Münzen / Medaillen

...

Zwei neuzeitliche Kleinmünzen Sachsen

1) 1/4 Taler Sachsen 1545 (?), Kurfürst Johann Friedrich und Herzog Moritz gemeinschaftlich, Avers) herzoglicher Wappenhelm Sachsen, Revers) drei Schilde, Silber, s/ss, D ca. 28 mm, G ca. 6,9 g, 2) 1/12 Taler Sachsen 1695, Mzst. Leipzig EPH, Friedrich August I., Silber, ss, Patinastelle, D ca. 25 mm, G ca. 3,1 g.

Katalog-Nr.: 1900
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Dreibrüdertaler Sachsen

1/2 Taler 1596, Avers) drei Hüftbildnisse frontal, Christian II. und seine Brüder unter Vormundschaft, ”CHRISTIAN.IOHAN:GEORG.ET.AVGVSTVS”, Revers) zweiteiliges Wappenschild, ”FRATRES.ET.DVCES.SAXONIAE, Münzmeisterzeichen HB zwischen Blüten, Silber, ss, D ca. 35 mm, G ca. 14,1 g.

Katalog-Nr.: 1901
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 130,00 €

Mehr Informationen...

...

1/2 Taler Sachsen Johann Georg I. und August

1613, Avers) geharnischtes Hüftbildnis mit Schwert nach rechts, ”IOHAN:GEORG:D:G:S (WAPPEN) R:IMP:ARCHIM:E:EL”, Revers) geharnischtes Hüftbildnis nach rechts, ”ET AVG: (WAPPEN) FR.ETD. (Wappen) SA:IVL. (Wappen) GL.ET MO (Wappen)”, Silber, ss/vz, Schrötlingsfehler, undeutliches Münzmeisterzeichen, D ca. 37 mm, G ca. 14,4 g.

Katalog-Nr.: 1902
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 170,00 €

Mehr Informationen...

...

Breiter Schautaler Münster

1661, am 26. März kapitulierte die von den Truppen des Fürstbischofs Christoph Bernhard von Galen eingeschlossene Stadt Münster, die seit dem Sommer des Vorjahrs belagert wurde, Taler auf die Einnahme der Stadt, Avers) ”PROTECTOR.MEVS.ET.IN.IPSO.SPERAVI.QVI.SVBDIT.POPVLVM.MEVM.SVB.ME Psal 143”/fünffach behelmtes Wappen Christoph Bernhard von Galen, Revers) ”MDCLXI àRmo.CELsmo.DD.CHRISTOPH.BERN.EPo.ET.PRINCIPE.MONAST.Ao.”/Stadtansicht von Münster, Heiliger Paulus mit Schwert in Wolke darüber, im Abschnitt ”MONAST.WESTPH AD:OBED.REDVCTVM”, Silber, fast vz/vz, D ca. 47 mm, G ca. 28,8 g.

Katalog-Nr.: 1903
Limit: 500,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Taler Schweiz, St. Gallen

1621, Avers) laufender Bär mit Halskragen (St. Gallener Bär) nach links, Schriftzug: MO:NO:CIVITA:SANGALLENSIS*1621*, Revers) bekrönter Doppeladler, Schriftzug: SOLI*DEO*OPT:MAX:LAVS*ET*GLORIA, Silber, G ca. 28 g, D ca. 40 mm, kleiner Schrötlingsfehler, fast ss.

Katalog-Nr.: 1904
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 110,00 €

Mehr Informationen...

...

Drei Silbergroschen Sachsen

1) 1/12 Taler Sachsen 1738, Mzst. FWôF Dresden, Friedrich August II., Revers) D:G:FRID:AUGUST:REX POL:, bekrönter sechsteiliger Wappenschild, ss/vz, Silber, D ca. 23 mm, G ca. 3,5 g, 2) dergleichen 1753, ss, 3) 1/24 Taler dergleichen 1754, ss, Patinastellen.

Katalog-Nr.: 1905
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Dreier und Groschen

1) Dreier Sachsen-albertinische Linie 1719, Mzst. IGS Dresden, Friedrich August I., Silber, s/ss, D ca. 16 mm, G ca. 0,7 g, 2) Dreier Erzbistum Mainz 1677, wohl Mzst. Erfurt, Silber, ss, D ca. 16 mm, G ca. 0,4 g, stark untergewichtig, 3) Dreier Sachsen-albertinische Linie 1629, Mzst. Dresden, Johann Georg I., Silber, s/ss, D ca. 17 mm, G ca. 0,6 g, 4) Dreier 1717, fast s, 5) 1/6 Taler Braunschweig-Wolfenbüttel 1694, ICB, Avers) REMIGIO.ALTESSIMI.UNI, Revers) DG.RUD.AUG.ET.ANTH.VLR.DD.BR.ET.LUNE., Silber, s/ss, D ca. 27 mm, G ca. 5,4 g, 6) 1/4 Ecu Frankreich 1691 Ludwig XIV., Silber, g/s, G ca. 6,1 g.

Katalog-Nr.: 1906
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Madonnentaler Bayern

1755, Maximilian III. Joseph, Silber, fast vz/ss+ mit Kratzern, D ca. 42 mm, G ca. 27,9 g.

Katalog-Nr.: 1907
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 75,00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberger Konventionstaler

1757 M.F, Avers) ”MONETA NOVA REIPVBL.NORIM BERGENSIS”/zwei wappentragende Reichsadler, im Abschnitt ”X EINE FEINE MARCK”, Revers) ”FRANCISCUS.D:G. ROM.IMP.SEMP.AVG.”/Brustbild Franz I. nach rechts, im Armabschnitt ”.L.”, Laubrand, Justierspuren, Silber, fast ss/ss, D ca. 42 mm, G ca. 27,6 g.

Katalog-Nr.: 1908
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Nürnberger Konventionstaler

1768, Avers) ”X. EINE FEINE MARCK.1768”, im Abschnitt ”NÜRNBERG.S.R.”/Stadtansicht von Nürnberg, Revers) ”IOSEPHUS II.D.G.ROM.IMP.SEMP.AVG”/Doppeladler, Laubrand, Silber, winzige Putzspuren im Spiegel, sonst vz, D ca. 41 mm, G ca. 28 g.

Katalog-Nr.: 1909
Limit: 220,00 €, Zuschlag: 150,00 €

Mehr Informationen...

...

1/3 Konventionstaler Brandenburg-Preußen

1789, Mzst. Königsberg (E), Avers) geharnischtes Brustbild Friedrich Wilhelm König von Preußen nach rechts, Revers) gekröntes preußisches Wappen, Silber, kleine Justierspuren, ss+/fast vz., D ca. 28,5 mm, G ca. 8 g.

Katalog-Nr.: 1910
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Kopekenstück Russland 1797

EM Jekaterinburg, Zar Paul I. (1796–1801), Kupfer, ungeputzte dunkle Patina, fast vz, Bitkin 124, seltener Jahrgang, D ca. 21 mm, G ca. 10,1 g.

Katalog-Nr.: 1911
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Kleinmünzen Kupfer/Silber deutsche Länder

1) 1/24 Taler Sachsen 1754, August III. als König von Polen, Silber, ss+, G ca. 2 g, 2) 1/48 Taler Sachsen 1812, Silber, ss, G ca. 0,9 g, 3) 1/6 Taler Sachsen 1856, König Johann, Silber, ss/ss+, G ca. 5,2 g, 4) Heller 1784 Sachsen, Kupfer, fast vz, G ca. 0,9 g, 5) 4 Pfennig 1808 Sachsen, Kupfer, ss, G ca. 7,2 g, 6) 2 Pfennig 1866 Bayern, Kupfer, fast vz, G ca. 2,5 g, 7) 3 Pfennig 1864 Rostock, Kupfer, ss, G ca. 2,4 g.

Katalog-Nr.: 1912
Limit: 90,00 €, Zuschlag: 90,00 €

Mehr Informationen...

...

120 Grana Königreich beider Sizilien

Neapel 1857, Avers) Portraitbildnis König Ferdinand II. nach rechts mit Umschrift, Revers) Wappen mit Umschrift ”REGNI VTR. SIC. ET HIER.”, Rand) ”PROVIDENTIA OPTIMI PRINCIPIS”, ca. 833er Silber, ss/vz mit Randschlägen und Kratzern, D ca. 37 mm, G ca. 27,4 g.

Katalog-Nr.: 1913
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 50,00 €

Mehr Informationen...

...

Dukat Bayern 1853

Avers) Portrait Maximilian II. Koenig v. Bayern nach rechts über Signatur ”C.V.” für den Münchner Stempelschneider Carl Friedrich Voigt, Revers) zwei nach außen blickende, gekrönte Löwen halten das bayerische Wappen auf Postament, darunter die Jahreszahl 1853, Schriftzug: ”Ein Ducaten”, Gold, G ca. 3,5 g, kaum Kratzer, altersentsprechend hervorragende Erhaltung, pp, noch fein glänzender polierter Münzgrund und mattierte Erhebungen, selten.

Katalog-Nr.: 1914
Limit: 700,00 €, Zuschlag: 3300,00 €

Mehr Informationen...

...

Doppeltaler Bayern 1848

Stempelschneider C. Voigt, Avers) Büste Ludwig I. Koenig von Bayern nach rechts, Revers) ”3 1/2 Gulden VII Eine F. Mark 2 Thaler”/von Löwen gehaltenes bayerisches Wappen, im Abschnitt ”Vereinsmünze 1848”, Rand) ”*CONVENTION*VOM*30 IULY*1838*”, Silber, fast vz/vz, D ca. 41 mm, G ca. 37 g.

Katalog-Nr.: 1915
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

2 Florin/Doppelgulden Österreich

1869 Franz Joseph I., Münzbild vz, leichter Prägeglanz noch vorhanden, kleine Kratzer, Randkerbe avers, Silber, G ca. 24,5 g.

Katalog-Nr.: 1916
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

Buntes Konvolut für den Münzsammler

1) 1 Taler Sachsen 1871, Avers) Portrait König Johann von Sachsen nach links, Revers) reitende Victoria mit Siegeskranz und Fahne, Randumschrift ”Gott segne Sachsen”, anlässlich des Sieges über Frankreich geprägt, Silber, fast vz, G ca. 18,4 g, 2) 5 Mark 1908 Friedrich II. Großherzog von Baden, 900er Silber, ss (Avers)/fast vz (Revers), G ca. 27,8 g, 3) 1 Rubel 1899 Nikolaus II., Silber, ss, G ca. 19,7 g, 4) 2 Kopeken 1916 ”Gebiet des Oberbefehlshabers Ost”, ss, schöne Patina, 5) 50 Pfennig Stadt Bonn 1920, Revers) Portrait Beethoven nach links, ss, 6) 50 Pfennig Kriegsnotgeld 1920, Revers) Schriftzug ”Staatsbank Braunschweig” über Ross, ss/vz, 7) Nachprägung eines Talers 1707 Preußen mit Lochung, 8) Nachprägung 20 Kreuzer Habsburg 1786, Weißmetall.

Katalog-Nr.: 1917
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 140,00 €

Mehr Informationen...

...

100 Gold-Francs

1912 (A), Revers) geflügelter Genius graviert die französische ”CONSTITUTION” in eine Platte, flankiert von Rutenbündel und Hahn, darunter Signatur des Medailleurs Augustin Dupré, Schriftzug auf dem Rand erhaben, 900er Gold, vz, kleine Kratzer, leichter Stempelglanz, G ca. 32,2 g.

Katalog-Nr.: 1918
Limit: 1000,00 €, Zuschlag: 1000,00 €

Mehr Informationen...

...

20 Gold-Dollar USA

1893, Mzst. San Francisco, Revers mit Devise ”In God We Trust” und ausgeschriebener Wertangabe, 900er Gold, ss, G ca. 33,4 g.

Katalog-Nr.: 1919
Limit: 1000,00 €, Zuschlag: 1700,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Kaiserreich

1) 2 Mark 1898 Ernst Ludwig Großherzog von Hessen, ss, 2) Medaille zur Erinnerung an das ”Drei-Kaiser-Jahr” 1888, ss/vz, als Anhänger gefasst, beides Silber, G ges. ca. 20,5 g, 3) Gedächtnistaler 1894 Otto von Bismarck/Wilhelm II., Medailleur Lauer, Silber, ss/vz, G ca. 18,5 g.

Katalog-Nr.: 1920
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Kleinmünzen Dt. Kaiserreich

1) 50 Pfennig 1877 (D), Silber, fast vz/vz, G ca. 2,7 g, 2) 1 Mark 1905 (J), Silber, fast vz/vz, G ca. 5,5 g, 3) 1/2 Mark 1908 (E), Silber, stgl., G ca. 2,8 g.

Katalog-Nr.: 1921
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 30,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Markstücken Kaiserreich

1) 41 mal 1 Mark, unterschiedliche Jahre und Prägestätten, Erhaltungsgrade von s+ bis vz+, 2) 15 mal 1/2 Mark, ebenso meist ss+/vz, dazu Medaille auf Friedrich Ludwig Jahn ”Gut Heil!”.

Katalog-Nr.: 1922
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 200,00 €

Mehr Informationen...

...

Konvolut Silbermünzen Deutschland-Österreich

1) 5 Mark 1914 Ludwig III. König von Bayern, 900er Silber, G ca. 27,8 g, vz–st, 2) 2 Gulden Bayern 1855 Maximilian II., Gedenkmünze zur Erinnerung an die Wiederherstellung der Mariensäule in München, Silber, vz, G ca. 21 g, 3) dreimal 2 Mark 1877/1906/1911, 4) Vereinstaler Österreich-Ungarn 1867, Silber, ss, G ca. 18,4 g, 5) 13 mal verschiedene Kronenstücke Österreich-Ungarn, unterschiedliche Erhaltungsgrade, 6) Medaille Nürnberg 1910 ”Zur Erinnerung an das Stadtpark Abonnement, gest. von Friedrich Schröder, Pächter und Restaurateur”, reinigungsbedürftig.

Katalog-Nr.: 1923
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Vier Silbermünzen Deutsches Reich

1) 5 Mark König Albert von Sachsen 1902, fast vz, G ca. 27,7 g, 2) 5 Mark Ludwig III. Großherzog von Hessen 1875, ss+, G ca. 27,4 g, 3) 5 Mark Preußen 1876, ss, G ca. 27,4 g, 4) Gedenkprägung auf Paul von Hindenburg 1927 (D) ”Deutschen Reiches Treuster Diener”, am Rand gemarkt ”Bayer. Hauptmünzamt Silber 900”, vz mit schönem Prägeglanz, wenige Kratzer, G ca. 24,6 g.

Katalog-Nr.: 1924
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 160,00 €

Mehr Informationen...

Wie funktioniert eine Auktion