Skulpturen & Bronzen

...

Enrique Molins-Ballesté, Art déco-Dame mit Windhund

um 1920, auf dem Sockel sign. Molins, Bronze braun und partiell dunkelrot patiniert, mit Resten alter Versilberung, äußerst dekorative Darstellung einer in entspannter Pose sitzenden jungen Frau, bekleidet mit ornamental verzierter, blütenbesetzter Haube und Kleid, den rechten Arm erhoben und den zu ihren Füßen liegenden Hund mit einem Leckerbissen lockend, auf getreppten, schön geäderten Marmorsockel montiert, dieser minimal bestoßen, Maße ca. 26,5 x 42,5 x 15 cm. Künstlerinfo: spanischer Bildhauer (1893 Barcelona bis 1958), in Frankreich tätig, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3695
Limit: 800.00 €, Acceptance: 800.00 €

Mehr Informationen...

...

Ernst Gustav Jaeger, Mädchen mit Kugel

um 1910, auf der Plinthe sign. G. Jaeger fec., Bronze kupferfarben patiniert, Kugel vergoldet, dynamische Darstellung einer jungen unbekleideten Frau, auf ihrem rechten Arm eine Kugel balancierend und diese konzentriert beobachtend, ihr Haar seitlich kunstvoll zu Schnecken gedreht, auf flacher rechteckiger Plinthe, auf zweiteiligen Steinsockel montiert, Patina partiell stärker berieben, drei Finger der rechten Hand restauriert, H Bronze 27 cm, H gesamt 33 cm. Künstlerinfo: dt. Bildhauer und Maler (1880 Markgrabowa bis 1954 Berlin), nach dem Abitur absolvierte er ein Studium der Staatswissenschaften in Königsberg und Berlin und besuchte nebenbei zahlreiche kunsthistorische Lehrveranstaltungen, nach dem Studium, zwischen 1906 und 1910, bildete er sich autodidaktisch zum Künstler fort, 1908 eröffnete er ein eigenes Atelier und war dort bis zu seinem Tod freischaffend tätig, er schuf zahlreiche Skulpturen in Bronze, aber auch in Holz, auch sind einige Gemälde von ihm bekannt, seine Skulpturen zeichnen sich durch eine präzise Gestaltung und Dynamik aus, Quelle: Internet sowie Berman: Bronzes Sculptors and Founders, Vol. IV, S. 1066, Abb. 4227, hier fast ident. Figur mit Schmetterling.

Lot-No.: 3682
Limit: 480.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Eule

1. H. 20. Jh., unsign., Bronze schwarz patiniert und partiell vergoldet, auf naturalistisch als Baumstumpf gestalteter Plinthe sitzender Vogel, fein ausgearbeitete Oberflächenstruktur, minimale Altersspuren, H 22,3 cm.

Lot-No.: 3627
Limit: 0.00 €, Acceptance: 65.00 €

Mehr Informationen...

...

Evgeni Alexandrovich Lanceray, Kosaken-Kavallerie

um 1880, auf der Plinthe kyrillisch sign. sowie in der Innenseite russisches Gießereisignet KAC81912 und weiteres Gießereisignet Kasinski, Eisenguss schwarz patiniert, sehr detaillierte, eindrucksvolle Szenerie zweier wilder Kämpfer zu Pferd, der eine in triumphierender Geste sein Gewehr gen Himmel streckend, der andere zurückschauend und das dahinter liegende Ziel mit seinem Gewehr anvisierend, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, H ges. 54cm. Künstlerinfo: russischer Bildhauer (1848–1886), Quelle: Internet.

Lot-No.: 3617
Limit: 1500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

F. Holstein, Tanz der Salomé

um 1905, auf der Plinthe sign., Bronze silber- und goldbronziert sowie polychrom kalt bemalt, äußerst dekorative Darstellung einer jungen Schönheit in tanzender Pose, das Haar mit einem Tuch zusammengebunden, große Ohrringe und mit Steinen verzierten orientalischen Körperschmuck tragend, auf ovaler, als Teppich gestalteter Plinthe, auf hohen ovalen, schön geäderten und zweifach getreppten Marmorsockel montiert, dieser partiell best., H Bronze ca. 25 cm, H ges. ca. 30,5 cm

Lot-No.: 3681
Limit: 900.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Figürliche Bronzelampe Art déco

um 1925, ungemarkt, facettierter Standfuß mit umlaufenden Ornamentbändern, darüber ein Jongleur auf Kugel als Schaft, dreiflammig alt elektrifiziert, Zugmechanismus, ohne Schirm, Elektrik restaurierungsbedürftig, H gesamt 69 cm.

Lot-No.: 3705
Limit: 450.00 €, Acceptance: 700.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Iffland, Tierplastik Elche

um 1900, auf der Plinthe sign. Iffland sowie Gießereimarke Kraas Bildgießerei, Metallguss schwarz, partiell grünlich patiniert, naturalistische Darstellung zweier Elchbullen in bewegter Pose und mit mächtigem Schaufelgeweih, auf grob strukturierte Plinthe montiert, alte Bruchstelle am rechten Hinterlauf eines Elchs, Geweihe partiell mit Rissbildung, L gesamt ca. 51,5 cm, H 29 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Bildhauer (1862 Berlin bis 1935 ebenda), tätig in Berlin, mit Portraitbüsten sowie Genre-und Tierfiguren auf den Berliner Akademie-Ausstellungen und internationalen Kunstausstellungen 1886 bis 1915 vertreten, Quelle: Th.B.

Lot-No.: 3634
Limit: 150.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Josef Lipensky, Pinguin

2. H. 20. Jh., am Stand undeutl. geritzt monogrammiert ”FL” sowie Auflagennr. 6/ 94?, Bronze braun patiniert, leicht stilisierte Darstellung des Seevogels mit gesenktem Kopf, detailliert ausgearbeitet, bewegte Oberflächengestaltung, H 11 cm. Künstlerinfo: tchech. Bildhauer, geboren 1932 in Böhmisch-Leipa, studierte ab 1949 in Haida an der Höheren Glasfachschule bei den Professoren Hrodek, Hospodka und Libensky, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3628
Limit: 80.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Rosse, Psyche

rs. auf der Plinthe sign. F. Rosse sowie dat. (18)93, Bronze braun patiniert, äußerst dekorative Darstellung der überirdisch schönen Prinzessin aus der griechischen Mythologie, welche auch als Göttin bzw. Personifikation der menschlichen Seele sowie als Seelenvogel mit Schmetterlingsflügeln bezeichnet wird, hier als weibliche Aktfigur mit Falterflügeln, in schwebender Pose, den auf ihrer rechten Hand sitzenden Schmetterling betrachtend, das hochgesteckte Haar von Diadem gehalten, um den Körper ein Tuch geschlungen und dieses wasserfallartig zu Boden fließend, auf naturalistisch mit Blütenzweig gestalteter Plinthe, auf zweiteilig zusammengesetzten, hohen Serpentinsockel montiert, dieser winzigst bestoßen, ein Blütenblatt mit kleiner Bohrung, Patina partiell minimal berieben, H Bronze 35,5 cm, H gesamt 47,3 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer (1859 Berlin bis 1900 ebenda), studierte in Hanau und an der Berliner Akademie, war 1879–1890 auf der Akademieausstellung in Berlin und 1893 auf der Großen Berliner Kunstausstellung vertreten, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3605
Limit: 650.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz Heidenreich, spielende Füchse

1930er Jahre, an der Unterseite des einen Tiers sign. F. Heidenreich, Bronze dunkelbraun patiniert, bewegte Darstellung zweier sich raufender Jungtiere, grob ausgearbeitete Oberflächenstruktur, Patina partiell minimal berieben, H 12,5 cm, D max. ca. 18 cm. Anmerkung: Dieses Modell wurde auch in Porzellan ausgeführt. Künstlerinfo: dt. Kleinplastiker u. Keramiker (1895 Mering bis 1966 Selb), arbeitete zwischen 1919 und 1960 in der Porzellanfabrik Rosenthal, war vor allem bekannt für seine Waldtier- und Vogelplastiken, ab 1946 war H. Betriebsleiter der Kunstabteilung von Rosenthal in Selb, 1937 errang er auf der Weltausstellung in Paris den Grand Prix für seine Fischgruppe Scalare, bis zum heutigen Tag wird nach seinem Entwurf die sog. ”Orchideenvase” produziert, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3633
Limit: 120.00 €, Acceptance: 420.00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz Schaper, Büste Bismarck

rs. sign. F. Scharper und dat. (18)85 sowie Gießereisignet Aktien=Gesellschaft vorm. H. Gladenbeck & Sohn mit Schutzmarke, Metallguss braun patiniert, Bruststück des deutschen Staatsmannes und Politikers Otto von Bismarck (1815–1898), hier mit charakteristischen Gesichtszügen dargestellt, auf runden Serpentinsockel montiert, dieser minimal bestoßen, H Büste 27 cm, H gesamt 37,5 cm. Künstlerinfo: eigentl. Hugo Wilhelm Fritz (Friedrich) Schaper, deutscher Bildhauer und Medailleur (1841 Alsleben/Saale bis 1919 Berlin), zählte zu den bekanntesten Bildhauern seiner Zeit und war ein wichtiger Vertreter der Berliner Bildhauerschule, ab 1875 war er Leiter des Aktsaales für Bildhauerei, 1880–1890 Prof. an der Akademie der Künste, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3622
Limit: 480.00 €, Acceptance: 500.00 €

Mehr Informationen...

...

George, Kleinbronze Jugendstil

um 1900, rs. auf der Plinthe sign. sowie vs. bez. Allegro, Bronze braun patiniert, fein ausgearbeitete Darstellung einer grazilen jungen Tänzerin im langen Gewand und mit großen Blütenohrringen, in ihren Händen je eine Kastagnette spielend, fein ziselierte Oberflächengestaltung, auf kleiner ovaler Plinthe, auf flachen Bronzesockel montiert, H gesamt 12,5 cm.

Lot-No.: 3663
Limit: 150.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Georges Morin, Reifentänzerin

um 1900, auf der Plinthe sign. G. Morin, Bronze braun patiniert, partiell rötlich gefasst und vergoldet, Reifen aus Messing, grazile Darstellung einer mit einem Reifen tanzenden Jugendstilschönheit mit entblößter Brust, im langen fließenden Gewand, auf flacher rechteckiger Plinthe mit umlaufendem geometrischen Dekor, auf hohen, schön geäderten Marmorsockel montiert, dieser winzigst bestoßen, kleine Fehlstelle am linken Bein, H Bronze 45 cm, H gesamt 60 cm. Künstlerinfo: dt. Bildhauer und Medailleur (1874 in Berlin bis um 1950 ebenda), 1892–96 Studium an der Berliner Akademie, Studienaufenthalte in Paris und Italien, später in Berlin ansässig, schuf zus. mit Ernst Müller-Braunschweig und Martin Schauß die Attika-Figuren an der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin, Mitglied der Bezirkskunstdeputation, der Vereinigung Bildender Künstler und des Reichsverbandes Bildender Künstler Berlins, Quelle: Th.B.

Lot-No.: 3683
Limit: 420.00 €, Acceptance: 1100.00 €

Mehr Informationen...

...

Georg Gerhard Schrimpf, Chryselephantin Knabe

Anfang 20. Jh., auf der Plinthe sign. Schrimpf, Bronze in kupferfarbener Kaltbemalung sowie partiell vergoldet und versilbert, Gesichtspartie und Hände aus Elfenbein, feinst beschnitzt und teils farbig gefasst, stehender Jüngling, in nachdenklicher Pose die rechte Hand zum Kinn geführt und die linke in die Seite gestemmt, die Augenlider halb gesenkt und seitlich nach unten blickend, detailliert und fein ausgearbeiteter Faltenwurf des Gewands, der Haarstruktur sowie der Silhouette der eleganten spitzen Schuhe, um die Hüfte locker einen Dolch gebunden, auf flacher runder Plinthe, auf rechteckigen, schön geäderten orangefarbenen Marmorsockel montiert, dieser minimal bestoßen, Farbfassung partiell minimal berieben, H Bronze 29,7 cm, H gesamt 31,5 cm. Künstlerinfo: deutscher Maler und Grafiker (1889 München bis 1938 Berlin), er zählt zu den bedeutendsten Vertretern der Kunstrichtung Neue Sachlichkeit, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3697
Limit: 1200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Gimbel, Tänzerin Art déco

um 1920, seilt. an der Plinthe sign., Bronze braun patiniert, teils vergoldet, tanzende junge Frau in ausgelassener Pose, die Arme weit ausgebreitet, das linke Bein erhoben und auf dem rechten Fußballen stehend, mit kurzer Pagenfrisur, bekleidet mit Bustier und Stufenrock, dieser rs. mit großer Schleife, die langen Enden ihr rechtes Bein umspielend und zu Boden fließend, auf ovaler Plinthe, auf zweifach getreppten Marmorsockel montiert, dieser mit kleinem Ausbruch, Patina partiell minimal berieben, H Bronze 27,5 cm, H gesamt 34 cm.

Lot-No.: 3680
Limit: 550.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Giuseppe Carli, Skulptur Forcola

rs. sign. G. Carli sowie dat. 1968, aus Nussbaumholz gefertigt und mattiert, äußerst dekorative Skulptur in organisch-geschwungener Formensprache, auf hoher rechteckiger Plinthe, H gesamt 93 cm. Anmerkung: Die „Forcola“ bez. das aufragende kurvige Stützteil venezianischer Boote, insbesondere von Gondeln, in dem der Riemen gelagert wird, um die Boote ruderfähig zu machen. Keine Forcola gleicht der anderen und daraus ergibt sich die Einzigartigkeit und skulpturale Form dieser Objekte, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3712
Limit: 350.00 €, Acceptance: 350.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Gartenbüste

wohl um 1900, unsign., Eisenguss rötlich gefasst, Bruststück einer mittelalterlich anmutenden jungen Frau mit Kopfschmuck und reich ornamental verziertem Gewand, auf rundem Sockel, vs. mit Rissbildung, partielle Abplatzer, Altersspuren, H 74 cm.

Lot-No.: 3613
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Herme Bacchus

Ende 19. Jh., unsign., Stukko braun gefasst, auf mit Weinlaub und Vogelpaar verziertem, seitlich kanneliertem Pfeilerschaft sitzendes Bruststück des Weingottes mit spitzen Ohren und belustigtem Gesichtsausdruck, in gerippten, getreppten Standfuß auslaufend, auf kleinen flachen, sechseckigen Holzsockel montiert, rs. Haken für Befestigung, wohl früherer Geländerabschluss, Altersspuren, H gesamt 133 cm.

Lot-No.: 3676
Limit: 500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Wiener Bronze, Froschschale

wohl Anfang 20. Jh., unsign., Bronze in polychromer Kaltbemalung und Perlmutt, vollplastische Darstellung eines Wasserfrosches mit elongierten Gliedmaßen, eine Flussperlmuschelhälfte als Schale haltend, fein strukturierte Oberflächengestaltung, Farbfassung partiell min. berieben, winzige Chips am Muschelschalenrand, L max. 25,5 cm.

Lot-No.: 3646
Limit: 320.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Joachim Ihle, Windhund

2. Hälfte 20. Jh., am rechten Hinterlauf sign. Ihle sowie Gießereisignet H. Noack Berlin, Bronze bräunlich patiniert, vollplastische Darstellung eines hochläufigen schlanken Hunderüden in aufmerksamer Pose, bewegte Oberflächengestaltung, H 42 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer (1919 Berlin bis 1997 Burgdorf), er zählt zu den großen deutschen Tierbildhauern des 20. Jh., studierte bei Wilhelm Gerstel und Richard Scheibe an der Berliner Akademie, einige seiner Tierskulpturen sind im öffentlichen Raum (vor allem in Berlin) zu sehen, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3640
Limit: 600.00 €, Acceptance: 600.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Keck, Sonnenanbeterin

um 1900, auf der Plinthe sign. H. Keck sowie Gießermarke KB ligiert im Kreis, Bronze vergoldet, stehende weibliche Aktfigur mit weit ausgebreiteten Armen, sich der Sonne entgegenreckend, das Haar von Rosenkranz bekrönt, auf kleiner, naturalistisch gestalteter Plinthe, auf hohen, oktogonal facettierten, schön gemaserten Marmorsockel montiert, Vergoldung partiell berieben, H Bronze 23 cm, H gesamt 33 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer, tätig um 1900, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3666
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Müller, Jugendstilbüste

um 1900, rs. sign. H. Müller, Bronze braun patiniert, Schulterstück einer jungen Schönheit, mit verklärtem Gesichtsausdruck zur Seite blickend, das Haar mit einem blütenverzierten Band geschmückt, das Gewand mit floralen Verzierungen besetzt, in feinst ausgearbeiteter Oberflächenstruktur, auf flache Messingplinthe montiert, H 21,7 cm. Künstlerinfo: österr. Bildhauer (1873 Wien bis 1937 ebenda), studierte an der Akademie in Wien, Schüler von Kühne und Hellmer, Quelle: Internet sowie Bronzes Sculptors and Founders Vol. IV, S. 990, Abb. 3822.

Lot-No.: 3655
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Parzinger, Satyrknabe

um 1910, rs. sign. H. Parzinger, Bronze dunkelbraun patiniert, Kopfstück eines jungen Satyrs mit kindlichen Gesichtszügen, kleinen Hörneransätzen und spitzen Ohren, ausdrucksvoll bewegte Oberflächengestaltung, auf hellen Porphyrsockel montiert, dieser min. best., H Bronze ca. 20,5 cm, H gesamt 30,5 cm. Künstlerinfo: dt. Bildhauer des 19./20. Jh., tätig in München, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3700
Limit: 900.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Schuster, Fechter

rs. bez. Hans Schuster sowie Ortsangabe Roma und dat. 1911, Bronze schwarz patiniert, stehender athletischer Männerakt, den rechten Arm über sein Haupt gelegt und den Degen haltend, die linke hinter den Rücken gelegt, auf flacher Plinthe, auf quadratischen, schön geäderten Marmorsockel montiert, Patina mit Altersspuren, H Bronze 35,5 cm, H ges. 40 cm.

Lot-No.: 3623
Limit: 320.00 €, Acceptance: 500.00 €

Mehr Informationen...

...

Heinz Müller, weiblicher Akt

1. Hälfte 20. Jh., rs. auf der Plinthe sign., Bronze braun patiniert, vollplastische Darstellung einer unbekleideten jungen Frau, unter ihrem linken Fuß eine Kugel, die Arme erhoben, gen Himmel blickend und den Mund geöffnet, die rechte Körperhälfte von einem Tuch flankiert, in stilisierter Formensprache, in runde Plinthe auslaufend, auf quadratischen Bronzesockel montiert, H gesamt 38 cm. Künstlerinfo:deutscher Bildhauer u. Medailleur (1872 Münster bis 1937 Düsseldorf), tätig in Düsseldorf, Meisterschüler K. Janssens an der Düsseldorfer Akademie, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3684
Limit: 600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work