Metall

...

Musealer Augsburger Silberhumpen

Meistermarke von Adolf Gaap, Meister ab 1664, stirbt 1695, Beschaupunzen um 1685–89, am Boden Tremolierstrich, der Korpus aus vergoldetem Silber, die gesamte Ornamentik als Applikation aufgelegt, diese aus Rollwerk mit Blättern und Trauben, sechs römische Herrscherportraits auf punziertem Fond, gegenläufiger C- Henkel, den Scharnierdeckel haltend, großer Kugelknauf über Palmetten, seltenes Stück in sehr guter Erhaltung, H 23,5 cm, G ca. 1.770 g. Quelle: Helmut Seling, Die Kunst der Augsburger Goldschmiede 1529 bis 1868, Band III, Nr. 1653.

Katalog-Nr.: 3500
Limit: 20000,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Nürnberger Schauplatte

um 1680, Meistermarke Jakob Pfaff (1677–1708), gepunzt Nürnberger Stadtmarke sowie IP mit Stern, Silber getrieben, fein graviert, gekniffen und vergoldet, reliefierte und gebuckelte Platte, mit Blüten und Blättern fast vollständig dekoriert, rückseitig Tremolierstrich, sehr schöne unbeschädigte Erhaltung, D 24 cm, G ca. 166 g.

Katalog-Nr.: 3501
Limit: 3900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Pillendose Silber

Frankreich, 18. Jh., am Boden zwei Silberstempel, umlaufend mit Rocaillen und Blüten verziert, auf dem Deckel zwei schreitende Kinder mit Blume, der Deckel scharniert, L 7 cm, G ca. 90 g.

Katalog-Nr.: 3502
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Ohlauer Barockbecher

Silber vergoldet, Meister Gottfried Kittel, Meister ab 1697, starb 1717, siehe Rosenberg Nr. 4333, gepunzt GK im Kreis, Beschaumarke Ohlau (Schlesien), Tremolierstrich, am Boden Besitzername Rudolph Kätzler 1710, fein getriebener konischer Becher, graviert, punziert und ziseliert, Dekor aus Rollwerk, Akanthusblätter, Blümchen und Herzen mit Krone, fast komplett vergoldet, minimal gedellt, sonst sehr gute Erhaltung, G ca. 76 g, H 14,5 cm.

Katalog-Nr.: 3503
Limit: 3900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberger Kugelfußbecher Silber

Meisterpunze laufender Wolf für Hans Leonhard Wolff, wird Meister 1681, stirbt 1701, Nürnberger Stadtmarke und Tremolierstrich, getriebene Blütenmotive mit Oberflächengravur, fast komplett vergoldet, Mündungsrand mit Einrissen, die Füße gedellt, einer gerissen, H 8,5 cm, G ca. 79 g.

Katalog-Nr.: 3504
Limit: 590,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar seltene Silberleuchter Breslau

um 1740, Meistermarke AP Augustin Peisker, weiterer Jahresbuchstabe ”D”, Tremolierstrich, dreieckiger geschwungener Fuß, schlanker Schaft, einflammige Leuchter, in sehr gutem Zustand, kaum Gebrauchsspuren, einer mit winzigstem Einriss an der Tülle, H je 16 cm, G zusammen ca. 370 g.

Katalog-Nr.: 3505
Limit: 4900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberhumpen Dessau

um 1750, am Boden Stadtmarke ”D”, Meistermarke ICB oder HCB, eventuell Meister Johann Christoph Brueck, Widmungsgravur ”1740 From S. R. Xmas 1896”, komplett vergoldet, umlaufend eine silberne Applikation, trunkene Bacchanten mit Esel, der Deckelknauf als traubenessender Engel, sehr gute Erhaltung, H 15 cm, G ca. 452 g.

Katalog-Nr.: 3506
Limit: 5900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Augsburg klassizistische Silberschale

um 1800, gestempelte Zirbelnuss, Vertriebsstempel Spieker, dreipassiger Fuß mit aufgeschraubten Tatzenfüßen, welche mittels Palmetten als Arme in den durchbrochen gearbeiteten Korpus übergehen, dieser verziert mit Maskaronen und Blattmotiven, drei blütengeschmückte Männerkörper, klappbarer Henkel, etwas gedellt, mit Altersspuren, Glaseinsatz ergänzt, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 3507
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Flakon Biedermeier mit Silbermontierung

1. Hälfte 19. Jh., Silber geprüft, Kristallglas mit feinem Schäl-, Kerb- und Steinelschliff, die Montierung mit Rillendekor und feiner Gravur, abnehmbarer Deckel mit Hahn als Knauf, gute Erhaltung, H 16 cm.

Katalog-Nr.: 3508
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kännchen und Zuckerdose

wohl Italien, 19. Jh., Kopfpunze nach links mit 8, weitere unleserl. Stempel, Silber und Ebenholz, verziert mit ziselierten Palmetten, die Deckel mit aufgeschraubten Blättern und Früchten, normale Altersspuren, H 18,5 cm und 13,5 cm, G ca. 572 g.

Katalog-Nr.: 3509
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Klassizistischer Silberleuchter

um 1800, Herstellermarke A. Scholl (Fürth), Silberstempel 13 Lot, mehrteiliger Leuchter mit kannelierter Säule und applizierten Festons, mit Löwenköpfen verzierte Tülle, herausnehmbare Tropfschale, Teil eines Festons fehlt, H 30,5 cm, G ca. 502 g.

Katalog-Nr.: 3510
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberkanne England

19. Jh., gestempelt Walker & Hall Sheffield England sowie Nummer 53 149 76, ovale Kanne, partiell gerippt, Henkel und Knauf aus Holz geschnitzt und geschwärzt, rückseitig scharnierter Klappdeckel, etwas gedellt, H 19,5 cm, G ca. 334 g.

Katalog-Nr.: 3511
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberbecher

wohl Frankreich, 19. Jh., unleserlich gepunzt, gerippter Fußbecher mit zwei seitlichen Henkeln und ornamentalem Banddekor, stärkere Altersspuren, H 11 cm, G ca. 141 g.

Katalog-Nr.: 3512
Limit: 90,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberleuchter Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., verschiedene Silbermarken und ein Tremolierstrich, weite Tropfschale auf drei angedeuteten Füßchen mit geschweiftem Rand, schraubbare Tülle, etwas eingerissen mit Gebrauchsspuren, D 18 cm, G ca. 203 g.

Katalog-Nr.: 3513
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberkanne Gebrüder Friedländer

datiert den 28. Dezember 1875, am Boden zwei weitere unleserliche Stempel, ovale Form mit feiner Gravur, schauseitig Besitzermonogramme im Wappen, der Henkel mit Isolierscheiben aus Elfenbein, Widderkopf als Abschluss, rückseitig scharnierter Klappdeckel mit applizierten Ornamenten, normale Alters- und Gebrauchsspuren, H 25 cm, G ca. 795 g.

Katalog-Nr.: 3514
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberleuchter 1863

Gravur: Ihrem Lieben Vater zum 18. Januar 1863 Seine Kinder., Silberstempel 12 Lot, dazu der Buchstabe V, fein getriebener, hohl gearbeiteter, einflammiger Leuchter, vierpassiger Fuß mit reliefierten Heiligengesichtern, der Baluster mit Muschelmotiven verziert, feststehende Kerzentülle, am Stand etwas gedellt, ein minimalster Riss und ein winzigstes Loch, H 18 cm, G ca. 246 g.

Katalog-Nr.: 3515
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberner Schnapsbecher mit Pferdeköpfen

um 1870, gestempelt V 750, innen vergoldet, zwei seitliche Pferdeköpfe als Handhaben, umlaufende feine Wellengravur mit zwei offenen Monogrammkartuschen, Gebrauchsspuren, H 6,5 cm, G ca. 63,6 g.

Katalog-Nr.: 3516
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zuckerdose Silber

um 1890, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke Körner & Proll Silberwarenfabrik Berlin, Vertriebsstempel Gebr. Somme, eiförmig auf drei ausgestellten, blattverzierten Füßen, angeschraubter, floral gestalteter Henkel, rückseitig scharnierter Klappdeckel, innen vergoldet, minimalst gedellt, L 14 cm, G ca. 207 g.

Katalog-Nr.: 3517
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Feines Silbertablett Historismus

um 1880, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke Sichel im Kreis, massiver Rahmen, auf vier Füßen stehend, reich verziert mit Rocaillenmotiven und Blütenranken sowie Muschelmotiven, klarer Glaseinsatz mit geschliffenem Bodenstern, gute Erhaltung, L 49 cm, G total ca. 2805 g.

Katalog-Nr.: 3518
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Tischbilderrahmen Silber

um 1900, gestempelt 925, durchbrochen gearbeitet und fein graviert sowie geschwärzt, Blüten und Rollwerk, bekrönt von einer Lyra, mit Glaseinsatz, L 8 cm, G total ca. 48 g.

Katalog-Nr.: 3519
Limit: 220,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Schützenpokal Danzig Silber

datiert 1891, Silber gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke S im Kreis, Silberwarenfabrik W. Schwechten Berlin, innen vergoldet, partiell gebuckelt und mit Weinlaub verziert, schauseitig gravierte Kartusche mit Inschrift: erste Ehrengabe der Friedrich Wilhelm Schützen-Bruderschaft zu Danzig zum II. Westpreußischen Provienzial Schützenfeste in Graudenz 25/28 Juli 1891, Fuß beschwert, insgesamt stärker gedellt, H 31 cm.

Katalog-Nr.: 3520
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silberleuchter aus Adelsbesitz

um 1880, gestempelt AB 250, Silber geprüft, gedreht gerippte Barockform, an der Tülle Blattverzierungen, Fuß beschwert, H 11,5 cm.

Katalog-Nr.: 3521
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Silbervase

Italien, Mitte 20. Jh., gestempelt 800 sowie 376 AI, weitere geflügelte Löwenmarke, die Oberfläche graviert und punziert, ornamentaler Dekor, zwei Volutenhenkel, H 28 cm, G ca. 561 g.

Katalog-Nr.: 3522
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Übergroßer Prunkpokal Georg der Drachentöter

München, Ende 19. Jh., Hofjuwelier Karl Weishaupt, gestempelt 900, Halbmond, Krone, Weishaupt, Silber innen und außen vergoldet, Buckelpokal mit aufgesetzten Türkisen bzw. Amethysten, umlaufende Ornamentbänder, auf dem Deckel die vollplastische Darstellung Georg, mit dem Drachen kämpfend, gute Erhaltung, H 67 cm, G ca. 2195 g.

Katalog-Nr.: 3523
Limit: 4800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Zuckerdose Silber

19. Jh., Silber geprüft, am Boden Gravur, martellierte eiförmige Dose auf vier ausgestellten Füßen, mit Bandelwerk verziert, scharnierter Klappdeckel mit seilartigem Knauf, innen vergoldet, Schloss alt gelötet, Schlüssel fehlt, L 15 cm, G ca. 472 g.

Katalog-Nr.: 3524
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion