Regionale Künstler

Katalog-Nr. 4210

Carl Oskar Arends, Herbstlandschaft

bunt verfärbte Bäume in weiter, ebener Vorgebirgslandschaft, pastose Malerei mit lockerem, breitem Pinselduktus, Öl auf Holz, um 1910, rechts unten ritzsigniert ”C. O. Arends”, partiell frühschwundrissig, reinigungsbedürftig, gerahmt, Falzmaße ca. 16 x 24 cm. Künstlerinfo: auch Karl Oscar Arends, dt. Landschaftsmaler (1863 Plauen im Vogtland bis 1932 München), erste künstlerische Ausbildung bei Karl Moßdorf an der Altenburger Museumsschule, studierte 1880–83 an der Akademie Dresden, 1883–86 Schüler von Friedrich Preller dem Jüngeren, 1886 Übersiedlung nach München, wurde fortan vornehmlich ein einfühlsamer Schilderer der Landschaft des Dachauer Mooses, Mitglied im Verein „Luitpoldgruppe München“ und in der Allgemeinen Deutschen Kunstgenossenschaft, beschickte die Ausstellungen im Münchner Glaspalast, vertreten unter anderem im Lindenaumuseum Altenburg und im Vogtlandmuseum Plauen, tätig in München und im Künstlerort Diessen am Ammersee, Quelle: Thieme-Becker, Vollmer, AKL, Dressler, Frank Weiß „Malerei im Vogtland“, Bruckmann ”Münchner Maler des 19./20. Jh.”, Müller-Singer, Schülerlisten der Dresdner Akademie und Wikipedia.

Limit:
60,00 €
Zuschlag:
120,00 €

Wie funktioniert eine Auktion