Sächsische Motive und Künstler

Lot-No. 3900

Prof. Ehregott Grünler, attr., Herrenbildnis

Brustbildnis eines herrschaftlichen, im ordengeschmückten Gehrock mit Vatermörderkragen, im Halbprofil wiedergegebenen Mannes in mittleren Jahren, laut alter rückseitiger Angabe Bildnis des ”Graf Friedrich Wilhelm Ludwig August von Lusi”, seines Zeichens Hauptmann im 1. Preußischen Garderegiment und preußischer Gesandter am griechischen Hof (1792 Berlin bis 1847 London), der sich hier als Träger des preußischen Johanniterordens, des preußischen Malteserordens, des griechischen Erlöserordens und des Eisernen Kreuzes von 1812 zeigt, fein lasierende Malerei in kraftvollem emailartigen Kolorit, Öl auf Leinwand, um 1830, unsigniert, rückseitig Info zu den Orden und neuzeitliche, ungeprüfte Zuschreibung ”Maler Ehregott Grünler Weimarer Hofmaler 1797–1881”, maroufliert, restauriert, schön gerahmt, Falzmaße ca. 73 x 57,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Heinrich Ehregott Grünler, dt. Portrait- und Historienmaler (1797 Zeulenroda bis 1881 Zeulenroda), wohl autodidaktisch gebildet, 1829–30 Studienreise nach Neapel und Rom, tätig in Berlin, später in Weimar schaffend, hier 1829 zum Großherzoglichen Hofmaler und Professor ernannt, anschließend in Leipzig, spätestens 1866 schließlich Rückkehr nach Zeulenroda, beschickte 1825–50 die Berliner Akademieausstellungen, Quelle: Thieme-Becker, Boetticher, Nagler, Seubert, Saur ”Bio-Bibliographisches Künstlerlexikon”, Müller-Singer, Müller-Klunzinger und Wikipedia.

Limit:
650.00 €
Acceptance:
650.00 €

Upcoming events

How does an auction work