Zeichnungen, Aquarelle u. Mischtechniken

...

nach Tizian, "Der Zinsgroschen"

Kopie nach dem etwa 1516 entstanden Gemälde, welches sich heute in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden befindet, Tempera auf Pergament, 18./19. Jh., leichte Knickspuren, als Tondo hinter Glas gerahmt, Sichtmaße D ca. 14,3 cm.

Lot-No.: 4100
Limit: 300.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Anton Altmann d. J., Landschaft mit Regenbogen

Landschaft des Voralpenlandes mit kleinem Gehöft und Regenbogen sowie vorbeiziehendem Regenschauer, Aquarell mit Weißhöhung, Mitte 19. Jh., rechts unten signiert „A. Altmann“, leichte Altersspuren, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 15,5 x 25,7 cm. Künstlerinfo: österr. Maler und Aquarellist (1808 Wien bis 1871 Wien), Sohn des gleichnamigen Malers, verlor 1818 beide Elternteile, Besuch der lateinischen Schule in Brünn, ab 1821 Studium an der Akademie in Wien, 1829–30 Zeichenlehrer des Grafen Joseph Apponyi, autodidaktische Beschäftigung mit der Ölmalerei, 1838 Vollendung seines ersten Ölgemäldes, 1839 Ankauf eines Gemäldes durch Franz Karl von Österreich, Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Lot-No.: 4101
Limit: 360.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Kobell, attr., Landschaft mit Bäumen

leicht hügelige Landschaft mit Baugruppen und Wanderer, Tuschefeder auf Bütten, um 1800, an der Unterkante undeutlich in Blei bezeichnet, leicht braunfleckig, hinter Glas in Biedermeierleiste gerahmt, Blattmaße ca. 12,6 x 20 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Zeichner und Radierer (1749 Mannheim bis 1822 München), Kaufmannslehre, nach Anregung seines Bruders Ferdinand Kobell Besuch der Mannheimer Zeichenschule, Karl Theodor von der Pfalz gewährt ihm eine Pension, hierdurch von 1779–84 Studienaufenthalt in Italien, hier Begegnung mit Johann Wolfgang von Goethe, nach Rückkehr ab 1785 in München ansässig, Ernennung zum Hofmaler, Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Lot-No.: 4108
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Everhadus Koster, attr., "Amsterdamer Hafen“

Blick auf einen kleinen, mit Bäumen bewachsenen Kai, mit angelegten Booten, Aquarell, um 1860, unsigniert, auf Rahmenrückwand Klebeetikett und hierauf bezeichnet "Gemäldesammlung Th. Loefftz "Everhadus Koster "Amsterdamer Hafen" Bez.: ./.", leicht gebräunt und etwas fleckig, gerahmt, Sichtmaße ca. 17,5 x 25,5 cm. Künstlerinfo: niederl. Marine- und Landschaftsmaler (1817 Den Haag bis 1892 Dordrecht), Studium an der Koninklijke Academie van Beeldende Kunsten in Den Haag, anschl. Studium an der Städelschen Kunstschule in Frankfurt am Main, 1848 Rückkehr in die Niederlande nach Amsterdam, ab 1852 Mitglied der Königlichen Akademie der Bildenden Künste, 1856 und 1857 Reisen nach England, 1858-78 Kurator des Landhauses Welgelegen in Haarlem, 1878 Rückkehr nach Den Haag und ließ sich anschl. in Doerdrecht nieder, Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Lot-No.: 4109
Limit: 480.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ferdinand Mirwald, Deckblattzeichnung

kleines Mädchen in Dachauer Tracht, mit Schirm, Henkelkorb und Wäschebündel, darunter Titel "Es war einmal ein gar traurig Dachauer Märchen von Ferdinand Mirwald 1917", Gouache auf getöntem Karton, Altersspuren, freigestellt hinter Glas gerahmt, Blattmaße ca. 23,5 x 16,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Holzschneider, Karikaturist, Plakatentwerfer und Illustrator (1872 Passau bis 1948 Dachau), studierte 1892-96 an der Akademie München bei Johann Leonhard von Raab, Wilhelm von Diez, Nikolaus Gysiss und Paul Hoecker, unter Hoecker zeitweise Freilichtmaler am Chiemsee, als Farbholzschneider beeinflusst von Daniel Staschus, anschließend freischaffend in München, 1909 Übersiedlung nach Dachau, hier Gründungsmitglied der "Künstlergruppe Dachau", Mitglied der Allgemeinen Deutschen Kunstgenossenschaft, der Münchner Künstlergenossenschaft und im Reichsverband bildender Künstler Deutschlands, beschickte den Münchner Glaspalast, tätig in Dachau, Arbeitsaufenthalte in Würzburg, Düsseldorf und Stuttgart, Quelle: Saur "Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon", Bruckmann "Münchner Maler des 19./20. Jh.", Thiemann-Stoedtner und Hanke "Dachauer Maler", Dressler, Matrikel der Münchner Akademie und Wikipedia.

Lot-No.: 4110
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

C. Müller, Küstenlandschaft mit Kreidefelsen

an einem Schiff bauende Arbeiter, unweit eines Dorfes, vor der imposanten Kulisse steil aufragender Kreidefelsen am Meer, Aquarell und Deckweiß auf Papier, rechts unten signiert, bezeichnet und datiert "C Müller Main 8/(18)80.", leicht gegilbt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 20 x 50 cm.

Lot-No.: 4111
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

E. Pretty , Früchtestillleben

Früchtearrangement aus Weintrauben, Pflaumen, Erdbeeren und Birnen, verziert mit verschiedenen Blumen, Deckfarben auf Papier, rechts unten signiert, bezeichnet und datiert "E. Pretty del. 1800", rückseitig Zuschreibung "Edward Pretty 1800", gebräunt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 49,5 x 38,5 cm.

Lot-No.: 4113
Limit: 240.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

M. Stocks, Zwei Pferde mit Reiter

Reiter in Uniform mit zwei Pferden, Bleistiftzeichnung, links unten signiert und datiert "M. Stocks 7. Juni 1862" (eventuell Minna Stocks, 1846–1928), etwas fleckig, hinter Glas gerahmt, Falzmaße ca. 24 x 30 cm.

Lot-No.: 4116
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

F. Stuck, Ritterkopf

Portrait eines Mannes mit geschlossenen Augen und Helm, dieser mit nach oben geklappten Visier, Bleistiftzeichnung, um 1880, rechts unten signiert "F. Stuck", hierbei könnte es sich um eine Studienarbeit von Franz von Stuck handeln, Papier mit Verlusten und Einrissen sowie fleckig, Blattmaße ca. 49,5 x 34 cm.

Lot-No.: 4117
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Junge Magd

junge Frau mit Schürze und blumengeschmücktem Hut, mit seitlich nach unten gerichtetem Blick, Kohle mit Weißhöhung, links unten monogrammiert „B“ und datiert „(18)86“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 47 x 29 cm.

Lot-No.: 4124
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Nach dem Tyrannenmord

am Boden liegender antiker Feldherr, umringt von aufgebrachten bärtigen Togaträgern und drei trauernden Frauen zu ihrer Seite, Tuschefeder auf blauem Papier mit partieller Weißhöhung (diese oxidiert), um 1800, Faltspuren, hinterlegter Einriss, etwas fleckig, unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 25 x 37,5 cm.

Lot-No.: 4125
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Psychopompos

Hermes geleitet eine junge hübsche Frau, die eine Aschenurne trägt, vor Plutos Thron, über Zeichnung Kreuzgitter, Bleistift auf rötlichem Papier, um 1800, fleckig und kleines Loch, unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 26,5 x 32,5 cm.

Lot-No.: 4127
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Biedermeierportraits, Ehepaar Caspritz

Brustbildnis eines jungen Mannes, mit dunklem Haupthaar und Favoris, im blauen Gehrock mit gemusterter Weste, im Oval vor hellblauem Grund, rückseitig teils undeutlich lesbare sekundäre Annotationen in Kugelschreiber "Herr Caspritz Urgroßvater von H. Schaller †", dazu Pendant Brustbildnis einer jungen Frau im schulterfreien blauen Kleid mit Spitzenbesatz, Perlenkette und zum Chignon auf dem Hinterkopf drapierten brünetten Haar, mit seitlichen Korkenzieherlöckchen, im Oval vor hellblauem Grund, rückseitig teils unleserliche Bleistiftannotation "Sophia? Caspritz geborene Zimmermann ... 1826", Mischtechniken (Aquarell, Gouache und Pastell) auf Papier und Holzplatte, um 1850, unsigniert, unterschiedliche Erhaltungszustände, partiell Erhaltungsmängel, als Pendants hinter Glas in Biedermeierleiste gerahmt, Falzmaße je ca. 42 x 35 cm und 46 x 37 cm.

Lot-No.: 4128
Limit: 210.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Sicht von Kostheim nach Hochheim am Main

Blick von einer Anhöhe in eine weite Landschaft mit Hochheim, Tusche in Rötel auf Papier, 19. Jh., auf Rahmenrückseite in Kugelschreiber bezeichnet "Rückseite mit Bleistift vermerkt: Sicht von Kostheim nach Hochheim a./Main Schütz.", auf Unterlagekarton montiert, in Passepartout freigestellt und hinter Glas gerahmt, Blattmaße ca. 7,7 x 18 cm.

Lot-No.: 4129
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Seelandschaft

Blick über einen See, mit mächtigen Felsformationen, auf eine Burg, Aquarell und Deckweiß, rechts unten monogrammiert und datiert "GB 1845", etwas gegilbt und fleckig, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 12,3 x 25 cm.

Lot-No.: 4130
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Entwurf für eine Supraporte

mit Rocaillen verziertes Medaillon mit Blumenbukett und Spruch "Es grüne die Tanne, es wachse das Erz, Gott schenke uns allen ein fröhliches Herz!", daneben Ansicht einer mittelalterlichen Burg, Aquarell und Deckfarben, um 1890, etwas fleckig und einige Löcher, Blattmaße ca. 44,5 x 55 cm.

Lot-No.: 4132
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Josef Achleitner, Nachts am See

Blick über einen See auf dunklen Himmel mit durchbrechendem Mondschein, Pastell auf Papier und auf Karton kaschiert, links unten signiert, bezeichnet und datiert "Achleitner M (19)24", rückseitig auf Etikett bezeichnet "Achleitner Josef", Oberfläche etwas zerkratzt, Maße ca. 48,5 x 60,5 cm.

Lot-No.: 4133
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Rudolf Ausleger, Figur im Interieur

in zahlreiche Flächen zerlegte Figur in einem Raum, Ölkreiden, partiell geschabt, auf Papier und auf Sperrholz kaschiert, rechts unten signiert und datiert "Ausleger (19)30", hinter Glas gerahmt, Falzmaße ca. 76 x 61 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker des Expressionismus (1897 Weißenfels bis 1974 Berlin), im 1. Weltkrieg lernte er die späteren Künstler Lothar Homeyer, Karl Jakob Hirsch und Georg Tappert kennen, Besuch der Schule Reimann in Berlin-Schöneberg, anschl. Studium an der Staatlichen Kunstschule bei Bernhard Hasler und Georg Tappert, Mitglied der Novembergruppe, ab 1921 Lehrer an den höheren Schulen Berlins und an der Reimann-Schule, während des Nationalsozialismus Einstufung seiner Werke als „entartet“, bei der Bombardierung Berlins Zerstörung eines Großteil seines Werks, 1949-67 Dozent an der Pädagogischen Hochschule in Berlin, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4135
Limit: 1200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

René Bull, Rokokodame mit Papagei

Dame mit Korsett und weitem Reifrock, beim Füttern von zwei Papageien, Bleistift und Aquarell, um 1920–30, rechts unten in Blei signiert "René Bull", Erhaltungsmängel, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25,5 x 17,8 cm. Künstlerinfo: britischer Illustrator und Fotograf (1872 Dublin bis 1942), ging nach Paris, um ursprünglich Ingenieurwissenschaften zu studieren, wandte sich aber der Kunst zu, Zeichenunterricht bei Caran d´Ache, ging zurück nach Irland, 1892 Umzug nach London, Reise nach Südafrika, Illustration zahlreicher Bücher, Quelle: Wikipedia England.

Lot-No.: 4138
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Josef Dobrowski, Damenportrait

Bildnis einer elegant gekleideten Dame mit Hut, den Betrachter anlächelnd, Pastell, rechts unten signiert und datiert "J. Dobrowsky (19)41", Papier etwas gebräunt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 34 x 27 cm. Künstlerinfo: sudetendt. Maler (1889 Karlsbad [Karlovy Vary] bis 1964 Tullnerbach), lebte seit 1900 in Wien, Schüler der Wiener Kunstgewerbeschule, studierte 1906–19 mit Unterbrechungen, 1911–12 und 1914–18 an der Akademie in Wien zunächst bei Christian Griepenkerl und abschließend Meisterschüler bei Rudolf Bacher, ausgezeichnet mit dem Rompreis und dem "k. k. Hofpreis Erster Klasse", ab 1919 freischaffend in Wien tätig und Mitglied der Wiener Secession (ab 1955 Ehrenmitglied), unternimmt Studienreisen nach Deutschland, Italien und Frankreich, ab 1934 Mitglied der Prager Sezession, 1946–63 Professor an der Akademie in Wien (Lehrer von Alfred Hrdlicka und Josef Mikl), ab 1959 in Tullnerbach ansässig, erhielt zahlreiche Ehrungen, beschickte mehrfach die Biennale in Venedig, Quelle: Vollmer, Dressler und Internet.

Lot-No.: 4141
Limit: 450.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Peter Dotrel, Abstrakte Komposition mit Rot

nicht definierbare Gebilde auf weißem Grund, Tuschepinsel und Feder in Schwarz und Rot, rechts unten signiert und datiert "Dotrel (19)81", Randbereich stärker gebräunt und vorwiegend an der oberen Blattkante einige kleine Einrisse, technikbedingt etwas wellig, Blattmaße ca. 50 x 65 cm. Künstlerinfo: österr. Maler und Zeichner (1942 Wien bis 2013 Wien), Sohn des Landschafts- und Genremalers Rudolf Dotrel, 1960–67 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Herbert Boeckl und Franz Elsner, Beschäftigung mit dem analytischen Kubismus, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4142
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Peter Dotrel, Abstrakte Komposition 2

dynamische Komposition mit roten Akzenten, Tuschefeder und Pinsel in Schwarz und Rot, rechts unten monogrammiert und datiert "D (19)93", im Randbereich leicht gebräunt, Blattmaße ca. 61 x 43 cm. Künstlerinfo: österr. Maler und Zeichner (1942 Wien bis 2013 Wien), Sohn des Landschafts- und Genremalers Rudolf Dotrel, 1960–67 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Herbert Boeckl und Franz Elsner, Beschäftigung mit dem analytischen Kubismus, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4143
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Peter Dotrel, Abstrakte Komposition 3

zahlreiche, teils lavierte Tuschefederstriche und Wischspuren auf weißer Fläche mit schwarzer Umrandung, Tuschefeder und Pinsel, rechts unten unleserlich datiert und signiert "... Dotrel", Blattmaße ca. 58,2 x 43 cm. Künstlerinfo: österr. Maler und Zeichner (1942 Wien bis 2013 Wien), Sohn des Landschafts- und Genremalers Rudolf Dotrel, 1960–67 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Herbert Boeckl und Franz Elsner, Beschäftigung mit dem analytischen Kubismus, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4144
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Peter Dotrel, Abstrakte Komposition 1

ungegenständliche Komposition vor schwarzem Grund, Tuschefeder und Pinsel, rechts unten signiert und datiert "Dortel (19)94", im Randbereich leicht gebräunt, Blattmaße ca. 42,8 x 61 cm. Künstlerinfo: österr. Maler und Zeichner (1942 Wien bis 2013 Wien), Sohn des Landschafts- und Genremalers Rudolf Dotrel, 1960–67 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Herbert Boeckl und Franz Elsner, Beschäftigung mit dem analytischen Kubismus, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4145
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Eichhorst, Der Verleger Riemann aus Teltow

Portrait des Zeitungsverlegers Riemann aus Teltow, im Jahr 1926 fertigte der Künstler bereits ein weiteres Portrait von Riemann an, jedoch in Öl, dieses wurde 12/2014 bei Jeschke-van Vliet in Berlin versteigert, Bleistift auf Karton, unter der Darstellung signiert und datiert "Franz Eichhorst 1929", rückseitig bezeichnet "Der Zeitungsverleger Riemann aus Teltow (vgl. Gemälde von 1926)", partiell gelblich verfärbt, unter Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 25,7 x 21,7 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Grafiker, Illustrator (1885 Berlin bis 1948 Innsbruck), Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin bei Friedrich Kallmorgen, 1909 Ausstellungsbeteiligung an der „Großen Berliner Kunstausstellung“, ab den frühen 1920er Jahren in Matrei/Osttirol tätig, 1938 Verleihung des Professorentitels, Quellen: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 4146
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work