Zeichnungen, Aquarelle u. Mischtechniken

...

Josef Seidl-Seitz, Nächtliche Landschaft

abstrahierte Ansicht einer Brücke, umgeben von Architekturelementen, Fettkreiden auf getöntem Papier, rechts unten in Blei signiert und datiert „Seidl-Seitz(19)54“, leichte Altersspuren, ungerahmt, Blattmaß ca. 38 x 57 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Zeichner (1908 München bis 1988 München), 1922–25 Schreinerlehre, 1927 mit Prof. Helmut Berve Italienreise, ab 1935Studium an der Akademie in München, 1938–39 Studienreise mit Walfangschiff in die Antarktis, 1940–45 Partisaneneinsatz in Russland, 1944 durch Bombenangriff Zerstörung seines Werks, 1959 Villa-Massimo-Stipendium, 1960–85 zahlreiche Italienreisen, 1972 Seerosenpreis der Stadt München und Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, Quelle: Internet und Matrikel der Kunstakademie München.

Lot-No.: 3827
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Benno Stadler, Segelboote

zwei Segelboote auf stiller See, Aquarell über Bleistiftvorzeichnung, um 1970, rechts unten signiert und ortsbezeichnet ”B. Stadler München”, rückseitig Kunsthandlungsetikett der ”Kunstetage Georg Müller ... Remscheid …”, hier bezeichnet ”Original Aquarell von Benno Stadler lebt in Bayern” sowie Etikett mit Biographie zum Künstler, stockfleckig, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 31,5 x 23,5 cm. Künstlerinfo: verwandte auch das Pseudonym ”Nilsen”, dt. Landschaftsmaler (1908 München bis ca. 1984 München), 1923–26 Schüler der Kunstgewerbeschule München, Weiterbildung bei Prof. Roth, unternahm Studienreisen nach England, Schweden, Italien, Frankreich und Spanien, 1956 Anerkennung als Künstler, tätig in München, Quelle: Info zum Künstler auf Gemälderückseite und Internet.

Lot-No.: 3828
Limit: 20.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Tony Tongterm, Lilien in Vase

üppig blühende Lilien in kugeliger Vase, lockere, luftige Blumenmalerei, Aquarell auf leichtem Karton, um 1990, rechts unten signiert „Tony Tongterm“, im unteren Bereich unscheinbare Knickspur, ungerahmt, Blattmaß ca. 40 x 30 cm. Künstlerinfo: engl. Maler und Aquarellist (geboren 1940 in London), Malstudium bei Magister Fond und in Paris bei Prof. Delmont, Quelle Internet.

Lot-No.: 3829
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Tony Tongterm, Sonnige Herbstlandschaft

Blick von einer Anhöhe in ein breites Tal mit herbstlich leuchtenden Baumgruppen, lockere Landschaftsmalerei, Aquarell auf Karton, um 1990, rechts unten signiert „Tony Tongterm“, minimale Altersspuren, ungerahmt, Blattmaß ca. 30,5 x 40 cm. Künstlerinfo: engl. Maler und Aquarellist (geboren 1940 in London), Malstudium bei Magister Fond und in Paris bei Prof. Delmont, Quelle Internet.

Lot-No.: 3830
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Herbert Tucholski, Boote am Steg

am Wasser stehende Fischerhütten, mit vereinzelten Booten, im hellen Licht der Mittagssonne, Aquarell und Deckfarben über Grafit auf leichtem Karton, Mitte 20. Jh., rechts unten signiert „H. Tucholski“, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 21 x 32 cm. Künstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (1896 Konitz/Westpreußen bis 1984 Berlin), 1913–15 Besuch der Kunstgewerbeschule in Berlin, ab 1915 Kriegsdienst in 1. Weltkrieg, 1920–25 Studium an der Kunstakademie in Dresden bei Ludwig von Hofmann, Max Feldbauer und Richard Müller, 1926–28 Hospitant an der Akademie der Künste in Berlin, 1929–30 Aufenthalt in der Villa Romana und Villa Massimo, 1933 Zusammenarbeit mit Käthe Kollwitz und Hermann Blumenthal, 1964 Ernennung zum Professor, 1979 Nationalpreis der DDR, Quelle: Vollmer, Eisold-Künstler in der DDR und Wikipedia.

Lot-No.: 3831
Limit: 200.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Marianne Uhlenhuth, Abstrakte Komposition

imaginäre Stadtlandschaft aus kubischen Flächen vor dunklem Grund, in der Tradition von Paul Klee, Mischtechnik (Batik, Ölpastellkreiden, Tusche) auf Papier, rechts unten ligiert monogrammiert und datiert ”MU (19)60”, rückseitig bezeichnet oder signiert ”Marianne Uhlenhuth München”, original im Passepartout, hier rückseitig nochmals wie zuvor bezeichnet, ungerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 39 x 29 cm. Künstlerinfo: dt. Malerin, Gebrauchsgraphikerin, Werkkünstlerin, Entwerferin und Pädagogin (1895 Bamberg bis nach 1963), 1924–44 Leiterin der Werkstatt für Stoffdruck und Batik am Städelschen Kunstinstitut Frankfurt am Main, ab 1952 freischaffend in München, Quelle: Dressler und Internet.

Lot-No.: 3832
Limit: 20.00 €, Acceptance: 90.00 €

Mehr Informationen...

...

Heidemarie Woitinek, Blumen am Fenster

stark abstrahierte Komposition aus verschiedenen Stoffen, rückseitig bezeichnet „Heidi Woitinek, 1055 Berlin, Dimitroffstr. 110/1979“, in älteren, farblich abgestimmten Rahmen montiert, Passepartout ca. 62 x 53 cm. Künstlerinfo: auch Heidi (1941 in Reichenberg/Böhmen geboren), 1958–65 Lehre und Tätigkeit als Gebrauchsweberin, 1965–68 Studium an der FSWG Berlin-Schöneweide, ab 1978 Mitglied im VBK der DDR, freischaffend, Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, Quelle: Eisold – Künstler in der DDR.

Lot-No.: 3833
Limit: 390.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Wolf, Hochgebirgslandschaft

sommerlicher Blick über einen Bergsee im morgendlichen Dunst, vor imposanter Hochgebirgskulisse, stimmungsvolle, fein erfasste Landschaftsmalerei, Aquarell über Bleistiftvorzeichnung, vor 1975, links unten signiert ”Wolf”, rückseitig Galerieetikett der ”Kunstetage Georg Müller ... Remscheid ...” hier bezeichnet ”original Aquarell von Wolf lebt bei Heidelberg (1975)”, minimale Altersspuren und lichtrandig, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 32,5 x 47,5 cm.

Lot-No.: 3834
Limit: 20.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Bauermädchen mit Schale

stehende junge Magd mit großer Schüssel in ihren Armen, Kohlezeichnung mit gekonnt gesetzten Farbakzenten auf grauem Papier, um 1920, links unten ligiertes Monogramm „HP.“, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 63,5 x 46 cm.

Lot-No.: 3835
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Damenbildnis

Brustportrait im Halbprofil einer jüngeren Dame im weißen Kleid, Pastellkreiden, Anfang 20. Jh., links unleserlich signiert, „Dandermann“?, geringe Altersspuren, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 62 x 44,7 cm.

Lot-No.: 3836
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Damenportrait

junge Frau mit schwarzem Haar, in einem hellrosafarbenen, mit weißer Spitze verzierten Kleid, Pastell, Anfang 20. Jh., unsigniert, minimale Altersspuren, hinter Glas in Goldstuckleiste gerahmt, Sichtmaß ca. 60 x 47,5 cm.

Lot-No.: 3837
Limit: 150.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Aktstudie

Ganzfigur einer nackten jungen Frau mit Kleinkind auf dem Arm sowie Remarque einer Frau mit Kopftuch, akademisches Studienblatt, Mischtechnik (Bleistift mit Weißhöhung) auf Papier, um 1900, unsigniert, links unten undeutliche Annotationen, mit Klebeband hinterlegte Einrisse als Verbräunung durchschlagend, etwas fleckig und knitterspurig, hinter Glas und Passepartout schön in ca. 8,5 cm breiter vergoldeter Holzleiste gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 51 x 20,5 cm.

Lot-No.: 3838
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Das Martyrium

von mehreren Pfeilen getroffene, an einem Baum gefesselte und fast unbekleidete junge Frau, ihren Blick schamvoll zur Seite gewandt, freie Umsetzung der Legende des Heiligen Sebastian, Kohle mit partieller Weißhöhung auf Packpapier, Ende 20. Jh., unsigniert, hinter Glas gerahmt, Blattmaß ca. 93 x 62 cm.

Lot-No.: 3839
Limit: 20.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Posierende Damenakte

kauernde nackte Frau vor drei aufreizenden Mädchen, erotisches Aquarell, 2. Hälfte 20. Jh., rechts unten undeutlich signiert ”Fiedlkr”, etwas wellig, schön hinter Glas und Passepartout im Goldstuckrahmen gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 45 x 30,5 cm.

Lot-No.: 3840
Limit: 110.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Vier erotische Szenen

Darstellung verschiedener Fetische, Tuschefeder und Pinsel, je in der Darstellung ligiertes Monogramm „MS“ und datiert 1906, jeweils hinter Glas gerahmt, Blattmaß je ca. 26,5 x 19,5 cm.

Lot-No.: 3841
Limit: 500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Pferde im Gewitter

nach Alfred Roloff, ängstlich zusammenrückende Pferde vor dramatisch blauschwarzer Gewitterwand, Pastellzeichnung, Mitte 20. Jh., links unten unleserlich signiert, hinter Glas gerahmt, Falzmaß ca. 40 x 49,5 cm.

Lot-No.: 3842
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Weite Landschaft im Vorfrühling

Blick auf von Wiesen und Wäldern umgebene Teiche in der Farbigkeit des sich ankündigenden Frühlings, Aquarell, links unten ligiertes Monogramm „EH“ und datiert „(19)59“, geringe Erhaltungsmängel, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 44 x 55 cm.

Lot-No.: 3843
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Der Neptunbrunnen in Berlin

Blick auf den von Reinhold Begas erbauten Brunnen, mit dem Roten Rathaus im Hintergrund, Aquarell auf leichtem Karton, links unten ligiertes Monogramm und Datierung „HB 1952“, gebräunt, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 42,5 x 33 cm.

Lot-No.: 3844
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Dämmerung über Prag

Blick von einer Anhöhe, über die Moldau, auf Prag, mit Hradschin und Karlsbrücke, im Licht des zur Neige gehenden Tages, Gouache auf Karton, um 1920, rechts unten unleserlich in Blei signiert, Feuchtigkeitsschäden, gerahmt, Sichtmaß ca. 28 x 45,5 cm.

Lot-No.: 3845
Limit: 150.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

An der Hafenmole

herbstlicher Blick übers Hafenbecken mit Schleppern, mit flottem impressionistischen Strich festgehaltene Pastellzeichnung in expressiver Farbigkeit, 1. Hälfte 20. Jh., rechts unten undeutlich in Blei signiert ”Will Sz...”, rückseitig Rahmungsetikett Hamburg, etwas stockfleckig, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 23 x 29 cm.

Lot-No.: 3846
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

"Windflüchter am Weststrand Darss"

vom Wind und Stürmen gezeichnete Kiefern an der Ostseeküste vor dramatischen Himmel, mit lockeren Pinselduktus angelegtes Aquarell auf Papier, Mitte 20. Jh., rechts unten unleserlich in Blei signiert, auf Rahmenrückseite betitelt „Windflüchter am Weststrand Darss“ sowie bezeichnet „Orig. Aquarell“, Erhaltungsmängel, unter Passepartout und hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 25,5 x 29 cm.

Lot-No.: 3847
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Walther Caspari, ”Julimittag”

älterer Handelsvertreter vor Kornfeld in hügeliger Landschaft, im unterem Bereich angefügter Karton und hierauf betitelt „Julimittag“, großformatige Arbeit in der typischen Manier des Künstlers, Tuschefeder auf Karton, Anfang 20. Jh., rechts unten signiert „Caspari“, an der Unterkante links bezeichnet „für Autotypie“, leichte Altersspuren, unter Passepartout montiert, Blattmaß ca. 66 x 46,5 cm. Künstlerinfo: auch Walter Caspari, dt. Maler, Grafiker, Gebrauchsgraphiker, Buchschmuckkünstler und Illustrator (1869 Chemnitz bis 1913 München), älterer Bruder von Gertrud Caspari, Ausbildung zum Kaufmann, 1891–93 Studium an der Kunstgewerbeschule Leipzig, 1893–96 Studium an der Kunstschule Weimar, ab 1897 Besuch der Kunstakademie München bei Paul Hoecker, bereits ab 1896 Veröffentlichung erster Illustrationen, Mitarbeiter der Münchner Zeitschriften ”Fliegende Blätter”, ”Lustige Blätter”, ”Gartenlaube” und bis 1906 für die „Jugend“ tätig sowie von 1897–1900 Illustrator für den „Simplicissimus“, ab 1906 enge Zusammenarbeit mit seiner Schwester Gertrud Caspari, Quellen: Thieme-Becker, Matrikel der Münchner Akademie und Wikipedia.

Lot-No.: 3848
Limit: 80.00 €, Acceptance: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Theodor Grätz, Schreiberling mit Familie

erschöpft am Tisch sitzender Schriftsteller, umgeben von seiner Frau und Kindern, wohl Illustrationszeichnung für die Fliegenden Blätter, Tuschefeder auf leichtem Karton, um 1910, rechts unten signiert „Th. Grätz“, leichte Altersspuren, unter Passepartout montiert, Blattmaß ca. 28,5 x 39 cm. Künstlerinfo: auch Graetz, dt. Maler und Illustrator (1859 Hamburg-Altona bis 1947 München), Schüler der Kunstgewerbeschule Hamburg, studierte ab 1880 an der Akademie München bei Ludwig von Löfftz, tätig als Illustrator und Karikaturist für die Münchner ”Fliegenden Blätter” (Braun & Schneider), und 1890–97 Mitarbeiter des ”Münchner Bilderbogen”, Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, im Verband Deutscher Illustratoren und in der Münchner Sezession, vertreten auf zahlreichen Ausstellungen, unter anderem mehrmals im Münchner Glaspalast, den Ausstellungen der Münchner Sezession und der Großen Berliner Kunstausstellung, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Dressler, Matrikel der Akademie München, Bruckmann ”Münchner Maler des 19. Jh.”, Müller-Singer und Internet.

Lot-No.: 3849
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Illustrationszeichnungen

drei Blatt, Illustrationszeichnungen wohl für die Fliegenden Blätter, Tuschefeder auf leichtem Karton, ein Blatt rückseitig gestempelt „21.Mai.1926“, je unsigniert, unterschiedliche Erhaltungen, je unter Passepartout, Blattmaß max. ca. 25,5 x 36,5 cm.

Lot-No.: 3850
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Otto Nückel, Paar politische Karikaturen

zwei Blatt, Illustrationen für Der Simpl, dies war die Nachfolgezeitschrift des Simplicissimus, vom Künstler jeweils mit Text versehen „zu Godesberg am Rhein – Na, Mädchen, wat is? Ick stifte dir och nen Groschen für die Berliner Nothilfe!“ und „Sieh mal Horst-Klaus, was ich da auf dem Speicher gefunden habe“ – „Gib Obacht, daß die Motten nicht dran kommen, sonst habe ich nachher nichts anzuziehen“, Tuschefeder und Aquarell auf Papier, 1949–50, ein Blatt mit „N“ monogrammiert und je signiert „O Nückel“, Altersspuren, auf Unterlagekarton moniert, Blattmaß max. ca. 33,6 x 27,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Karikaturist (1888 Köln bis 1955 Köln), anfänglich Medizinstudium in Freiburg im Breisgau, Umzug nach München und intensive Beschäftigung mit Zeichnen und der Malerei, Mitglied der Münchner Sezession und der Künstlergruppe 7 Münchner Maler, als einer der ersten Künstler Beschäftigung mit dem Bleischnitt, war als Karikaturist für Simplicissimus, Der Simpl, Jugend und Ping-Pong tätig, Quelle: Wikipedia und Thieme-Becker.

Lot-No.: 3851
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work