Metall

...

Speisebesteck aus Adelsbesitz

2. Hälfte 19. Jh., Stahlklingen "Reinh. Kocksch Bautzen", Elfenbeingriffe mit bekröntem Monogramm "JK", zwölf Messer und Gabeln, vergoldete Manschetten, teilweise etwas trocknungsrissig, Gebrauchsspuren. BITTE BEACHTEN: VERSAND ERFOLGT NUR INNERHALB DER EU - SHIPPING TO THE EU MEMBER COUNTRIES ONLY.

Lot-No.: 3175
Limit: 80.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

14 Hummergabeln

um 1920, Metall versilbert, gestempelt "Henniger 12", verziert mit Hummermotiven, gekehlte Griffe, zweizinkig, angelaufen, sonst geringe Gebrauchsspuren, L je 18,5 cm.

Lot-No.: 3176
Limit: 20.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Übergroße Erntekanne

18. Jh., Schraubdeckelgefäß mit Ausgussstutzen und achtseitiger Wandung, leicht nach außen gekehlter Standring, Punzen nicht mehr erkennbar, klappbarer Messingtragering auf dem Schraubdeckel, stärkere Altersspuren, nicht komplett, H total 40 cm.

Lot-No.: 3177
Limit: 20.00 €, Acceptance: 35.00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsische Erntekanne

um 1800, Walzenform mit profiliertem Zierkranz, auf dem breiten Bandhenkel eine große Kugel, Schraubdeckel mit repariertem Bandgriff, der Ausguss mit seitlich scharniertem Klappdeckel, Gebrauchs- und Altersspuren, H 20 cm.

Lot-No.: 3178
Limit: 20.00 €, Acceptance: 30.00 €

Mehr Informationen...

...

Hochzeitskrug Zinn

in Flächeldekor ein junges Paar, die Frau einen Kranz in der Hand haltend, seitlich Blütenmotive, monogrammiert G.C.A.1843, im Deckel unbestimmte Punze, M.G. im Wappen, der Deckel godroniert, die Daumenrast mit angepasstem Dekor, geschweifter Bandhenkel, kleinere Druckstellen, sonst normale Altersspuren, H 23 cm.

Lot-No.: 3179
Limit: 20.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Sächsischer Bergmannskrug

gepunzt Christian Friedrich Störtzel in Freiberg, Meister ab 1761, mittig im offenen Blattkranz die Losung "Glück auf" mit gekreuzten Hämmern und Krone, beidseitig Bergmänner im Festornat, daneben Blütenmotive, Besitzermonogramm J.M.P. 1788, Kugelrast und Griffansatz alt gelötet, H 24 cm.

Lot-No.: 3180
Limit: 20.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Walzenkrug der Bäckerinnung Oederan

mit Besitzer H. Albert 1804, gepunzt Johann Carl Heckner Liegnitz in Schlesien, hoher zylindrischer Korpus auf Glockenstand, der übergreifende Deckel gestuft mit großer Kugelrast, gravierte Brezel mit Aufschrift "Bäcker = Oederan", umlaufende Zierbänder, seltenes Stück in guter Erhaltung, H 27 cm.

Lot-No.: 3181
Limit: 20.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Gravierter sächsischer Walzenkrug

gepunzt Christian Gotthold Scherfig, Meister ab 1780 in Zwickau, schauseitig das Sachsenwappen mit Kurhut im offenen Blattkranz, beidseitig Floraldekor, auf dem Deckel Besitzermonogramm J.G.K. 1801, Kugeldrücker, schlanker Bandhenkel, sehr schöner Originalzustand, H 25 cm.

Lot-No.: 3182
Limit: 20.00 €, Acceptance: 180.00 €

Mehr Informationen...

...

Gravierter sächsischer Walzenkrug

gepunzt Carl Friedrich Schwarz in Glauchau, Besitzermonogramm C.F.S. 1882, schauseitig das Sachsenwappen mit Kurhut, flankiert von Zweigen, weiter ausgestellter Stand, Kugeldrücker und schlanker Bandhenkel, schöner Allgemeinzustand, H 25 cm.

Lot-No.: 3183
Limit: 20.00 €, Acceptance: 170.00 €

Mehr Informationen...

...

Gravierte Tischschale 1674

tief gemuldete Schüssel mit Standring und fast abgewinkelter Fahne, Gravur Elisabeth Fauken -H-I-W-N-W-1674-, im Bodenbereich die Auferstehung Christi geschildert, Christus steigt empor, begleitet von Engel und Petrus, über den Wolken des Auge Gottes, innenwandig gereinigte Zinnnarben, die Gravuren mit geringen Schadstellen, beweglicher Aufhängering, museales Stück, D 26 cm.

Lot-No.: 3184
Limit: 20.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar barocke Kerzenleuchter

beide monogrammiert H.P.R., datiert 1790, der Fuß als breite godronierte Tropfschale, Balusterschaft, ungedeutete Punzen, wohl süddeutsch, geringe Gebrauchsspuren, schöne Patina, H je 20 cm.

Lot-No.: 3185
Limit: 20.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Walzenkrüge Zinn

gepunzt Johann Carl Friedrich Böhmer in Pirna, Meister ab 1777, Johann Michael Schneider Bischofswerda, Meister ab 1776, sowie Johann August Teichert, Dippoldiswalde, Meister ab 1798, alle mit Deckelgravur, in guter altersgemäßer Erhaltung, H max. 24 cm.

Lot-No.: 3186
Limit: 20.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Walzenkrüge und eine "Egerländer Pitsche"

schwerer gegossener Egerländer Schrägwandkrug mit Reifen- und Hohlkehlverzierung, auf dem Deckel graviert N.v.J. 1800, die Daumenrast mit kleinem Aufsatz, gepunzt J. F. Hauer Eger, normale, zeitgemäße Erhaltung, Gebrauchs- und Altersspuren, H 26 cm, dazu ein Walzenkrug mit graviertem Adler, dieser auf einem Bodenhügel sitzend und seitlich flankiert von Blütenmotiven, godronierter Deckel mit großer Kugel, graviert E.M.BR.E.M.S.1793, gepunzt mit Feinzinnengel und Posaune, evtl. Schweiz, gute Erhaltung und Patina, H 26 cm, weiterhin ein Altenburger Walzenkrug mit Meisterpunze G.K.C. und Traube, Stadtmarke, schlanker Korpus, Form Glockenstand, verziert mit Hohlkehlen, umlaufend gravierter Eichenlaubzweig, Deckelgravur M.K. 1834, altersgemäßer Zustand, H 27 cm.

Lot-No.: 3187
Limit: 20.00 €, Acceptance: 160.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnteller mit Sachsenwappen

gepunzt Johann Balthasar Scharff aus Worms, Meister um 1780, feine saubere Gravur, das Wappen gerahmt von einer Kartusche mit Lorbeerzweig, Besitzermonogramm "E.M." 1813, sehr schöner Originalzustand mit einer kleinen unbedeutenden Delle, D 22 cm.

Lot-No.: 3188
Limit: 20.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Zinnschalen

Steilwandschale Sachsen, graviert G.f.G.1839.H., Unterseite gepunzt Friedrich Wilhelm Wetzel, Meister um 1825, gute Erhaltung, D 31 cm, weiterhin Steilwandschale mit Griffen, ungedeutete Stadt und Meistermarke, D ohne Griffe 24,5 cm, dazu Rundschale, graviert H.R.1695, sowie A.F., ebenfalls altersgemäßer guter Zustand, D 24 cm.

Lot-No.: 3189
Limit: 20.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnteller eines Bäckers

graviert Johann Georg Kriegsbach 1730, weiterhin M. Johann Nicolaus Meder, dazwischen eine bekrönte Brezel im Blattkranz, Stadtmarke Jena, Meisterpunze "G.L.P.", am Fahnenrand ein kleiner Riss, Gebrauchsspuren, D 25 cm.

Lot-No.: 3190
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Zinnplatte eines Webers 1708

am Boden ungedeutete Punzen, daneben Klebeetikett mit Schriftzug "Goslar"?, auf der Fahne Besitzername Arendt. Gottfried Albrecht mit Weberschiffchen im Blattkranz und Datum 1708, kleiner Einriss am Rand, Gebrauchs- und Altersspuren, D 33 cm.

Lot-No.: 3191
Limit: 20.00 €, Acceptance: 35.00 €

Mehr Informationen...

...

Große Zinnplatte 1725

am Boden drei ungedeutete Punzen, evtl. Chur/Schweiz, große flache Platte mit breiter Fahne und verstärktem Rand, zwischen Gräsern der Besitzername Maria Elisabeth Müller mit Jahreszahl 1725, kleiner Einriss am Rand, sonst normale Alters- und Gebrauchsspuren, D 36 cm.

Lot-No.: 3192
Limit: 20.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Großer Zinnteller mit gewölbtem Mittelstück

frühes 18. Jh., verputzte Punze, graviert M.P., schauseitig Blütengravur, Gebrauchs- und Altersspuren, D 37 cm.

Lot-No.: 3193
Limit: 20.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Süddeutsche Zinnstitze

datiert 1841, gravierte Besitzermonogramme J.M. und J.G.W. im Blattkranz, innen eine ungedeutete Punze, herzförmige Schnaupe, normale Altersspuren, H 25 cm.

Lot-No.: 3194
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnstitze

mit Feinzinnkronen und Datum 1851, innen ungedeutete Punzen, vermutlich Schweden, stärkere Gebrauchsspuren, alt repariert, H 21,5 cm.

Lot-No.: 3195
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Schokoladenkannen Zinn

ungedeutete Punzen, eine graviert JBH 1805, rückseitig scharnierte Klappdeckel, kleine Urnen- und Scheibentürmchen, seitlich gedrechselte Hartholzgriffe, guter altersgemäßer Zustand, H 13 und 22 cm.

Lot-No.: 3196
Limit: 20.00 €, Acceptance: 140.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Walzenkrüge Biedermeier Zinn

einer gepunzt Johann Nicolaus Hohenner in Hof, Sohn von Andreas Hohenner, mit graviertem Spruch: "Aus Freundschaft und zum Angedenken will ich diese Kannel schenken", dieser stärker gedellt, dazu ein schlanker Krug auf Glockenstand mit schöner Kugelrast und Besitzermonogramm Gl.W. 1835, im Deckel ungedeutete Stadt- und Meistermarke, der letzte schlesisch, gepunzt Johann Gottlieb Klein in Goldberg, große Kugelrast, originale dunkle Patina, am Stand stärker gedellt, H max. 25,5 cm.

Lot-No.: 3197
Limit: 20.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Öllampen Zinn

1. Hälfte 19. Jh., eine mit hohem Schaft auf ausgestelltem Stand, die Ölpfanne mit klappbarem Deckel, darüber das Stundenglas mit Fingerschlaufe, eine weitere mit breiter Tropfschale, graviertes Besitzermonogramm H.O., datiert 1807, Gebrauchsspuren, die letzte mit gewölbtem Stand, Halbschale mit Klappdeckel, Kugel mit Dochtreiniger, Gebrauchs- und Altersspuren, teilweise nicht ganz komplett, H max. 40 cm.

Lot-No.: 3198
Limit: 20.00 €, Acceptance: 260.00 €

Mehr Informationen...

...

Zwei Biedermeier-Deckelterrinen

1. Hälfte 19. Jh., die Punze unbestimmt, gekreuzte Hämmer über einem Kranz, gestufter Korpus über dem gefußten Stand, zarte Zierrillen, die Griffe floral gestaltet, innen aufsitzender Deckel, Eichelknauf, normale Altersspuren, D mit Henkel 23 cm.

Lot-No.: 3199
Limit: 20.00 €, Acceptance: 65.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work