Asiatika

...

Stehende Figur

19. Jh., wohl Tibet, Eisenguss, mit über die Schulter gelegtem spatenähnlichen Gegenstand und Schlangenstab, rückseitig Reparaturstelle mit Wachs, H ca. 25,5 cm.

Lot-No.: 638
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeplastik Vishnu

Kambodscha, 20 Jh., nach antikem Vorbild gefertigte Bronze in grünlicher Patina, stehende Gottheit mit Lotusblüte und Palmblattmanuskript, Altersspuren, H 53 cm.

Lot-No.: 640
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Maske Hanuman

wohl Nordindien, Anfang 20. Jh., ungemarkt, Messingblech getrieben, teils fein ziseliert, mit Resten alter Farbfassung und Versilberung, wohl Darstellung des hinduistischen Affengottes Hanuman, Alters- und Korrosionsspuren, partielle Substanzverluste, H 32 cm.

Lot-No.: 642
Limit: 700.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Dämonenmaske Tibet

Anfang 20. Jh., Holz geschnitzt, dunkel gefasst und mit aufwendig gravierten Metallarbeiten verziert, in Form eines stilisierten Bhuta-Haupts, Altersspuren, H 35 cm.

Lot-No.: 643
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Gebetsglocke

Tibet, Anfang 20. Jh., Bronze dunkel patiniert, figürlich relieferte Glocke mit durchbrochen gearbeitetem Griffstück, im originalen Lederetui, L 15 cm.

Lot-No.: 644
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ritualschale

Tibet, wohl 18. Jh., ungemarkt, Gelbguss, tief gemuldete Fußschale mit schlichter horizontaler Profilierung und leicht ausgestellter Mündung, diese mit kurzer Rissbildung, Alters- und Korrosionsspuren, D 24 cm.

Lot-No.: 646
Limit: 350.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ritualschale

Tibet, um 1900, aus einer Schädeldecke gefertigte Schale mit Silber ausgekleidet, getragen von dreipassigem Sockel, verziert von Ornamentik und Totenkopfmotiven, passender Deckel mit reliefiertem Zierrat und Knauf in Form einer Vajra, H 20 cm.

Lot-No.: 647
Limit: 750.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Gouache Indien

wohl 18. Jh., sogenannte Mogulmalerei, rückseitig handschriftlich annotiert, Gouache auf Papier auf Karton aufgezogen, in Sanskrit bezeichnet, Darstellung eines sitzenden Gurus oder Mystikers im weißen Gewand, mit Turban und Mala vor grünem Fond, fragmentarische Erhaltung, in Passepartout geheftet, Maße 12,5 x 14 cm.

Lot-No.: 650
Limit: 280.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Figürliche Seidenstickerei

wohl Italien, 19. Jh., signiert Giuseppa Levi Regala, Fadenstickerei aus polychromem Chenillegarn auf Seide, Darstellung eines orientalischen Reiters in Landschaft, vor Stadtsilhouette am Fluss, hinter Glas in schmaler goldbronzierter Leiste gefasst, Erhaltungsmängel, Altersspuren, Maße 52 x 45 cm.

Lot-No.: 655
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Schattenspielfigur

Mittelmeerraum, wohl Anfang 20. Jh., ungemarkt, Gouache auf Pergament, aus mehreren Teilen gefertigt und montiert, lebensgroße männliche Figur in traditionellem Gewand, Altersspuren, H 180 cm.

Lot-No.: 657
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzeleuchter

indo-persisch, Ende 19. Jh., Bronze mit natürlich gewachsener Patina, Balusterkorpus mit reliefiertem Floraldekor, Alters- und Korrosionsspuren, H 24 cm.

Lot-No.: 659
Limit: 390.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

BITTE GEWICHT ANGEBEN: Konvolut Silberarbeiten Persien

20. Jh., teils gemarkt, Silber getrieben, aufwendig punziert, bestehend aus flacher Rechteckdose, Visitenkartenetui, Pillendöschen, sechs Untersetzern und zwei Zierschälchen, unterschiedliche Maße und Erhaltungen, G ca. 802 g, L max. 11 cm.

Lot-No.: 661
Limit: 390.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Teeset aus dem Iran

um 1940, bestehend aus einem Teetisch, einem zusätzlichen Tablett und einer Vase, Untergestell aus Ulme, Platten und Vase aus Messing, feinst geätzt, graviert und patiniert, mit orientalischen Mustern verziert, Fuß geklebt, D Tischplatte 74 cm, H Tisch 50 cm. Provenienz: laut Einlieferer aus dem Besitz von Erwin Ettel, dieser war Gesandter Deutschlands im Iran und Betreuer des Muftis von Jerusalem, Mohammed Amin al-Husseini, von dem er dieses Set als Geschenk erhielt.

Lot-No.: 663
Limit: 380.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Schalen

20. Jh., rötlicher Scherben in Aufglasurmalerei verziert, tiefgemuldete Modelle mit Blatt- bzw. Schilddekor, kleinere oberflächliche Substanzverluste, D 25 und 27 cm.

Lot-No.: 665
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work