Grafik

...

Philippe Lepatre, drei Radierungen

eine in Blei signiert, in der Platte monogrammiert, bezeichnet Nr. XIII/LX, Nr. 38/200 und 45/200, abstrakte Kompositionen, geringe Altersmängel, je ca. 28 x 38 cm. Künstlerinfo: frz. Maler und Graphiker (1900–1979), Teilnahme an einer Ausstellung der abstrakten-lyrischen Künstler 1970 in Paris.

Lot-No.: 3925
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Helmut Lortz, Tulpenmeer

stilisierte mehrfarbige, sich im Wind wiegende Tulpenblüten vor hellblauem Grund, Farboffset, links unter der Darstellung nummeriert 2/75, rechts unter der Darstellung handsigniert und datiert ”Helmut Lortz (19)90”, minimal unfrisch, hinter Glas gerahmt, Maße 71,5 x 102,5 cm. Künstlerinfo: signiert auch ”vom Lortzert”, dt. Graphiker, Illustrator und Zeichner (1920 Schneppenhausen bis 2007 Darmstadt), Kindheit in Arheilgen, 1935–38 Lehre an der Fachschule für Elfenbein- und Holzschnitzerei in Erbach, studierte ab 1938 an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Berlin, 1940–45 Kriegsdienst,1946 Volontär in einer Druckerei und Verlag in Reutlingen, 1948 Mitglied der Neuen Darmstädter Sezession, 1952–59 Dozent an der Werkkunstschule Darmstadt, 1957 Gründungsmitglied der Graphikergruppe NOVUM, 1959–86 Professor an der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Berlin, tätig in Darmstadt, Quelle: Vollmer und Wikipedia.

Lot-No.: 3926
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Natascha Mann, ”Calina”

Komposition aus weiblichen Figuren und geometrischen Formen, Radierung, rechts unten in Blei signiert ”Natascha Mann” und datiert (19)”95” sowie zusätzlich betitelt ”Calina” und mit Auflagenangabe ”103/107”, in Passepartout eingeheftet, ungerahmt, Blattmaß 60 x 44 cm. Künstlerinfo: dt. Gegenwartskünstlerin, geboren 1946 in Pittersdorf bei Bayreuth, 1962-64 Studium an der Werkkunstschule Würzburg, 1964-68 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und München,1968-69 Fulbright Jahresstipendium für Malerei und Druckgrafik an der Universität Corvallis/Oregon (USA), 1970-77 Dozentin an der Fachhochschule für Gestaltung Würzburg, Lehraufträge Universität Würzburg, 1977-78 Fachlehrerin für Radierung an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, zahlreiche Einzelausstellungen in Europa und USA, lebt und arbeitet in Marktbreit bei Würzburg.

Lot-No.: 3927
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Otto Mühl, Hassliebe

Darstellung eines Paares beim Liebesakt, der jedoch in purer Gewalt gipfelt, Farbsiebdruck, aus der 1971 in einer Auflage von 100 Stück erschienenen Mappe ”12 Aktionen”, rechts unten signiert ”Otto Mühl” und datiert (19)”71” sowie mit undeutlicher Dedikation ”Für Sanna...”, leichte Erhaltungsmängel, im Passepartout hinter Glas gerahmt, IM 98 x 71 cm. Künstlerinfo: österr. Aktionskünstler, Maler und Filmemacher, 1925 in Grodnau bis 2013, 1953–1957 Studium bei Prof. Gerda Mateijka-Felden an der Akademie der bildenden Künste Wien, 1960 erste Einzelausstellung ”Malerei” in der Galerie Junge Generation in Wien, 1961 löst er sich von der Figuration in der Malerei, 1962 Anmietung des Perinetkellers, wo Muehl lässt sich mit zwei Kollegen für drei Tage einmauern lässt, um sich anschließend vom Publikum ausmauern zu lassen, 1963–1973 realisiert er eine Vielzahl privater und öffentlicher Aktionen, deren fotografische Dokumentation meist der Pressefotograf Ludwig Hoffenreich übernimmt, 1970 Gründung der Kommune Praterstraße, später AAO (Aktions Analytische Organisation) Wien, 1972 Beteiligung an der von Harald Szeeman kuratierten Dokumenta V, Fridericianum in Kassel, 1973 beendet Mühl seine Aktionen, 1975–1991 entsteht eine große Anzahl von Malereien, Guachen, Aquarellen und Zeichnungen, 1991 Verurteilung zu siebenjähriger Haft, 2000 und 2001/02 nimmt er an Ausstellungen des Musée du Louvre Paris teil, 2002 Beginn der Computermalerei und der electric painting <ep.html> Aktionen und Film, 2004 Retrospektive ”Leben/Kunst/Werk” am MAK, Museum für angewandte Kunst Wien, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3928
Limit: 500.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Ernst Oldenburg, Figurengruppe

drei abstrahierte Figuren in Kreisformation mit gesenkten Häuptern vor dunklem Fond, Farbholzschnitt, rechts unten signiert ”Oldenburg” und datiert (19)”61”, links Auflagenangabe ”82/200”, rückseitig in Blei annotiert, lichtrandig, ungerahmt, Maße 49 x 39 cm. Künstlerinfo: deutscher Maler und Bildhauer des Expressionismus (1914 Danzig - 1992 Unna), 1928 als Schüler von Fritz August Pfühle an der Technischen Hochschule in Danzig, 1936 Studium der Architektur in Berlin, zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3929
Limit: 0.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Petron Satyricon

Radierung, undeutlich in Blei signiert Rieger? (19)93, ”Die Priesterin Quartilla”, nach einem Roman von Titus Petronius Arbiter (um 14–66 n. Chr.), Nr. 64/100, ungerahmt, gute Erhaltung, Plattenmaß 11,5 x 14 cm.

Lot-No.: 3930
Limit: 0.00 €, Acceptance: 25.00 €

Mehr Informationen...

...

Walter Raum, ”Kopf”

Radierung in Blei handsigniert und datiert (19)98, Nr. 37/130, minimale Randmängel, Blattmaß 53 x 67,5 cm. Künstlerinfo: geb. 1923 Hersbruck- 2015 Achmühle. Raum, der in den 50er und 60er Jahren zur internationalen Avantgarde zählte, war zeitlebens ein vitaler, starker Künstler. Er arbeitete in der Tradition des Existenzialismus. Er begriff sein Dasein als Künstler als das „In-Der-Welt-Sein“ – zeitlebens versuchte er dies in seiner Arbeit umzusetzen. Quelle: Merkur 26. Juli 2015.

Lot-No.: 3931
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Regina Reim-Korb, abstrakte Kompostion

Farbradierung 1997, in Blei signiert und datiert, Nr. 8/60, ungerahmt, gute Erhaltung, Blattmaß 30 x 40 cm. Künstlerinfo: geb. 1965 in Dahn, studierte 1988 bis 1992 freie Malerei an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Diplom bei Prof. Klaus Jürgen-Fischer.

Lot-No.: 3932
Limit: 0.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Olga Tobreluts, ”Hermes - D&G Showroom”

typischer Farboffsetdruck der Künstlerin, der die antike Figur des Hermes in einem Muskelshirt des Modelabels Dolce & Gabbana zeigt, rechts unten signiert ”O. Tobreluts” und datiert (19)”99”, rückseitig Annotationen von fremder Hand, ungerahmt, Maße 60 x 50 cm. Künstlerinfo: russische Gegenwartskünstlerin, geboren 1970 in Leningrad, 1986-89 Architekturstudium an der staatl. Universität Leningrad, 1989 absolvierte sie einen Kurs zu Computergrafik am Institut ART+COM in Berlin, Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen, lebt und arbeitet in St Petersburg, Quelle. Internet.

Lot-No.: 3933
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Joaquin Vaquero Turcios, ”Stier”

Farblithographie auf Bütten, in Blei handsigniert und datiert (19)39, Nr. 22/150, minimale Randmängel, Blattmaß 58 x 76 cm. Künstlerinfo: 1933 Madrid - 2010 Santander, spanischer Maler, Graphiker und Architekt, lebte und arbeitete in Rom, über seine Ausbildung ist, bis auf ein Architekturstudium an der Universität in Rom, wenig bekannt, nahm mit seinen Werken an zahlreichen Ausstellungen teil, so zum Beispiel an der Biennale in Venedig 1956.

Lot-No.: 3934
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Frank Wahle, Ohne Titel

stark abstrahierende Komposition in Grau- und Blautönen, farbiger Linolschnitt, rechts unten signiert und datiert (19)”97”, mittig bezeichnet ”o.T.”, linkerhand Auflagenangabe ”10/100”, in Passepartout geheftet, ungerahmt, Blattmaß 41 x 29,5 cm. Künstlerinfo: deutscher Grafiker, geboren 1953 in Schönebeck, studierte von 1979 bis 1982 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, bei Rolf Kuhrt und Karl-Georg Hirsch, seit 1993 Lehrkraft für Holzschnitt an der Burg Giebichenstein Halle, 1999 Musterschüler an der Akademie der bildenden Künste Berlin unter Harald Metzkes, lebt und arbeitet in Leipzig, Quelle: Internet.

Lot-No.: 3935
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Strawalde (Jürgen Böttcher), sieben Farblithografien

alle in Blei handsigniert, teilweise datiert (19)95 bzw. (19)97, ein betitelt ”Young”, abstrakte Farbkompositionen, teilweise leichte Erhaltungsmängel, Blattgröße maximal 61 x 84 cm. Künstlerinfo: Jürgen Traugott Hans Böttcher (* 8. Juli 1931 in Frankenberg/ Sachsen), bekannt unter dem Pseudonym Strawalde, ist ein deutscher Maler und Filmregisseur, der seit einigen Jahren in Berlin lebt. Er studierte 1949 bis 1953 Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, von 1955 bis 1960 studierte er Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam und arbeitete bis 1991 im DEFA-Dokumentarfilmstudio in Berlin. Seit 1975 hatte er Ausstellungen mit seinen Bildern und Grafiken unter anderem in Erfurt, Berlin, Dresden und Karl-Marx-Stadt, seit 1990 auch in Paris, Brüssel, Toronto, Hamburg, München, Köln und Darmstadt. Quelle: Wikipedia

Lot-No.: 3936
Limit: 0.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Prof. Johannes Gecelli, zwei Kompositionen

zwei abstrahierte Figurendarstellungen im imaginären Raum, hierzu schreibt Geccelli 1975 ”Nur wenig Kontraste sind nötig, um die menschliche Gestalt zu erkennen. Den Rest besorgt das gespeicherte Wissen: das Bild, das wir von ihr haben.“, Farbradierungen, je links unter der Platte in Blei nummeriert 5/86 und rechts je handsigniert und datiert ”Geccelli (19)65”, je im Passepartout gerahmt, Plattenmaß max. 24,5 x 20 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Pädagoge (1925 Königsberg/Kaliningrad bis 2011 Jühnsdorf), Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3937
Limit: 0.00 €, Acceptance: 55.00 €

Mehr Informationen...

...

Gekle, moderne Komposition

surrealistisches Arrangement vor petrolfarbenem Grund, Farboffset auf Papier, rechts unterhalb der Abbildung in Blei handsigniert ”Gekle” und datiert (19)”77”, hinter Glas gerahmt, Maße 56 x 41 cm.

Lot-No.: 3938
Limit: 0.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz Genkinger, Fußball

abstrahierte Darstellung eines kickenden Fußes mit Fußballschuh, hierzu vermerkt Wikipedia ”... im Jahre 1968 begann er sich mit Motiven (Fußball, Leichtathletik und Kunstturnen) aus der Sportwelt zu beschäftigen. Durch eine Ausstellung mit seinen Fußballbildern beim Stuttgarter Kunstverein gelang ihm der künstlerische Durchbruch.”, Farbserigraphie, links unter der Abbildung in Blei nummeriert 50/75 und rechts handsigniert sowie datiert ”Gerkinger (19)70”, hinter Glas und Passepartout gerahmt, Druckmaß 60 x 46,5 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker, Zeichner und Plastiker (geboren 1934 in Tübingen), Kindheit in Nürtingen, 1950–54 Lehre zum Werkzeugmacher, studierte 1957–68 an der Akademie Karlsruhe bei HAP Grieshaber und Herbert Kitzel, ab 1968 in Stuttgart freischaffend, 1970 Gastdozent an der Akademie Stuttgart, 1972–73 Stipendiat der Cité Internationale des Arts in Paris, 1974 Umzug nach Rielingshausen bei Marbach am Neckar, unternahm Studienreisen nach Argentinien, Chile und Bolivien, ab 1995 tätig in Münsingen-Böttingen in der Schwäbischen Alb, Quelle: Wikipedia.

Lot-No.: 3939
Limit: 0.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Horst Janssen, ”vorgetäuschte Kenntnisse”

abstrahierte, amorphe Landschaft mit diversen Schriftzügen und im Blatt betitelt ”vorgetäuschte Kenntnisse”, Radierung auf grauem Faserbütten, links unten in der Platte Ortsbezeichnung und Datum ”Langenhorn 28.10.(19)85” sowie Monogramm des Künstlers, rechts unten unter der Platte in Blei handsigniert, Griffelkunstblatt, rückseitig in Blei bezeichnet ”Hummel Co.” und Auswahlnummer ”E 198”, ungerahmt, Plattenmaß 27,3 x 22,3 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Graphiker und Maler (1929 Hamburg bis 1995 Hamburg), studierte 1946–52 an der Kunsthochschule Hamburg, Meisterschüler von Alfred Mahlau, 1952 Lichtwark-Stipendium, zahlreiche Preise und Ehrungen, unter anderem Großer Preis der Biennale Venedig 1968 und 1992 Ehrenbürger von Oldenburg, tätig in Oldenburg und Hamburg-Blankenese, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3940
Limit: 60.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Horst Janssen, ”Capitano Kerinnes Brittanae”

zerlumpter Söldner, rechts oben im Blatt betitelt ”Capitano Kerinnes Brittanae”, Radierung in Rotbraun auf Bütten, links unten in der Platte Datum und Ortsbezeichnung ”19.2.(19)88 Langenhorner Jubilate” sowie rechts abstrahiertes Monogramm des Künstlers, rechts unten unter der Platte in Blei handsigniert, rückseitig Blindstempel ”Griffelkunst” sowie in Blei bezeichnet ”Hummel Co.” und Auswahlnummer ”E 154”, gering knitterspurig, ungerahmt, Plattenmaß 29,7 x 21 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Graphiker und Maler (1929 Hamburg bis 1995 Hamburg), studierte 1946–52 an der Kunsthochschule Hamburg, Meisterschüler von Alfred Mahlau, 1952 Lichtwark-Stipendium, zahlreiche Preise und Ehrungen, unter anderem Großer Preis der Biennale Venedig 1968 und 1992 Ehrenbürger von Oldenburg, tätig in Oldenburg und Hamburg-Blankenese, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3941
Limit: 80.00 €, Acceptance: 100.00 €

Mehr Informationen...

...

Horst Janssen, ”Refugium 31”

amorphes Vogelportrait, oben im Blatt betitelt ”Refugium 31”, Radierung in Sepia auf Bütten, links unten in der Platte Datum ”29.10.(19)80” sowie Monogramm des Künstlers, rechts unten unter der Platte in Blei handsigniert, rückseitig gestempelt ”Griffelkunst” sowie in Blei bezeichnet ”Co.10” und Auswahlnummer ”E 98”, gering fleckig, ungerahmt, Plattenmaß 21,8 x 30,8 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Graphiker und Maler (1929 Hamburg bis 1995 Hamburg), studierte 1946–52 an der Kunsthochschule Hamburg, Meisterschüler von Alfred Mahlau, 1952 Lichtwark-Stipendium, zahlreiche Preise und Ehrungen, unter anderem Großer Preis der Biennale Venedig 1968 und 1992 Ehrenbürger von Oldenburg, tätig in Oldenburg und Hamburg-Blankenese, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3942
Limit: 60.00 €, Acceptance: 111.00 €

Mehr Informationen...

...

Horst Janssen, Landschaft

Wolken über weiter Landschaft, Radierung auf Bütten, rechts unten unter der Platte in Blei handsigniert, rückseitig gestempelt ”Griffelkunst” sowie in Blei bezeichnet ”Hummel Co.” und Auswahlnummer ”234 C3”, gering fleckig und knitterspurig, ungerahmt, Plattenmaß 4,8 x 29,5 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Graphiker und Maler (1929 Hamburg bis 1995 Hamburg), studierte 1946–52 an der Kunsthochschule Hamburg, Meisterschüler von Alfred Mahlau, 1952 Lichtwark-Stipendium, zahlreiche Preise und Ehrungen, unter anderem Großer Preis der Biennale Venedig 1968 und 1992 Ehrenbürger von Oldenburg, tätig in Oldenburg und Hamburg-Blankenese, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3943
Limit: 40.00 €, Acceptance: 75.00 €

Mehr Informationen...

...

Horst Janssen, Landschaftsstudienblatt

experimentelles Probeblatt mit wenigen spiegelverkehrten Notizen, Litho oder Alugraphie auf Büttenkarton, links unten in der Platte bezeichnet datiert und monogrammiert ”Terpentin ... Probe 1.3.(19)93”, rechts unten unter der Darstellung in Blei handsigniert, rückseitig Blindstempel ”Griffelkunst” und in Blei bezeichnet ”Hummel Co.” sowie Auswahlnummer ”E 219”, knitterspurig, ungerahmt, Abbildung ca. 27 x 38 cm, Blattmaß: ca. 38,5 x 51 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Graphiker und Maler (1929 Hamburg bis 1995 Hamburg), studierte 1946–52 an der Kunsthochschule Hamburg, Meisterschüler von Alfred Mahlau, 1952 Lichtwark-Stipendium, zahlreiche Preise und Ehrungen, unter anderem Großer Preis der Biennale Venedig 1968 und 1992 Ehrenbürger von Oldenburg, tätig in Oldenburg und Hamburg-Blankenese, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3944
Limit: 50.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Horst Janssen, Selbstportrait

abstrahiertes Gesicht mit diversen Schriftzügen, Radierung,links unten in der Platte datiert ”1.10.(19)75”, links unter der Platte in Blei nummeriert 342/10000 und rechts unten in Blei handsigniert und datiert ”(19)75”, rückseitig gestempelt ”Griffelkunst” sowie in Blei bezeichnet ”Hummel Co.” und Auswahlnummer ”234 C3”, ungerahmt, Plattenmaß 22,4 x 16,3 cm. Künstlerinfo: bedeut. dt. Graphiker und Maler (1929 Hamburg bis 1995 Hamburg), studierte 1946–52 an der Kunsthochschule Hamburg, Meisterschüler von Alfred Mahlau, 1952 Lichtwark-Stipendium, zahlreiche Preise und Ehrungen, unter anderem Großer Preis der Biennale Venedig 1968 und 1992 Ehrenbürger von Oldenburg, tätig in Oldenburg und Hamburg-Blankenese, Quelle: Vollmer, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3945
Limit: 50.00 €, Acceptance: 60.00 €

Mehr Informationen...

...

Adolf Stiglmayer, Künstlernachlass

Konvolut Dokumente, Zeitungsausschnitte mit Todesannoncen des Künstlers und seiner Familie sowie Nachricht von der Vergiftung des Ehepaares Stiglmayer 1897 an Pilzen und den Tod der Ehefrau Babette, weiterhin einzelne Fotos, nebst zwei Fotoalben aus dem Besitz des Künstlers, teilweise in Hülle, unterschiedliche Erhaltungszustände. Künstlerinfo: auch Adolph Stiglmayr oder Stiglmaier bzw. Stiglmair, dt. Maler (1841 München bis 1916 München-Perlach), ab 1855 Lehre und Tätigkeit als Maler in einer Münchner Fenster- und Rouleaus-Fabrik, wo er noch 1864 beschäftigt war, 1864 Bewerbung an der Münchner Akademie, welche ihm hohes Talent bescheinigt und eine geeignete Unterstützung für weitere künstlerische Ausbildung befürwortet, firmiert spätestens ab 1872 als Kunstmaler, Mitglied in der Geselligen Vereinigung Münchner Künstler, tätig in München, Quelle: persönliche Dokumente aus dem Künstlernachlass.

Lot-No.: 3946
Limit: 300.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Ticha, Graphikkonvolut 1

enthaltend 5 Blatt, dabei originalgraphisches Ausstellungsplakat der Klubgalerie Leipzig von 1980, weiterhin originalgraphisches Ausstellungsplakat ”Hans Ticha – Malerei Grafik” Potsdam 1980, Neujahrsgraphik auf 1977 und zwei weitere Drucke, unterschiedliche Techniken, Formate und Erhaltungszustände, 4 x handsigniert, ungerahmt, Blattmaß max. 53 x 43 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Illustrator (geboren 1940 in Tetschen-Bodenbach), Quelle: Eisold ”Künstler in der DDR”, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3947
Limit: 100.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

Hans Ticha, Graphikkonvolut 2

enthaltend 5 Blatt, dabei originalgraphisches Ausstellungsplakat der Klubgalerie Leipzig von 1980, weiterhin originalgraphisches Ausstellungsplakat Staatliches Museum Schwerin 1979 sowie Ausstellungsplakat ”Hans Ticha Malerei + Illustrationen” im Club der Kulturschaffenden Berlin 1976, dazu Neujahrsgraphiken auf 1978 und 1984, unterschiedliche Techniken, Formate und Erhaltungszustände, 5 x handsigniert, ungerahmt, Blattmaß max. 65 x 46 cm. Künstlerinfo: dt. Maler, Graphiker und Illustrator (geboren 1940 in Tetschen-Bodenbach), Quelle: Eisold ”Künstler in der DDR”, Wikipedia und Internet.

Lot-No.: 3948
Limit: 100.00 €, Acceptance: 200.00 €

Mehr Informationen...

...

12 Kupferstiche 18. Jh.

unterschiedlicher Künstler und Themen, dabei Buchillustrationstafeln und Frontispize, teils datiert, monogrammiert bzw. signiert, alt auf blaues Bütten aufgezogen, unterschiedliche Formate und Erhaltungszustände, ungerahmt, Plattenmaß max. ca. 26,5 x 14,5 cm.

Lot-No.: 3949
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

Upcoming events

How does an auction work