Militaria

...

Geschenktasse Inf.-Regt. Herwarth von Bittenfeld

1909, Tasse mit Widmung an den Vater des Soldaten, Namensangabe ”Josef Schael”, der Name unter einer Krone, mit Weinlaubrelief flankiert, der Henkel flankiert von einer Kasernenszene sowie einer häuslichen Szene beim Kaffee, Tellerrand bezeichnet ”Zum Weihnachtsfeste gem. v. d. Sohne Fritz Schael b. d. 11. Comp. Inft. Regt. Herwarth v. Bittenfeld 1. Westfäl. No. 13 in Münster”, auf der Standfläche der Tasse liebevolles Epigramm ”Nimm lieber Vater dies kleine Geschenk von mir zum treuen Angedenk”, normale Gebrauchsspuren, Goldränder mäßig berieben, Relief der Tasse gering bestoßen.

Katalog-Nr.: 700
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenkrug Husaren-Regt. Nr. 11 Preußen

1900/03, bezeichnet ”2. Eskdr. 2. Westf[älisches] Husar. Regt. No. 11 Düsseldorf”, Namensangabe Reservist Müller, Elfenbeinsteinzeug, Umdruckdekor, schauseitig reitender Husar zwischen zwei Säulen aus Eichenlaub, daneben je eine Namensleiste, rückseitig je eine Abschieds- und Angriffsszene, unter dem Henkel gemarkt ”Heinr. Rang. Cöln”, hoher Zinndeckel mit Devise ”Stolz zu Ross – Spät & Früh – Die Cavallerie”, Reiter als Abschluss, preußischer Adler als Drücker, 1/2 Liter, normale Gebrauchsspuren, H ges. ca. 30 cm.

Katalog-Nr.: 701
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Reservistenpfeifenköpfe Inf.Regt. 177 Sachsen

1897/99, bezeichnet ”3. Komp. kgl. Sächs. 12. Inf. Regt. No. 177”, Namensangabe ”Carl Maertz”, Porzellan, schauseitig Infanterist in geduckter Haltung, umgeben von reliefiertem Eichenkranz, rückseitig Szene mit dem Liebchen und Namensleiste, sowie eine fast gleiche Pfeife, aber ohne Text und Einheitennennung, Alters- und Gebrauchsspuren, H Körper ca. 10 cm, D Mündung ca. 34 mm.

Katalog-Nr.: 702
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Pfeifenkopf Garde-Grenadier-Regt. 2 Berlin

1882/85, bezeichnet 3. C. K. Franz Garde Grd.-Rt. No. 2, Namensangabe Geft. Carl Stauch, Porzellan mit teilw. handbemaltem Dekor, schauseitig zwei Soldaten flankieren das Regimentsemblem sowie Tischlerwerkzeug, überschrieben ”Es lebe der Tischler”, rückseitig Abschiedsszene, lustige Szene auf dem Zwischenstück: ”Halt wer da! Dein Liebchen ist da, kann passieren.”, Pfeifenkopftülle leicht bestoßen, sonst altersgemäßer Zustand, H Körper ca. 10 cm, H Zwischenstück ca. 10 cm.

Katalog-Nr.: 703
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Reservistenpfeifenkopf Nassauisches Inf.-Regt. 88

1912/14; bezeichnet ”Zum And. a. m. Dienstz. b. d. 12. Comp. 2. Nass. Inft. Regt. No. 88 in Mainz”, Namensangabe Gefr. Jörg, Porzellan, Umdruckdekor, Infanterist, mit militärischem Zierrat, stehend, Schulterstück des Regiments, Darstellung umgeben von plastischem Eichenkranz, rückseitig zwei Namensleisten, Abdeckung in Form einer Pickelhaube (Pickel fehlt), Alters- und Gebrauchsspuren, Eichenkranz mit Schleife leicht bestoßen, Vergoldung berieben, H Körper ca. 10 cm, L ges. ca. 15 cm.

Katalog-Nr.: 704
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Reservistenbilder

5 Stück, jeweils hinter Glas gerahmt, vier sind bezeichnet: Reserve der 1ten Comp. Reg. 82 1897, Pionier Meixelsberger 4. Comp. Kgl. Bayr. 1. Pionier-Bataillon Ingolstadt 1908–1910, Gefr. Wilhelm Lünig 8. Comp. Kaiser Franz Garde Gren. Regt. No. 2 Berlin, Ulan Kolass b. d. 3. Escadr. Westfäl. Ulanen Regt. No. 5, altersgemäßer Zustand, Maße zwischen 80 x 59 und 43 x 47 cm.

Katalog-Nr.: 705
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Reservistenbilder

5 Stück, jeweils hinter Glas gerahmt, vier sind bezeichnet: 1. Battr. 1. Rheinisch. Feld-Artillerie-Reg. No. 8, Dem Obergefreiten Kamm zur Erinnerung an seine Dienstzeit vom 1.4.34–2.10.37 bei der 4. Schwadron (Hus. 17) Reiter-Regt. 13 Lüneburg, Reservist Peters 6. Comp. Inf. Regt. No. 98 in Metz 1898–1900, Jäger Türk I. Comp. Grossherzogl. Mecklenb. Jäger-Bataillon Nr. 14 Heidelberg Weltkrieg 1914/16, altersgemäße Erhaltung, Maße zwischen 65 x 55 und 51 x 59 cm.

Katalog-Nr.: 706
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 70,00 €

Mehr Informationen...

...

Fechtsäbel

Eisenbügelgefäß mit großer Griffklappe, leicht verputzte Gravur, umlaufend Schrift mit Namen der Vorbesitzer, Dr. Hornnickel und Sohn, Weihn. 1929, Holzgriff, schmale, genarbte Klinge, einschneidig mit zwei Holzkehlen, Eisenscheide, altersgemäßer Zustand, L ges. ca. 89 cm.

Katalog-Nr.: 707
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Bierkrug Verbindung Saxo-Thuringia 1902

datiert Lipsia Weihnachten 1928, schauseitig Wappen der Verbindung, kalottenförmiger Zinndeckel mit Zirkel, 0,5 Liter, mehrere Haarrisse, H ges. ca. 17 cm.

Katalog-Nr.: 708
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Verbindung Markomannia

um 1914, Bierkrug aus Elfenbeinsteinzeug, schauseitig mit Wappen der Verbindung in den Couleurs Rot-Gold-Blau, dazu zwei Likörgläser und ein studentischer Ring, 800 Silber, mit emaillierten Couleurs Grün-Weiß-Rot, Alters- und Gebrauchsspuren.

Katalog-Nr.: 709
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Studentenkrug der Cimbria Reutlingen

um 1928, einfacher Glaskrug, Hersteller Sächsische Glasfabrik Radeberg, Zinndeckel mit Porzellanspiegel, Wappen in den Couleurs Violett-Gold-Rot, Devise ”Der Wahrheit treu u. treu dem Vaterland”, Adler als Drücker, unter dem Deckel bezeichnet ”Elstner 1928” mit Zirkel, 6/20 L, H ges. ca. 13,7 cm.

Katalog-Nr.: 710
Limit: 70,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Pfeifenkopf Turnerschaft Merovingia

Porzellan, Umdruckdekor des Wappens der Verbindung, rückseitig Namensangaben Rudolf Lambertz und eines zweiten unleserlichen Namens, datiert Wintersemester 1920/21, am Schaft gemarkt ”G. Hauptmann Darmstadt”, Alters- und Gebrauchsspuren, Haarriss in der oberen Hälfte rechts des Wappens, H Körper ca. 10 cm, L ges. ca. 14 cm.

Katalog-Nr.: 711
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Freimaurer-Bijou

Anfang 20. Jh., der Großen National-Mutterloge ”Zu den drei Weltkugeln”, Buntmetall, teilw. vergoldet, normale Tragespuren, H ca. 7 cm.

Katalog-Nr.: 712
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Neun Aquarelle aus dem 1. Weltkrieg

vom Grenadierregt. 9, 1) [tote Bäume auf dem Schlachtfeld] unleserlich bezeichnet Piakewa, 8. Nov. 16, 2) Höhe 311, 3) Ansicht Regimentsstabsquartier Sains-lez-Marquion, 27. IV. 17, 4) Regimentsstabsquartier Sauchy Lestrée, 16. V. 17, 5) Regts. Stabsquartier, Forsthaus Couckelaere VII 17, 6) Aussonce (Champagne) an der Straße Rethel-Juniville-Reims. Regts.-Stabsquartier 4. X. 17., 7) Muselhof R. St. Qu. während der Großkampftage bei Passchendaele (Flandern) 30. X. 17, 8) St. Paul (Belgien) 10. XI. 17, 9) R. St. zu Niederflandern I0. V. 18, unten rechts jeweils unleserlich signiert ”G. Linke”?, rückseitig meist von einem Offizier näher bezeichnet, altersgemäß gute Erhaltung, Falzmaße zwischen 24 x 31,5 cm, jeweils hinter Glas gerahmt, Rahmung mit Altersspuren.

Katalog-Nr.: 713
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Offiziers-Paradeschärpen

um 1900, 1) eine sächsische Schärpe, aus Gelbmetallfäden gewirktes Band mit zwei grünen Streifen, überlange Kordel aus goldfarbigen, gedrellten Metallfäden, die gewirkte Fassung golden unterlegt, L Band ca. 180 cm, L Kordeln ca. 28 cm, 2) eine preußische Schärpe, gearbeitet wie zuvor, aber aus Silberfäden, Tragespuren der Bänder, Kordeln in schönem Zustand.

Katalog-Nr.: 714
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Feldbinde Sachsen

um 1914, schwere Schlossplatte mit Monogramm Friedrich August III., 88,5 cm lange Silbergespinstbinde mit grünen Durchzügen, blaues Samtfutter, normale Tragespuren.

Katalog-Nr.: 715
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Feldbinde Sachsen

um 1914, Schlossplatte mit Monogramm Friedrich August III., Messing vergoldet, 77,5 cm lange goldene Gespinstbinde, cremefarbenes seidenes Futter (mit Tragespuren).

Katalog-Nr.: 716
Limit: 280,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Feldstecher 1. Weltkrieg

Carl Zeiss Jena, D. F. 6x, Nummer 570813, gemarkt ”Ü.K. 19.8.15.”, vordere linke Abdeckung fehlt, in originalem, feldgrauem Lederköcher, Alters- und Gebrauchsspuren, Maße Köcher ca. 13 x 17 x 7 cm.

Katalog-Nr.: 717
Limit: 30,00 €, Zuschlag: 35,00 €

Mehr Informationen...

...

Koppelschloss Sachsen 1914

für Mannschaften, Tombak mit Neusilberauflage, Krone leicht gedellt, Tragespuren.

Katalog-Nr.: 718
Limit: 40,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Koppelschloss Sanitätsoffizier 1. Weltkrieg

Buntmetall vergoldet, im Zentrum die Initialen Königs Friedrich August, Rand in Form eines Lorbeerkranzes, obere Hälfte mit zwei gegenständigen Äskulapstäben, altersgemäß sehr schöne Erhaltung, Vergoldung gering berieben, D ca. 48 mm.

Katalog-Nr.: 719
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Ansichtskartenalbum 1. Weltkrieg

ca. 100 Postkarten mit meist soldatischen Motiven zwischen 1900 und 1930, im schönen kleinformatigen Album mit aufgeprägtem Eisernen Kreuz, bezeichnet Kriegsjahr 1915/16, altersgemäß gute Erhaltung, Maße ca. 13 x 20 cm.

Katalog-Nr.: 720
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Eisernes Kreuz 1914

Hersteller ”G” (Godet), normale Tragespuren, in originalem Verleihungsetui, normale Altersspuren.

Katalog-Nr.: 721
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Eisernes Kreuz 1914

Hersteller ”SW” (Sy & Wagner), normale Tragespuren, in originalem Verleihungsetui, normale Altersspuren.

Katalog-Nr.: 722
Limit: 150,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Hoheitsabzeichen Preußen

um 1900, Zinkapplike in Form des Monogramms von König Friedrich Wilhelm von Preußen, rückseitig vier ehemalige Befestigungslöcher, an der Krone angebrachte sekundäre Aufhängung, H ca. 10,9 cm, B ca. 7,5 cm.

Katalog-Nr.: 723
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Abzeichen

1) Eisernes Kreuz 1914 2. Klasse am Bandstück, 2) zwei Frontkämpferkreuze am Bandstück, normale Tragespuren.

Katalog-Nr.: 724
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion