Metall

...

Acht Kaffeelöffel Silber

um 1920, gestempelt 800, Halbmond, Krone, Herstellermarke Vereinigte Düsseldorfer Silberwarenfabriken, die abgerundeten Griffe verziert mit zarten Blütenranken, wenig Gebrauchsspuren, G ca. 115 g.

Katalog-Nr.: 3564
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Acht Teile Zinn

19. Jh., drei Öllampen, vier Leuchter und ein Salzstreuer, verschiedene Erhaltungen, H 44 cm.

Katalog-Nr.: 3596
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Andenkenschale Paris

um 1900, Messing gegossen und emailliert, als Tablett auf vier Füßen mit seitlichen Henkeln, reich verziert mit Blüten und Blattranken, innen eine Porzellanplatte mit gemalter Darstellung Sacré-Coeur de Montmartre, normale Altersspuren, L 15 cm.

Katalog-Nr.: 3648
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Augsburg klassizistische Silberschale

um 1800, gestempelte Zirbelnuss, Vertriebsstempel Spieker, dreipassiger Fuß mit aufgeschraubten Tatzenfüßen, welche mittels Palmetten als Arme in den durchbrochen gearbeiteten Korpus übergehen, dieser verziert mit Maskaronen und Blattmotiven, drei blütengeschmückte Männerkörper, klappbarer Henkel, etwas gedellt, mit Altersspuren, Glaseinsatz ergänzt, H 19 cm.

Katalog-Nr.: 3507
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Nürnberger Schauplatte

um 1680, Meistermarke Jakob Pfaff (1677–1708), gepunzt Nürnberger Stadtmarke sowie IP mit Stern, Silber getrieben, fein graviert, gekniffen und vergoldet, reliefierte und gebuckelte Platte, mit Blüten und Blättern fast vollständig dekoriert, rückseitig Tremolierstrich, sehr schöne unbeschädigte Erhaltung, D 24 cm, G ca. 166 g.

Katalog-Nr.: 3501
Limit: 3900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Pillendose Silber

Frankreich, 18. Jh., am Boden zwei Silberstempel, umlaufend mit Rocaillen und Blüten verziert, auf dem Deckel zwei schreitende Kinder mit Blume, der Deckel scharniert, L 7 cm, G ca. 90 g.

Katalog-Nr.: 3502
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocker Scheibenleuchter

datiert anno 1710, monogrammiert, S.C.V.Z.G.V.G., vierteilig verschraubt, weite Tropfschale mit hohem Dorn, diese beschädigt mit Fehlstellen und Einriss, am Stand eine alte Reparatur, H 45 cm.

Katalog-Nr.: 3606
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bilderrahmen Email

um 1910, Herstellermarke MV mit Hammer im Oval, Messing graviert, bunt emailliert und vergoldet, mit rückseitigem Ständer und Aufhängeöse, Gebrauchsspuren, H 14 cm, Bildausschnitt 8 x 5 cm.

Katalog-Nr.: 3649
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzekrug

vermutlich frühislamisch, gebauchter Korpus mit schlankem, leicht konisch auslaufendem Hals, zarter Bandhenkel mit aufgesetztem vollplastischen Vogel, dessen Schwanzteil fehlt, stark korrodiert, H 27 cm.

Katalog-Nr.: 3624
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzemedaille Richard Wagner

um 1920, signiert A. Scharff Wien, im originalen Etui, innen beschriftet: hier, theurer Freund, das Bild eines Bittenden, mit diesen Begleitworten schickte im Sommer 1875 Richard Wagner diese Medaille an Bürgermeister Mucker in Bayreuth, Etui innen mit violettem Samt und heller Seide ausgekleidet, Etui mit Altersspuren, D 7 cm.

Katalog-Nr.: 3641
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzerelief Jugendstil

um 1900, Bronze patiniert, liegendes halbnacktes Mädchen in Landschaft mit Trauben, Tamburin und Fahne, ungerahmt, Altersspuren, 47 x 17 cm.

Katalog-Nr.: 3643
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeschale Jugendstil

um 1910, monogrammiert A.Z., dunkel patiniert, umlaufend ein Mäanderband, mittig galvanische Silberauflage mit Oberflächengravur, halbnackter Reiter mit Pegasus in Landschaft, D 10,5 cm.

Katalog-Nr.: 3642
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Christopher Dresser Teekanne

um 1898, Modellnummer 2110, Herstellermarke Hukin & Heath, Alpacca versilbert, auf der Wandung graviertes Besitzermonogramm AB, abnehmbarer Deckel mit aufgeschraubtem Knauf, klappbarer Henkel mit Bastwicklung, diese nicht ganz komplett, leichte Gebrauchsspuren, L 19,5 cm.

Katalog-Nr.: 3577
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Kleinteile Jugendstil

um 1900, Petschaft Silber, gestempelt 800, verziert mit Misteldekor, Monogramm L.H, Zigarettenspitze, wohl Wien, mit Dianakopf und zwei weiteren Stempeln, Kleeblattdekor, Mundstück aus Bernstein, weiterhin ein Bleistift Metall versilbert, beidseitig reliefierte Mistelzweige, L max. 10 cm, G der beiden Silberteile ca. 16 g.

Katalog-Nr.: 3526
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Kupferformen

19. Jh., Kupferblech getrieben, zwei versch. große Gugelhupfformen sowie Pastetenform mit Fischmotiv, alle mit Aufhängung, Alters- und Korrosionsspuren, D max. 30 cm.

Katalog-Nr.: 3626
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Schokoladenkännchen Zinn Biedermeier

1. Hälfte 19. Jh., ungepunzt, gedreht gerippte Wandungen, seitlich scharnierter Deckel, Gebrauchs- und Altersspuren, H max. 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 3597
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Teile Zinn

18./19. Jh., Schraubflasche Sachsen, datiert 1762, gefertigt jedoch 1. Hälfte 19. Jh., mit Sachsenwappen und Monogramm, seitlich schön geflächelte Blütenmotive, dazu ein Schwan, Nachbildung einer Zwickauer Tischbutterdose um 1880, innen gepunzt, mit scharniertem Klappdeckel, datiert 1784 P.M. sowie eine Teekanne mit abnehmbarem Henkel, datiert 1790, Meisterpunze Johann David Neidhardt, Meister ab 19. August 1780 in Schneeberg, alles mit Gebrauchs- und Altersspuren, H max. 23 cm.

Katalog-Nr.: 3585
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Edler Prunksamowar

norddeutsch, um 1850, in Empirestil, quadratischer Sockel auf vier Kugelfüßen, bauchiges Gefäß mit gedrechselten Handhaben aus Elfenbein, Hahn aus Messing versilbert mit Elfenbeinverzierung, Deckel und Ränder mit feinen Palmettenfriesen dekoriert, innen verzinnt, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 43 cm, Quelle: Kuhnke, Das rote Gold, S. 187.

Katalog-Nr.: 3635
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Eisbesteck Silber

Frankreich, um 1900, gestempelter Minervakopf, Meisterpunze Alphonse Debain Paris, Beschaumarke, die Griffe gedreht gerippt, die Laffen vergoldet und fein graviert, Motive mit spielenden Katzen, der Vorlegelöffel mit einer Katzenmutter auf dem Dach, kaum Gebrauchsspuren, L max. 24 cm, G zusammen ca. 180 g.

Katalog-Nr.: 3565
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Elefant Silber

um 1900, Silber geprüft, schreitender indischer Elefant in naturalistischer Ausformung, L 16 cm, G ca. 194 g.

Katalog-Nr.: 3527
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fabergé-Ei mit Spielwerk

nach einem Originalentwurf von Peter Carl Fabergé, Silber, gestempelt Sterling 925, beschriftet ”The House of Fabergé presents the garden of jewels imperial egg 738/1500”, der Boden floral graviert, Spielwerk spielt das Stück Romanze aus der Kleinen Nachtmusik von Wolfgang Amadeus Mozart, der Korpus transluzid emailliert auf Guillochégrund, reich verziert mit floralen Applikationen und verschlungenen Bändern, besetzt mit 144 kleinen roséfarbenen Perlen und 32 kleinen Rubinen, innen im samtausgekleideten Etui ein Blumenbukett aus Rosenquarz, Amethyst und Perlen mit emaillierten Blättern, funktionstüchtig, am Sockel eine oberflächliche Emailfehlstelle, H 20 cm. Info: Peter Carl Fabergé, Juwelier und Goldschmied des Zaren, schuf von 1885 bis 1916 insgesamt 50 Schmuckeier für die russische Zarenfamilie. Es gehörte zur Tradition, dass der Zar seiner Familie zum orthodoxen Osterfest Fabergé-Eier schenkte.

Katalog-Nr.: 3650
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Feine barocke Pillendose

18. Jh., Messing vergoldet, allseitig emailliert, umlaufend und am Boden Architekturmalerei mit Säulen und Booten in Landschaft, der gewölbte Deckel mit einem großen blütenverzierten Tor, seitlich Fischer und Gebäude am Wasser, haarrissig, jedoch keine größeren Emailfehlstellen, L 8 cm.

Katalog-Nr.: 3647
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Feine Emaildose

um 1920, gestempelt Sterling 925, zwei weitere unleserliche Punzen, Silber vergoldet, allseitig transluzid emailliert auf Guillochégrund, umlaufende Perlbänder, der Deckel mit goldenem Floraldekor, minimale Kratzspuren und eine winzigste Emailfehlstelle an der Rückseite, L 8 cm, G ca. 127 g.

Katalog-Nr.: 3651
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Feines Silbertablett Historismus

um 1880, gestempelt Halbmond, Krone, 800, Herstellermarke Sichel im Kreis, massiver Rahmen, auf vier Füßen stehend, reich verziert mit Rocaillenmotiven und Blütenranken sowie Muschelmotiven, klarer Glaseinsatz mit geschliffenem Bodenstern, gute Erhaltung, L 49 cm, G total ca. 2805 g.

Katalog-Nr.: 3518
Limit: 1200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Figürlicher klassizistischer Kerzenleuchter

um 1900, Messing gegossen, beschwerter Fuß mit Palmetten, Schaft als fackeltragender Engel, auf dem Kopf Astarme mit Eichenlaub und zwei schraubbare Tüllen, Reste alter Vergoldung, Gebrauchsspuren, H 33 cm.

Katalog-Nr.: 3659
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion