Porzellan

...

Kleine Bildplatte Mädchen im Boudoir

Anfang 20. Jh., leicht gewölbte querovale Porzellanplatte mit feiner polychromer Aufglasurmalerei, Halbportrait eines auf verhülltem Chaiselongue liegenden Mädchens mit entblößten Schultern und Blüten im hochgesteckten Haar, mit dem Blick den Betrachter fixierend und in der Hand einen Spiegel haltend, auf textilbespannter Trägerplatte montiert, L Bildplatte 9,5 cm.

Lot-No.: 3007
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Porzellanbildplatten mit Szenen aus Shakespeares Othello

um 1900, wohl Unterweißbach/Thüringen, rechteckige Platten mit feiner Malerei, Othello und Desdemona vor dem Dogen von Venedig sowie Othello vor Brabantio, in schwarz lackierten gekehlten Leisten gerahmt, guter Zustand, IM 10,5 x 14,5 cm, ges. 16 x 20 cm.

Lot-No.: 3014
Limit: 220.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Althaldensleben Ansichtentasse "Schloss zu Altenburg"

unterglasurblaue Strichmarken 1826–1951, einmal mit gepinselter Bezeichnung bzw. Präge- und Pinselnummer, Tasse in breiter zwölfkantiger Glockenform mit Standring, Spitzhenkel, schauseitiger Rechteckkartusche mit Schlossbergansicht in feiner polychromer Aufglasurbemalung, umlaufender floraler Goldmalerei und Goldrand sowie breitem Goldband innen, dazugehörige Untertasse mit gleichem Golddekor, Vergoldung minimal berieben, H gesamt 7 cm.

Lot-No.: 3023
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtentasse "Gotha"

Mitte 19. Jh., ungemarkt, Ritznummer 99., Tasse in breiter zwölfkantiger Glockenform mit Standring, Spitzhenkel, schauseitiger Rechteckkartusche mit bezeichneter Panoramaansicht der Stadt in feiner polychromer Aufglasurbemalung, umlaufender Goldmalerei, Goldrändern sowie Goldband am Mündungsinnenrand, dazu passend ergänzte Schumann Berlin-Moabit Untertasse mit geschweiftem Rand und floraler Goldmalerei sowie Blaumarke, Tasse in sehr gutem altersgemäßen Zustand, Vergoldung der Untertasse berieben, H gesamt 7 cm.

Lot-No.: 3035
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Augarten Wien Paar Beilagenteller

unterglasurblaue und aufglasurrote Stempelmarken 1924–1938, gepinselte Dekornummer 5041.e. 12., gemuldete Teller mit geschweifter Fahne und ornamentaler Goldkante, im Spiegel jeweils korrespondierende Darstellung eines Kavaliers bzw. einer Dame in polychromer Aufglasurmalerei, minimale Gebrauchsspuren, D je 16 cm.

Lot-No.: 3039
Limit: 100.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Augarten Wien Vase mit Eichhörnchenmotiv

unterglasurblaue Stempelmarke ab 1924, undeutlicher roter Zusatzstempel und Pinselnummer 505/5021 52, bauchiger Korpus mit zylindrischem Hals und ausschwingender Mündung, umlaufender Dekor aus drei Eichhörnchen und Vögeln im blühenden Geäst in kobaltblauer Unter- und eisenroter Aufglasurmalerei mit Goldstaffage und Goldrändern, innen reinigungsbedürftig, H 29 cm.

Lot-No.: 3040
Limit: 250.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Diana mit Gefolge

wohl Frankreich, um 1900, geritzte Sèvres-Pseudomarke, naturalistische Ausformung in Biskuitporzellan, auf hohem Felsensockel mit umlaufendem Ornamentband zentral stehende Göttin der Jagd nach dem Bade, umgeben von zwei Nymphen und einer seitlich sitzenden Gefährtin mit umgehängtem Köcher und Jagdhorn sowie zwei Jagdhunden, alt restaurierter und partiell bestoßener Zustand, ein Kopf und eine Pfote lose, H 38 cm.

Lot-No.: 3053
Limit: 240.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin drei Speiseteller mit Reliefdekor

unterglasurblaue Zeptermarken, einmal um 1770, 1. Wahl und zweimal nach 1945, diese einmal gestrichen, teils mit Prägenummern und -buchstaben, der ältere Teller Form "Reliefzierrat", die beiden anderen Form "Rocaille", alle mit Blumenmalerei in feiner polychromer Aufglasurbemalung, das Tellerpaar zusätzlich mit Goldstaffage und Goldrand, D 25 cm und zweimal 26 cm.

Lot-No.: 3064
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin sechs Dessertteller "Reiches Bukett"

unterglasurblaue Zepter- und rote Reichsapfelmarken 1870-1992, Präge- und Pinselnummern, teils mit Jahreszeichen, Form "Neuozier", Dekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldspitzenkante, die zwei etwas kleineren Teller mit leicht kratzspurigem Dekor und minimal beriebener Vergoldung, D zweimal je 21,5 cm und viermal je 22,5 cm.

Lot-No.: 3069
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

KPM Berlin sechs Speiseteller "Bukett reich"

unterglasurblaue Zepter- und rote Reichsapfelmarken 1870–1992, einmal Jubiläumsmarke 1913, Präge- und Pinselnummern, teils mit Jahreszeichen, Form "Neuozier", Dekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldspitzenkante, Vergoldung minimalst berieben und im Motiv leicht kratzspurig, D zweimal je 21,5 cm und viermal je 22,5 cm.

Lot-No.: 3070
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ludwigsburg "Spinettspielerin"

aus der Serie "Musiksoli", Entwurf Joseph Nees 1764/67, unterglasurblaue Stempelmarke 1947–2016, Ritzzeichen und Pinselbuchstabe, naturalistische Ausformung mit pastelltoniger Aufglasurbemalung, über Rechtecksockel auf Stuhl sitzende Dame mit entblößter Brust beim Musizieren, sehr guter Zustand, H 20,5 cm.

Lot-No.: 3075
Limit: 220.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen seltenes barockes Présentoir

wohl Ménage für Öl- und Essigkännchen, um 1750, unglasierter Boden mit Schatten einer blauen Pinselmarke, Ritzbuchstabe A und weiterem undeutlichen Zeichen, oblonger vierfüßiger Rocaillesockel mit goldstaffierten Ornamenten und zwei durchbrochen gestalteten Körben aus plastischem Astwerk mit anmodellierten Blüten und Blättern, polychrom staffiert und jeweils ein Blumenbukett in feiner Aufglasurmalerei im Spiegel, guter sammelwürdiger Zustand mit partiell etwas bestoßenem Besatz, die beiden ehemaligen Einsatzgefäße fehlen, L 22 cm.

Lot-No.: 3077
Limit: 1200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Prunkvase "Amsterdamer Art"

Formentwurf Johann Daniel Schöne um 1818, blaue Schwertermarke 1980er Jahre, 2. Wahl, geprägte Modellnummer 50762, Bossierernummer 39 mit Jahreszeichen für 1980 und rote Dekornummer, zweiteilig verschraubt, in Form eines Kelchkraters mit geripptem Fuß, zwei Handhaben, königsblauem Fond und Goldstaffage, schauseitig Reserve mit Blumenbukett "Deutsche Blume" in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Henkel herstellungsbedingt mit Farbverlauf, sonst guter Zustand, H 24,5 cm.

Lot-No.: 3119
Limit: 250.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen "Allegorie - Das Wasser"

aus einer Serie die "Vier Elemente", Entwurf Michael Victor Acier 1772, unterglasurblaue Knaufschwertermarke 1860-1924, 1. Wahl, geritzte und geprägte Modellnummer D 81, Prägenummer 163 sowie Pinselnummer 2, naturalistische Ausformung mit polychromer Aufglasurbemalung und dezenter Goldstaffage, auf gewölbtem Natursockel in einer Muschel sitzende Aphrodite als Damenakt mit wehendem Tuch, gezogen von zwei Najaden und begleitet von einem jungen Triton und auf Fisch sitzendem Putto, fachmännisch restaurierter Zustand, H 21,5 cm. Quelle: Bergmann, Meissener Figuren, Band II, S. 129, Abb. 254.

Lot-No.: 3143
Limit: 1200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen "Polyhymnia"

aus der Serie "Die Musen", Entwurf Johann Joachim Kändler 1748, unterglasurblaue Schwertermarke nach 1948, 1. Wahl, geritzte Modellnummer 70517., geprägte Bossierernummer 33 mit Jahreszeichen für 1977, naturalistische Ausformung mit polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldstaffage, auf hohem Rocaillesockel sitzend die Muse der Hymnendichtung in wehendem Gewand und auf der Mandoline spielend, seltene Figur, Stimmwirbel teils bestoßen, sonst guter Zustand, H 39,5 cm. Quelle: Bergmann, Meissener Figuren, Band III/1, S. 510, Abb. 2145.

Lot-No.: 3149
Limit: 1800.00 €, Acceptance: 1000.00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen "Euterpe"

aus der Serie "Die Musen", Entwurf Johann Joachim Kändler 1748, unterglasurblaue Schwertermarke nach 1948, 1. Wahl, geritzte Modellnummer 70512., geprägte Bossierernummer 130 mit Jahreszeichen für 1979 und Pinselnummer 31., naturalistische Ausformung mit polychromer Aufglasurbemalung sowie Goldstaffage, auf hohem Rocaillesockel die Muse der lyrischen Poesie und Tonkunst sitzend, in wehendem Gewand und auf der Querflöte spielend, seltene Figur, minimal fachmännisch restaurierter Zustand, Sockelunterseite mit Resten eines Farbanstrichs, H 40,5 cm. Quelle: Bergmann, Meissener Figuren, Band III/1, S. 507, Abb. 2140.

Lot-No.: 3150
Limit: 1800.00 €, Acceptance: 1000.00 €

Mehr Informationen...

...

Meissen Kinderbüste "Der Winter"

aus einer Serie "Die vier Jahreszeiten", Entwurf Heinrich Schwabe 1876–1877, blaue Knaufschwertermarke 1860–1924, 1. Wahl, geritzte Modellnummer K178, geprägte Bossierernummer 81 und kleines altes Klebeetikett, naturalistische Ausformung mit polychromer Unter- und Aufglasurbemalung sowie Goldstaffage, auf vierpassigem profilierten Rocaillesockel Schulterstück eines Kleinkinds mit Tuchdraperie sowie Nadelzweigen und Zapfen als Kopfschmuck, guter altersgemäßer Zustand, minimalst brandrissig und am Stand winzigst gechipt, H 26 cm. Quelle: Bergmann, Meissener Künstler-Figuren, Band I, S. 66, Abb. 117.

Lot-No.: 3157
Limit: 1300.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Meißen Teichert große Schlangenhenkelvase

Entwurf Ernst August Leuteritz 1861 für Meissen, Ausführung Meißner Ofen- und Porzellanfabrik, blaugestempelte Ovalmarke 1882-1935, Zusatzangabe handgemalt, zweiteilig verschraubt, in Amphorenform mit Rundfuß, ovoidem Korpus und hoch angesetzten Henkeln in Form sich windender Schlangenpaare, reich verziert mit goldstaffierten Reliefornamenten und beidseitig feiner polychromer Aufglasurbemalung als Watteauszene bzw. großem Blumenbukett, Vergoldung partiell etwas berieben, winzige Brandflecken und ein ca. 9 cm langer Haarriss unter einem Henkel, H 68 cm.

Lot-No.: 3162
Limit: 1000.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Metzler & Ortloff Schleierschwanz

Entwurf wohl Helmut Diller um 1935, grüne Stempelmarke mit Zusatz Germany 1910–1935, geritzte Modellnummer 7294 und Entwerfermonogramm HD, naturalistische Ausformung mit pastelltoniger Unterglasurbemalung, über ovaler Plinthe ein durch Schilfgras schwimmender Fisch, Schwanzflosse mit kaum sichtbarer Bestoßung, H 16,5 cm.

Lot-No.: 3164
Limit: 40.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Nymphenburg Truthahn und Truthenne

beide Entwurf August Franz Göhring 1926, Prägemarken, geprägte Modellnummer 594 und 595 sowie Prägenummer 8, naturalistische Ausformung in Weißporzellan, jeweils auf ovaler Plinthe stehender Hühnervogel mit geschlossenen Flügeln, H 11,5 und 6 cm.

Lot-No.: 3178
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Passau "Junges Paar am Brunnen"

unterglasurblaue Pinselmarke 1903-1942, geritzte Modellnummer 2807, naturalistische Ausformung mit polychromer Aufglasurbemalung und sparsamer Goldstaffage, galante Rokokoszene mit jungem Paar an efeuumrankter Faunstele und rechteckigem Wassertrog mit mythologischem Relieffries, Brunnenwandung und eine Hand unfachmännisch geklebt, Blätter partiell bestoßen, H 35 cm.

Lot-No.: 3182
Limit: 1050.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Pazdera übergroße Bodenvase Historismus

signiert und datiert Jindrich Pazdera 1882, zweiteilig verschraubt, Amphorenform mit Rundfuß, zwei vollplastischen Drachenköpfen als Handhaben und trichterförmigem Hals, reich verziert mit Mäanderbändern und Lotus-Palmetten-Friesen sowie beidseitiger figürlicher Darstellung von römischem Streitwagenszenen in sehr feiner polychromer Aufglasurmalerei und Goldstaffage, am Stand des Sockels kleine oberflächliche Abplatzer, sonst sehr guter unrestaurierter Originalzustand, H 96 cm! Info: Prager Porzellan-, Majolika- und Glasmalerei Jindrich Pazdera, gegründet 1828, wurde auf vielen Ausstellungen prämiert, unter anderem in Prag 1891 mit einer goldenen Medaille. Quelle: Adressbuch der keramischen Industrie 1906, Seite 393.

Lot-No.: 3185
Limit: 480.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Pfeffer Gotha Eule

grüne Stempelmarke 1910–1934, geritzte Modellnummer 3700/3., naturalistische Ausformung mit Unterglasurbemalung, auf Steinsockel sitzender Waldkauz, partiell brandfleckiger Zustand, H 26 cm.

Lot-No.: 3187
Limit: 140.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Potschappel Paar Wandleuchter im Rokokostil

Carl Thieme, blaue Stempelmarke mit Zusatz Dresden ab 1901, Zusatzstempel 220V/à 40 W, Prägenummer L2457M bzw. K2457G, Pinselnummer 5 und 47, rocailleförmige Wandhalterungen mit je zwei steckbaren gebogenen Leuchterarmen, plastischem, farbig staffiertem Blüten- und Blätterbesatz und Goldstaffage sowie je zwei Kerzenschäften mit Streublümchendekor in feiner polychromer Aufglasurbemalung, Elektrik nicht geprüft, zwei Blüten minimalst bestoßen, sonst sehr guter Zustand, H je 35 cm.

Lot-No.: 3188
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Rosenthal große Schale "Versace Giardino"

aus einer Badezimmergarnitur, Entwurf Gianni Versace, neuzeitlich, studio-linie Kunstreihen-Signet, gebauchte Schale mit Standring und abgesetzter Mündung, innen und außen verziert mit umlaufendem Mäanderband und polychromem Veilchendekor, ein winziger Kratzer im Dekor, sonst sehr guter Zustand, D 35 cm.

Lot-No.: 3191
Limit: 400.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work