Russland

...

Milchkännchen Russland

Leningrad 1838, Stadtmarke, Silberstempel 84 Zolotniky, Meisterpunze I.K. im Rechteck, Beschaumeister in kyrillisch DT, Kännchen innen mit Resten alter Vergoldung, die Wandung, Henkel und der Ausguss floral reliefiert, L 17 cm, G ca. 302 g.

Katalog-Nr.: 405
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Schreibgarnitur Russland

20. Jh., bestehend aus Brieföffner, Schreibfeder, Petschaft und zwei Stempeln, Messing vergoldet, dunkelblau emailliert, ornamentale Guillochierung vergoldet und versilbert, Papiermesser mit fein geätzter Klinge im orig. Etui, ein Stempel an zwei Ecken best., Etui mit Klebeband repariert, L 22 cm.

Katalog-Nr.: 422
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

St. Petersburg drei Teller

gepinselte Blaumarke P mit Krone um 1796 - 1801 (Paul I.), reliefierter Teller mit Rocaillenmotiven und Blütenranken, geschweifte Goldkante, bemalt mit Blütenbuketts und Sreublümchen, etwas berieben mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, einer mit Wandaufhängung aus Draht, D je 24 cm.

Katalog-Nr.: 404
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 1000,00 €

Mehr Informationen...

...

Gießereiarbeiter

zwei junge Männer an der Gussform, gekonnt erfasste Arbeitsdarstellung, Mischtechnik (Kohle und Bleistift), Mitte 20. Jh., rechts oben undeutlich kyrillisch bezeichnet, mit passepartoutartig aufgeklebten Papierrand, Farbspritzer als Atelierspuren, meist außerhalb der Darstellung Erhaltungsmängel, hinter Glas gerahmt, Abbildung ca. 67 x 58,5 cm.

Katalog-Nr.: 429
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone im Kiot

um 1900, ungemarkt, Tempera auf Holz, Darstellung Christus Pantokrator, Jesus als Halbfigur in frontaler Darstellung mit zum Segensgestus erhobenen Rechten und mit der linken ein Evangelienbuch haltend, im Laubholzrahmen hinter Glas gefasst und mit reichem versilbertem bzw. vergoldetem Blechoklad verziert, leichte Erhaltungsmängel, Maße 28 x 23 x 6 cm.

Katalog-Nr.: 444
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone im Kiot

um 1900, ungemarkt, Tempera auf Holz, Mariendarstellung im Typus der Eleusa, den Christusknaben auf dem rechten Arm haltend, die Gesichter von Mutter und Sohn zärtlich aneinandergeschmiegt, im Laubholzrahmen hinter Glas gefasst und mit reichem versilbertem Blechoklad verziert, leichte Erhaltungsmängel, Maße 35 x 31 x 8 cm.

Katalog-Nr.: 445
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Emaillierter Deckel Pokal

wohl Russland um 1900, Bronze gegossen ornamental graviert und bunt emailliert,vergoldet, mehrteilig verschraubt, auf einem geädertem Onyxsockel, mit Bodenplatte auf vier flachen Kugelfüßen, mit Amphorenform mit appliziertem Henkel, H 34 cm.

Katalog-Nr.: 424
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Marienikone

1. H. 20. Jh., Tempera auf zweifach gesperrter Laubholzplatte, reicher Goldgrund, teils fein graviert und punziert, Darstellung Mariens im Typus der Gottesmutter von Kasan, Substanzverluste, rest.bed., Maße 32 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 447
Limit: 160,00 €, Zuschlag: 450,00 €

Mehr Informationen...

...

Ukraine große Korsakenfigur

Mitte 20. Jh., in kyrillisch gepinselter Buchstabe ”L”, Porzellan bunt bemalt und vergoldet, in Tracht mit Gewehr, Säbel und Pfeife, auf einem rechteckigen Sockel stehend, am Sockel unten ein herstellungsbedingter Brandriss, reinigungsbedürftig, H 50 cm.

Katalog-Nr.: 401
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Russland Teller Peter der Große

um 1880, gemarkt Manufaktur Popov Moskau, mittelblauer und hellblauer Fond, Herrscherbildnis in Kupferumdruck, mit Säbel an einer Kanone stehend, Reliefgoldmalerei, Gitterdekor und Blümchen, etwas berieben, D 25,5 xm.

Katalog-Nr.: 402
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Salznapf Fenstermaille

um 1900, Silber vergoldet, unleserlich gestempelt, Silberstempel 935?, innen transluzid emailliert auf Guillochégrund, der Rand mit drei Herzen und buntem Fensteremaille, eine Stelle mit winzigsten Haarrissen, jedoch vollständig, D 8 cm, G ca. 28 g.

Katalog-Nr.: 421
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russland Konvolut Niello Silber

2. Hälfte 20. Jh., Sechs Speiselöffel und zwei Vorlegeteile, gestempelt Hammer und Sichel im Stern 875, teilvergoldet, beidseitig geschwärzte Blütenmotive, L max. 22 cm, G zusammen ca. 382 g.

Katalog-Nr.: 416
Limit: 260,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Valentina Yevmenenko, attr., ”Maria Bilokur”

sitzendes Mädchen an der Staffelei im dämmrigen Interieur, stark pastose Malerei mit breitem Pinselduktus in dunkeltoniger Farbigkeit, Öl auf Leinwand und partiell applizierte goldfarbene Metallfolie, rückseitig in kyrillischer Schrift signiert ”V. Yevmenenko” bzw. ”W. Evmenenko”, weiterhin Angabe des Geburtsjahres ”1958”, datiert ”1988” und betitelt ”Maria Bilokur”, Fehlstellen in der Leinwand, restaurierungsbedürftig, schlicht gerahmt, Falzmaß 110 x 102 cm.

Katalog-Nr.: 436
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Amphorenvase

wohl Russland um 1900, ungedeutete Marke P.A. & Co., geprägte Modellnr. 49, weitere geritzte Zeichen, äußerst fein bemalt, mittig allegorische Szenen mit Mädchen und Engel, roséfarbener Fond mit Sternchen und Festons, rs. Symbolik mit Instrumenten und Früchten, zwei eingerollte Henkel verziert mit Rosetten, die Mündung zweifach gekniffen, H 34 cm.

Katalog-Nr.: 403
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russisches Zigarettenetui

datiert 1913, gestempelt 84 Zolotniky, kyrillische Meistermarke PK, Verschluss mit einem roten Cabochon, schauseitig fein graviert, Hütte am See mit Blüten und Besitzermonogramm SC ligiert, gute Erhaltung, L 12,5 cm, G ca. 126 g.

Katalog-Nr.: 406
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 300,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Festtagsikone

Anfang 20. Jh., kirchenslawisch bez., dreiteilige, zweifach gesperrte Laubholzplatte, Tempera über Kreidegrund, partiell gold- bzw. silberbronziert, zentrale Darstellung der Auferstehung und Höllenfahrt Christis sowie die Befreiung der Urväter aus dem Hades, gerahmt von 16 weiteren kleinformatigen mit Szenen aus dem Christus- bzw. Marienlebens, min. Erhaltungsmängel, Maße 53 x 43 cm.

Katalog-Nr.: 437
Limit: 320,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russische Kate mit Hühnern

frühlingshafter Blick vorbei an Hühnern und Heuschobern auf strohgedecktes Bauernhaus im hellen Sonnenlicht, pastose, impressionistische Malerei, Öl auf Leinwand 1. Hälfte 20. Jh., links unten undeutlich kyrillisch signiert, Craquelure, Fehlstellen in der Leinwand, gering restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß ca. 35 x 45 cm.

Katalog-Nr.: 435
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone Auferstehung Christi

Russland, um 1900, kirchenslawisch bez., Tempera über Kreidegrund auf Laubholzplatte, goldgrundiert, fein graviert und punziert, Darstellung Christi beim Aufstieg aus dem Sarg, flankiert von zwei Engeln, partiell berieben, Maße 31 x 26 cm.

Katalog-Nr.: 441
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Vladimir Egorovitch Makowsky, Bäuerin mit Gänsen

abendliche, ländliche Szene vorm Dorf mit kargen, russischen Bauernkaten, Gänsen und Bauersfrau am Trog beim Wäsche waschen, am Horizont versinkt als gelber Ball die Sonne welche sich effektvoll im Fluß wiederspiegelt und vom herannahen der Nacht kündet, hierzu bemerkt Thieme-Becker: ”... Malte Genreszenen aus dem Leben der russischen Kleinbürger und Bauern ...”, studienhaft-flott, minimal pastos erfasste Genremalerei, Öl auf Leinwand, um 1890, rechts unten schwer lesbar kyrillisch signiert, geringe Craquelure, Farbplatzer, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß ca. 33,5 x 51 cm. Künstlerinfo: auch Wladimir Jegorowitsch (Egorovich, Jogorowicz oder Jegorowitsch) Makowski (Makowsky, Makovsky, Makovskij oder Makowskij), russischer Genremaler und Illustrator (1846 Moskau bis 1920 St. Petersburg), studierte 1861-65 an der Moskauer Hochschule für Malerei, Bildhauerei und Architektur, seit 1873 Mitglied der Peredwischniki (“Genossenschaft der Künstler der Wanderausstellungen”) zu deren führenden Mitglied er aufsteigt, lehrte 1882-94 an der Hochschule für Malerei, Bildhauerei und Architektur, 1894-1916 Prof. für Genremalerei an der Petersburger Kunstakademie, Quelle: Thieme-Becker, “Russische Künstler des 18.-20. Jh.” und Wikipedia.

Katalog-Nr.: 434
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Ikone ”Freude aller Leidenden”

Russland, Ende 19. Jh., kirchenslawisch betit., Tempera über Kreidegrund auf leicht gewölbter einfacher Laubholzplatte mit zwei Rückseitensponki, goldbronziert, minimaler Kovtscheg, Darstellung Mariens als Zentralfigur auf flachem Podest umgeben von üppiger Aureole, den Kopf geneigt, die Arme weit ausgebreitet, flankiert von mehreren, von Engeln begleiteten Hilfesuchenden sowie vier obehalb platzierten Heiligenfiguren, bekrönt von Darstellung Christus Pantokrator auf Wolkensockel, partiell retuschiert, kleinere oberflächliche Substanzverluste, Maße 36 x 31 cm.

Katalog-Nr.: 440
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberetui und Kruzifix

19. Jh., flaches, hochrechteckiges Etui an schmaler Erbskette, Silberblech getrieben mit Resten alter Vergoldung, Front mit Darstellung Georg des Drachentöters, an der Schmalseite mit scharnierter Öffnung, dazu Kruzifix Messing mit gravierten lateinischen Buchstaben und Ornamentdekor, Altersspuren, L 10 und 11 cm.

Katalog-Nr.: 423
Limit: 650,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Russland feines Zigarettenetui

innen datiert 24.06.1904, Silberstempel 84 Zolotniky, Meisterpunze HW (evtl. Henrik Wigstrom, tätig bei Fabergé), innen vergoldet, originale Gummizugbänder, aus Adelsbesitz, beidseitig mit insgesamt fünfzehn bekrönten Monogrammen und einem emaillierten Rittermotiv, L 9 cm, G ca. 115 g.

Katalog-Nr.: 410
Limit: 780,00 €, Zuschlag: 780,00 €

Mehr Informationen...

...

Fabergé Paar Leuchter in Geschenkkarton

2. Hälfte 20. Jh., Silber vergoldet, Herstellermarke Fabergé, Meister H.W. im Oval, Silberstempel 84 Zolotniky, Stadtmarke St. Petersburg und weitere Kopfmarke, qualitätsvolle Silberarbeit im klassizistischen Stil, verziert mit Palmetten und Ornamentbändern, der Schaft transluzid emailliert auf Guillochégrund, die Ornamente besetzt mit Granatcabochons, originaler Holzkasten, mit Samt und Seide ausgekleidet, goldener Stempel Fabergé St. Petersburg Moskau Odessa, normaler unbeschädigter Zustand, L Kasten 21 cm, H Leuchter 17 cm, G der Leuchter zusammen ca. 386 g.

Katalog-Nr.: 419
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 2200,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Fotorahmen

St. Petersburg, 2.H. 20. Jh., mehrfach kyrill. bez. Fabergé, Werkmeisterzeichen H.W. (verm. Henrik Wigström, 1908-1917) sowie Feingehaltsstempel 88 Zolotniki, kreisrundes Gehäuse aus Silber vergoldet mit reliefierter Blattbordüre, dieses mit diamantbesetzten Bändern verziert, Bildausschnitt gefasst von umlaufendem Zierband mit Perlbesatz sowie Ring aus blauem Transluzidemail über strahlenförmig guillochiertem Grund, bekrönt von plasticher Schleife aus 18 K Rotgold, ornamental gearbeiteter Aufsteller, verschraubte Rückwand, Wandaufhängung, L 10,5 cm, D 9 cm.

Katalog-Nr.: 420
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 1300,00 €

Mehr Informationen...

...

Michail Leblan, Früchtestillleben

effektvolles Stillleben mit einer Schale voll Pfirsichen neben irdenem Krug und diversen farbigen Tüchern, minimal pastose Malerei mit breitem Pinselduktus in kraftvoller Farbigkeit, Öl auf Leinwand um 1920, rechts unten kyrillisch signiert ”M. Leblan”, doubliert, kleine Löchlein in der Leinwand und Farbplatzer, restaurierungsbedürftig, gerahmt, Falzmaß ca. 50 x 79,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Michail Warfolomjewitsch Leblan auch Mikhail Varfolomeevich Leblan, russischer Maler, Graphiker und Bühnenbildner (1875 Orjol bis 1940 Moskau), 1892-93 Schüler der privaten Malschule von P. S. Sychev in Orjol, 1893-1907 Studium an der Moskauer Hochschule für Malerei, Plastik und Architektur bei Sergej Alexejewitsch Korowin, Leonid Ossipowitsch Pasternak, Abram Efimowitsch Archipow und Konstantin Alexejewitsch Korowin, Meisterschüler bei Ilja Jefimowitsch Repin an der Kunsthochschule der Akademie der der Schönen Künste, 1910-12 Weiterbildung an der Académie de la Grande Chaumière und bei Auguste Matisse in Paris, ab 1912 Betrieb einer privaten Kunstschule mit A. M. Charlamoff in Moskau, Gründer des Vereins ”Freie Kunst” und Mitglied der Peredwischniki, beschickte Ausstellungen in Ungarn, New York und die Weltausstellung St. Louis, vertreten in der Tretjakoff-Galerie in Moskau, tätig in Moskau, Quelle: Vollmer, russ. Wikipedia und Internet.

Katalog-Nr.: 433
Limit: 1100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion