Zeichnungen - Aquarelle

...

”Disput der Heiligen Katharina ...” nach Pinturicchio

rechter Teil des zwischen 1492–94 von Pinturiccho (1454 Perugia bis 1513 Siena) entstanden Freskos „Disputa disanta Caterina d`Alessandria“ im Appartamento Borgia in den Vatikanischen Museen in Rom, Gouache auf Karton, erste Hälfte 20. Jh., unsigniert, Malträger etwas wellig, unter Passepartout hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 34 x 42,5 cm.

Katalog-Nr.: 4250
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Fischbach, attr., Am Bauernhaus

älteres Mütterchen bei der Zubereitung von Essen vor einem Bauernhaus in idyllischer Umgebung, Bleistift auf Papier, Mitte 19. Jh., rückseitig Zuschreibung „J. Fischbach“, Papier gegilbt, hinter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Blattmaß ca. 14 x 17 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4251
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Schiffbruch an der Küste

dramatische Szene an felsiger, stürmischer Küste mit berstenden Schiffen auf stark bewegter See und sich ans Ufer rettenden Schiffbrüchigen unter dramatisch bewölktem Himmel, studienhaft-flott erfasste Mischtechnik (Gouache und Aquarell) auf aus drei Teilen zusammengefügtem Malkarton, um 1800, unsigniert, geringe Erhaltungsmängel, rückseitig Rahmungsetikett Wien, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 46 x 65 cm.

Katalog-Nr.: 4252
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Portrait des Hermann von Grieshammer

Halbfigurenbildnis eines würdevollen jungen Mannes im Gehrock vor hellgrauem Grund, laut rückseitigem neuzeitlichen Etikett ”Hermann v. Grieshammer, * 28.8.1808 Bayreuth, † 17.12.1885 München, Ministerialrat (verheiratet mit Auguste, geb. Heres)”, Mischtechnik (Gouache und Pastellkreide), um 1840, unsigniert, wasserfleckig, hinter Glas im Spätbiedermeier-Rahmen gerahmt, Falzmaß ca. 28 x 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 4253
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Klassizistisches Mädchenportrait

Bildnis eines jungen Mädchens mit zum Kranz geflochtenen Zöpfen und geneigtem Kopf, Mischtechnik (Kohle mit Weißhöhung und Rötel in Pastell) auf lichtgrauem Bütten, um 1790, rechts unten monogrammiert ”J.B.G.”, minimale Altersspuren, aufwendig hinter Glas und im Passepartout freigestellt im neuzeitlichen Vergolderrahmen im klassizistischen Stil mit Lorbeergirlanden und Schleifenbekrönung (bestoßen) gerahmt, Blattmaß 27 x 21,5 cm.

Katalog-Nr.: 4254
Limit: 210,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Heinrich Fischbach,attr., Tierstudie nach Roos

ruhende Schafe und eine Ziege in ländlicher Umgebung, mit spitzer Feder festgehaltene Genreszene, Tusche auf Papier, Mitte 19. Jh., links unten bezeichnet „Fischbach nach Roos”, auf Unterlagekarton rückseitig Angaben zum Künstler, Altersspuren, hinter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Falzmaß ca. 21,5 x 17,3 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4255
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Fischbach, attr., Tierstudie

liegender Ziegenbock mit Zicklein, mit spitzer Feder festgehaltene Studie, Tusche auf Papier, Mitte 19. Jh. rückseitig bezeichnet „Fischbach“, geringe Altersspuren, hinter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Blattmaß ca. 9,2 x 14,0 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4256
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Heinrich Fischbach, attr., Pflanzenstudie

minutiös ausgeführte Pflanzendarstellung mit lebhaften Licht und Schattenspiel, Bleistift auf Papier, Mitte 19. Jh., rückseitig bezeichnet „Fischbach“, Erhaltungsmängel, hinter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Blattmaß ca. 9,0 x 10,3 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4257
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Fischbach, attr., Auf dem Kirchhof

Blick auf eine gotische Kirche mit Kirchhof und vereinzelten Gräbern und eine Mutter mit ihrem Kind, Bleistift, partiell schwach laviert auf Papier, Mitte 19. Jh., rückseitig bezeichnet „Fischbach“, Altersspuren, unter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Blattmaß 11,5 x 9,2 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4258
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Fischbach, attr., Brunnenstudie

von Vegetation umgebener Holzbrunnen mit hölzernem Wassertrog, fein ausgeführte Zeichnung mit detaillierter Behandlung des Lichts, Bleistift auf Papier, Mitte 19. Jh., rückseitig angeschnittene Pflanzenstudie, geringe Altersspuren, unter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Falzmaß ca. 18,3 x 23,0 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4259
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Kobell, attr., Küstenlandschaft mit Turm

Blick zwischen mächtigen, mit Bäumen bewachsenen Felsen auf einen mittelalterlichen Turm, am Horizont Meer mit Segelbooten, gekonnt erfasste Landschaftsdarstellung, Tuschefeder auf Bütten, um 1800, rückseitig Zuschreibung in Blei „Franz Kobell, 1749–1822, Mannheim“, auf Unterlagekarton montiert, beigegeben Rechnung und Schriftverkehr zum Kauf aus dem Jahre 1961, Blattmaß ca. 7,0 x 15,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Zeichner und Radierer (1749 Mannheim bis 1822 München), Kaufmannslehre, nach Anregung seines Bruders Ferdinand Kobell Besuch der Mannheimer Zeichenschule, Karl Theodor von der Pfalz gewährt ihm eine Pension, hierdurch von 1779–84 Studienaufenthalt in Italien, hier Begegnung mit Johann Wolfgang von Goethe, nach Rückkehr ab 1785 in München ansässig, Ernennung zum Hofmaler , Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4260
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 85,00 €

Mehr Informationen...

...

A. W. Smeeton, Ruhender Wanderer im Gebirge

Blick auf eine imposante Bergkulisse mit aufziehenden Regen – wohl in Schottland, im Vordergrund ruhender Mann mit Kilt, Aquarell, signiert und datiert „W. Smeeton 1855“, geringe Altersspuren, unter Passepartout hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25,5 x 36,0 cm.

Katalog-Nr.: 4261
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Anton Doll, attr., Die Kaiserburg in Nürnberg

idyllischer Winkel im Stadtgraben, mit Blick auf die Nürnberger Burg und den Sinwellturm, im Vordergrund Holzbrücke wohl über den Vestnertorgraben, Aquarell, Mitte 19. Jh., unsigniert, der Künstler fertigte wiederholt Ansichten von Nürnberg wie ”Nächtliche Überfahrt auf der Pegnitz in Nürnberg” und ”Nürnberg, Karolinenstraße mit Lorenzkirche im Winter”, leicht gegilbt, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 24,5 x 32 cm. Künstlerinfo: dt. Landschaftsmaler (1826 München bis 1887 München), bereits im Kindesalter zeigte sich sein Zeichentalent, Förderung durch den Portraitmaler und Lithographen Franz Dahmen (1793–1865), vorzeitig beendetes Jurastudium, nachfolgend autodidaktische Hinwendung zur Landschaftsmalerei, beeinflusst von Heinrich Bürkel und Adolf Stademann, ab 1852 Mitglied im Münchner Kunstverein, beschickte 1854–86 Ausstellungen in Dresden, Wien und München, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Saur, Bötticher, Müller-Singer, Bénézit, Bruckmann, Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 4262
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Amme mit Kindern im Park

poesievolle, biedermeierlich anmutende Szene, mit junger Frau mit Kleinkind auf dem Arm, im sonnigen Park, von kleinen Buben neugierig beäugt, fein erfasste Genremalerei, Aquarell, 2. Hälfte 19. Jh., unsigniert, im schön passenden bordeauxfarbenen Passepartout, ungerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 24,5 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 4263
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Der Kinder Wunschzettel zu Weihnachten

englische Familie bei der Weihnachtsvorbereitung im lichten Stubeninterieur mit Eltern, ihren Kindern beim Wunschzettel ”Merry Christmas ...” schreiben zusehend und links im Vordergrund einem Mistelzweig für die Weihnachtsdekoration, Mischtechnik (Bleistift- und Tuschezeichnung, teils laviert mit sparsamer Weißhöhung), 2. Hälfte 19. Jh., unsigniert, Pendant zur nachfolgenden Position, im Passepartout, ungerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 29,5 x 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 4264
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

F. Klüppelberg, In der Badeanstalt

humorvolle Darstellung des Badebetriebes, Aquarell und Deckfarbe, rechts unten signiert und datiert „F. Klüppelberg 18.12.1892“, geringe Altersspuren, hinter Glas gerahmt, Blattmaß ca. 9,5 x 13,6 cm.

Katalog-Nr.: 4265
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Bayerische Gebirgslandschaft mit Kloster

spätsommerlicher Blick von einer Anhöhe mit Marterl, vorbei an Bauern mit Ochsenkarren, zur Klosteranlage vor sanft bewegter Bergkulisse, fein erfasste, poesievolle Landschaftszeichnung, Mischtechnik (Aquarell über Bleistift), rechts unten in Tusche teils undeutlich signiert und datiert ”Ch. v. Eichthal den 20. S.... (18)72”, gering gebräunt und geblichen, Pendant zur nachfolgenden Position, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 22,5 x 38,5 cm.

Katalog-Nr.: 4266
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bayerische Gebirgslandschaft mit Wanderer

sommerlicher Blick von einer Anhöhe mit rastendem Wanderer in weites, sonniges Flusstal vor imposanter Hochgebirgskulisse, fein erfasste, poesievolle Landschaftszeichnung, Mischtechnik (Aquarell über Bleistift), um 1870, unsigniert, Pendant zur vorhergehenden Position, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 22 x 33,5 cm.

Katalog-Nr.: 4267
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Dorf im Alpenvorland

sommerlicher Blick, über Bäume und alpine Bauernhäuser, zum Dorf vor imposanter Bergkulisse, poesievolle, minutiös erfasste Landschaftsdarstellung, Mischtechnik (Aquarell und Gouache über Bleistift), rechts unten in Tusche undeutlich signiert und datiert ”Al. ... 1869”, Erhaltungsmängel, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 20 x 26,5 cm.

Katalog-Nr.: 4268
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

A. W. Smeeton, Wäscherinnen am Fluss

Frauen beim Waschen und Bleichen der Wäsche am Flussufer in einer mittelalterlichen Stadt, Aquarell auf Papier, 2. Hälfte 19. Jh., rechts unten signiert „A. W. Smeeton.“, etwas altersspurig, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25 x 39,0 cm.

Katalog-Nr.: 4269
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansicht Leipzig ”Die alte Pleißenburg”

Personenstaffage in der Mode des Klassizismus, vor den Gräben und der 1549 zur Festung ertüchtigten Pleißenburg, welche 1897 zwecks Errichtung des Neuen Rathauses in Leipzig abgerissen wurde, Mischtechnik (Aquarell über Bleistiftvorzeichnung), rechts unten monogrammiert und datiert ”F.M.30.1.(18)90”, auf Karton aufgeheftet, hier links unten typographisches Etikett ”Die alte Pleißenburg”, Unterlagekarton stark gebräunt, ungerahmt, Zeichnungsmaß ca. 19 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 4270
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Weinender Amor

an einen Pfahl gebundener Liebesgott, sein Haupt zu Boden gesenkt, unter einem Kalender hängt Köcher mit Pfeil und Bogen, Tuschefeder und Aquarell, 1919, rechts unten unleserlich signiert „E. Ford“(?), auf Rahmenrückseite bezeichnet „Amor weinend gemalt 1919“, Erhaltungsmängel, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 22,5 x 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 4271
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Nach Alfons Walde ”Bauernsonntag”

zwei Bauern vor alpiner Winterkulisse, Mischtechnik auf Pappe, 2. Hälfte 20. Jh., unsigniert, Kopie nach dem Gemälde „Bauernsonntag“ von Alfons Walde aus der Zeit zwischen 1930–32, ungerahmt, Maße ca. 44 x 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 4272
Limit: 480,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Richard Heinrich, Bildgeschichte zur Weberei

humoristische Darstellung zum Leben der Weber in 12 Bildern, im unteren Bereich jeweils mit Text, aquarellierte Tuschezeichnung, um 1930, jeweils signiert „R. HEINRICH“, auf Unterlagekarton kaschiert, unterschiedliche Erhaltungen, Größe Unterlagekarton ca. 36,5 x 28,0 cm. Künstlerinfo: dt. Zeichner und Grafiker (1893 Glauchau bis 1958 Dresden), Freundschaft mit Erich Fraaß, 1953 Teilnahme an der 3. Deutschen Kunstausstellung in Dresden, Quelle: Deutsche Nationalbibliothek und Internet.

Katalog-Nr.: 4273
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Alphons Wölfle, Erinnerung an den 1. Weltkrieg

Tote und verwundete Soldaten im aufgewühltem Schlachtfeld vor bedrohlich leuchtendem Himmel, Ölfarben auf leichtem Karton, 1. Hälfte 20. Jh., unten rechts in Blei signiert „Wölfle“, auf Passepartoutinnenseite Stempel „gesammelte Graphik Dr. F. W. Denzel“ und handschriftliche Angaben zum Künstler, in Passepartout montiert, Blattgröße ca. 24,7 x 35,0 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Grafiker und Buchkünstler (1884 Freising bis 1951 München), 1900–06 Besuch der Aschbé-Schule, vor Beginn des 1. Weltkrieges zahlreiche Reisen nach Paris, Spanien, Italien und Nordafrika, Internierung im 1. Weltkrieg, Quellen: Thieme-Becker, Deutsche Buchillustration im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts.

Katalog-Nr.: 4274
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion