Militaria

...

Reservistenkrug Feld-Artillerie-Regt. 55 Thüringen

1912/14, bezeichnet 6. Battr 2. Thür. Feld. Art. Regt. Nro. 55. Naumburg, Namensangabe Kanonier Schumann, Umdruckdekor, schauseitig berittene Artillerie über die Medaillons mit Wilhelm II. und den Reichsadler hinweg, flankiert von Artillerieszenen, rückseitig zwei Namensleisten, hoher, unmilitärisch verzierter Zinndeckel und Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 19,2 cm, H ges. ca. 26,5 cm.

Katalog-Nr.: 600
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Feldartillerie-Regt. 55 Thüringen

1904/06, bezeichnet 2. Thür. Feldart.-Rgt. Nr. 55. 2. Batt. Naumburg a/S., Namensangabe Gefreiter Schneidewind, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Schulterklappe des Regiments auf Eichenlaub, im Hintergrund berittene Artillerie beim das Geschütz einen Berg Hinaufziehen, flankiert von zwei Artillerieszenen, rückseitig zwei Namensleisten, hoher Zinndeckel in Form einer aufschraubbaren Granate (restaurierungsbedürftig), Adler auf Kugel als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie (ein Haarriss), normale weitere Altersspuren, H Gefäß ca. 17,5 cm, H ges. ca. 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 601
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 32 Thüringen

1898/00, rückseitig über den Namensleisten bezeichnet 11. Comp. 2. Thür. Inft. Regt. No. 32. Meiningen, Namensangabe Reservist Grosskunz, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Abschiedsszene ”Es wirbelt die Trommel Scheiden thut weh! Ade mein Liebchen – Ade Ade!”, reliefierte Wandung/erhabener Eichenkranz, über den Namensleisten je eine kleine Szene Abschied vom Regiment/vom Liebchen, hoher reliefierter Zinndeckel ohne militärischem Dekor, von Adler bekrönt, neobarocker Drücker, Eichstrich 0,5 L, häusliche Abschiedsszene, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 17 cm, H ges ca. 27 cm.

Katalog-Nr.: 602
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 32 Thüringen

1900/02, bezeichnet 12. Comp. 2. Thür. Inft. Regt. No. 32. Meiningen, Namensangabe Reservist Schindhelm, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Schulterstück des Regiments, umgeben von patriotischem Zierwerk, flankiert von zwei Namensleisten, rückseitig Szene Lagerleben und Angriff, hoher reliefierter Zinndeckel (Spitze etwas nach innen eingedrückt), bekrönt von rastendem Infanteristen, Adler als Drücker, häusliche Szene als Bodenlithophanie, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 17,7 cm, H ges. ca. 29 cm.

Katalog-Nr.: 603
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 141,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 94 Thüringen

1904/06, bezeichnet 7. Comp. 5. Thür. Inft. Regt. Nr. 94. Großherzog von Sachsen Eisenach, Namensangabe Reservist Hess, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Portrait des Großherzogs im Medaillon, flankiert von zwei Infanteristen und verziert mit militärischem Zierrat, die Seiten mit Lager- und Kampfszene, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit rastendem Soldaten, Adler als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, am Griff gemarkt ” D.R.G.M. No. 263664”, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18 cm, H ges. ca. 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 604
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Artillerie-Regt. 77 Sachsen

1903/05, bezeichnet 1. Batt. 7 Kgl. Sächs. Feld Art. Rgt. Nr. 77. Leipzig. 1903/05, Namensangabe Kanonier Koch, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig berittenes Artilleriegespann, flankiert von zwei Batterien, rückseitig zwei Namensleisten, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, Eichstrich 0,5 L, hoher reliefierter Zinndeckel mit Geschütz und zwei Kanonieren (bestoßen und beschädigt), sächsisches Wappen als Drücker, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 20 cm, H ges. ca. 30 cm.

Katalog-Nr.: 605
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Fuß-Artillerie-Regt. 12 Sachsen

1910/12, bezeichnet 9 Battr. Kgl. Sächs. Fuss Art. Regt. Nr. 12. Metz, Namensangabe Reservist Hüttlinger, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Ansicht von Metz/”Gruss aus Metz” über den preußisch-sächsischen Herrscherportraits, gerahmt von stehendem sächsischen Infanteristen und Ausrüstung, flankiert von vier getrennten Szenen der Artillerieeinheiten, auf dem Fuß umlaufend ”Wer Frankreichs Grenze hat bewacht, hat als Soldat was mitgemacht”, rückseitig zwei Namensleisten, hoher Zinndeckel in Form einer aufschraubbaren Granate, bekrönt von Geschütz mit zwei Soldaten als Bedienung, sächsisches Wappen als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, die kupfern glänzenden Randwülste leicht abgenutzt, sonst guter Zustand, H Gefäß ca. 19 cm, H ges. ca. 31 cm.

Katalog-Nr.: 606
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 105 Sachsen

1904/06, bezeichnet 1. Comp. 6. Kgl. Sächs. Inft. Rgt No. 105. König Wilh. II. v. Württh. Straßburg. 1904–06, Namensangabe Reservist Pätzer unter Spruch ”Wir standen am Vogesenrand zum Schutze für das Vaterland”, partiell handbemaltes Umdruckdekor, schauseitig die Germania vom Niederwalddenkmal am Rhein, flankiert links von kämpfender Infanterie, rechts Panorama von Straßburg mit Lagerleben der Soldaten im Vordergrund, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, hoher reliefierter Zinndeckel mit sitzendem Infanteristen, Adler als Drücker, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18 cm, H ges. ca. 28 cm.

Katalog-Nr.: 607
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 105 Sachsen

1901/03, bezeichnet 11. Comp. Köngl. Sächs. 6. Inf. Reg. König Wilhelm II. v. Württemb. No. 105. in Strassburg i/Els., Namensangabe Res. Stöhr, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig vier Soldaten, feiernd um ein Weinfass, linke Seite Herrscherportrait über Schulterstück des Regiments, rechts Infanterie im Felde, hoher reliefierter Zinndeckel mit rastendem Soldaten, Adler als Drücker, Eichstrich ½ L, Szene Spaziergang mit dem Liebchen als Bodenlithophanie, normale Altersspuren, Jahreszahlen am Ende radiert, so dass nur das Jahrhundert stehenblieb, H Gefäß ca. 17,8 cm, H ges. ca. 29 cm.

Katalog-Nr.: 608
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 106 Sachsen

1907/09, bezeichnet Kgl. Sächs. 7. Inf.-Rgt. ”König Georg” Nr. 106. 12. Komp. Leipzig, Namensangabe Hermann Hochmuth, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig bekröntes Wappenschild mit Emblem des Regiments, flankiert von zwei Soldaten, an den Seiten zwei Szenen Infanterie, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit stehendem Soldaten, Sachsenwappen als Drücker, unter dem Drücker am Rand gemarkt ”S. Wieninger München Aberlestr. 16”, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 19 cm, H ges. ca. 30,5 cm.

Katalog-Nr.: 609
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 106 Sachsen

1905/07, bezeichnet Kgl. Sächs. 7. Inf.-Rgt. ”König Georg” Nr. 106, 8. Komp. Leipzig, Namensangabe Hornist Paul Schüppel, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig bekröntes Wappen, flankiert von zwei Soldaten, eine Seite mit Lagerleben, die andere Seite mit Musikcorps, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit stehendem Soldaten, sächsisches Wappen als Drücker (Details des Zinns nicht mehr ganz makellos), Abschiedsszene als Bodenlithophanie, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18,1 cm, H ges. ca. 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 610
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 107 Sachsen

1904/06, bezeichnet 12. Comp. 8. Kgl. Sächs. Inft. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107. Leipzig. 1904–06, Namensangabe Soldat Georg Kögel, partiell handbemaltes Umdruckdekor, schauseitig Ansicht der Leipziger Kaserne über einem den König Friedrich August v. Sachsen zeigenden Medaillon, gerahmt von patriotischer Zier, flankiert von vier getrennten Szenen Abschied, Angriff, Wache halten, Lagerleben, rückseitig zwei Namensleisten (stärker verblasst), hoher reliefierter Zinndeckel mit sich die Hand gebenden Soldaten, Sachsenwappen als Drücker, Eichstrich 0,5 l, Abschiedsszene als Bodenlithophanie (mehrere Haarrisse), sonst normale Altersspuren, H Gefäß ca. 17,5 cm, H ges. ca. 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 611
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 134 Sachsen

1911/13, bezeichnet 4. Comp. Kgl. Sächs. 10. Inft. Regt. Nr. 134, Plauen i. V., Namensangabe Willy Schäfter, Elfenbeinsteinzeug, reliefierte Wandung, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig gerahmte Ansicht der Neundorfer Kaserne, mit Zeppelin über Schulterstück mit Regimentsnummer und Zierwerk, rechts davon erhebt ein Soldat freudig die Hand zum Gruß, flankiert von vier getrennten Infanterieszenen, oben flacher reliefierter Zinndeckel mit Stadtansicht von Plauen, sächsisches Wappen als Drücker, ornamental dekorierte Sockelzone, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 20,5cm, H ges. ca. 24 cm.

Katalog-Nr.: 612
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 134 Sachsen

1905/07, bezeichnet 5. Comp. Kgl. Sächs. 10. Inft.-Regt. Nr. 134 Plauen i. V., Namensangabe Gefreiter Fritz Meinel, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Ausblick auf die Neundorfer Kaserne, davor Sachsenwappen auf Ehrenkranz und militärischem Gerät, flankiert von Abschiedsszene links, Infanterie in der Stellung rechts, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel, an Baumstumpf stehender Soldat als Bekrönung, Sachsenwappen als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18,3 cm, H ges. ca. 30 cm.

Katalog-Nr.: 613
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Infanterie-Regt. 134 Sachsen

1904, bezeichnet 7. Comp. Kgl. Sächs. 10. Inf.-Regt. Nr. 134 Leipzig u. Plauen i. V. 1904, Namensangabe Feldwebel Hoffmann, partiell handbemalter Umdruckdekor, Stadtkulisse von Plauen mit Johanneskirche, hinter Portrait Oberst Leimbach in Ehrenkranz, geziert von militärischer Ausrüstung, flankiert von zwei Soldatenszenen, keine Namensleisten, hoher Zinndeckel bekrönt von rastendem Soldaten, sächsisches Wappen als Drücker, Abschiedsszene als Lithophanie, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18,2 cm, H ges. ca. 30 cm.

Katalog-Nr.: 614
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 420,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug berittenes Jäger-Regt. 2 Preußen

1905/08, bezeichnet 5. Esk. Jäger Regt. zu Pferde Nr. 2. Langensalza 1905–1908, Namensangabe Reservist Kuhnert, partiell handbemaltes Umdruckdekor, schauseitig Reiter über Emblem mit Schulterstück, flankiert links von Abschiedsszene und rechts Reitern im Angriff, im Hintergrund Unstrutlandschaft, Spruch auf der Bodenwulst ”Wir dienten an der Unstrut Strand drei Jahre treu dem Vaterland”, hoher reliefierter Zinndeckel, bekrönt von Kavallerist, Adler als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18,5 cm, H ges. ca. 31,5 cm.

Katalog-Nr.: 615
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug berittenes Jäger-Regt. 2 Preußen

1903/06, bezeichnet 1. Esk. Jäger Regt. zu Pferde No. 2. in Langensalza, Namensangabe Jäger Niebergall, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Kavallerist über Schulterklappe des Regiments, von Fahnen, Säbeln und Sattel staffiert, flankiert links von Abschiedsszene zu Pferde, rechts Kavallerie im Angriff, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit Kavallerist als Bekrönung, Adler auf Kugel als Drücker, Herrscherportrait als Bodenlithophanie, 2 mm großes Loch im Boden, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 17,8 cm, H ges. ca. 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 616
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Eisenbahn-Regt. 1 Berlin

1906/08, bezeichnet 3. Comp. Königl. Eisenbahn Regiment No. 1 Berlin-Schöneberg, Namensangabe Reserv. Möller, Elfenbeinsteinzeug, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig geflügeltes Eisenbahnrad mit zwei Wappen des Regiments, vor Darstellung eines fahrenden Zuges über eine Eisenbahnbrücke, seitlich je zwei Darstellungen von Brücken und Bahnhofsgebäuden, Farben stark verblasst und vergangen, hoher reliefierter Zinndeckel mit Applike einer Lokomotive auf Brücke, Adler auf Kugel als Drücker, Stanhope-Lupe in der Kugel mit Ansicht der Berliner Schlosswache, Eichstrich 1/2 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18,5 cm, H ges. ca. 30 cm.

Katalog-Nr.: 617
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Eisenbahnbrigade Schöneberg

1899/01, bezeichnet Betriebs Abthlg. d. Eisenbahn Brig. Schöneberg Berlin ... 3. Comp., Namensangabe Reserv. Spiegel, Elfenbeinsteinzeug, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Darstellung der Germania, flankiert von Eisenbahnbrückenbauszene und Bahnhofsgebäude Berlin, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit Lokomotivenapplike und Adler als Drücker, Eichstrich 1/2 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18 cm, H ges. ca. 27 cm.

Katalog-Nr.: 618
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Feld-Artillerie Lehr-Regt.

1911/13, bezeichnet 1 Batt. Lehr Rgt. der Feld Art. Schiess-Schule Jüterbog, Namensangabe Reservist Noack, Elfenbeinsteinzeug, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig berittene Artillerie über Medaillons mit Wilhelm II. und dem Emblem der Artillerieschule hinweg, flankiert von Artillerieszenen, rückseitig zwei Namensleisten (etwas verblasst), hoher reliefierter Zinndeckel, Applikation defekt, Adler als Drücker, Mündungsrand unterhalb des Drückers alt restauriert, Altersspuren, H Gefäß ca. 21,5 cm, H ges. ca. 30,5 cm.

Katalog-Nr.: 619
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Feldartillerie-Regt. 4 Preußen

1907/09, bezeichnet Feldart. Rgt. Prinz Regent Luitpold v. Bayern (Magdeb. Nr. 4, 1. Batt. Magdeburg, Namensangabe Gefreiter Otto Fiedler, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig zwei Kartuschen mit Regimentsemblem und Portrait des bayerischen Prinzregenten, darüber umlaufend Szene berittene Artillerie, daneben je eine Szene feuerndes Geschütz, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel in Form einer Granate, darauf Geschütz, Patronin als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18,5 cm, H ges. ca. 30,5 cm.

Katalog-Nr.: 620
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Garde Feld-Artillerie-Regt. 3 Preußen

1905/07, bezeichnet 1. Battr. 3. Garde Feld Art. Rgt. Berlin. 1905–07, Namensangabe Reserv. Baasch, Umdruckdekor, schauseitig berittene Artillerie, gerahmt von Eichenlaub und über bekröntem Schulterstück zwischen Geschosshülsen, flankiert von zwei Szenen Artillerie im Einsatz, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit Geschützbekrönung und zwei Soldaten zur Bedienung, Preußenadler als Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, Eichstrich 0,5 L, in der Lithophanie wenige Haarrisse, sonst normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18 cm, H ges. ca. 28 cm.

Katalog-Nr.: 621
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Garde Feldartillerie-Regt. 1 Preußen

1897/99, bezeichnet 9. Batt. 1. Gard. Feld Art Regt. i. Berlin, Namensangabe Reservist Schönhütte, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Schulterstück des Regiments, umgeben von patriotischem Zierwerk, flankiert von je einer Szene Kampfgeschehen und berittener Artillerie, keine Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit bekrönendem Geschütz und zwei bedienenden Soldaten (einer abgebrochen), Adler als Drücker, zivile Abschiedsszene als Bodenlithophanie, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, übermalter Chip rückseitig am Boden, H Gefäß ca. 18 cm, H ges. ca. 27,5 cm.

Katalog-Nr.: 622
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Garde-Grenadier-Regt. 1 Preußen

1903/05, bezeichnet Kaiser Alexander Garde Gren. Rgt. No. 1. Berlin 6. Comp., Namensangabe Reservist Günther, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig Schulterstück des Regiments unter Krone und staffiert von Eichenlaub und geschwenkten Fahnen, flankiert links von Szene Lagerleben, rechts Infanterie im Einsatz, rückseitig zwei Namensleisten, hoher reliefierter Zinndeckel mit rastendem Soldaten, ornamentaler Drücker, Abschiedsszene als Bodenlithophanie, Eichstrich 0,5 L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 17,6 cm, H ges. ca. 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 623
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Garde-Schützen-Bat. Berlin

1895/97, bezeichnet 3. Comp. Garde-Schützen-Bataillon Lichterfelde Berlin, Namensangabe Carl Lehr (e) unter dem Henkel, Elfenbeinsteinzeug, partiell handbemalter Umdruckdekor, schauseitig von Hubertus-Hirsch bekröntes Wappen zwischen geschwenkten Fahnen, flankiert von zwei Soldaten, hoher reliefverzierter Zinndeckel mit Preußenadler, den Bruststern Friedrich II. im Schnabel tragend, ornamentaler Drücker, Eichstrich ½ L, normale Altersspuren, H Gefäß ca. 18 cm, H ges. ca. 27 cm.

Katalog-Nr.: 624
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion