Zeichnungen - Aquarelle

...

Bouchardon, attr., In der Backstube

zwei Männer beim Brotbacken an einem Backofen, währenddessen ein Kind mit dem Herbeischaffen von Brennmaterial beschäftigt ist, genau erfasste Umrisszeichnung, Rötel auf Papier, wohl 18. Jh., rechts unten schwer lesbar signiert „Bouchardon“, auf Unterlagekarton montiert und hierauf bezeichnet „Bouchardon“, auf Unterlagekartonrückseite weitere Notationen, Erhaltungsmängel, Blattmaß ca. 34,5 x 28,2 cm.

Katalog-Nr.: 4020
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

C. Bach, Die Heilige Cäcilia

die Patronin der Kirchenmusik, im Spiel der Orgel versunken, im Vordergrund weiße Lilien als Zeichen ihrer Reinheit, der Legende nach lebte die Heilige Cäcilia im 3. Jh., als sie mit dem heidnischen Jüngling Valerianus verheiratet wurde, lebte sie mit ihm in einer Josefsehe und bekehrte ihn und seinen Bruder zum Christentum, da sie sich an verbotenen christlichen Bestattungen beteiligte, wurde sie verhaftet und man versuchte sie hinzurichten, jedoch konnte ihr das kochende Wasser, in das man sie warf nichts antun, und erst, nachdem sie geköpft wurde, verstarb sie nach drei Tagen, zuvor verteilte sie ihr gesamtes Hab und Gut an die Armen und Hilfsbedürftigen, im 9. Jh. wurde der nahezu unversehrter Leichnam in der Basilika Santa Cecilia in Trastevere beigesetzt, aufgrund eines Übersetzungsfehlers gilt sie ab dem 14. Jh. als Patronin der Kirchenmusik und wird bis heute verehrt, sehr feine, mit spitzem Pinsel teils gepunktete und mit kurzen Strichen ausgeführte Malerei, diese Art der Malerei lässt die Urheberschaft des Werkes bei einem Elfenbeinmaler vermuten, Tempera auf Papier, unter der Darstellung rechts signiert und datiert „C. Bach pinx: 1849“ (Signatur durch Rahmung verdeckt), Retuschen, hinter Glas in ca. 5 cm breiten, steigend profilierten, geschwungenen und mit Eckkartuschen versehenen Goldstuckrahmen gerahmt, Falzmaß ca. 26,8 x 22,5 cm.

Katalog-Nr.: 4021
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 270,00 €

Mehr Informationen...

...

Joseph Hahn, Kleinstadtszene

idyllischer Blick auf zahlreiche mittelalterliche, mit Ziegeln gedeckte Häuser und See im Hintergrund, unter locker bewölktem Himmel, Aquarell, rechts unten signiert ”Jos. Hahn 1897”, gegilbt, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 26,7 x 20,8 cm. Künstlerinfo: auch Josef Hahn, dt. Landschaftsmaler (1839 München bis 1906 München), Jugend in Scheyern, studierte 1862–65 an der Akademie München bei Julius Taeter und Adolf Stademann, später tätig als Lehrer an der Kunstgewerblichen Fortbildungsschule München, beschickte ab 1871 den Münchner Glaspalast, die Berliner Akademieausstellung sowie die Großen Kunstausstellungen in Berlin und Dresden, Quelle: Thieme-Becker, Boetticher, Matrikel der Münchner Akademie und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4022
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Andreas Harmsen, attr., Jagdschloss

an einem Gewässer stehendes, von Bäumen umgebenes herrschaftliches Gebäude, im Vordergrund Figurenstaffage, Gouache auf Papier, rückseitig bezeichnet ”Gemälde von Johann Andreas Harmsen Bremen 28.2.1837” und Stempel ”R. H. Harmssen Hamburg 39 Andreasstr. 29”, Erhaltungsmängel, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 39,5 x 28,5 cm. Künstlerinfo: auch Harmssen, dt. Maler (1817 Bergedorf bei Hamburg bis 1888 ebenda), Schüler von Carl Friedrich Adolf Lorentzen, Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Katalog-Nr.: 4023
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Herrenportrait Biedermeier

Bruststück eines jungen Mannes mit Vatermörderkragen im eleganten Gehrock, vor monochromen Grund, Pastellkreide auf Papier, um 1830, unsigniert, in geschwärzter Leiste hinter Glas gerahmt, min. Erhaltungsmängel, Falzmaß 30 x 24,5 cm.

Katalog-Nr.: 4024
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

G. M. Kraus, attr. ”Appolino”

Darstellung eines nackten, an einen Baumstamm lehnenden Jünglings, nach der in den Uffizien in Florenz verwahrten Skulptur, Grafit auf grauem Papier, unsigniert, an der unteren linken Blattkante betitelt ”Appolino Uffizien Florenz”, geringe Erhaltungsmängel, auf Rahmen Messingschild ”G. M. Kraus”, unter Passepartout freigestellt und hinter Glas in Waschgoldleiste ansprechend gerahmt (Scheibe mit Sprung), Blattmaß ca. 57,5 x 42 cm, Falzmaß ca. 77,5 x 58,5 cm.

Katalog-Nr.: 4025
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 900,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Troels Lund, ”Grindelwald mit Wetterhorn”

Blick auf den imposanten schneebedeckten Berggipfel in den Berner Alpen, mit Almhütte im Vordergrund, unter leicht bewölktem Himmel, locker ausgeführte Landschaftsmalerei, Aquarell, 1828, im unteren Bereich links signiert „Tr. Lund“ (von Passepartout verdeckt), im unteren Bereich Papier verlängert, auf Rahmenrückwand bezeichnet „Grindelwald med Wetterhorn Malet af Theatermaler Professor Troels Lund“, auf Unterlagekarton montiert, Papier gegilbt und leichte Erhaltungsmängel, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 32 x 42,5 cm, Falzmaß ca. 43 x 54 cm. Künstlerinfo: dänischer Maler und Theatermaler (1802 Kopenhagen bis 1867 Kopenhagen), war ab 1826 in München tätig, seit 1829 in Rom und ab 1832 in Paris, ab 1933 wieder in Kopenhagen ansässig, seit 1835 Mitglied Mitglied der hiesigen Akademie, Quelle: Thieme-Becker und Weilbach.

Katalog-Nr.: 4026
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Henri Marcette, Bachlandschaft

lichter sommerlicher Bachlauf zwischen Bäumen und Sträuchern am Ufer, gekonnt erfasste Landschaftsmalerei in Grisailletechnik, Aquarell, links unten signiert, Ortsbezeichnung und datiert ”Henri Marcette, Spa Juin (Juni) 1867”, auf Karton aufgezogen, rückseitig Rahmungsetikett ”... Ed. Wettstein, Rue Tranchée, 38, Verviers ...”, Erhaltungsmängel, original freigestellt hinter Glas (defekt) gerahmt, Blattmaß ca. 48 x 31 cm, Falzmaß ca. 72 x 53 cm. Künstlerinfo: eigentlich Henri Joseph Marcette, belgischer Landschaftsmaler und -radierer (1824 Spa bis 1890 Spa), tätig in Spa, Quelle: Thieme-Becker und Wurzbach.

Katalog-Nr.: 4027
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bernhard Mühlig, Ländliche Szene im Gebirge

breite Straße mit Mägden und Bauern, gesäumt von einigen Häusern, vor steil aufragenden Felsformationen, spätromantische Landschaftsmalerei in heller, freundlicher Farbigkeit, Deckfarben über Graphitvorzeichnung auf Papier, Ende 19. Jh., links unten in Blei signiert ”B. Mühlig”, unter Passepartout, hinter Glas in ca. 7 cm breiter Goldstuckleiste gerahmt (min. Erhaltungsmängel), Passepartoutausschnitt ca. 39,5 x 29 cm. Künstlerinfo: dt. Landschafts-, Genre- und Tiermaler (1829 Eibenstock bis 1910 Dresden), Bruder des Meno Mühlig (1823–73) und Vater des Albert Ernst Mühlig (1862–1901), Studium an der Kunstakademie in Dresden, Mitglied des sächsischen Kunstvereins, war tätig in Dresden, Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4028
Limit: 360,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

C. Redlhamer, Mädchenbildnis

Portrait einer jungen Frau mit Haube, dem Betrachter aufmerksam entgegenblickend, Pastell, rechts unten handsigniert und datiert ”C. Redlhamer 96”, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 36,5 x 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 4029
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Gottfried Seelos, ”Motiv aus Lausanne”

Uferpartie mit herrschaftlichem Haus in parkähnlicher Umgebung und im Hintergrund Bergmassiv unter kaum bewölktem Himmel, Aquarell, links unten signiert und datiert ”G Seelos (18)97”, auf Rahmenrückseite bezeichnet ”Gottfried Seelos (Bozen 1829–1900 Wien) Motiv aus Lausanne”, etwas gegilbt, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 23,5 x 31 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler und Zeichner (1829 Bozen bis 1900 Wien), Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Joseph Selleny, mit seinem Bruder Ignaz Seelos (1827–1902) zeichnete und lithografierte er den Freskenzyklus ”Tristan und Isolde” der Schlossruine Runkelstein bei Bozen, Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Katalog-Nr.: 4030
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 190,00 €

Mehr Informationen...

...

Slevogt, Portrait eines Herren

Seitendarstellung eines Herrn, spontane Arbeit mit flottem Strich, Bleistift auf Papier, im unteren Bereich signiert und datiert ”Slevogt” und ”12.2 (18)99”, auf Rahmenrückseite bezeichnet ”F.A.B. in Ffm (Frankfurt am Main) * 28.9.(18)73 + 5.10.(18)99 (Freitod) gezeichnet von Slevogt auf einer Werbekarte vom Hotel Messmer in Saarbrücken (8 Monate vor seinem Tod)”, Faltlinie, gegilbt, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 13,5 x 9 cm.

Katalog-Nr.: 4031
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

A. Souchay, Jagdhunde

zwei Jagdhunde am Feldrand, Graphit auf Papier, 1. Hälfte 19. Jh., unter der Darstellung in Feder signiert ”A. Souchay fec.”, leichte Erhaltungsmängel, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 17 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 4032
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Heinrich Sommerkorn, ”Kloster Chorin”

Blick in das teils verfallene Kirchenschiff des 1258 von den Bischöfen Otto und Johannes von Brandenburg gegründeten Klosters, bereits 1542, drei Jahre nach der Reformation, wurde der Gebäudekomplex bis zum Anfang des 19. Jh. dem Verfall preisgegeben, ab 1817 Rekonstruktion der Anlage unter Leitung von Karl Friedrich Schinkel, hierzu bemerkte er ”dass die Ruine ein herausragendes Baudenkmal und kostbares Zeugnis mittelalterlicher Geschichte ist”, das gärtnerische Umfeld gestaltete Peter Joseph Lenné, im Jahre 1906 schrieb Georg Dehio „(das Kloster ist das) bedeutendste und edelste Werk der Frühgotik im Gebiet des norddeutschen Ziegelbaus“, Aquarell, rechts unten signiert und datiert ”Heinr. Sommerkorn 23.6.1881” und links betitelt ”Closter Chorin”, auf Rahmenrückseite Klebeetikett ”Rahmen Reichard Wiesbaden”, geringe Altersspuren, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 36 x 25,5 cm. Künstlerinfo: Berliner Lehrer und Rektor (1823 Arnswalde bis 1898 Berlin), Lehrerausbildung am Lehrerseminar Altdöbern, ab 1846 tätig als Lehrer an der Privatschule Fischer und an Kommunalschulen in Berlin, 1862–98 Gründungs- und Ehrenmitglied sowie bis 1863 erster Vorsitzender des Turnvereins Berliner Lehrer, Mitglied und Vorstand im Kranken- und Pflegeverein der Rosenthaler Vorstadt, tätig in Berlin, Quelle: Berliner Adressbücher und Digiporta – digitales Portraitarchiv.

Katalog-Nr.: 4033
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

A. Souchay, Pferdedarstellung

zwei Pferde mit Geschirr, auf einer steinigen Wiese stehend, detailreiche Tierdarstellung, Graphit auf Papier, rechts unten in Feder signiert und datiert ”A. Souchay. 1824.”, leichte Erhaltungsmängel, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 23 x 36,5 cm.

Katalog-Nr.: 4034
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Bernhard Wittkamp, Zeichnungskonvolut

Darstellung von Landschaften, Personen und Interieur, sechs Blatt Aquarelle und Mischtechniken, 2. Hälfte 19. Jh., ein Blatt signiert „B. Wittkamp“ und einmal rückseitig Zuschreibung „B. Wittkamp“, unterschiedliche Erhaltungen, jeweils unter Passepartout montiert, Darstellungsmaß max. ca. 22,0 x 17,5 cm. Künstlerinfo: Maler und Radierer (1820 Riesenbeck bis 1885 Antwerpen), 1837–40 Studium in Rotterdam und an der Akademie Antwerpen, 1845 Goldene Medaille des Brüsseler Salons, Ehrenmitglied der Akademien Amsterdam und Philadelphia, Quelle: Thieme-Becker.

Katalog-Nr.: 4035
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Jahreszeitenbilder

Darstellung des Herbstes als zwei Putti zwischen Früchten und Blattwerk sowie des Winters als zwei Kinder unter einer, teils von Schnee bedeckten Decke, umgeben von Vögeln, Aquarell- und Deckfarben auf Papier, um 1900, unsigniert, Papier mit Altersspuren, als Pendants unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 28,5 x 25,5 cm.

Katalog-Nr.: 4036
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Klassizistische Andachtsszene

junge Frau mit Trauerumhang, ein Buch in ihren gesenkten Händen haltend, in Gedanken versunken auf ein Grabmal mit der Inschrift ”Werter” blickend, Motiv in Anlehnung an den 1774 von Johann Wolfgang von Goethe verfassten Roman ”Die Leiden des jungen Werthers”, Mischtechnik mit Eitempera auf Papier, um 1800, unsigniert, leichte Erhaltungsmängel, in runden Rahmen der Zeit gerahmt (geklebt), Falzmaß Durchmesser ca. 36 cm.

Katalog-Nr.: 4037
Limit: 360,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Hirte zu Pferd

hügelige Landschaft mit Bauernjunge und Schafen an einem Gewässer, mit spitzem Pinsel festgehaltene Genremalerei, Aquarell, 1. Hälfte 19. Jh. unsigniert, gegilbt, in prachtvollen Goldstuckrahmen gerahmt (restaurierungsbedürftig), Falzmaß ca. 27,0 x 31 cm.

Katalog-Nr.: 4038
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Herrenportrait um 1850

Brustbildnis eines würdevollen älteren Mannes im Gehrock mit ordengeschmücktem Revers (wohl Ritterkreuz des Königlich-Sächsischen Militär St. Heinrichs-Ordens), Pastellzeichnung, unsigniert, alt hinter Glas gerahmt, Falzmaß 40 x 32 cm.

Katalog-Nr.: 4039
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Biedermeierportraits

als Pendants gearbeitete Halbfigurenbildnisse eines jungen Mannes mit Backenbart, im feinen Gehrock und hochgeschlossenem Hemd mit kunstvoll geknoteter Krawatte, als Gegenstück vermutlich seine Gattin in dunkler Damastrobe mit Kropfkette und spitzenverzierter Haube, vor monochromem Grund, Pastellkreide auf Papier, um 1830, unsigniert, hinter Glas in goldbronzierter Leiste gerahmt, Falzmaß je 32 x 24 cm.

Katalog-Nr.: 4040
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Bayerische Gebirgslandschaft mit Kloster Metten

spätsommerlicher Blick, von einer Anhöhe mit Marterl, vorbei an Bauern mit Ochsenkarren, zur Klosteranlage, vor Bergkulisse des Bayerischen Waldes mit dem Großen Arber, fein erfasste, poesievolle Landschaftszeichnung, Mischtechnik (Aquarell über Bleistift), rechts unten in Tusche teils undeutlich signiert und datiert ”Ch. v. Eichthal den 20. S.... (18)72”, gering gebräunt und geblichen, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 22,5 x 38,5 cm.

Katalog-Nr.: 4041
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Herbst im Park

sonnige Ansicht einer Terrasse mit Wasserspielen, umgeben von dichtem Baumbestand, einzelne herumliegende Blätter kündigen den nahenden Herbst an, Mischtechnik (Aquarell und Deckweiß) auf Papier, rechts unten ligiertes Monogramm bezeichnet und datiert ”PM Df (Düsseldorf) (18)96 cop.”, Papier gegilbt, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 23 x 32 cm.

Katalog-Nr.: 4042
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

”Schloss Lauenstein nordöstliche Seite”

Blick auf die in Nordbayern liegende Höhenburg, aquarellierte Federzeichnung auf grünlichem Bütten, 2. Hälfte 18. Jh., unter der Darstellung betitelt ”Schloss Lauenstein Nord Östliche Seite”, leichte Altersspuren, unter Passepartout montiert, Blattmaß ca. 22,0 x 35,0 cm.

Katalog-Nr.: 4043
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Cornelius Anton Bartels, ”Herbst am Niederrhein”

baumbestandenes Ufer, mit Angler in flacher Flusslandschaft, unter hohem Himmel, Aquarell und Deckweiß, um 1920, links unten signiert ”C. A. BARTELS”, auf Rahmenrückseite Aufkleber des Kunstsalons Abels in Köln, hierauf beschriftet ”Corn. A. Bartels, Herbst am Niederrhein, Original-Aquarell”, leichte Erhaltungsmängel, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 51,5 x 71,0 cm. Künstlerinfo: dt. Maler (geboren 1890 in Düsseldorf), Mitglied im Düsseldorfer Malkasten, tätig in Düsseldorf, Quellen: Dressler und Internet.

Katalog-Nr.: 4044
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion