Grafik - Fotografien

...

Prof. Baldwin Zettl, ”Athleten”

vier Männer in Sportkleidung in unterschiedlichen Posen, Kupferstich, unter der Darstellung handsigniert „Zettl“, betitelt „Athleten“, nummeriert „II/62/163“ und bezeichnet „A.P.“ weiterhin in der Platte ligiertes Monogramm „Z“ und datiert „1976“, geringe Erhaltungsmängel. rückseitig Reste alter Montierung, Plattenmaß ca. 17 x 26 cm, Blattmaß ca. 28 x 49 cm.Künstlerinfo: dt. Graphiker und Illustrator (geboren 1943 in Falkenau bei Eger [Cheb]), 1961-64 Lehre als Gebrauchswerber in Hildburghausen und Meiningen, stud. 1964-69 an der HGB Leipzig bei Werner Tübke, Gerhard Kurt Müller und Rolf Kuhrt, anschließend freischaffend als Illustrator und Kupferstecher in Leipzig, ab 1973 Mitgl. im VBK der DDR, unternahm Studienreisen u. a. in die Hohe Tatra und die Alpen, beschickte zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen, 1994 Dozent an der Freien Zeichenschule Leipzig e.V., 1992-94 Lehrauftrag an der Hochschule Burg Giebichenstein in Halle, erhielt zahlreiche Ehrungen wie 1975 Förderpreis des Kulturministeriums,1988 Kunstpreis der Stadt Leipzig, 1991 Preis der Griffelkunstvereinigung Hamburg und 1996 Hans-Meid-Preis, tätig in Leipzig später in Freiberg in Sachsen, Quelle: Eisold ”Künstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4025
Limit: 20.00 €, Acceptance: 45.00 €

Mehr Informationen...

...

Bruno Bruni, Liegender Mädchenakt

Farblitho, links unten in der Darstellung monogrammiert ”BB” und bezeichnet ”U78 - 7”, unten in Blei nummeriert ”930/1500” und links handsigniert ”B. Bruni”, auf Karton geheftet, ungerahmt, Blattmaß 31 x 40 cm.Künstlerinfo: genannt ”Bruno Bruni sen.”, italienischer Maler, Graphiker und Plastiker (1935 geboren in Gradara bei Pesaro), studierte 1953-59 am Instituto d´Arte in Pesaro, erste Ausstellungen in Pesaro und Florenz, 1959-60 in London und beeinflusst durch die Pop-Art, studierte ab 1960 an der Staatlichen Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Georg Gresko und 1962-65 bei Paul Wunderlich, tätig in Hamburg-Altona, Hannover und Urbino, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4026
Limit: 40.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz K?the, ”Frauenakt”

Collage aus verschiedenen Bildteilen, dominiert von einem sich reckenden Frauenakt, teils stark erhabene Farbserigraphie auf Karton, um 1980, unter der Darstellung handsigniert ?Fritz K?theg und nummeriert 202/300, geringe Erhaltungsm?ngel, Darstellungsma? ca. 58,0 x 45,5 cm, Blattma? ca. 72,0 x 56,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Grafiker, wichtiger deutscher Vertreter des Pop Art und des Fotorealismus (1916 Berlin bis 2005 Berlin), Lehre als Anstreicher, Besuch der h?heren grafischen Fachschule Berlin, ab 1936 Studium an der Hochschule f?r grafische K?nste Leipzig, 1939 R?ckkehr nach Berlin und T?tigkeit als Gebrauchsgrafiker und Illustrator, Freundschaft mit August Wilhelm Dressler, fand in Westdeutschland aufgrund seiner realistischen Darstellungsweise in der Bl?tezeit der abstrakten Kunst nach dem 2. Weltkrieg keine Beachtung und lebte von Sozialhilfe, ab 1960 als freier K?nstler t?tig und zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Quelle: Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 4027
Limit: 20.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Hartmut Lincke, ”Architektur des K?rpers”

stehender weiblicher Akt, aus der Untersicht betrachtet, Radierung, 1974, unter der Darstellung handsigniert ?Hartmut Linckeg und nummeriert 19/50, in der Platte ligiertes Monogramm und datiert ?HL 1974g, gering lichtrandig, r?ckseitig Spuren alter Montierung, Plattenma? ca. 49,5 x 32,0 cm, Blattma? ca. 76,0 x 57,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Grafiker (geb. 1942 in Berlin), durch Kriegsgefangenschaft des Vaters Kindheit in Jugoslawien, ab 1956 in K?ln ans?ssig, autodidaktische Ausbildung, Quelle: Internet.

Lot-No.: 4028
Limit: 20.00 €, Acceptance: 120.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Gabriele Mucchi, Sitzender weiblicher Akt

auf einem Stuhl ruhende, nackte junge Frau, Farblithografie, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?Mucchi 1975, oberhalb der Darstellung nummeriert 95/120, hinter Glas gerahmt, Darstellungsma? ca. 58,0 x 44 cm. K?nstlerinfo: italienischer Maler, Graphiker, Journalist und Architekt (1899 Turin bis 2002 Mailand), Mitbegr?nder des ?Neuen Realismusg (Nuovo Realismo), 1916?23 Bauingenieur- und Architekturstudium an der Universit?t Bologna, 1917?18 Kriegsdienst, anschlie?end T?tigkeit im Beruf in Rom und Mailand, autodidaktische Hinwendung zur Malerei und Graphik, 1928?30 Studienaufenthalt in Berlin und Mitarbeit an den Zeitschriften ”Die neue Revue” und ”Der Querschnitt” , 1931?34 Studienaufenthalt in Paris, 1934 R?ckkehr nach Mailand und in der Folge Bekanntheit durch Wandmalereien, Mitglied der antifaschistischen Gruppe Corrente, im 2. WK Soldat, sp?ter Partisan, nach 1945 Mitbegr?nder der Zeitschrift Realismo und ?bersiedlung in die DDR, 1956?61 Professor an der Kunsthochschule Berlin-Wei?ensee und 1961?63 Professor am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universit?t Greifswald, anschlie?end freischaffend in Berlin und Mailand, Quelle: Vollmer, Eisold ”K?nstler in der DDR” und Wikipedia.

Lot-No.: 4029
Limit: 20.00 €, Acceptance: 35.00 €

Mehr Informationen...

...

Carl Otto Müller, ”Francoise R.”

weiblicher Rückenakt vor Spiegel, Lithografie, links unter der Darstellung nummeriert und signiert „13/XX C. O. Müller“, links oben in Blei bezeichnet und betitelt „6886/2M Francoise R.“, im Druck monogrammiert und datiert „C. O. M. (19)67“, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Darstellungsmaß ca. 32,5 x 27,0 cm, Falzmaß ca. 60,5 x 49,5 cm.Künstlerinfo: genannt „Cézanne des Altmühltals“, dt. Maler und Graphiker (1901 Coburg bis 1970 München), ab 1918 Besuch der Staatlichen Kunstgewerbeschule, 1923-24 Meisterschüler bei Robert Engels, nachfolgend Studium an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste, Meisterschüler von Karl Caspar, 1927-41 als Werbegrafiker tätig, ab 1927 Mitglied im Künstlerbund München, seit 1928 Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft, ab1949 im Altmühltal ansässig, 1953 Präsident der „Neuen Münchner Künstlergenossenschaft“, 1954-70 Organisator an allen internationalen Ausstellungen im „Haus der Kunst“, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4030
Limit: 20.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Carl Otto M?ller, Liegender Mädchenakt

auf einer Liege ruhender weiblicher Akt, Lithografie, um 1967, unter der Darstellung links von Hand nummeriert und signiert ?8/XX C. O. M?llerg, im Druck monogrammiert und datiert ?C. O. M. (19)67g, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Passepartoutausschnitt ca. 44,0 x 41,5 cm. K?nstlerinfo: genannt ?C?zanne des Altm?hltalsg, dt. Maler und Graphiker (1901 Coburg bis 1970 M?nchen), ab 1918 Besuch der Staatlichen Kunstgewerbeschule, 1923?24 hier Meistersch?ler bei Robert Engels, nachfolgend Studium an der Staatlichen Akademie der bildenden K?nste, hier Meistersch?ler von Karl Caspar, 1927?41 als Werbegrafiker t?tig, ab 1927 Mitglied im K?nstlerbund M?nchen, seit 1928 Mitglied der M?nchner K?nstlergenossenschaft, ab 1949 im Altm?hltal ans?ssig, 1953 Pr?sident der ?Neuen M?nchner K?nstlergenossenschaftg, 1954?70 Organisator an allen internationalen Ausstellungen im ?Haus der Kunstg, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4031
Limit: 20.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Willi Sitte, ”Hommage ? Degas”

Komposition von Akten und einem Portrait von Edgar Degas, Farbzinkografie, unter der Darstellung rechts handsigniert und datiert ?W. Sitte (19)90g und links nummeriert 38/50, die Arbeit stammt aus einer Folge von verschieden Hommagebl?tter des K?nstlers, r?ckseitig Spuren durch Montierung, ungerahmt, Darstellungsma? ca. 59,0 x 50,0 cm. K?nstlerinfo: sudetendt. Maler und Graphiker (1921 Kratzau bis 2013 Halle/Saale), studierte ab 1936 an der Kunstschule des Nordb?hmischen Kunstgewerbemuseums Reichenberg in B?hmen (Liberec), 1940?41 an der Hermann-G?ring-Meisterschule f?r Malerei in Kronenburg/Eifel bei Werner Peiner, nach Kritik an der Schule Einberufung zur Wehrmacht an die Ostfront, sp?ter nach Italien, hier Desertation und Anschluss an Partisanen, 1945?46 k?nstlerisch in Mailand, Vicenza und Venedig t?tig, 1947 ?bersiedlung nach Halle, ab 1951 Lehrauftrag an der Kunstschule Burg Giebichenstein (sp?ter gBurg Giebichenstein ? Hochschule f?r Kunst und Design Halleh), 1959 hier zum Professor ernannt, ab 1964 zunehmend politische ?mter, 1969 zum Mitglied der Deutschen Akademie der K?nste gew?hlt, 1974?88 Pr?sident des Verbandes Bildender K?nstler der DDR und ab 1976 Abgeordneter der Volkskammer, seit 1985 Mitglied des Weltfriedensrates, ab 2001 Mitglied der European Academy of Humanities Paris, unternahm Studienreisen durch Italien, Frankreich und Belgien, bedeutender K?nstler der DDR und Vertreter des gSozialistischen Realismush, t?tig in Halle, Quelle: Vollmer, Eisold ”K?nstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4032
Limit: 220.00 €, Acceptance: 260.00 €

Mehr Informationen...

...

G?nther Torges, ”Akt II”

auf einem Stuhl sitzende nackte Frau im Interieur, Lithographie, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?Torges (19)85g, betitelt ?Akt IIg, bezeichnet und nummeriert ?Lithografie 6/12g, in Passepartout montiert, Passepartoutausschnitt ca. 48,5 x 35,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Grafiker (1935 Dresden bis 1993 Dresden), 1950?53 Lehre als Schriftsetzer, 1957?59 Besuch der Arbeiter- und Bauernfakult?t der Hochschule der Bildenden K?nste Dresden, 1957?59 als Schriftsetzer t?tig, 1959?1962 Studium an der Fachschule f?r angewandte Kunst Leipzig, Quellen, Eisold ”K?nstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4033
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Klaus Matth?i, ”Sonnenuntergang”

?ppig bewachsener H?gel mit verstecktem Haus im Gegenlicht der untergehenden Sonne, Tuschelithografie, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?K. Matth?i (19)77g, betitelt und nummeriert ?Sonnenuntergang 5/11g, geringe Altersspuren, r?ckseitig Reste alter Montierung, Darstellungsma? ca. 31,0 x 42,0 cm, Blattma? ca. 44,5 x 51,5 cm. K?nstlerinfo: dt. Graphiker, Illustrator und Zeichner (1935 Zwickau bis 1986 Wilkau-Ha?lau), 1949?52 Lehre als Farblithograph, 1952?54 Privatunterricht im Zeichnen bei Carl Michel in Zwickau, studierte 1954?55 an der Arbeiter- und Bauern-Fakult?t der HBK Dresden, 1955?60 Studium an der HGB Leipzig bei Werner T?bke und Heinz Wagner, Mitglied des VBK der DDR, 1960?63 freischaffend in Leipzig, anschlie?end freischaffend in Wilkau-Ha?lau, Quelle: Vollmer, Eisold ?K?nstler in der DDRg und Internet.

Lot-No.: 4034
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Gerhard Marcks, ”Berghof”

einzelner Berghof in alpiner Landschaft, Holzschnitt, 1961, unter der Darstellung handsigniert ?G. Marcksg und nummeriert 38/50, Werksverzeichnisnummer Lammek H 355, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Darstellungsma? ca. 29,7 x 21,7 cm. K?nstlerinfo: dt. Bildhauer und Grafiker (1889 Berlin bis 1981 Burgbrohl), ab 1908 Werkstattgemeinschaft mit Richard Scheibe, F?rderung durch August Gaul und Georg Kolbe, T?tigkeit als Entwerfer f?r die Schwarzburger Werkst?tten f?r Porzellankunst, 1917 Zusammenarbeit mit der Steingutfabrik Velten-Vordamm, ab 1918 Lehrt?tigkeit an der Staatlichen Kunstgewerbeschule Berlin, 1919 Berufung an das Bauhaus in Weimar, ab 1920 Leiter der Bauhaust?pferei in Dornburg, hier Zusammenarbeit mit Otto Lindig und Max Krehan, durch Lyonell Feininger Anregung, sich mit dem Holzschnitt zu besch?ftigen, 1925 Berufung an die Kunstschule Burg Giebichenstein in Halle, 1928 Villa-Romana-Preis, 1933 Entlassung aus dem Lehramt, 1937 Beschlagnahmung von 86 seiner Werke durch die Nationalsozialisten und Diffamierung als ?Entarteter K?nstlerg und mit Ausstellungsverbot belegt, 1945 Berufung an die Landeskunstschule Hamburg, ab 1950 freischaffend in K?ln t?tig, ab 1955 Mitglied der Akademie der K?nste, 1974 Umzug in die Eifel, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Wikipedia.

Lot-No.: 4035
Limit: 180.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Christo & Jeanne-Claude, ”The Umbrellas”

Blick in die bergige Landschaft von Kern Country/Kalifornien mit zahlreichen gelben Schirmen, dieses Kunstprojekt fand 1991 zeitgleich in Kalifornien und in der Pr?fektur Ibaraki/Japan statt, Zitat von Jeanne-Claude und Christo ?Dieses tempor?re Kunstwerk, das gleichzeitig in Japan und in den USA veranstaltet wurde, reflektierte die ?hnlichkeiten und Unterschiede im Lebensstil und in der Art der Landnutzung beiderseits des Pazifiks anhand zweier im Landesinneren gelegener T?ler, von denen das japanische 19, das amerikanische 29 Kilometer lang war.g fotografiert von Wolfgang Volz, Farboffset, oben links handsigniert ?Christog, minimal knitterspurig, hinter Glas gerahmt, Sichtma? ca. 48,5 x 97,5 cm. K?nstlerinfo: bulgar.-franz. K?nstlerpaar (1958 bis 2009), das ist Christo Wladimirow Jawaschew (geboren 1935 in Gabrowo, Bulgarien) und Jeanne-Claude Denat de Guillebon (1935 Casablanca, Franz?sisch-Marokko bis 2009 New York), zun?chst in Paris t?tig, 1961 erstes gemeinsames Projekt, die Verh?llung von F?sserstapeln im K?lner Hafen, 1962 Heirat, 1964 ?bersiedlung nach New York, nach anf?nglichen finanziellen Schwierigkeiten zunehmend erfolgreich, gestalteten zahlreiche spektakul?re Verh?llungen und Aktionen, u. a. 1969 ”Verh?llte K?ste” in Australien, 1970 ?Valley Curtaing in den Rocky Mountains in Colorado, 1973 ?Running Fenceg in Kalifornien, 1983 ”Surrounded Islands” in Florida, 1986 ?Umbrellasg in Kalifornien und Japan, 1995 ”Wrapped Reichstag” in Berlin, 1998 ”Verh?llte B?ume” in Riehn/Schweiz und 2005 ”The Gates” im Central Park in New York City, Quelle: Internet.

Lot-No.: 4036
Limit: 80.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Christo & Jeanne-Claude, ”Wrapped Reichstag”

Collage aus Entwurfszeichnungen, Fotos und Stoffprobe, Farboffset, 1994, unter der Darstellung handsigniert ?Christog, am unteren Blattrand typografisch bezeichnet ?CHRISTO ? NOUVELLES IMAGES S.A. ?diteurs ? M 587g, geringe Lagerspuren, Druckma? ca. 62,0 x 69,0 cm. K?nstlerinfo: bulgar.-franz. K?nstlerpaar (1958 bis 2009), das ist Christo Wladimirow Jawaschew (geboren 1935 in Gabrowo, Bulgarien) und Jeanne-Claude Denat de Guillebon (1935 Casablanca, Franz?sisch-Marokko bis 2009 New York), zun?chst in Paris t?tig, 1961 erstes gemeinsames Projekt, die Verh?llung von F?sserstapeln im K?lner Hafen, 1962 Heirat, 1964 ?bersiedlung nach New York, nach anf?nglichen finanziellen Schwierigkeiten zunehmend erfolgreich, gestalteten zahlreiche spektakul?re Verh?llungen und Aktionen, u. a. 1969 ”Verh?llte K?ste” in Australien, 1970 ?Valley Curtaing in den Rocky Mountains in Colorado, 1973 ?Running Fenceg in Kalifornien, 1983 ”Surrounded Islands” in Florida, 1986 ?Umbrellasg in Kalifornien und Japan, 1995 ”Wrapped Reichstag” in Berlin, 1998 ”Verh?llte B?ume” in Riehn/Schweiz und 2005 ”The Gates” im Central Park in New York City, Quelle: Internet.

Lot-No.: 4037
Limit: 20.00 €, Acceptance: 140.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Fritz Diedering, ”Im Erzgebirge”

einzelne H?user zwischen Wiesen und W?ldern, im Hintergrund die H?henz?ge des Erzgebirges, Lithografie, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?Diedering (19)87g, als ?Probedruckg bezeichnet und betitelt ?Im Erzgebirgeg, hinter Glas gerahmt, Darstellungsma? ca. 54,0 x 69,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (geboren 1931 in Halle/Saale), 1950?51 Lehre zum Schriftsetzer, studierte 1951?53 an der Hochschule f?r Graphik und Buchkunst (HGB) Leipzig bei Elisabeth Voigt, 1957?61 Studium an der Burg Giebichenstein Halle bei Lothar Zitzmann, Willi Sitte, Meinolf Splett und Kurt Bunge, 1961?65 T?tigkeit als Werbegraphiker, anschlie?end freischaffend, Mitglied im Verband Bildender K?nstler (VBK) der DDR und zeitweise dessen Vorsitzender im Bezirk Karl-Marx-Stadt, unternahm Studienreisen in die BRD, CSSR und UdSSR sowie nach Bulgarien, den Irak, Italien, Jugoslawien, Polen und Ungarn, t?tig in Karl-Marx-Stadt/Chemnitz, Quelle: L. Lang ?Malerei und Graphik in der DDRg, Eisold ?K?nstler in der DDRg und Internet.

Lot-No.: 4038
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Lothar Sell, ”Pawlowskoje”

Blick auf eine H?userzeile in weiter Landschaft, Lithografie, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?L. Sell (19)77g, nummeriert 89/200 und betitelt ?Pawlowskojeg, r?ckseitig Reste alter Montierung, Darstellungsma? ca. 29,0 x 40,0 cm, Blattma? ca. 42,0 x 52,5 cm. K?nstlerinfo: dt. Graphiker, Illustrator, Keramiker und Plastiker (1939 Treuenbrietzen bis 2009 Mei?en), Kindheit als Waise in Niederwerbig, 1957?63 Studium an der HBK Dresden, hier Sch?ler von Hans Theo Richter, anschlie?end freischaffend in Mei?en, ab 1966 Mitglied im VBK der DDR, 1966?69 Meistersch?ler bei Hans Theo Richter an der Akademie der K?nste in Berlin, unternahm Studienreisen in die UdSSR (Moskau, Sagorsk, Susdal, Tiflis und den Kaukasus), 1974?88 Professor an der Hochschule f?r industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein in Halle, beschickte Ausstellungen in Deutschland, der CSSR, Polen, Frankreich, ?sterreich, Schweden und der Schweiz, t?tig in Mei?en, Quelle: Eisold ”K?nstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4039
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Thomas Ranft, ”Die h?ngenden G?rten III”

Blick in eine fantastische Landschaft mit skurrilen Geb?uden und Gew?chsen und an Hieronymus Bosch erinnernden Kreaturen, Kupferstich, unter der Darstellung rechts handsigniert und datiert ?Ranft (19)70g, links betitelt und gewidmet ?Die h?ngenden G?rten III f?r Stephang, rechts unten in der Platte betitelt ?Die h?ngenden G?rten IIIg, in der unteren rechten Ecke Pr?gestempel, au?erhalb der Darstellung brauner Fleck, hinter Glas gerahmt, Plattenma? ca. 22,4 x 18,8 cm. K?nstlerinfo: dt. Zeichner, Graphiker und Illustrator (geboren 1945 in K?nigsee in Th?ringen), 1961?66 Lehre und T?tigkeit als Baumschulg?rtner in Weimar und Markkleeberg, 1966?67 t?tig am St?dtischen Theater Leipzig, studierte 1967?72 an der Hochschule f?r Graphik und Buchkunst in Leipzig bei Fritz Fr?hlich, Irmgard Horlbeck-Kappler, Heinz Wagner und Hans Mayer-Foreyt, ab 1972 freischaffend in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), Mitglied der Karl-Marx-St?dter ”Galerie Oben”, 1977 zusammen mit Carlfriedrich Claus, Michael Morgner, Dagmar Ranft-Schinke und Gregor-Thorsten Schade Gr?ndungsmitglied der K?nstlergruppe und Produzentengalerie ”Clara Mosch” im Karl-Marx-St?dter Stadtteil Adelsberg, 1978 Studienreise nach S?dfrankreich, 1986?89 Lehrt?tigkeit an der Fachschule f?r angewandte Kunst Schneeberg, Mitglied im Verband Bildender K?nstler (VBK) der DDR, ab 1993 Mitglied der Freien Akademie der K?nste zu Leipzig,1994 Gr?ndungsmitglied und Vorsitzender des Vereins ?Kunst f?r Chemnitzg, t?tig in Dittersdorf/Striegistal, Quelle: Eisold ”K?nstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4040
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Maurits Cornelis Escher, ”Boven en onder”

perspektivisch verzerrter Blick auf eine Treppenanlage in mediterraner Stadtlandschaft, Offsetlithografie, im Druck ligiertes Monogramm und datiert ?MCE (19)47g, auf Darstellung Zettel mit gedruckter Aufschrift ?ESCHER BOVEN EN ONDER, LITHOg, mittig Faltlinie, geringe Erhaltungsm?ngel, hinter Glas gerahmt, Darstellungsma? ca. 42,5 x 26,0 cm, Falzma? ca. 78,0 x 31,5 cm. K?nstlerinfo: niederl?ndischer K?nstler (1898 Leeuwarden bis 1972 Hilversum), Umzug der Familie nach Arnheim, ab 1919 Studium der Architektur in Haarlem-Abbruch nach einer Woche, Zeichenunterricht bei Samuel Jessurum de Mesquita, ab 1921 zahlreiche Reisen nach Italien und Spanien, ab 1924 in Rom ans?ssig, aus Widerstand gegen den italienischen Faschismus ?bersiedlung in die Schweiz, ab 1937 in Br?ssel ans?ssig, seit 1946 verst?rkte Hinwendung zu perspektivistischen Bildern, 1955 Verleihung der Ritterw?rde des Oranje-Nassau-Ordens, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 4041
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Peter Sylvester, Landschaft bei Leipzig

Blick von einer Anh?he ?ber eine Tagebaulandschaft, am Horizont die Silhouette von Leipzig, in dem das Bild teilenden dunklen Schleier sind Konturen einer Industrieanlage zu erkennen, feintonige Arbeit, Radierung auf B?tten, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?Sylvester (19)85g und bezeichnet ?VI/XV Vorzugsdruckg, geringe Altersspuren, r?ckseitig Spuren fr?herer Montierung, ungerahmt, Darstellungsma? ca. 39,5 x 49,5, Blattma? ca. 56,0 x 63,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (1937 Saalfeld bis 2007 Leipzig), 1951?54 Lehre zum Chemigraphen, 1954?64 t?tig im Beruf in Erfurt, Jena und ab 1958 in Leipzig, 1955/56 erste malerische Versuche, in Jena Gasth?rer im Arch?ologischen und Kunsthistorischen Institut der Uni, als Maler Autodidakt, sp?ter Studium der Graphik an der Abendakademie der HGB Leipzig bei Gerhard Eichhorn und Horst Arloth, ab 1964 freischaffender Werbegraphiker f?r die Leipziger Messe in Leipzig, 1967?90 Mitglied des VBK der DDR, k?nstlerisch freischaffend, 1972 Gr?ndungsmitglied der ”Leipziger Grafikb?rse” und 1991?2007 deren Leiter, unternahm Studienreisen nach Jugoslawien, die BRD, Dalmatien, Mittelasien, Italien und Frankreich, 1983, 1984 und 1985 Arbeitsaufenthalte in Aix-en-Provence und Morlans, ab 1993 Mitglied der Assocation du Chemin Vert-Atelier Gravure Paris, erhielt diverse Ehrungen, unter anderem 1987 den Kunstpreis der Stadt Leipzig, ab 2005 Mitgl. des BBK Leipzig, t?tig in Lindenthal bei Leipzig, Quelle: Eisold ”K?nstler in der DDR”, Publikation ”Peter Sylvester 1976” der Galerie Arkade des Staatlichen Kunsthandels der DDR und Internet.

Lot-No.: 4042
Limit: 80.00 €, Acceptance: 210.00 €

Mehr Informationen...

...

Gerd P?tzschig, ”Vorstadth?user”

Blick auf zahlreiche ineinander verschachtelte Geb?ude, Radierung, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?P?tzschig (19)84g, betitelt ?Vorstadth?userg und nummeriert 6/20, geringe Erhaltungsm?ngel, ungerahmt, Plattenma? ca. 22,5 x 32,0 cm, Blattma? ca. 39,5 x 49,5 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Graphiker (geboren 1933 in Leipzig), 1947?49 Lehre zum Graphischen Zeichner, 1950?55 Studium an der HGBK Leipzig bei Elisabeth Voigt, Kurt Massloff und Heinz Wagner, anschlie?end freischaffend in Leipzig bis 1969, zeitweise auch als Ausstellungsgestalter, unternahm Studienreisen in die CSSR, nach Polen, die UdSSR, ?sterreich, S?dfrankreich und nach Italien, ab 1956 Mitglied des VBK der DDR, hier Mitglied der Sektionsleitung im Bezirk Leipzig des VBK, ab 1991 Mitglied im Bund Bildender K?nstler Leipzigs, 1999?2009 Dozent an der VHS Leizig, erhielt zahlreiche Ehrungen, unter anderem 1984 Kunstpreis der Stadt Leipzig, t?tig in Leipzig, Quelle: Eisold ”K?nstler in der DDR” und Internet.

Lot-No.: 4043
Limit: 20.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Frans Masereel ”Tours de Gand vues du Post Hotel”

Blick ?ber eine Stadtlandschaft mit hohen T?rmen unter bew?lktem Nachthimmel, Holzschnitt, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?Frans Masereel 1962g, und betitelt ?Tours de Gand vues du Post Hotelg und nummeriert 228/750, hinter Glas gerahmt. Darstellungsma? 31,6 x 39,8 cm. K?nstlerinfo: belg. Graphiker, Zeichner, Illustrator, Entwerfer und Maler (1889 Blankenberge bis 1972 Avignon), studierte kurzzeitig an der Kunstschule Gent bei Jaan Delvin, als Graphiker Sch?ler von Jules de Bruycker, 1909 in London, ab 1910 in Paris ans?ssig, 1910 Nordafrikareise, 1914?21 in Genf unter anderem f?r die Zeitschriften ?Demaing und ?La feuilleg t?tig, mit Ren? Arcos Begr?nder der ?Edition du Sablierg, ab 1921 in Paris, Sommeraufenthalte in Equihen bei Boulogne-sur-Mer, zeitweise auch als Bildhauer t?tig, 1940 Flucht ?ber Orl?ans nach Laussou, 1945 R?ckkehr nach Paris, ab 1947 Professor an der Schule f?r Kunst und Handwerk in Saarbr?cken, ab 1949 in Nizza ans?ssig, Gr?ndungsmitglied und erster Pr?sident der Internationalen Vereinigung der Holzschneider ?Xylong, vertreten in zahlreichen Sammlungen, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer und Internet.

Lot-No.: 4044
Limit: 100.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Erhard Hippold, ”Am Bodden”

am Strand liegende Boote in sommerlicher Boddenlandschaft unter locker bew?lktem Himmel, Farblithografie, Mitte 20. Jh., unter der Darstellung handsigniert ?Hippoldg und betitelt ?Am Boddeng, etwas stockfleckig, unter Passepartout, hinter Glas gerahmt, Darstellungsma? ca. 39,0 x 52,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Grafiker (1909 Wilkau bei Zwickau bis 1972 Bad Gottleuba), Ausbildung zum Porzellanmaler, ab 1926 Studium an der Kunstgewerbeabteilung der Technischen Schule Zwickau, 1928?31 Besuch der Kunstgewerbeschule Dresden bei Carl Rade, ab 1931 Studium an der Akademie in Dresden bei Max Feldbauer und Ferdinand Dorsch, 1933 aus politischen Gr?nden Abbruch des Studiums und in Dresden freischaffend t?tig, 1936 Heirat mit Gussy Ahnert, ab 1945 freischaffend in Freiberg und Radebeul, Quellen: Thieme-Becker, Eisold ”K?nstler in der DDR”, Wikipedia.

Lot-No.: 4045
Limit: 50.00 €, Acceptance: 140.00 €

Mehr Informationen...

...

Erich Hering, ”G?strow, Armes?nderturm”

Blick auf die Altstadt von G?strow, im Vordergrund der Armes?nderturm, Lithographie, unter der Darstellung rechts handsigniert und datiert ?Erich Hering 1964g, links betitelt ?G?strow, Armes?nderturmg, geringe Erhaltungsm?ngel, ungerahmt, Darstellungsma? ca. 34,0 x 47,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler und Grafiker (1923 Reinhardtsdorf bis 1978 Kleingie?h?bel), Lehre als Dekorationsmaler, 1941?42 Studium an der Kunsthochschule Dresden, bis 1945 Milit?rdienst, 1950?53 Studium an der Hochschule f?r bildende K?nste Dresden bei Carl Rade, Fritz D?hn und Rudolf Bergander, 1957?64 Dozent an der Arbeiter- und Bauernfakult?t Dresden, ab 1969 Oberassistent und Dozent an der Kunsthochschule Berlin-Wei?ensee, Mitglied des VBK der DDR, Quellen: Eisold ?K?nstler in der DDRg und Internet.

Lot-No.: 4046
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Uwe Bullmann, ”Krug mit Bl?ten”

auf einem Tisch stehender Sommerblumenstrau?, Aquatintaradierung, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?U. Bullmann (19)84g, nummeriert ?II 20/20g und betitelt ?Krug mit Bl?teng, hinter Glas gerahmt, Plattenma? ca. 15,5 x 13,5 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Galerist (geboren 1945 in Zwickau), bis 1964 Lehre zum Maurer, 1964?68 Stud. zum Kunsterzieher und Geschichtslehrer an der Universit?t Leipzig, 1968?71 Kulturfunktion?r in Leipzig, 1971?76 Bezirkssekret?r des VBK der DDR in Karl-Marx-Stadt, anschlie?end freischaffend in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), 1997 Gr?ndung der ”Galerie Borssenanger” in Chemnitz, ab 2007 in Kooperation mit Ren? Marn, im November 2010 Galeriedependance in Hamburg-Blankenese, t?tig in Chemnitz, Quelle: Eisold ?K?nstler in der DDRg und Internet.

Lot-No.: 4047
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Uwe Bullmann, ”Tulpen im Glas”

bl?hende Tulpen in Glaskrug vor dunklem Grund, kolorierte Radierung, unter der Darstellung handsigniert und datiert ?U. Bullmann 1988g, bezeichnet ?Radierung aquarelliertg und betitelt ?Tulpen im Glasg, geringe Altersspuren, Darstellungsma? ca. 24,5 x 19,0 cm, Blattma? ca. 40,0 x 35,0 cm. K?nstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Galerist (geboren 1945 in Zwickau), bis 1964 Lehre zum Maurer, 1964?68 Stud. zum Kunsterzieher und Geschichtslehrer an der Universit?t Leipzig, 1968?71 Kulturfunktion?r in Leipzig, 1971?76 Bezirkssekret?r des VBK der DDR in Karl-Marx-Stadt, anschlie?end freischaffend in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), 1997 Gr?ndung der ”Galerie Borssenanger” in Chemnitz, ab 2007 in Kooperation mit Ren? Marn, im November 2010 Galeriedependance in Hamburg-Blankenese, t?tig in Chemnitz, Quelle: Eisold ?K?nstler in der DDRg und Internet.

Lot-No.: 4048
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Andreas Paul Weber, ”Die Leser”

zwei Herren, in die Lekt?re eines Buches vertieft, humoristische Darstellung mit flottem Strich, Lithografie ?ber Tonplatte, 1962, unter der Darstellung rechts handsigniert ?A. Paul Weber.g, links Stempel der ?Clan-Presseg, in der Darstellung mit ?Wg monogrammiert, an der unteren Blattkante in Blei betitelt ?Die Leserg, geringe Altersspuren, ungerahmt, Darstellungsma? ca. 41,0 x 33,5 cm. K?nstlerinfo: dt. Zeichner, Maler, Illustrator und Graphiker (1893 Arnstadt bis 1980 Schretstaken), studierte an der Kunstgewerbeschule Erfurt, ab 1916 als Zeichner und Karikaturist t?tig, 1925 Gr?ndung der gClan-Presseh, 1928 Anschluss an den gWiderstandskreish und Mitherausgabe der 1931?36 erscheinenden Zeitschrift gWiderstandh, deswegen 1937 Verhaftung und Arbeitsbeschr?nkung, nach 1945 wieder zeitkritische Graphiken, unter anderem f?r die gGriffelkunstvereinigung Hamburgh, 1959?80 Herausgeber des gKritischen Kalenderh, 1971 Ernennung zum Professor, t?tig in Berlin und Schretstaken, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 4049
Limit: 80.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work