Steingut - Ton - Fayence

...

Seltenes Bunzlauer Steinzeugkännchen

um 1690, graues Steinzeug handabgedreht, braune Lehmglasur farbig staffiert, vorderseitig abgeflacht, darauf das Chursächsische Wappen mit Krone und zwei Vögeln, seitlich große Wiesenblumen, das Wappen im offenen Kranz, gesamter Dekor aufgemodelt, zinngefasster Deckel mit Zähnchenkante, verstärkter Schnaupe und kleinem Kugeldrücker, gerippte Zinnauflage auch am Henkel, sehr selten, im guten altersgemäßen Zustand, H 20 cm. Quelle: Von den Anfängen der Bunzlauer Keramik, Autorenkollektiv, Seite 256; ein ähnliches Kännchen besitzt das Museum Slaskie in Wroclaw.

Lot-No.: 3300
Limit: 1900.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Übergroße Steinzeugschüssel

wohl um 1600, schräge Wandung, der Boden leicht gewölbt, abgeschrägte eingerollte Oberkante, über die gesamte Oberfläche Abdrehrillen, helle graugrüne Zinnglasur, mittig in Mangan und Braun ein stilisierter heulender Wolf in Wiesenlandschaft, diese oxidgrün und blau gestaltet, auf der Wandung umlaufende bunte Wellenbänder, im ganzen antimongelb akzentuiert, mit einer Eisenmontur zum Aufhängen versehen, Haarrisse, alt mit Eisenklammern fixiert, Glasurabplatzer und ein Ausbruch an der Kante, H 14,5 cm, D 70 cm. Info: die Farben weisen auf eine frühe Zittauer Arbeit hin, welche aber nicht belegbar ist.

Lot-No.: 3301
Limit: 20.00 €, Acceptance: 700.00 €

Mehr Informationen...

...

Bodenvase Majolika

wohl Italien, Ende 19. Jh., ungedeutete Pinselmarke F.F., gepinselte Dekornummer 628/ 4, rötlicher Scherben, gelblicher und hellblauer Fond, feiner Pinseldekor in Scharffeuerfarbe, beidseitig Szene Adam und Eva, mit Engel und Apfel, am Baum der Erkenntnis, dazwischen reiche Ornamentbänder mit Muscheln und floralen Motiven, etwas Alterscraquelé, sonst guter Zustand, H 55 cm.

Lot-No.: 3302
Limit: 400.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Damen-Fayencewalzenkrug

Öttingen-Schrattenhofen, 18. Jh., rötlicher Fayencescherben handabgedreht und weißlich glasiert, mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, mittig ein Blumenstrauß mit Nelke und Schleife, seitlich kleine Blätter und weitere Zweige, Henkel mit Fischgrätenmuster, Montierung bestehend aus Zinnstandring und Deckel, dieser mit eingelegter Medaille Bavaria auf Mondsichel, Besitzermonogramme MM und SM, am Henkel ein kleiner Glasurabrieb, sonst sehr gute Erhaltung, H 15 cm.

Lot-No.: 3303
Limit: 800.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Erfurter Pilasterkrug

1. Hälfte 18. Jh., hellgrauer Fayencescherben handabgedreht, auf weißer geblumter Glasur, manganfarben geschwämmelt, drei große Blumen in Pilasterrahmung, Zinndeckel innen gepunzt, wohl Johann Wolfgang Gündel Altenburg, Besitzermonogramm H.S. datiert 1730, am Boden rote Sammlungsnummer, am Boden haarrissig, Montierung mit Kleberesten, H 25 cm.

Lot-No.: 3304
Limit: 100.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Fayenceteller

18./19. Jh., ungemarkt, leicht rötlicher Fayencescherben, weiß glasiert, mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, im Spiegel ein Pavillon mit Vögeln in Landschaft, auf der Fahne Blütenzweige und Insektenmalerei, kleinere Fehlstellen am Rand, D 22,5 cm.

Lot-No.: 3305
Limit: 20.00 €, Acceptance: 50.00 €

Mehr Informationen...

...

Hanauer Fayencekrug

18. Jh., sogenannter Enghalskrug aus ockerfarbenem Fayencescherben, handabgedreht, auf weißer Glasur mit Scharffeuerfarben bemalt bzw. geschwämmelt, drei Kartuschen mit Landschaftsdekor und Vögeln im Baum bzw. wanderndem Herrn, am Hals und Stand Ornamentbänder, Zinnmontierung bestehend aus Standring und godroniertem Deckel mit Muschelknauf, graviert C.K. 1817, Fehlstellen und ein kurzer Haarriss an der Mündung, H 31 cm.

Lot-No.: 3306
Limit: 750.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Seltener Birnenkrug Obermüllner Salzburg

Werkstatt Thomas Obermüllner 1675–1680, hellbrauner Fayencescherben weißlich glasiert, mit Scharffeuerfarben in Blau, Mangan, Grün und Gelb bemalt, schauseitig Sakralmotiv, seitlich Hirsch und Fuchs mit Hahn, Doppelhenkel, Zinndeckel mit Meisterpunze J.S.F., innen nicht durchgehende Abplatzer sowie winzige Fehlstellen am Lippenrand und an der Wandung, insgesamt guter altersgemäßer Zustand, H 25 cm. Quelle: Hermann Langer, Österreichische Fayencen, München 1988, Seite 136 ff.

Lot-No.: 3307
Limit: 4400.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Thüringer Fayencewalzenkrug

wohl Erfurt, 2. Hälfte 18. Jh., weiß glasiert und mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, schauseitig eine Kirche in Landschaft, seitlich Palmen, Zinnmontierung bestehend aus durchgebödetem Standring, Lippenrand mit godroniertem Deckel mit Kugeldrücker, graviertes Besitzermonogramm C.L.H., datiert 1792, fachgerecht restauriert, H 25 cm.

Lot-No.: 3308
Limit: 250.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Thüringer Fayencewalzenkrug

wohl Erfurt, 2. Hälfte 18. Jh., rötlicher Fayencescherben weiß glasiert, mit bunten Scharffeuerfarben bemalt, mittig Kartusche mit Architekturmalerei, seitlich große Blüten und Gitterdekor, Zinnmontierung bestehend aus Lippenrand und Deckel mit gerippter Kugel, eingelegtes Medaillon, Lippenrand und Gelenk locker, insgesamt guter altersgemäßer Zustand, H 22 cm.

Lot-No.: 3309
Limit: 330.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Fayenceteller Magdeburg

18. Jh., ungemarkt, leicht rötlicher Fayencescherben, weiß glasiert und mit Scharffeuerfarben bemalt, einer mit blütenartig gewellter Fahne und kobaltblauer Blumenmalerei, der andere mit buntem Blütenbukett und bunten Blumenranken, dieser fachgerecht, nicht sichtbar, restauriert, der andere haarrissig, D 24,5 und 30,5 cm.

Lot-No.: 3310
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Apothekergefäß

18./19. Jh., Destilliergefäß aus dem pharmazeutischen Bereich, sogenannter Rosenhut oder Alembik, ziegelroter Scherben, braun und grün glasiert, im unteren Bereich ein geritztes Wellenband, kaum sichtbarer Haarriss und Glasurfehlstellen an Rand und Tülle, H 20,5 cm.

Lot-No.: 3311
Limit: 20.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Bunzlau Henkelvase

wohl um 1910, hellgraues Steinzeug, geschwämmelt und bemalt, Dekor in Grün und Kobaltblau, innen Gebrauchsspuren, H 19,5 cm.

Lot-No.: 3312
Limit: 20.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Festersen Vase Pfauenaugendekor

1930er Jahre, Prägemarke, cremefarbenes Steinzeug handabgedreht, geschwämmelter Dekor in dunklem Grün, Kobaltblau und Braun, am Hals eine winzigste Fehlstellung, sonst guter Zustand, H 22 cm.

Lot-No.: 3313
Limit: 80.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Kohren-Salis Fischbackform

19. Jh., Irdenware mit gelblich brauner Glasur, drei Fischvertiefungen in gehenkelter Schale, brandrissig, zwei Füße fehlen, L 27 cm.

Lot-No.: 3314
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Thurnauer Hafnerkanne

Mitte 19. Jh., am Henkel gemarkt Bayerische Ostmarkt Töpferei Thurnau, handabgedrehtes Steinzeug, gelb glasiert und braun marmoriert, bauchig, mit schlanker Ausgusstülle und abnehmbarem Deckel, Beschädigung am Ausguss und kleine Glasurfehlstellen am Rand, H 21 cm.

Lot-No.: 3315
Limit: 20.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Übergröße Napfkuchenform

wohl Bunzlau, 19. Jh., ockerfarbener Feinsteinzeugscherben, handabgedreht, schwarzbraun verlaufende Glasur, zwei seitliche Bandhenkel,schräg gerippt, mehrere kleinere oberflächliche Bestoßungen, D 42 cm.

Lot-No.: 3316
Limit: 40.00 €, Acceptance: 50.00 €

Mehr Informationen...

...

Velten-Vordamm großer Wandteller

1930er Jahre, grüne Pinselmarke, Dekornummer 138, Steingut weiß glasiert, Pinseldekor in Kobaltblau und Gelb, bäuerlicher Dekor aus Blütenranken und Blütenschale im tief gemuldeten Spiegel, Wandaufhängung aus Draht, winzige Herstellungsfehler, sonst sehr guter Zustand, D 41 cm.

Lot-No.: 3317
Limit: 40.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Louisenruher Ritzkanne

von größter Seltenheit, da die Manufaktur nur von 1807–1867 bestand, es sind nur ca. 30 Stück dieses Krugtyps nachgewiesen, graues Steinzeug handabgedreht, die Wandung schräg gekämmt, geritzt mit Signatur S, kobaltblaue Bemalung, schauseitig ein Hahn in floralen Ornamenten, am Hals ein Ornamentband und Rillenbänder, kleinere Herstellungsfehler, sonst guter unbeschädigter Zustand, H 40 cm.

Lot-No.: 3318
Limit: 120.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Westerwälder Steinzeugkrug

um 1760, graues salzglasiertes Steinzeug, geritzt und kobaltblau bemalt, Zylinderform mit floralen Elementen und umlaufenden Perlbändern, Thüringer Zinndeckel, gepunzt Meister Johann Gotthard Ötterich II., Meister in Saalfeld 1711 bis 1767, danach tätig in Eisenberg, kleine Beschädigungen am Zinn, sonst sehr guter altersgemäßer Zustand, H 26 cm.

Lot-No.: 3319
Limit: 90.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Westerwälder Walzenkrug

2. Hälfte 18. Jh., graues Steinzeug handabgedreht, die Wandung vertikal gekämmt, geritzt, gemodelt und kobaltblau bemalt, aufgesetzte flache Reliefs mit stehenden Pferden und floralem Beiwerk, Zinndeckel mit eingelegtem Medaillon, darauf das Stadtbild von Mainz mit Mauer, Fluss und Booten, späteres Besitzermonogramm SCF mit Jahreszahl 1824, zwei kleine Haarrisse am Lippenrand, sonst guter Zustand, H 27 cm.

Lot-No.: 3320
Limit: 240.00 €, Acceptance: 170.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Westerwälder Birnenkrug

Damenkrüglein, um 1670, graues Steinzeug salzglasiert, geritzt und kobaltblau bemalt, Blattranken mit aufgemodelten Blüten, Zinndeckel mit Marke Martin Karl Höß Nürnberg, Meister ab 1671, guter altersgemäßer Zustand, selten, H 14 cm.

Lot-No.: 3321
Limit: 490.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kleiner Westerwälder Steinzeugwalzenkrug

1. Hälfte 18. Jh., graues Steinzeug salzglasiert und kobaltblau bemalt, zarter Ritzdekor mit grüßenden Tauben und floralen Ornamenten, gestufter Zinndeckel Jena, Meister unbekannt, sehr gute Erhaltung, H 20 cm.

Lot-No.: 3322
Limit: 190.00 €, Acceptance: 280.00 €

Mehr Informationen...

...

Westerwälder Birnenkrug

um 1780, graues Steinzeug handabgedreht, geritzt, salzglasiert und kobaltblau bemalt, schauseitig ein florales Ornament, seitlich Blattranken, Zinndeckel mit Eicheldrücker und Gravur G.A.R. am Stand kleine Fehlstellen, sonst guter Zustand, H 33 cm.

Lot-No.: 3323
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Westerwälder Ritzkrug

1. Hälfte 18. Jh., am Deckel gepunzt, graues Steinzeug salzglasiert, geritzt und kobaltblau bemalt, mittig ein florales Band, darüber und darunter Diamant- und Rillenbänder, übergreifender Zinndeckel, am Lippenrand bestoßen, H 19 cm.

Lot-No.: 3324
Limit: 190.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work