Skulpturen & Bronzen

...

Emile Pindeo, ”La Reconnaissance” als Ehrengeschenk

Ende 19. Jh., verso gestempelt: ”Pinedo Paris” sowie weiterer unleserlicher Stempel, Ehrengeschenk de Firma ”Comptabilité Industrielle de la S.A.C.M” an ihren Direktor Herrn A. Luck, Bronze dunkelgrün patiniert und vergoldet, Sinnbild der Anerkennung oder Verherrlichung der Pallas Athene, auf einer ornamental verzierten und getreppten Säule, welche von einer jungen Frau im fließenden Gewand und mit einem Lorbeerkranz im Haar angehimmelt wird und einen Lorbeerzweig dargeboten bekommt, auf rechteckigen Marmorsockel mit kannelierter Oberkante, die Rückwand mit einer Metallplatte verschlossen, Speerspitze der Athene leicht verbogen, sonst gute Erhaltung, H Bronze ca. 49,5 cm, H gesamt ca. 53 cm. Künstlerinfo: Pariser Bildhauer, tätig um 1870/80. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4325
Limit: 650.00 €, Acceptance: 650.00 €

Mehr Informationen...

...

Ferdinand Lügerth, übergroße Keramik Siegfried und Brünhild

um 1910, signiert, Manufakturmarke Fritz Kochendörfer, geritzte Nummer P 81008, weitere geprägte Nummern, Keramik polychrom bemalt, Opernszene aus Richard Wagners Oper ”Die Nibelungen”, Darstellung der Verliebten Siegfried und Brünhild beim Abschied, Brünhild überlässt ihm ihr Ross ”Grane” und sendet ihn ”zu neuen Taten teurer Helde”, nachdem sie sich ewige Liebe und Treue geschworen haben, fachgerecht restauriert, sonst gut erhalten, H ca. 79 cm, L ca. 88 cm. Künstlerinfo: österreichischer Bildhauer, tätig 1885–1915. Quelle: Internet.

Lot-No.: 4326
Limit: 1600.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Jean-Antoine Houdon, Büste der Diana

Mitte 19. Jh., an der Plinthe signiert, Bronze ziseliert und nuanciert braun und grünlich patiniert, Brustdarstellung der Diana in an der Schulter gefasstem Gewand mit elegantem Faltenwurf, mit zur Seite gedrehtem, von einem Halbmond bekröntem Haupt, partiell leicht berieben, sonst gute altersgerechte Erhaltung, H 62 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer (1741 Versailles bis 1828 Paris), Schüler von Pigalle und Lemoyne an der Academie Royal, 1761 Aufnahme an der Élèves Protégés, Aufenthalte in Frankreich, Deutschland, Russland und Italien, erfolgreichster Portraitbildhauer seiner Zeit, Carl August oder auch Anna Amalia von Braunschweig-Wolfenbüttel sowie Goethe statteten ihre Schlösser mit seinen Werken aus, heute stehen Werke in bedeutenden Museen wie dem Louvre/Paris, dem Liebighaus/Frankfurt am Main, dem Bode-Museum/Berlin, dem Herzoglichen Museum Gotha sowie der Eremitage in Sankt Petersburg. Quelle: Internet.

Lot-No.: 4327
Limit: 1700.00 €, Acceptance: 1700.00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchenbüste

um 1920, unsigniert, Bronze dunkel patiniert, Darstellung eines jungen Mädchens mit geflochtenen Zöpfen, Altersspuren, H ca. 35 cm.

Lot-No.: 4328
Limit: 180.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Königin Luise von Preußen

nach Aurelis Michell, 2. H. 19. Jh., verso mit reliefiertem Schriftzug: ”Eigenthum R. Carli Cassel”, Stukko vergoldet, Darstellung der Luise Herzogin zu Mecklenburg [-Strelitz] in dekorativem Kleid und mit Überwurf aus Fell, eine geschweift gestaltete Treppe herabschreitend, partiell mit Farbverlusten, H gesamt ca. 53 cm.

Lot-No.: 4329
Limit: 180.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Albert Reimann, Violinistin

Anfang 20. Jh., verso signiert, Bronze hellbraun patiniert, Darstellung einer im Spiel versunkenen Violinistin, in einem langen fließenden Kleid, auf ornamental verzierter Plinthe, auf quadratischem Marmorsockel mit abgerundeten Ecken, Bogen der Violine verbogen, H Bronze ca. 22 cm, H gesamt ca. 23,5 cm. Künstlerinfo: Berliner Bildhauer und Kunstgewerbler (1874 Gnesen bis 1967 London), studierte an der Berliner Kunstgewerbeschule, gründete und leitet die Schule Reimann und die Höhere Fachschule für Dekorationskunst. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4330
Limit: 500.00 €, Acceptance: 1300.00 €

Mehr Informationen...

...

Alphonse Emmanuel de Moncel de Perrin, Wasserträgerin

seitlich an der Plinthe signiert A. Moncel, datiert 1897, verso Gießerstempel ”F. (Ferdinand) Barbedienne.Fondeur”, unter dem Boden gestempelt B, Bronze nuanciert braun patiniert, Darstellung einer Jugendstilschönheit in einfachem Kleid, eine Brust entblößt, auf der Schulter ein Tragjoch mit abnehmbaren Wasserbehältern, auf naturalistisch gestalteter getreppter Plinthe, Patina mit Altersspuren, H 44,5 cm. Künstlerinfo: Pariser Bildhauer und Medailleur (1866–1930), war Schüler von Thomas und Mercié, stellte seit 1888 im Salon d´Art France aus. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4331
Limit: 150.00 €, Acceptance: 150.00 €

Mehr Informationen...

...

Denys Pierre Puech, Allegorie auf die Wissenschaft

Anfang 20. Jh., signiert, Gießerstempel Susse Frères Editeurs Paris, Bronze dunkelbraun patiniert, Darstellung eines Mädchen-Halbaktes, ein Buch mit Aufschrift ”Livre D'Or” an die Brust gepresst, zu ihren Füßen Attribute wie Zirkel und Zangen, auf der anderen Seite Eichenlaub, sich halb mit einem Tuch verhüllend und auf einem Amboss sitzend, auf oktogonal facettiertem Sockel aus toffeefarbenem Marmor, gute Erhaltung, H Bronze ca. 53 cm, H gesamt ca. 57,5 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer (1854 Gravernac bis 1942 Rodez), lernte unter François Mahoux in Rodez, ab 1872 unter François Jouffroy und Jean Alexandre Joseph Falguière sowie Henri Chapu und Paul Dubois in Paris, gewann 1981 und 1983 den Prix de Rome, leitet ab 1921 die Academie de France in Rom, schuf zahlreiche bekannte Werke, insbesondere in Frankreich, aber auch in Monaco, Spanien und Dänemark. Quelle: Thieme-Becker und Internet.

Lot-No.: 4332
Limit: 400.00 €, Acceptance: 400.00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Iffland, Schankmagd § 11

datiert (18)86 und signiert, Bronze braun patiniert, Darstellung eines Schankmädchens mit mehreren Bierkrügen, diese mit Aufschrift § 11, auf den vielzitierten § 11 aus dem Bier-Comment von Studentenverbindungen, dessen genaue Bedeutung bis heute umstritten ist, der jedoch umgangssprachlich mit ”Es wird weitergesoffen! (Lat. porro bibitur)” übersetzt wird, auf rundem, gekehltem Sockel, gute Erhaltung, H Bronze ca. 15,5 cm, H gesamt ca. 20 cm. Quelle: Internet. Künstlerinfo: Bildhauer in Berlin (1862–1935), war mit Portraitbüsten und Genrefiguren oft auf Berliner Ausstellungen vertreten (mehrere Akademieausstellungen, internationale Ausstellung 1891 und Große Kunstausstellung 1893), beteiligte sich 1886 ohne Erfolg an der Konkurrenz um das Berliner Lessingdenkmal. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4333
Limit: 300.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Jeanne Jozon, figürliche Jugendstilvase

um 1900, am Fuß signiert J. Jozon, geprägte Nummer 9283 und Ausfuhrstempel: ”Bronze Garanti Au Titre L.V. Deposée”, Bronze vergoldet und mehrfarbig in grünlichen und roten Tönen in Kaltbemalung patiniert, Jugendstilschönheit als Halbakt, verhüllt von einem in weichen Falten fallenden Rock und einem weit am Vasenkorpus nach hinten fließenden Tuch, dort eine Lyra umhüllend, introvertierte Darstellung mit gesenktem Kopf und ausgebreiteten Armen, auf einer Vase mit leicht bewegter Oberflächengestaltung als Meeresklippe, der Vasenfuß von Wellen umspült, gute Erhaltung, H 72 cm. Künstlerinfo: französische Bildhauerin (1868 Paris bis 1946 ?), besuchte die Academie des Beaux-Arts in Bourges, lernte dort unter Denvs Puech, trat 1906 der Sociétaire des Artistes Français bei, arbeitete jahrelang für die Manufaktur von Edmond Lachenal. Quelle: Internet, Paul Arthur, French Art Nouveau Ceramics, An Illustrated Dictionary, Paris, 2015, S. 218. Info: Ausführung dort in Keramik abgebildet.

Lot-No.: 4334
Limit: 7500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Kurt Kluge, stehender weiblicher Akt

datiert 1923 und signiert, Bronze braun patiniert, abstrahierte Darstellung einer spärlich mit einem Tuch bedeckten Frau, ein Arm in die Hüfte gestemmt und mit dem anderen das Tuch haltend, den Kopf sinnend zu Boden geneigt, auf runder, naturalistisch gestalteter Plinthe mit einem Felsen, auf dem sie ihren Fuß stützt, partiell berieben und mit Altersspuren, partiell Grünspan, H gesamt ca. 38,5 cm. Künstlerinfo: eigentlich Kurt Friedrich Otto Kluge, deutscher Bildhauer, Graphiker und Kunstschriftsteller (1886 Lindenau bei Leipzig bis 1940 Fort Eben-Emael bei Lüttich), Ausbildung zum Lehrer, studierte neben dem Beruf Malerei und Zeichnen an der Leipziger Akademie, teils unter Alois Kolb, studierte ab 1910 an der Dresdner Akademie unter Robert Sterl und Ferdinand Dorsch, weiterhin lernte er unter Max Klinger insbesondere im Bereich der Bildhauerei, lehrte ab 1921 an der Berliner Akademie und Hochschule und betrieb ab 1920 eine Erzgießerei mit Traugott Noack in Leipzig. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4335
Limit: 2200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchenakt auf Modelliertisch

um 1900, unsigniert, Bronze vergoldet, auf einem Modelliertisch sitzende Skulptur, nackte Jugendstilschönheit mit wallendem Haar, Darstellung als Werkstück, auf hohem Modelliertisch drehbar gelagert, darunter Tonwerkzeug liegend, auf hexagonal facettiertem Marmorsockel liegend, dieser minimal bestoßen, H Bronzefigur 12 cm, H gesamt 29 cm.

Lot-No.: 4336
Limit: 720.00 €, Acceptance: 1100.00 €

Mehr Informationen...

...

Martin Götze Mädchenakt

um 1900, auf der Plinthe signiert M. Götze, Bronze, in Pose stehender weiblicher Akt, auf runder, naturalistischer Plinthe, auf rundem Marmorsockel, Patina erneuert, H Bronze ca. 43 cm, H gesamt ca. 47,5 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer und Medailleur (1865 Lichtenstein-Callnberg bis 1928 Berlin), war Schüler der Kunstschule in Leipzig, lernte unter Melchior zur Straßen, um 1900 in Berlin ansässig und stellt regelmäßig zur Großen Berliner Kunstausstellung aus. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4337
Limit: 2900.00 €, Acceptance: 2900.00 €

Mehr Informationen...

...

Maurice Constant, ”Glaneuse”

Anfang 20. Jh., auf der Plinthe signiert und auf einem Schild bezeichnet: ”Glaneuse [franz. für Ährenleserin] par Mce Constant (Mention au Salon)” wohl Ausstellungsstück für den Salon, leicht abstrahierte Darstellung einer Bäuerin in typischer Arbeitskleidung, mit Arbeitsschuhen und Kopftuch, in der einen Hand eine Wasserflasche und in der anderen Hand ein Bündel Ähren haltend, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, auf rundem Bronzesockel, altersgemäße Erhaltung, H gesamt ca. 18,7 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer (1892–1970). Quelle: Internet.

Lot-No.: 4338
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Nereide mit Hirsch

Ende 19. Jh., unsigniert, Metallguss polychrom in Kaltbemalung staffiert, Darstellung einer wellenumtosten Meerjungfrau, einen Hirsch rettend, restauriert, H 43 cm.

Lot-No.: 4339
Limit: 650.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paul Ludwig Kowalczewski, Kugelspielerin

um 1900, verso signiert, gestempelt: ”Garanti Bronce”, Bronze dunkel patiniert, Darstellung einer schönen jungen Frau in fließendem Kleid, beim Spiel mit einem Ball, auf runder Plinthe, Altersspuren, ein Arm beschädigt, H gesamt ca. 26,5 cm. Künstlerinfo: deutscher Bildhauer (1865 Mieltschin bis 1910 Berlin), Bruder von Karl Kowalczewski, studierte an der Berliner Akademie, beschickte die Berliner große Kunstausstellung. Quelle: Thieme-Becker.

Lot-No.: 4340
Limit: 100.00 €, Acceptance: 420.00 €

Mehr Informationen...

...

Figürliche Bronzeschale Jugendstil

um 1900, unsigniert, Bronze fein ziseliert und hell patiniert, Darstellung einer halbnackten Jugendstilschönheit, sich mit erhobener Hand auf den Knien nach vorn streckend, ihr wallendes Kleid sich zu einer Schale erweiternd, Attribut in der Hand fehlt, gute altersgemäße Erhaltung, L ca. 21 cm, H ca. 10 cm.

Lot-No.: 4341
Limit: 290.00 €, Acceptance: 155.00 €

Mehr Informationen...

...

Geflügelter Amor mit Pfeil und Bogen

um 1800, unsigniert, Bronze fein ziseliert, Aktdarstellung des geflügelten Amor beim Bespannen seines Bogens, den Köcher mit seinen Pfeilen an einen Baumstumpf gehängt, auf ovaler Plinthe, Sockel restauriert und mit Zaponlack versiegelt, die Oberfläche der Bronze geputzt, H Skulptur ca. 22 cm, G gesamt 34,5 cm.

Lot-No.: 4342
Limit: 280.00 €, Acceptance: 280.00 €

Mehr Informationen...

...

nach Gaspero Bruschi, Bacchus auf einem Esel

um 1780, unsigniert, Bronze hell patiniert, überspitzte Darstellung des Bacchus im Löwenfell, mit weinlaubbekränztem Haupt und einem Weinkelch in der Hand, auf einem Esel sitzend, auf ovaler, naturalistisch gestalteter Plinthe, stärkere Altersspuren, H gesamt ca. 23 cm. Künstlerinfo: Florentiner Bildhauer (1701/15 Florenz bis 1780 Doccia), Schüler von Girolamo Ticciati, bekannt für seinen florentinischen Barockstil, übernahm 1737 die künstlerische Leitung der Doccia'er Porzellanfabrik (wurde eingestellt durch Marchese Carlo Ginori), führte die Fabrik zu ihrem Höhepunkt in Bezug auf Qualität und Ausdrucksstärke, unter anderem wohl, indem er Ginori überzeugte, die Gussmodelle Florentiner Barockkünstler als Porzellanmodelle wiederzuverwenden. Quelle: Internet.

Lot-No.: 4343
Limit: 900.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Carl Georg Barth, kleine Gratulantin

datiert München 1907, auf der Plinthe signiert, Bronze dunkel patiniert, kleines nacktes Mädchen mit Blumenstrauß und Grußkarte in angedeuteter Verbeugung, auf flacher quadratischer Plinthe, auf hohen Marmorsockel montiert, gute Erhaltung, H Bronze ca. 25 cm, H gesamt ca. 35 cm. Künstlerinfo: (1859 München bis ?), studierte an der Kunstakademie München, erhielt 1905 die kleine Goldene Medaille, Mitglied der Münchner Künstler-Genossenschaft. Quelle: Internet.

Lot-No.: 4344
Limit: 390.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Großes Wasserspiel Bronze

2. H. 20. Jh., unsigniert, Bronze, zwei Putti mit Flöten auf einem mit einem Blumenkorb, Weinreben und einem Fisch geschmückten Sockel, innenliegende Kupferleitung, mit Wasserausguss aus den Flüten der Putti und dem Maul des Fisches, stärkere Witterungsspuren, H ca. 99 cm.

Lot-No.: 4345
Limit: 1000.00 €, Acceptance: 2600.00 €

Mehr Informationen...

...

Louis Auguste Moreau, Allegorie auf Feuer und Wasser

Ende 19. Jh., auf der Plinthe signiert, Bronze hell patiniert, zwei Kinder als Allegorien auf die Elemente Feuer und Wasser, einen Wasserkrug ausschüttend bzw. sich am Feuer wärmend, auf runden, gekehlten Bronzeplinthen, gute Erhaltung, H je ca. 20 cm. Künstlerinfo: französischer Bildhauer (1834 in Dijon bis 1917 in Malesherbes) Schüler von Mathurin Moreau, in Paris tätig. Quelle: Internet.

Lot-No.: 4346
Limit: 800.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ludwig Graefner, Schusterjunge

Anfang 20. Jh., verso an der Plinthe signiert L. Graefner, Bronze nuanciert grünlich und bräunlich patiniert, Darstellung eines pfeifenden Schusterjungen, auf quadratischem Marmorsockel, Stiefel mit ergänztem Draht befestigt, eine Ecke des Sockels bestoßen, H Bronze ca. 14 cm, H gesamt ca. 19 cm. Künstlerinfo: Berliner Bildhauer im 19./20. Jh. Quelle: Internet.

Lot-No.: 4347
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Silberfigur venezianischer Trommler

19. Jh., Silber geprüft, der Körper teils aus einer Muschel gefertigt, Reste alter Vergoldung, besetzt mit bunten Glassteinen, guter Zustand, H 15,5 cm, G ca. 190 g.

Lot-No.: 4348
Limit: 1000.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Steinemann, Putto als kriegerischer Mars

datiert (18)92 und signiert, Kupferbronze braun patiniert, barockisierende Darstellung eines Putto als jugendlicher Mars in Rüstung, mit Helm und Harnisch sowie Beinschienen und Schwert, auf runder Plinthe, auf säulenförmigem Sockel aus Serpentin, H Bronze ca. 19,5 cm, H gesamt ca. 26,5 cm.

Lot-No.: 4349
Limit: 200.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work