Zeichnungen - Aquarelle

Katalog-Nr. 4073

Amadé Barth, zwei miniaturhafte Stillleben

expressionistische Tafelstillleben mit Krügen und weiteren Utensilien auf betuchter Tischplatte, Mischtechnik (Gouache und Öl) auf Papier, um 1920, unsigniert, rückseitig schwedisch bezeichnet sowie durch handschriftliche Annotation ergänzt, dort bezeichnet ”Amadé Barth” und Angabe der Lebensdaten sowie Ortsbezeichnung ”Stockholm 1952”, im Passepartout hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitte 4,5 x 73,5 cm, bzw. 5,5 x 7,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Amadeus Ernst Barth, Schweizer Landschafts- und Stilllebenmaler (1899 Zürich bis 1926 Romanäs), studierte an der Akademie Bern, ließ sich 1920 in Paris nieder, es folgten Studienreisen durch ganz Europa, unter anderem Amsterdam, London, Berlin und Stockholm, er stellte 1923 im Salon des Indépendants, von 1922 bis 1924 im Salon d'Automne sowie 1924 bis 1927 im Salon des Tuileries aus, Quelle: AKL, Vollmer und Sikart.

Limit:
250,00 €
Zuschlag:
(unter Vorbehalt) 200,00 €

Wie funktioniert eine Auktion