Zeichnungen, Aquarelle u. Mischtechniken

...

Hermann Theodor Drege, zwei Landschaften

dabei Blick vom erhöhten Standpunkt, über weite sommerliche Ebene, zur imposanten Hochgebirgskulisse unter duftig bewölktem Himmel, dazu abendlicher Blick über eine Waldlichtung (rückseitig Heidelandschaft), Aquarelle, um 1960, je links unten gestempelt ”Hermann Theodor Drege Nachlass”, im Passepartout ungerahmt, Blattmaß ca. 15 x 23 cm und ca. 17,5 x 21,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler (1882 bis 1971), Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 4310
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Der Kinder Wunschzettel zu Weihnachten

englische Familie bei der Weihnachtsvorbereitung im lichten Stubeninterieur mit Eltern, ihren Kindern beim Wunschzettel ”Merry Christmas ...” schreiben zusehend und links im Vordergrund einem Mistelzweig für die Weihnachtsdekoration, Mischtechnik (Bleistift- und Tuschezeichnung, teils laviert mit sparsamer Weißhöhung), 2. Hälfte 19. Jh., unsigniert, Pendant zur nachfolgenden Position, im Passepartout, ungerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 29,5 x 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 4264
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Régis Dho, attr., Frauenakt mit Blumen

nackte Frau, einen mit Blumen geschmückten Hut tragend, Kugelschreiberzeichnung, um 1980, unsigniert, Papier mit Erhaltungsmängeln, mittels Stecknadel auf Passepartout montiert, hinter Glas in achteckigen Rahmen gerahmt, Blattmaß ca. 24,5 x 13 cm. Künstlerinfo: frz. Designer und Grafiker (1948 geboren in Rabbat), 1970 tätig für Pierre Gardin, entwarf ca. 80 Innenraumgestaltungen für verschiedene Hotels, Zusammenarbeit mit dem Architekten Frank Gehry, Entwerfer für verschiedene Nobelmarken, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 4306
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Anton Lock, Pferde unter Eichen

Sommerlandschaft mit zwei Pferden unter morbiden, knorrigen Eichen, gekonnt erfasste Tierzeichnung des auf Pferdedarstellungen spezialisierten Künstlers, Bleistiftzeichnung, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert ”Anton Lock”, rückseitig diverse Bleistiftannotationen fremder Hand, minimal fleckig, im Passepartout ungerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 35 x 30 cm. Künstlerinfo: eigentlich Albert Henry Lock, englischer Maler, Illustrator, Zeichner, Graphiker und Holzschneider (1893 London-Westminster bis 1979 London-Hammersmith), 1910–12 Schüler der Westminster-Kunstschule bei Walter Richard Sickert, 1912–14 Schüler von Walter Bayes und Walter Seymour an der Bolton School für Lithographie, wandte sich später verstärkt dem Comic-Zeichnen zu, beschickte Ausstellungen in Großbritannien und Frankreich, wie die Ausstellungen der Royal Academy, der Royal Watercolour Society, das Royal Institute of Oil Painters und den Pariser Salon, tätig in London-Wimbledon, Quelle: Vollmer und britische Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4309
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Eugen Kirchner, Die Jury

elegant gekleidete ältere Dame, vor zahlreiche dunkel gekleidete Herren tretend, Tuschepinsel und Feder auf Karton, um 1920, rechts unten monogrammiert „E.K.“, wohl Illustration für die Fliegenden Blätter, geringe Erhaltungsmängel, Blattgröße ca. 30,2 x 37,3 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Zeichner, Radierer und Illustrator (1865 Halle bis 1938 München), studierte ab 1883 an der Akademie Berlin bei. P. Thumann und P. Meyerheim, 1888 Übersiedlung nach München und zusammen mit Fritz von Uhde, Kalckreuth, Langhammer und Hugo König als Landschaftsmaler in Dachau tätig, Gründungsmitglied der Münchner Sezession, arbeitete zunehmend als Illustrator, unter anderem ab 1893 über 30 Jahre Mitarbeiter der „Fliegenden Blätter“, später auch der „Meggendorfer Blätter“, zeitweise als Entwerfer für Spielzeug für die Dresdner Werkstätten für Handwerkskunst tätig, beschickte die Ausstellungen des Münchner Glaspalastes, Sezessionsausstellungen in München und die Großen Kunstausstellungen in Berlin und Dresden, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker und Vollmer.

Katalog-Nr.: 4298
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 100,00 €

Mehr Informationen...

...

A. W. Smeeton, Ruhender Wanderer im Gebirge

Blick auf eine imposante Bergkulisse mit aufziehenden Regen – wohl in Schottland, im Vordergrund ruhender Mann mit Kilt, Aquarell, signiert und datiert „W. Smeeton 1855“, geringe Altersspuren, unter Passepartout hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25,5 x 36,0 cm.

Katalog-Nr.: 4261
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Fischbach, attr., Brunnenstudie

von Vegetation umgebener Holzbrunnen mit hölzernem Wassertrog, fein ausgeführte Zeichnung mit detaillierter Behandlung des Lichts, Bleistift auf Papier, Mitte 19. Jh., rückseitig angeschnittene Pflanzenstudie, geringe Altersspuren, unter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Falzmaß ca. 18,3 x 23,0 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4259
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Prebsch, ”Prag – Karlsbrücke”

Blick entlang der Karlsbrücke über die Moldau auf das im Dunst liegende Prag mit Altstädter Brückenturm und Veitsdom, um 1930, auf Passepartout signiert „Hans Prebsch“ und betitelt „Prag – Karlsbrücke“, Erhaltungsmängel, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25,5 x 42,5 cm.

Katalog-Nr.: 4296
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

M. Dressel, Herrenportraitstudie

Kopfbildnis eines älteren Mannes, gekonnt erfasste Studie, Kohle- und Bleistiftzeichnung, rückseitig signiert und datiert ”M. Dressel – MZ – 28.5.(19)60”, Provenienz: aus dem Besitz von Siegfried Klotz, wohl Arbeit eines Mitschülers bzw. einer Mitschülerin der Zwickauer Mal- und Zeichenschule, welche Siegfried Klotz 1958–62 besuchte, Erhaltungsmängel, ungerahmt, Blattmaß ca. 42 x 30 cm.

Katalog-Nr.: 4305
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Kobell, attr., Küstenlandschaft mit Turm

Blick zwischen mächtigen, mit Bäumen bewachsenen Felsen auf einen mittelalterlichen Turm, am Horizont Meer mit Segelbooten, gekonnt erfasste Landschaftsdarstellung, Tuschefeder auf Bütten, um 1800, rückseitig Zuschreibung in Blei „Franz Kobell, 1749–1822, Mannheim“, auf Unterlagekarton montiert, beigegeben Rechnung und Schriftverkehr zum Kauf aus dem Jahre 1961, Blattmaß ca. 7,0 x 15,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Zeichner und Radierer (1749 Mannheim bis 1822 München), Kaufmannslehre, nach Anregung seines Bruders Ferdinand Kobell Besuch der Mannheimer Zeichenschule, Karl Theodor von der Pfalz gewährt ihm eine Pension, hierdurch von 1779–84 Studienaufenthalt in Italien, hier Begegnung mit Johann Wolfgang von Goethe, nach Rückkehr ab 1785 in München ansässig, Ernennung zum Hofmaler , Quelle: Thieme-Becker und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4260
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 85,00 €

Mehr Informationen...

...

Jäger, Katzendarstellung

sitzende Katze, gekonnt mit flottem, breitem Pinselstrich minimalistisch festgehaltene Tiermalerei, Aquarell, links unten signiert und datiert ”Jäger (20)08”, rückseitig undeutliche Bleistiftannotation ”Presen od Jäora 2010”, ungerahmt, Blattmaß ca. 48 x 36 cm.

Katalog-Nr.: 4324
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

Portrait des Hermann von Grieshammer

Halbfigurenbildnis eines würdevollen jungen Mannes im Gehrock vor hellgrauem Grund, laut rückseitigem neuzeitlichen Etikett ”Hermann v. Grieshammer, * 28.8.1808 Bayreuth, † 17.12.1885 München, Ministerialrat (verheiratet mit Auguste, geb. Heres)”, Mischtechnik (Gouache und Pastellkreide), um 1840, unsigniert, wasserfleckig, hinter Glas im Spätbiedermeier-Rahmen gerahmt, Falzmaß ca. 28 x 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 4253
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 60,00 €

Mehr Informationen...

...

Johann Fischbach, attr., Auf dem Kirchhof

Blick auf eine gotische Kirche mit Kirchhof und vereinzelten Gräbern und eine Mutter mit ihrem Kind, Bleistift, partiell schwach laviert auf Papier, Mitte 19. Jh., rückseitig bezeichnet „Fischbach“, Altersspuren, unter Glas in vergoldeter Leiste gerahmt, Blattmaß 11,5 x 9,2 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Zeichner und Radierer, (1797 Grafenegg bis 1871 München), ab 1813 Studium an der Wiener Akademie bei Zauner und Mößmer, 1825 ausgiebige Reise durch Deutschland, 1837 Aufenthalt in Rom, 1840 Umzug nach Salzburg, ab 1860 in München ansässig, Quellen: Thieme-Becker, Wikipedia, Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950.

Katalog-Nr.: 4258
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Carl Storch, ”Margeritentag”

Zwei Frauen, mit einem Luftschiff heranschwebend, um einem überraschten Bergsteiger eine Blume zu überreichen, Tuschefeder auf Papier, rechts unten signiert „C. Storch“, erschienen in den Fliegenden Blättern Nummer 3440 am 3. Juni 1911, geringe Altersspuren, in Passepartout montiert, Blattmaß ca. 25,5 x 19,5 cm. Künstlerinfo: österr. Zeichner, Bildhauer und Karikaturist (1868 Budapest bis 1955 Salzburg), ab 1892 Studium an der Münchner Akademie bei Wilhelm von Diez und Ludwig von Herterich, 25 Jahre als Illustrator für die „Fliegenden Blätter“ tätig, Mitarbeiter und Illustrator bei der Kinderzeitschrift „Hans Kunterbunt“, Quelle: Thieme-Becker, Matrikel der Münchner Akademie und Internet.

Katalog-Nr.: 4300
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Eugen Croissant, Donaulandschaft

Blick von einer Anhöhe über die Donau auf eine hügelige Landschaft im Vorfrühling, Aquarell auf Papier, rechts unten signiert und unleserlich durch Tilgung datiert „Eugen Croissant 1925 (?)“, geringe Erhaltungsmängel, Blattgröße 35 x 48,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Karikaturist und Zeichner (1898 Landau in der Pfalz bis 1976 Breitenbrunn am Chiemsee), Sohn des Kunstmalers August Croissant, 1918–20 Studium der Architektur an der Technischen Hochschule in München, 1920–22 Studium bei Julius Diez und Willi Geiger und ab 1922 an der Münchner Akademie bei Karl Caspar, in den 1920er bis 1930er Jahren zahlreiche Malreisen nach Frankreich, Nordafrika, Griechenland und an den Balkan, durch Brand des Münchner Glaspalastes und 1943 die Zerstörung seines Ateliers in München, Vernichtung eines Großteils seiner Werke, nach Kriegsende Umzug an den Chiemsee, Mitglied im Deutschen Künstlerbund und in der Münchner Sezession, Quelle: Thieme-Becker, Matrikel der Münchner Akademie und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4283
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Wasserfall im Gebirge

tosende, in die Tiefe stürzende Wassermassen in Gebirgslandschaft, detailreiche Malerei, Aquarell, um 1930, rechts unten monogrammiert, weiterhin auf Passepartout bezeichnet „Rinkaz“, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 26,5 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 4284
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Amme mit Kindern im Park

poesievolle, biedermeierlich anmutende Szene, mit junger Frau mit Kleinkind auf dem Arm, im sonnigen Park, von kleinen Buben neugierig beäugt, fein erfasste Genremalerei, Aquarell, 2. Hälfte 19. Jh., unsigniert, im schön passenden bordeauxfarbenen Passepartout, ungerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 24,5 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 4263
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Pelrich, ”Pressburg”

Ansicht des imposanten Turmes des Alten Rathauses in Bratislava, Mischtechnik (aquarellierte Tuschezeichnung), links unten auf dem Passepartout betitelt ”Pressburg” und rechts undeutlich handsigniert und datiert ”Hans Pelrich (19)43”, rückseitig Etikett ”Bilder-Rahmen Müller Plauen i. V. ...”, hinter Glas und Passepartout (fleckig) gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 22,5 x 16,5 cm.

Katalog-Nr.: 4327
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Pelrich, Hinterhof

stiller Winkel im altehrwürdigen Bürgerhaus, eventuell Motiv aus Pressburg (Bratislava), Mischtechnik (aquarellierte Tuschezeichnung), rechts unten auf dem Passepartout undeutlich handsigniert und datiert ”Hans Pelrich (19)43”, rückseitig Etikett ”Bilder-Rahmen Müller Plauen i. V. ...”, gering fleckig, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 35,5 x 23 cm.

Katalog-Nr.: 4328
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Lojza Budik, Abendlandschaft

stimmungsvoller Blick, vorbei an Fichten, in dämmrige Gebirgslandschaft unter effektvoll bewölktem Himmel, Mischtechnik (Gouache und Aquarell), um 1930, rechts unten signiert ”Lojza Budik”, im Passepartout, ungerahmt, Abbildung ca. 14,5 x 18 cm. Künstlerinfo: eigentlich Alois Budik, tschechischer Landschaftsmaler, Illustrator und Zeichner sowie Amateurschauspieler und Musiker (1888 Bucovice bis 1945 Trebic), Schulbesuch in Slavkov, studierte an der Akademie Prag, konnte jedoch durch den frühen Tod des Vaters das Studium nicht beenden, Freundschaft zu Alfons Mucha, fortgebildet auf Studienreisen nach Portugal, Spanien, Italien, Frankreich, Russland, Algerien, Österreich, Deutschland und Tunesien, gefördert vom Landschaftsmaler Roman Havelka (1877–1950), 1921 Übersiedlung nach Znojmo und hier Mitglied der Künstlerkolonie Bitov, 1924 Gründungsmitglied und erster Vorsitzender der Vereinigung bildender Künstler Südwestmähren, ab 1938 in Trebic tätig und fortan Schilderer des Naturparks Pojihlaví, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 4287
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Walter Püttner, zwei Farbstiftzeichnung

Blick auf Häuser in baumbestandener Vorgebirgslandschaft unter blauem, locker bewölktem Himmel, Farbstifte auf Papier, um 1940, jeweils mit Stempel „Walter Püttner“, rückseitig Stempel „Walter Püttner 1871–1953“ unterschiedliche Erhaltungen, Blattmaß ca. 35 x 63 cm und 62 x 46,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Zeichner (1871 Leipzig bis 1953 Schloss Maxlrain bei Bad Aibling), Sohn des Landschaftszeichners Richard Püttner, ab 1889 Studium an der Münchner Akademie bei Ludwig Herterich, Ludwig Löfftz und Paul Hoecker, erhielt zahlreiche Anregungen durch Wilhelm Trübner, auch als Illustrator für die Wochenzeitschrift „Jugend“ tätig, Gründungsmitglied der Künstlervereinigung „Die Scholle“ und der Münchner Sezession, Mitglied im Deutschen Künstlerbund, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Matrikel der Münchner Akademie und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4288
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Aktzeichnungen

15 Zeichnungen und zwei Aquarelle, Darstellung männlicher und weiblicher Akte in verschiedenen Posen, ein Aquarell monogrammiert „MG.“, verschiedene Erhaltungen, Blattmaß max. ca. 40 x 49 cm.

Katalog-Nr.: 4303
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Hugo Steiner-Prag, ”Rue laplace Paris”

Blick in abendliche Gasse mit Passanten, Tuschezeichnung auf braunem Malpapier, rechts unten monogrammiert, betitelt und datiert ”HSP Paris – Rue Laplace – 11.9.(19)33”, Eckverlust, auf Pappe aufgeheftet, ungerahmt, Blattmaß 16 x 19,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Hugo Steiner, nannte sich ab 1902 nach seinem Geburtsort ”Steiner-Prag”, dt.-jüdischer Maler, Illustrator, Buchgestalter, Graphiker, Pädagoge und Bühnenbildner (1880 Prag bis 1945 New York), Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Dressler, Matrikel der Münchner Akademie, ”Franz von Stuck und seine Schüler” sowie Wikipedia.

Katalog-Nr.: 4291
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 25,00 €

Mehr Informationen...

...

Bortoluzzi, Venedig Seufzerbrücke

Blick vom Canal Grande in den Rio de Palazzo o de Canonica mit der Seufzerbrücke, links ist ein Teil des Dogenpalastes zu sehen, im Vordergrund Gondoliere, Aquarell, 1. Hälfte 20. Jh., links unten signiert ”Bortoluzzi”, rückseitig Zuschreibung ”Camillo Bortoluzzi 1868–1933”, etwas gegilbt, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 30 x 14 cm.

Katalog-Nr.: 4292
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

A. W. Smeeton, Wäscherinnen am Fluss

Frauen beim Waschen und Bleichen der Wäsche am Flussufer in einer mittelalterlichen Stadt, Aquarell auf Papier, 2. Hälfte 19. Jh., rechts unten signiert „A. W. Smeeton.“, etwas altersspurig, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25 x 39,0 cm.

Katalog-Nr.: 4269
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion