Grafik - Fotografien

Katalog-Nr. 3976

Georg Mayer-Pröger, attr., fränkische Dorfkirche

Blick entlang einer Dorfstraße, auf imposanten Kirchturm, Farblinolschnitt von 3 Platten, auf die Darstellung geschnitten, auf Karton aufgeheftet und im Passepartout montiert, hier links unten bezeichnet ”Linolschnitt Handdruck” und rechts signiert sowie datiert ”Georg Mayer (19)32”, geringe Altersspuren, hinter Glas gerahmt, Plattenmaß ca. 22 x 14 cm. Künstlerinfo: eigentlich Georg Mayer, nannte sich als Künstler zur Unterscheidung ”Mayer-Pröger”, unter Zusatz des Geburtsnamens seiner Mutter, dt. Landschafts- und Blumenmaler, Graphiker, Gebrauchsgraphiker, Illustrator, Freskant und Werkkünstler (1896 Nürnberg bis 1967 Nürnberg), studierte 1912–19, mit Unterbrechung durch den 1. WK, sieben Semester an der Kunstgewerbeschule Nürnberg bei Hermann Gradl und Rudolf Schiestl, Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, im Bund Deutscher Gebrauchsgraphiker, der Nürnberger Künstlerklause, im Bund fränkischer Künstler und im Berufsverband Bildender Künstler, beschickte 1941–43 die Große Deutsche Kunstausstellung im Haus der Deutschen Kunst München, tätig in Nürnberg, Quelle: Manfred H. Grieb ”Nürnberger Künstlerlexikon, Dressler und Internet.

Limit:
20,00 €
Zuschlag:
35,00 €

Wie funktioniert eine Auktion