf zweifach gesperrter Laubholzplatte, diese mit zwei Rückseitensponki, Malgrund goldbronziert und aufwendig ornamental punziert, zentrale Darstellung der Auferstehung Christi, flankiert von den drei Marien sowie Engelsdarstellung, umlaufendes Spruchband, in späterer Leiste gefasst, partiell retuschiert, Maße 52 x 43 cm.

Katalog-Nr.: 531
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Marienikone

rückseitig mit handschriftlicher Bezeichnung The virgin with the symbols of passion 17th cent by John Lambardos (Creta school), Tempera auf Laubholzplatte, teils vergoldet, Darstellung Mariens im Typus Hodegetria, flankiert von den Erzengeln Michael und Gabriel, Craquelure, Maße 40 x 28 cm.

Katalog-Nr.: 532
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Heiligenikone

Russland, um 1900, kirchenslawisch bezeichnet, rückseitig handschriftlich kyrillisch annotiert, Tempera über Kreidegrund auf zweifach gesperrter Laubholzplatte, ein Rückseitensponki ergänzt, goldbronziert und punziert, Darstellung von vier Heiligen bekrönt von Christus Pantokrator, partiell alt retuschiert, Maße 22,5 x 27 cm.

Katalog-Nr.: 533
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Gottesmutter von Pokrov

Russland, frühes 19. Jh., Tempera über Kreidegrund auf zweifach gesperrter massiver Laubholzplatte, partiell vergoldet, kirchenslawisch bezeichnet, Maria Schutz und Fürbitte, mit spitzem Pinsel festgehaltene Szene mit Maria auf Wolkensockel, in der Hand ihren Schleier tragend, links und rechts umstanden von zahlreichen Engeln und Heiligen, im unteren Bildfeld Darstellung des Andreas, umringt von Gläubigen, auf Maria deutend und sich an Epiphanius wendend, Erhaltungsmängel, Maße 31,5 x 27 cm.

Katalog-Nr.: 534
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Johannes der Vorläufer

Russland, um 1900, kirchenslawisch bezeichnet, Tempera über Kreidegrund auf einfach gesperrter Laubholzplatte, Rückseitensponki fehlt, vergoldet und punziert, Darstellung Johannes des Täufers als Halbfigur, eine Schriftrolle sowie einen Kelch mit dem Jesusknaben haltend und auf ihn weisend, gute Erhaltung mit leichten Altersspuren, Maße 22 x 18 cm.

Katalog-Nr.: 535
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

Heiligenikone

Moskau, um 1800, Tempera über Kreidegrund auf zweifach gesperrter, massiver Laubholzplatte, partiell goldbronziert, kirchenslawisch bezeichnet, rückseitig mit altem Kunsthandlungsetikett Galerie Erich Beckmann und Echtheitsbestätigung, dort auch handschriftlich bezeichnet, Darstellung Johannes der Evangelist, Basileios und Heilige Maria von Ägypten, Craquelure, teils alt retuschiert, Altersspuren, Maße 32 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 536
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Festtagsikone

Russland, Ende 19. Jh., Tempera über Kreidegrund auf zweifach gesperrter Laubholzplatte, kirchenslawisch bezeichnet, zentrale Darstellung der Auferstehung Jesu, gerahmt von 12 kleineren Szenen aus dem Marien- und Christusleben, partiell retuschiert, kleinere Farbplatzer, Maße 36 x 30 cm.

Katalog-Nr.: 537
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

N. Alekseev, Russische Winterlandschaft

Blick entlang eines Bachlaufes, über verschneite Ebene, zum Dorf am Horizont, pastose Landschaftsmalerei in kühler Farbigkeit, links unten kyrillisch signiert und russisch datiert "Н. Алексеев [19]42г", minimale Altersspuren, schön gerahmt, Falzmaße ca. 38 x 49 cm.

Katalog-Nr.: 538
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Baptista Homann, Karte Kaspisches Meer

links unten figürliche Kartusche und hier betitelt „ Provinciarum Persicarum Kilaniae neimpe Chirvaniae Dagestaniae … Io. Bapt. Homanno ...“, rechts oben Ansicht der Stadt Tercki mit seinen Festungsanlagen, Darstellung des Kaspischen Meeres mit Anrainerstaaten und circa in der Mitte der Karte Baku, teilkolorierter Kupferstich, links unten datiert „1728“, gegilbt, mittig hellerer Streifen, hinter Glas gerahmt, Darstellungsmaße ca. 48,5 x 58 cm. Künstlerinfo: dt. Kupferstecher, Verleger und Jesuit (1664 Kambach bis 1724 Nürnberg), vermutlich Schüler von David Funck, gründete um 1702 den eigenen Verlag "Homännisches Landkarten-Offizin", 1715 Mitglied der königlich preußischen Societät der Wissenschaften, Kaiser Karl VI. verlieh ihm den Titel eines "Kayserlichen Geographen" und der russische Zar Peter der Große ernannte Homann zum "Kayserlich russischen Agenten", tätig unter anderem in Wien, Leipzig und Nürnberg, Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Katalog-Nr.: 539
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion