Steingut - Ton - Fayence

...

Vier Tongefäße der Lausitzer Kultur

Ausgrabungstücke aus dem Dresdener Raum, wohl 7. Jh. vor Chr., gebauchtes grobtoniges Vorratsgefäß mit zwei kleinen Henkeln, in schwarz-brauner Lehmglasur, Fragmente geklebt und mittels Eisendraht gefestigt, dazu drei kleine gehenkelte Schälchen aus grau-braunem Ton teilweise mit schwarz-braunem Überzug in relativ guter Erhaltung, H 16,5 cm, Schälchen je ca 4 cm.

Katalog-Nr.: 3300
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bunzlauer Birnenkrug

um 1740, hart gebrannte Irdenware, mit brauner Lehmengobe überzogen, Zinnstandring mit über dem Henkel verlaufenden Band, übergreifender Deckel mit Sternenmotiv und Besitzermonogramm E.G., datiert 1757, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 27,5 cm.

Katalog-Nr.: 3301
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Muskauer Birnenkrug

um 1800, Sinterbrand mit manganfarbener Salzglasur, geritzter und punzierter Reliefdekor mit floralen Auflagen, originaler übergreifender Zinndeckel, ungepunzt, später mit Draht umflochten (alt repariert), an der Mündung ein größerer Ausbruch, H 35 cm.

Katalog-Nr.: 3302
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Muskauer Birnenkrug

um 1825, Steinzeug, eiförmige Kanne mit zylindrischem Hals, Sinterbrand mit manganfarbener Salzglasur, geometrischer und floraler Ritzdekor, übergreifender Zinndeckel mit bekröntem Löwen als Drücker, Ausbrüche an Stand und Mündung, H 29,5 cm.

Katalog-Nr.: 3303
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Teile Frühsteinzeug

Siegburger Flasche um 1500, mit gekniffenem Wellenfuß, die Wandung gerippt mit gestempelten Verzierungen, gebrochen und geklebt, dazu zwei braune Steinzeugkrüge, wohl Hessen, um 1500, einer mit Haarriss und Oberflächenchips, der andere an Stand und Mündung bestoßen, H max. 23 cm.

Katalog-Nr.: 3304
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Feldflasche Dieburg/Hessen

Hessen, 15./16. Jh., dunkelbraunes Steinzeug, zwei Seiten abgeflacht, vier Ösenhenkel zum Befestigen neben Satteltaschen, schauseitig konzentrische Kreise, Bandmotive auch am Hals, herstellungsbedingt geplatzte Blasen, ein langer Haarriss und Fehlstellen an der Mündung, H 33 cm.

Katalog-Nr.: 3305
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Siegburger Steinzeug-Krüglein

um 1580, mit ausgestelltem Wellenfuß und mittigem Absatz, frei geformter mittiger Henkel, am Lippenrand ein umlaufendes Band, Mündung gebrochen und geklebt, alt restauriert, H 14,5 cm.

Katalog-Nr.: 3306
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Siegburger Steinzeug-Krüglein

um 1580, mit Trichterhals, Trinkrand und ausgestelltem Wellenfuß, am Hals umlaufende Bänder, frei geformter Henkel, schauseitig ein aufgelegtes Medaillon mit Wappen, an der Wandung ein langer, teils übermalter Haarriss und Ausbrüche an Stand und Lippenrand, alt restauriert, H 15 cm.

Katalog-Nr.: 3307
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Blumensteckschale Fayence

wohl Frankfurt, 18. Jh., cremefarbener Scherben, weißlich glasiert und fein mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, muschelartiges Gefäß mit Blüten und Vogelmotiv, die Oberseite mit einer Blütenranke verziert, seitlich eingerollte Henkel mit stilisierten Tierköpfen, Gebrauchsspuren mit Kratzern und kleinen Glasurfehlstellen, sonst jedoch unbeschädigt, L 36 cm.

Katalog-Nr.: 3308
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Delfter Birnenkrug

1. Hälfte 18. Jh., Marke tlw. entfernt, leicht rötlicher Fayencescherben mit qualitätsvoller Malerei in blauer Scharffeuerfarbe auf hellem Fond, sieben Figuren in Landschaft, an Schulter, Hals und Henkel Blütenranken, originaler Zinndeckel, die Wandung gerippt, am Stand kleine oberflächliche Fehlstellen sowie eine kleine Glasurfehlstelle am Henkel, Deckel gedellt, an der Wandung minimal berieben, H 23,5 cm.

Katalog-Nr.: 3309
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Barocke Fayencevase

wohl Braunschweig, um 1750, am Boden gepinselte Marke M oder W, leicht rötlicher Fayencescherben mit kobaltblauer Scharffeuermalerei auf hellem Fond, fein gemalte Darstellung eines tanzenden Paares in Küstenlandschaft, im Hintergrund Boote, Gitterdekor, Blüten und reliefierte Rocaillen, seitlich Blütenranken, rückseitig ein Blatt mit gewundenem Band, Fuß und Mündung achteckig mit ornamentalem Dekor, an der Mündung ein restaurierter Ausbruch und minimale Glasurfehlstellen, etwas Alterscraquelé, H 32 cm.

Katalog-Nr.: 3310
Limit: 390,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fayenceteller

wohl Niederlande, um 1700, ungemarkt, bemalt mit bunten Muffelfarben auf heller Craqueléglasur, rötlicher Scherben, mittig ein Wandersmann, die geschweifte Fahne ornamental verziert, haarrissig und Fehlstellen am Rand, D 25 cm.

Katalog-Nr.: 3311
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Dorotheenthaler Fayence-Walzenkrug

datiert 1735, Besitzermonogramm A.R.D., mit bunten Scharffeuerfarben bemalter zylindrischer Korpus, schauseitig eine bekrönte Kartusche mit Chinoiserien, die Kartusche gerahmt von Blättern und Blüten, die Zinnmontur bestehend aus durchgebödetem, breit ausgestellten Stand, Lippenrand und Deckel mit Sternmotiv als Monogrammkartusche, großer Kugeldrücker, der Griff nachträglich mit einem Zinnband verstärkt, am Henkel seitlich minimale Glasurfehlstellen, sonst gute, unrestaurierte Erhaltung, H 29 cm.

Katalog-Nr.: 3312
Limit: 950,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Italien Henkelamphore

Ginori/Doccia, um 1880, signiert, Modellnummer 48-159, Majolika mit traditionellem Pinseldekor auf kobaltblauem Fond, die Henkel verziert mit Maskaronen, am Fuß alt geklebt, H 35,5 cm.

Katalog-Nr.: 3313
Limit: 360,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Iznik Wandteller

Türkei, 17. Jh., rötlicher Scherben mit cremefarbener Glasur, feiner Pinseldekor mit korrespondierenden, schwarz konturierten Blütenmotiven und umlaufendem Blütenband, die Unterseite mit kleinen tropfenförmigen Ornamenten bemalt, vier Ösen zur Wandbefestigung (eine defekt), am Rand ein kleiner Haarriss und ein 2 cm langer Ausbruch, sonst unrestaurierter Originalzustand mit kleinen Glasurfehlstellen, D 26 cm.

Katalog-Nr.: 3314
Limit: 3500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleines Wandwassergefäß

wohl Spanische Niederlande, 1. Hälfte 16. Jh., ziegelroter Scherben weißlich glasiert, mit kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, schauseitig gewölbt und verziert mit zwei Säulen, mittig reliefiert Jesus am Kreuz, Ausguss aus Metall, reicher floraler Dekor mit Tulpenmotiven, zwei seitliche Ohrenhenkel, Deckel und Hahn fehlen, Alters- und Gebrauchsspuren, etwas rissig am Kreuz, H 20 cm.

Katalog-Nr.: 3315
Limit: 750,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Magdeburger Fayence-Walzenkrug

um 1760, leicht rötlicher Fayencescherben handabgedreht, Zylinderform, mit Scharffeuerfarben auf hellem Fond bemalt, schauseitig ein Schloss, seitlich Floralmotive, original Zinndeckel mit ungedeuteten Punzen, monogrammiert A.Z. und datiert 1764, Fußring fehlt, altersgemäßer Zustand, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 3316
Limit: 660,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Magdeburger Fayence-Walzenkrug

um 1780, am Boden gepinselte Marke M, rötlicher Scherben, mit Scharffeuerfarbe auf hellem Fond bemalt, Darstellung eines Artisten zwischen Palmen, mit Blumen dekoriert, übergreifender Zinndeckel mit ungedeuteten Punzen, graviertes Besitzermonogramm A.R.H.M., datiert 1796, am Stand ein kleiner Ausbruch und minimale Farbfehlstellen, sonst gute unrestaurierte Erhaltung, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 3317
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Oettingen-Schrattenhofener Fayence-Walzenkrug

um 1780, leicht konische Form, rötlicher Fayencescherben, mit Scharffeuerfarben bemalt, auf hellem Fond, Darstellung von Gebäuden in Landschaft, seitlich Baummotive, Zinnstandring, originaler Deckel mit kleinem Kugeldrücker, graviert A.M.G.W., unter dem Zinnstandring sichtbare Glasurfehlstellen und ein Ausbruch sowie ein Haarriss in der Wandung, Glasurfehlstellen am Lippenrand und Henkel, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 3318
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Seltene süddeutsche Deckelterrine

frühe Fayence der 1. Hälfte des 18. Jh., möglicherweise Hanau oder Crailsheim, ungemarkt, leicht rötlicher Fayencescherben mit weißer Glasur, mit kräftiger kobaltblauer Scharffeuerfarbe bemalt, Korpus und Deckel gewellt, schmaler abgesetzter Stand, der Deckel innen vertieft mit großer Blütenknospe sowie Blättern und Stiel, zwei seitliche, flache muschelartige Griffe, außen und innen bemalt, Blütenranken mit Blättern, kleine Brandfehler und minimale Bestoßungen am Rand, innen etwas Alterscraquelé, wohl Unikat, L 26 cm.

Katalog-Nr.: 3319
Limit: 130,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Seltener Nürnberger Fayence-Walzenkrug

um 1750, auf hellem Fond mit Scharffeuerfarben bemalt, mangan gemalte Kartusche, von Blüten gerahmt, Szenerie am Brunnen, ein Reiter gestürzt, bekommt von einem Mädchen Wasser gereicht, ein weiterer Reiter vor Gebäuden, Zinndeckel mit Scheibenabdeckung, der Rand gerippt, Besitzermonogramm AMR und datiert 1776, der durchgehende Boden wohl später ergänzt, kaum sichtbar etwas haarrissig, qualitätsvolle Malerei, Henkel mit kleineren Glasurfehlstellen, H 24 cm.

Katalog-Nr.: 3320
Limit: 750,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bürgel Blauschürzenkanne

19. Jh., graues Steinzeug handabgedreht, die Wandung schräg gekämmt, salzglasiert, kobaltblauer Smaltebewurf, am Henkel Herstellungsfehler, H 23 cm.

Katalog-Nr.: 3321
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bürgel Schnapsflasche

19. Jh., graues Steinzeug handabgedreht, salzglasiert, kobaltblauer Smaltebewurf, an der Mündung manganfarbene Glasur, hochgezogener Henkel, am Stand mehrere Beschädigungen, H 20,5 cm.

Katalog-Nr.: 3322
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Bauernkeramik

Gerstungen und Umkreis, um 1900 bis 1920, ein Krug, eine Vase, eine Kanne mit drei passenden Schälchen, sieben weitere Schalen, Teller und Schälchen sowie vier Deckel, Gebrauchs- und Altersspuren, teilweise etwas bestoßen, D max. 27,5 cm.

Katalog-Nr.: 3323
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Backformen

wohl Hessen, 19. Jh., Irdenware, innen glasiert, Fisch, Gugelhupfform, ein Engel und eine Muschel, zwei Teile brandrissig, eins haarrissig, Gebrauchsspuren, L max. 42 cm.

Katalog-Nr.: 3324
Limit: 0,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion