Metall

...

Altenburger Zinn-Deckelhumpen

um 1845, im Boden gepunzt, Altenburg, Carl Wild (Meister vor 1850), Deckelgravur ”M. Gerth aus Meucha 1856”, massiver kräftiger Krug, konische Wandung mit reichem, gewölbtem Banddekor, Deckel mit Kehlung zur Platte, Muscheldrücker und Bandhenkel, gute altersgemäße Erhaltung, H ca. 15,5 cm.

Lot-No.: 3600
Limit: 70.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier-Zuckerdose Zinn

1. Hälfte 19. Jh., ungepunzt, Ovalform, auf vier schlanken Tatzenfüßen stehend, verziert mit Festons, Schleifen und Ornamentbändern, scharnierter gewölbter Klappdeckel mit reliefierter Rosette, guter altersgemäßer Zustand, L 13 cm.

Lot-No.: 3601
Limit: 20.00 €, Acceptance: 65.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei böhmische Schenkkannen Zinn

gepunzt Joseph Heilingötter IV Karlsbad, Meister ab 1777, bauchige Kannen mit seitlich scharnierten Klappdeckeln und geschweiften Ohrenhenkeln, lange spitze Schnaupen, altersgemäß guter Zustand, H max. 20 cm.

Lot-No.: 3602
Limit: 90.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei sächsische Zinnteller

einer mit getriebenem Adler, gepunzt Traugott Friedrich Pilz Freiberg, datiert 1800, einer Johann Friedrich Breitfeld Annaberg, Meister ab 1786, datiert 1799 sowie einer Christian Gotthold Scherfig Zwickau, Meister ab 1780, datiert 1818, Gebrauchsspuren, D 21,5 sowie 23 und 25 cm.

Lot-No.: 3603
Limit: 30.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Teile Zinn

Kaffeekanne Empire, gepunzt Richter Penig, seitlich scharnierter Klappdeckel, Henkel mit Bastwicklung, dazu eine schwere Deckelterrine um 1800, unbekannte Meister- und Stadtpunzen, Deckelknauf als Knospe, profilierte Griffe mit Muschelmotiven sowie ein großer Teller, am Boden drei Engelspunzen mit Besitzermonogramm ME, datiert 1772, alles mit Gebrauchsspuren, D Teller 31 cm.

Lot-No.: 3604
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Erzgebirgischer Zinndeckenleuchter

18./19. Jh., sogenannte ”Marienberger Spinne”, sechsarmig, die gebogten Arme und der Baluster floral verziert, an Ketten gehängt, Tropfschälchen und Kerzen beiliegend, zwei Tüllen mit stärkeren Gebrauchsspuren (leicht beschädigt), H 58 cm, D 55 cm.

Lot-No.: 3605
Limit: 700.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Fränkischer Wursthafen

um 1800, ungepunzt, ovale Deckeldose mit Kugelgriffen, diese mit Perlbändern verziert, umlaufend gravierte Rillenbänder und ein Blütenfries, normale Gebrauchsspuren, L 28 cm.

Lot-No.: 3606
Limit: 80.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Große sächsische Fischplatte

datiert 1829, gepunzt Johann Christian Gottfried Richter in Penig, Meister ab 1803, Besitzermonogramm FAB, im Spiegel zwei gravierte Karpfen, punzierte Ornamentbänder, guter altersgemäßer Zustand, D 36,5 cm.

Lot-No.: 3607
Limit: 60.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Kirchenampel Zinn

19. Jh., ungepunzt, stark bauchiges Gefäß mit drei durchbrochen gestalteten Henkeln, daran die Ketten in Ösen befestigt, Baldachin und Korpus mit jeweils klappbarer Öse, die Henkel etwas gedellt beziehungsweise eingerissen, sonst normale Altersspuren, H gesamt 90 cm.

Lot-No.: 3608
Limit: 80.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleine Zinnschraubflasche

um 1800, einfache Sechskantflasche mit Schraubdeckel, der klappbare Henkel mit Delphinköpfen verziert, auf dem Deckel eine unleserliche Punze, normale Gebrauchsspuren, H 21 cm.

Lot-No.: 3609
Limit: 40.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberger Zinnhumpen als Fass

gepunzt Johann Georg Körnlein, Meister ab 1799, schlanke Fassform mit Rillenbändern, auf kurzem Standfuß, schmaler Bandhenkel mit Punze, palmettenverzierter Deckel, der Drücker als Amphore, leichte Gebrauchsspuren, H 27 cm.

Lot-No.: 3610
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Patriotische Kaffeekanne

um 1860, Herstellerpunze Hartenberg Solingen, Tierkopfausguss und bastumwickelter Henkel, innenliegender Klappdeckel mit später angebrachtem, patiniertem Messingmedaillon, Hindenburg im Lorbeerkranz, rückseitig Jahreszahl 1914 mit Eisernem Kreuz, Gebrauchsspuren, H 28 cm.

Lot-No.: 3611
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsische Erntekanne Zinn

datiert 1855, Meistermarke Familie Flach, Eibenstock, Besitzermonogramm CFB, Vogelkopfausguss, umlaufend ein fein graviertes Ornamentband, Banddeckel mit Kugel, Schraubdeckel, guter altersgemäßer Zustand, H 28 cm.

Lot-No.: 3612
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsische Löffeltüte Zinn

an der Aufhängung gepunzt Johann Gottlob Flach Witwe, Eibenstock 1833, walzenförmig, mit geschwungener Aufhängeplatte, graviert mit floralen und ornamentalen Bandmotiven, Besitzermonogramm GW, Aufhängung alt gelötet, am Boden gedellt, H 27 cm.

Lot-No.: 3613
Limit: 110.00 €, Acceptance: 88.00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsischer Zinnhumpen

um 1800, gepunzt Johann Martin Elias Möller, Meister ab 1781, schwerer gegossener Krug, zum Stand leicht ausschwingend, übergreifender Deckel mit großer Kugel, Gravur J.G.B. 1817 sowie ein Spiralband, leichte Korrosionsflecken, sonst normale Altersspuren, H 26 cm.

Lot-No.: 3614
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinn Birnenkrug Franken

um 1860, am Boden kombinierte Feinzinn- und Meistermarke (im Hinze nicht verzeichnet), bauchige Kanne mit geschweiftem Henkel und übergreifendem Deckel mit Muscheldrücker, leichte Gebrauchsspuren, H 25 cm.

Lot-No.: 3615
Limit: 60.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnstitze

wohl Reutlingen, Mitte 19. Jh., im Boden gepunzt, seitlich Eichmarken, umlaufend Zierrillen, reliefierter Ausguss, Urnendrücker, Gravur K.M.1, sehr guter altersgemäßer Zustand, H 23 cm.

Lot-No.: 3616
Limit: 50.00 €, Acceptance: 50.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei barocke Zinngefäße

wohl Frankfurt, 18. Jh., undeutliche Punze, Senfgefäß mit scharniertem Klappdeckel und Aussparung am Rand, dazu eine Deckeldose mit zwei Henkeln, beide gedreht gerippt, normale Altersspuren, H 10 und 15 cm.

Lot-No.: 3617
Limit: 30.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei sächsische Zinnteller

gepunzt Christian Gottlob Lindner d. Ä. (Witwe), Meister ab 1783, datiert 1823 und 1837, einfache flache Speiseteller, graviert: No. 11 C.N. bzw. C.T.R., Gebrauchsspuren, D 21,5 und 24 cm.

Lot-No.: 3618
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Zinnkrüglein Danzig

im Deckel gepunzt Carl Wilhelm Juchhanowitz, Meister in Danzig ab 1811, flach gebaucht, über ausgestelltem Stand, flach aufsitzende gewölbte Deckel mit angedeuteter Schnaupe, profilierte Drücker, normale Altersspuren, H 14 cm.

Lot-No.: 3619
Limit: 80.00 €, Acceptance: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeleuchter

18. Jh., mehrteilig montiert und verschraubt, drei eingerollte Füße, gedreht gerippter Schaft, seitlich zwei gegenüberliegende, höhenverstellbare Leuchterarme, dreiflammig, mit schraubbaren Tüllen und Tropfschalen, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 45 cm.

Lot-No.: 3620
Limit: 80.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Barockleuchter Messing

18. Jh., Messing massiv, getreppter hoher Glockenfuß, angeschraubter, zweiteilig gegossener Schaft mit Tülle, Tropfschalen fehlen, stärkere Gebrauchsspuren, H je 25 cm.

Lot-No.: 3621
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar figürliche Leuchter

Frankreich, um 1820, Bronze vergoldet, mehrteilig gegossen und verschraubt, als Mädchen in langen Gewändern, jeweils eine Kerzentülle tragend, ornamental reliefierter Fuß, geringe Gebrauchsspuren, H 34 cm.

Lot-No.: 3622
Limit: 700.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Zwergenleuchter

2. Hälfte 19. Jh., Messingguss patiniert, dreiteilig montiert, die Tüllen getragen von Zwergen, der Sockel floral reliefiert, Gebrauchsspuren, H 14,5 cm.

Lot-No.: 3623
Limit: 100.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Tellerleuchter Barock

18. Jh., Bronze gegossen und zweiteilig verschraubt, weit ausgestellter Glockenstand mit darüber liegender Tropfschale, Balusterschaft mit feststehender Tülle, graviert IDH, Stand alt gelötet, Gebrauchsspuren, H 19 cm.

Lot-No.: 3624
Limit: 200.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work