Skulpturen

...

Isaak Duchemin, Bacchus

Ende 19. Jh., auf der Plinthe sign. Duchemin, Bronze bräunlich patiniert, verkleinerte Nachbildung des Originals aus der Casa dei marmi (Pompeji), welches sich im Besitz des Museo Nazionale Archeologico in Neapel befindet, vollplastische Darstellung des trunkenen Bacchus, lediglich mit einem Tuch um die Hüfte bekleidet, hier mit mittig gelochter Metallplatte, diese wurde wohl als Lampenfassung genutzt, auf runder, am Rand ornamental ziselierter Plinthe, in Form einer umgedrehten Trinkschale montiert, Altersspuren, H 60 cm.

Katalog-Nr.: 3700
Limit: 400,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tanzender Faun

Ende 19. Jh., auf der Plinthe bez. Museé de Florence, Bronze dunkelbraun patiniert, verkleinerter Nachguss der antiken Skulptur aus der Galerie Degli Uffizi, aus dem 2. oder späten 3. Jahrhundert v. Chr., Darstellung eines musizierenden Fauns mit athletischem Körperbau, den rechten Fuß erhöht abgestellt, lediglich mit einem Eichenblatt bekleidet, in der linken Hand eine Schelle haltend, die der rechten Hand fehlt, auf quadratischer Plinthe, H inkl. Plinthe 30 cm, H gesamt 35 cm. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3701
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Vincenzo Gemito, Faunenkopf

Ende 19. Jh., an der linken Halsseite signiert Gemito, Bronze hohl gegossen, dunkel und grün patiniert, Darstellung eines lächelnden, weinlaubbekränzten Faunes, auf schwarzen Marmorsockel montiert, minimale Altersspuren, sonst gute Erhaltung, H 31,5 cm, H gesamt 42 cm. Künstlerinfonfo: (1852 bis 1929), Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3702
Limit: 950,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Max Kruse, ”Der Siegesbote von Marathon”

a. d. Plinthe bez. ”Max Kruse fec” Gießer-Stempel ”Aktien-Gesellschaft v. H. Gladenbeck & Sohn”, Schutzmarken-Stempel u. betitelt: Nenikhkamen (Wir haben gesiegt), Metallguss verkupfert und grün patiniert und bronziert, laufender unbekleideter Jüngling, den rechten Arm nach oben erhoben und in triumphierender und zugleich erschöpfter Pose einen Lorbeerzweig haltend, auf dreifach getreppter Plinthe, auf flachen rechteckigen Marmorsockel montiert, partiell minimal berieben, H 56 cm, H gesamt 58 cm. Künstlerinfo: dt. Bildhauer, (1854 Berlin bis 1942 Bad Kösen), stud. 1877 bis 1879 a. d. Kgl. akad. Hochschule der bildenden Künste in Berlin unter Fritz Schaper u. Albert Wolff, 1881 errang er auf der Akademieausstellung den ersten Erfolg mit der Statue des ”Siegerboten von Marathon” und erhielt den Rompreis (Holzmodell in Berliner Privatbesitz; verschiedene Ausformungen und Reduktionen in div. Materialien erhalten, u.a. Berlin/Theater des Westens und Berlin/ ehem. Olympia-Stadion), 1907 Ernennung zum Kgl. Professor, 1908 Eintritt i. d. Berliner Secession, dort bis 1910 als 2. Vorsitzender, verheiratet mit der Puppenbildnerin Käthe Kruse, Lit.: vgl. Th.B./Vollmer.

Katalog-Nr.: 3703
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Reiterplastik

Eisenguss grünlich patiniert, naturalistische Darstellung einer halbnackten Amazone zu Pferde, auf ovaler Plinthe mit Felsen, die Frau nur bekleidet mit Rock und Haube, das Pferd sich aufbäumend und am Hals von einem Tiger angefallen, die Raubkatze mit punzierten Fellstreifen, Altersspuren und Risse, zwei Beine und der Schweif geklebt, Arm der Reiterin fehlt, H 69 cm, L 90 cm.

Katalog-Nr.: 3704
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Alfred Hofmann, attr., Großer Bogenschütze

um 1910, im Sockel sign. Hofmann, Bronze dunkel patiniert, Sockel grün patiniert, kniender römischer Krieger mit Bogen, der Pfeil und die Sehne fehlen, nur mit Helm, Lendenschurz und Sandalen bekleidet, ein Kratzer am Oberarm, sonst gute altersgemäße Erhaltung, H 60 cm, H gesamt 71 cm. Künstlerinfo: österreichischer Bildhauer (1879 bis 1958), war 1906 bis 1939 Mitgl. der Wiener Secession.

Katalog-Nr.: 3705
Limit: 1500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Richard W. Lange, Flöte spielender Faun

um 1910, signiert mit Zusatz FB, Bronze dunkel patiniert, tanzender Faun im Lendenschurz, auf einer doppelläufigen Flöte musizierend, auf einen roten, weiß durchzogenen Marmorsockel montiert, altersgemäße gute Erhaltung, H Figur 28 cm, H zusammen 38 cm.

Katalog-Nr.: 3706
Limit: 990,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Emile Louis Picault, Bronzefigur ”Schmied”

Bronze braun patiniert, auf dem Sockel signiert E. Picault, schauseitig bezeichnet ”Opus Improbum Omnia Vincit” (sinngemäß: Arbeit besiegt alles), Darstellung eines stehenden Schmiedes in Schürze, einen Pflug schmiedend, auf dem Metallsockel weitere Werkzeuge, stärker berieben, H gesamt 25 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer, (1833 Paris bis 1915 ebenda), bekannt für allegorische und patriotische Themen und mythologischen Helden, Quelle: Wikipedia.

Katalog-Nr.: 3707
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeplastik Junge Dame mit Zipfelmütze

um 1890, unsigniert, Bronze patiniert, Büste eines jungen Mädchens im Brustbild mit nach rechts geneigtem Kopf, sich zu einem runden Stand verjüngend und dann in Stufen zu viereckiger Plinthe erweiternd, auf rötlichen viereckigen Marmorsockel montiert, gute altersgemäße Erhaltung, H Bronze 37,5 cm, H gesamt 41 cm.

Katalog-Nr.: 3708
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Albert-Ernest de Carrie-Belleuse, Frauenbüste

2. Hälfte 19. Jh., rs. sign. A. Carrier, Bronze grünlich-braun patiniert und partiell vergoldet, Bruststück einer jungen Schönheit, um ihre linke Schulter ein Tuch drapiert und die rechte Brust entblößt, das kunstvoll zusammengebundene Haar und das Dekolleté mit Rosensträußchen verziert, auf Sockel, auf flachen, quadratischen roten Marmorsockel montiert, dieser winzigst bestoßen, H gesamt 32 cm. Künstlerinfo: frz. Bildhauer (1824 bis 1887), Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3709
Limit: 380,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ferdinand Barbedienne, Büste

2. H. 19. Jh., rückseitig bezeichnet F. Barbedienne Fondeur, Bronze dunkel patiniert, Darstellung einer Frau im Stil der Schule von Fontainebleau, mit Diadem und aufwendig geflochtener Frisur, sinnend zur Seite blickend, Büste auf getrepptem Rundsockel, auf einen runden Marmorsockel montiert, zwei minimale Kratzer, H Bronze 15 cm, H gesamt 18 cm. Künsterinfo: frz. Metallbauer und bekannter Bronzegießer, (1810 bis 1892), Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3710
Limit: 140,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Große Bronzegruppe nach Auguste Moreau

20. Jh., bezeichnet ”Auguste Moreau”, Bronze braun patiniert, Darstellung zweier Arm in Arm schreitender Frauen, eine mit Blumenkorb, die andere mit Blüten in der Hand, auf naturalistischer Plinthe mit Blüten, auf einen runden, gekehlten Marmorsockel montiert, H Bronze 69 cm, H Gesamt 77 cm.

Katalog-Nr.: 3711
Limit: 1300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wladyslaw Marcinkowski, ”Timidité”

datiert 1882, signiert Marcinkowski, vorn bezeichnet Timidité (Schüchternheit), Bronze braun patiniert, Darstellung einer jungen Frau im schlichten, schwingenden Kleid, ihren Kopf unter dem Arm bergend, auf naturalistischer, unten gekehlter und gestufter Plinthe mit Korb gestaltet, gute Erhaltung, schöne Patina, H 50,5 cm. Info: polnischer Bildhauer, (1858 Mieszkow bis 1947 Poznan), studierte unter anderem in Berlin und Paris, Quelle: Wikipedia.

Katalog-Nr.: 3712
Limit: 690,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Joseph Jules Emmanuel Cormier, ”Lotus Dame”

Paris, Ende 19. Jh., auf der Plinthe Signatur mit Pseudonym ”J. D. Cormier” sowie Gießermarke F. Barbedienne Fondeur, Bronze dunkelgrün patiniert, kniende Schönheit mit Lotus und Tuch auf rechteckiger Plinthe, zwei minimale Kratzspuren sowie 1 cm große Abplatzung der Patina am Gesäß, H 43,5 cm. Künstlerinfo: Joseph Jules Emmanuel Cormier (1869 Clermont-Ferrand bis 1950 Paris) benutzte das Pseudonym ”Joe Descomps Cormier”.

Katalog-Nr.: 3713
Limit: 1900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Paul Aichele, Salonfigur ”Diana”

um 1900, seitl. an der Plinthe sign. P. Aichele, am Stand geritzter Buchstabe G sowie vs. bez. ”Diane”, Bronze schwarz patiniert, äußerst dekorative Darstellung der Göttin der Jagd, weibliche Aktfigur in bewegter Pose, lediglich einen Armreif und einen breiten Ziergürtel um ihre Taille tragend, das Haupt von Mondsicheldiadem bekrönt, auf naturalistisch als Fels gearbeiteter Plinthe, H 82 cm. Künstlerinfo: dt. Bildhauer (1859 Markdorf bis 1910 Berlin), studierte 1875 bis 1877 an der Kunstgewerbeschule in Stuttgart, anschließend bis 1880 an der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseum in Berlin, blieb ebenda ansässig, regelmäßig auf den Kunstausstellungen in Berlin, München und Düsseldorf vertreten, Quelle: Th.B. und Internet.

Katalog-Nr.: 3714
Limit: 2200,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Arthur Schulz, Damenakt mit Stola

um 1920, signiert Arthur Schulz, gestempelt Aktiengesellschaft Gladenbeck Friedrichshagen, Bronze zweifarbig patiniert, stehende nackte Schönheit mit Blumenkranz, die Arme ausgebreitet, ein Tuch hinter dem Rücken ausbreitend, die Augen geschlossen, auf runder, naturalistisch gestalteter Plinthe mit floralen Elementen, gute Erhaltung mit wenigen Altersspuren, H 63 cm. Künstlerinfo: (1873 bis 1943) studierte einige Semester Architektur an der Technischen Hochschule Charlottenburg und wechselte dann ins Bildhauerfach, 1893 bis 1897 studierte er an der Berliner Akademie für Bildende Künste bei Gerhard Janensch, nach seiner künstlerischen Ausbildung blieb er in Berlin ansässig, neben Denkmälern, Büsten und Kleinplastiken gehörte auch Bauplastik, hier insbesondere Reliefs, zu seinem Schaffen, über seinen Lebensweg nach dem Ersten Weltkrieg ist nichts überliefert, im Jahr 1900 gab Artur Schulz in Berlin das dreibändige Mappenwerk Deutsche Sculpturen der Neuzeit heraus, Quelle: Thieme/Becker, Wikipedia.

Katalog-Nr.: 3715
Limit: 2500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronze Orientalinnen

1920er Jahre, unleserlich signiert Lars Ado?, Bronze, braun patiniert, zwei in lange fließende Umhänge gekleidete Gestalten, wohl Orientalinnen, auf rechteckiger Plinthe, diese auf flachen, schwarz und grün-grau geäderten Marmorsockel montiert, gute Erhaltung, H 22 cm.

Katalog-Nr.: 3716
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

George, Kleinbronze Jugendstil

um 1900, rs. auf der Plinthe sign. sowie vs. bez. Allegro, Bronze braun patiniert, fein ausgearbeitete Darstellung einer grazilen jungen Tänzerin im langen Gewand und mit großen Blütenohrringen, in ihren Händen je eine Kastagnette spielend, fein ziselierte Oberflächengestaltung, auf kleiner ovaler Plinthe, auf flachen Bronzesockel montiert, H gesamt 12,5 cm.

Katalog-Nr.: 3717
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Georges Morin, Tänzerin mit Zimbeln

um 1900, auf der Plinthe signiert ”Morin”, Bronze grün und braun patiniert, elegante Jugendstiltänzerin mit Zimbeln, in freizügiges, schwingendes Gewand gekleidet, auf hellen, rötlich-grau geäderten Marmorsockel mit ausgestelltem Fuß montiert, gute Erhaltung, H Bronze 19,5 cm, H gesamt 27,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Bildhauer und Medailleur, (1874 Berlin bis 1950 ebenda), schuf sowohl plastische Werke für Neubauten von Architekten seiner Zeit als auch eigenständige Medaillen, Statuen Bilder, und Figuren, Quelle: Wikipedia.

Katalog-Nr.: 3718
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Georges van der Straeten, ”Die Lesende”

um 1900, Bronze, Patina verputzt, geritzter Namenszug am Sockel seitlich, am Saum des Kleides eingeschlagen ”LX 72”, elegante Dame im Empirekleid, stehend, in ein Buch versunken, am linken Arm den Hut eingehängt, auf sandfarbenem Marmorsockel montiert, dieser mit Abschlägen, Bronze teilweise mit leichten Oberflächenrissen, H Bronze 27,5 cm, H gesamt 31 cm. Künstlerinfo: (1856 Gent bis 1928 ebenda), war 1882 bis 1928 in Paris tätig, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3719
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Keck, Sonnenanbeterin

um 1900, auf der Plinthe sign. H. Keck sowie Gießermarke KB ligiert im Kreis, Bronze vergoldet, stehende weibliche Aktfigur mit weit ausgebreiteten Armen, sich der Sonne entgegenreckend, das Haar von Rosenkranz bekrönt, auf kleiner, naturalistisch gestalteter Plinthe, auf hohen, oktogonal facettierten, schön gemaserten Marmorsockel montiert, Vergoldung partiell berieben, H Bronze 23 cm, H gesamt 33 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer, tätig um 1900, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3720
Limit: 420,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner liegender Damenakt

um 1900, Bronze golden patiniert, liegender erotischer Akt einer Jugendstilfrau, sich auf den Ellenbogen aufstützend, die Arme verschränkt und die Beine in der Luft, gute Erhaltung, L 9,5 cm.

Katalog-Nr.: 3721
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

O. Opitz, Große Schlangentänzerin

um 1900, am Sockel bez. ”O. Opitz Echte Bronze” sowie Gießerstempel K, Bronze schwarz/braun patiniert, elegante Tänzerin als Akt, eine vergoldete Schlange in den im Tanz erhobenen Händen haltend, auf runder, naturalistischer Plinthe, auf einen schwarzen gekehlten Steinsockel montiert, leicht berieben, minimal fleckig, Sockel am oberen Rand bestoßen und mit zwei Rissen, H 43 cm, H gesamt 57 cm.

Katalog-Nr.: 3722
Limit: 850,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Salonfigur ”Diana”

Frankreich, Ende 19. Jh., unsign., an der Plinthe kleine Messingplakette mit Bez. Diana, Metallguss braun und grün patiniert, dekorative Darstellung der Göttin der Jagd, das lange Haar über ihre linke Schulter und den Arm fließend, die linke Brust bedeckend, lediglich ein zartes Tuch um die Hüften gebunden, in der linken Hand den Bogen haltend und ihr Ziel über sich anvisierend, auf floral mit Blattwerk gestalteter Plinthe, auf ovalen flachen Holzsockel montiert, Bogen minimal deformiert sowie mit kurzer Rissbildung, am rechten Arm Riss alt retuschiert, H Plastik mit Plinthe 81 cm, H gesamt 85 cm.

Katalog-Nr.: 3723
Limit: 680,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Tänzerin Jugendstil

um 1900, unsign., Zinkspritzguss braun-grünlich und partiell schwarz-grünlich patiniert, grazil anmutende junge Frau in tanzender Pose, den rechten Arm ekstatisch weit von sich gestreckt, den linken an ihr Haupt gelegt, den Oberkörper entblößt und lediglich mit einem weich fallenden langen Rock bekleidet, auf flacher runder, mit einer Rose verzierten, fein strukturierten Plinthe, auf runden Steinsockel montiert, dieser minimal bestoßen, H Plastik 24 cm, H gesamt 28,8 cm.

Katalog-Nr.: 3724
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion