Skulpturen

...

B. C. Zheng, Pavianskulptur

2.H.20. Jh., auf der Plinthe signiert ”B. C. Zheng”, Bronze dunkel patiniert, fein nachziselierte Darstellung eines Pavians auf allen Vieren, auf flachen Onyxsockel montiert, gute Erhaltung, L 31 cm, H Figur 25 cm, H gesamt 28,5 cm.

Katalog-Nr.: 3801
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Ferdinand Lugerth röhrender Hirsch

Ende 19. Jh., signiert ”F. Lugerth. Wien.”, Bronze bräunlich patiniert, eindrucksvoll röhrender 14-Ender in naturalistischer Ausformung, auf ebenfalls naturalistischer Plinthe mit Baumstumpf, auf mehrteiligen, getreppten dunklen Marmorsockel montiert, geringe Altersspuren, H Bronze 27,5 cm, gesamt 41 cm. Künstlerinfo: Ferdinand Lugerth, österreichischer Bildhauer, tätig 1885–1915 in Wien.

Katalog-Nr.: 3802
Limit: 550,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Friedrich Gornik, kämpfende Tiger

um 1910, signiert ”F. Gornik”, Gießereisignet AR im Viereck für Arthur Rubinstein/Wien, Bronze dunkel patiniert, zwei eindrucksvolle Tigermännchen, im Kampf miteinander verschlungen, einer die langen Reißzähne zeigend, naturalistische Ausformung auf Felsenplinthe, gute Erhaltung, H 30, L 32 cm. Künstlerinfo: Friedrich Gornik (1877 Prävali (Slowenien) bis 1943 Wien), Bildhauer in Österreich, studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule unter Josef Breitner und Arthus Strasser, erhielt ein Reisestipendium, reiste nach Villach und studierte Tiere im Tiergarten Schönbrunn, fertigte viele Tiergruppen an, war Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Quelle: Thieme/Becker.

Katalog-Nr.: 3803
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Fritz von Graevenitz, äsendes Reh

datiert 1922, auf der Plinthe signiert FvG, Bronze dunkelbraun patiniert, leicht abstrahierte Darstellung eines Rehs in abgerundeter Formensprache, H Bronze 18 cm, gesamt 24,5 cm. Künstlerinfo: (1892 Stuttgart bis 1959 Gerlingen) dt. Maler, Bildhauer und Lehrer,1919 Studium der Bildenden Kunst an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei den Professoren Ludwig Habich und Alfred Lörcher, 1920 Wechsel des Studiums nach Starnberg zum Gustav-Britsch-Institut für Bildende Kunst, 1921 begann er seine Arbeit als freischaffender Künstler auf der Solitude, 1937 wurde von Graevenitz als Lehrer für Bildhauerei an die Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste berufen und ein Jahr darauf folgte seine Ernennung zum Direktor, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3804
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 900,00 €

Mehr Informationen...

...

Henri Trodoux, Streuner beim Mäusefang

Ende 19. Jh., auf der Plinthe signiert Trodoux, Bronze dunkel patiniert, streunender Hund beim Mäusefang, auf getreppter ovaler Plinthe mit vegetabilen Elementen, gute Erhaltung, H 9,5 cm, L 15,5 cm.

Katalog-Nr.: 3805
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 120,00 €

Mehr Informationen...

...

Japan große Tigerplastik mit Schlange

Meijiperiode, um 1900, unsigniert, Bronze dunkel und kupferfarben patiniert, partiell geätzter Dekor, naturalistische Darstellung eines Tigers im Kampf mit einer Schlange, auf Felsenplinthe, gute Erhaltung, L 66 cm.

Katalog-Nr.: 3806
Limit: 1800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Kapitaler röhrender Hirsch

Ende 19. Jh., unsigniert, Eisenguss mit erneuerter brauner Patina, Hirsch in naturalistischer Ausformung, auf naturalistischer Plinthe mit abgestorbenem Baum, H 37 cm, L 37 cm.

Katalog-Nr.: 3807
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Drohende Katze

20. Jh., unsigniert, Bronze golden und dunkel marmoriert, Darstellung einer Katze mit Buckel und aufgestelltem Schwanz, gute Erhaltung, H 22 cm, L 17,5 cm.

Katalog-Nr.: 3808
Limit: 60,00 €, Zuschlag: 80,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleinbronze Pinguin

2. Hälfte 20. Jh., unsigniert, Metallguss dunkel patiniert, stehender Pinguin, den Kopf zur rechten Seite gedreht, gute Erhaltung, H 11 cm.

Katalog-Nr.: 3809
Limit: 50,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleinbronze Schnecke

um 1900, auf der Unterseite mit Schriftzeichen, Bronze dunkel patiniert, Weinbergschnecke auf rechteckiger naturalistischer Plinthe mit abgerundeten Ecken, auf ihrem Kopf eine weitere kleine Schnecke, Patina berieben und ein Fühler abgebrochen, L gesamt 8,5 cm.

Katalog-Nr.: 3810
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 40,00 €

Mehr Informationen...

...

Kleinbronze Widder

um 1920, unsigniert, Bronze dunkel patiniert, Widder in strenger Pose, mit langem, gebogenem Gehörn, leicht stilisierte Darstellung, auf oktogonal facettierter Plinthe, auf einen oben polierten und seitlich nahezu unbearbeiteten schwarzen Serpentinsockel montiert, geringe Altersspuren, H Bronze 10 cm, H gesamt 14 cm.

Katalog-Nr.: 3811
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ladislav Hlina, Schafgruppe

Ende 20. Jh., signiert ”Hlina 5/32”, Bronze dunkel und bräunlich patiniert, ruhende Schafe, dazwischen, ebenfalls schlafend, Schäfer und Hütehund, bewacht von einem Schafbock mit gedrehtem Gehörn, gute Erhaltung, L 29 cm, H 12,5 cm. Künstlerinfo: Ladislav Hlina (geboren 1947 Krebnitz/Böhmen), böhmischer Bildhauer mit Schwerpunkt Tierdarstellungen. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3812
Limit: 100,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Lorne Mc. Kean, wilder Hengst

England 1975, signiert ”Lorne Mc. Kean”, Silber mit vier verschiedenen Stempeln, auf einem naturalistisch gestalteten Podest, L 8 cm, G ca. 607 g.Künstlerinfo: Lorne Mc. Kean, zeitgenössische Bildhauerin, studierte an den Royal Academy Schools und lernte bei Prince Serge Yourievitch einem Zeitgenossen und Freund von Rodin, gewann die Leverhume Scholarship, befasst sich hauptsächlich mit Pferden und Reitern, war 2012 offizielle Künstlerrin der Olympische Spiele in London. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3813
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Louis-Émile Cana, Rebhuhn im Blattwerk

datiert und signiert ”1864 E Cana...”, Rebhuhn in geduckter Haltung in naturalistischer Ausformung, auf ovaler Felsenplinthe mit vegetabilen Elementen aus Blattwerk und Gräsern, gute Erhaltung, L 29 cm. Künstlerinfo: (1845-1895) tätig in Paris, Schwerpunkt Tierdarstellungen, stellte ab 1863 regelmäßig im Pariser Salon und auf der Exposition universelle in Paris aus. Quelle: Thieme/Becker.

Katalog-Nr.: 3814
Limit: 120,00 €, Zuschlag: 390,00 €

Mehr Informationen...

...

Rossbändiger

um 1900, unsigniert, auf dem linken Hinterhuf außen mit Gießereisignet ”Reiter München”, Bronze grünlich patiniert, Rossbändiger mit wild steigendem Hengst, auf rechteckigen schwarzen Marmorsockel montiert, gute Erhaltung H Bronze 41 cm, H gesamt 42,5 cm.

Katalog-Nr.: 3815
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 280,00 €

Mehr Informationen...

...

Sitzendes Löwenbaby

Mitte 20. Jh, unsigniert, Metallguss dunkel patiniert, tapsiges Löwenbaby mit großen Pfoten, auf rechteckigen getreppten Holzsockel montiert, minimalst bestoßen, L 18 cm.

Katalog-Nr.: 3816
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 20,00 €

Mehr Informationen...

...

T. J. Häkkinen, stehendes Wiesel

Schweden, Mitte 20. Jh., verso signiert ”T. J. Häkkinen”, recto bezeichnet ”Wilhelm Forstmann 28.6.(19)53–15.2.(19)59 Siemens Sähkö oy”, Bronze hellbraun patiniert, abstrahierte, niedliche Darstellung eines Wiesels, das sich auf die Hinterbeine erhoben hat, auf quadratischer Plinthe, gute Erhaltung mit wenigen Altersspuren, H gesamt 33,5 cm.

Katalog-Nr.: 3817
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Affe

um 1900, an der Unterseite geprägter Schriftzug ”Geschützt”, geprägte Buchstaben F? und B, Bronze sehr fein polychrom in Kaltbemalung staffiert, sitzender Affe in naturalistischer Ausformung, fein nachpunziert, stärkere Altersspuren und Farbverluste, H 8,5 cm.

Katalog-Nr.: 3818
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Gams

um 1930, ungemarkt, Bronze gegossen, in polychromer Kaltbemalung, naturalistische Darstellung eines Gamsbocks mit gesenktem Haupt, auf grob behauenen roten Natursteinsockel montiert, etwas berieben, H 25 cm.

Katalog-Nr.: 3819
Limit: 380,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Tischklingel mit Wildschwein

um 1900, unsigniert, Bronze in dunkler Kaltbemalung, Wildschwein im Lauf, auf erhöhter Metallplinthe als Klingelgehäuse, unten mit Messingplatte verschlossen, Klingelknopf aus Bein, Patina berieben und mit Farbverlusten, H Figur 4,5 cm, H gesamt 6 cm.

Katalog-Nr.: 3820
Limit: 180,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Miniaturbronze küssende Affen

um 1900, unsigniert, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, zwei küssende Affen, sich bei den Armen haltend, partiell berieben, sonst gute Erhaltung, H 2,8 cm, L 5,5 cm.

Katalog-Nr.: 3821
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 45,00 €

Mehr Informationen...

...

Kopf eines Jünglings

um 1900, undeutlich signiert ”V. Morany”?, Bronze bräunlich patiniert, Kopfbüste eines pfeifenden Burschen mit lockigem Haar, auf getreppter und gekehlter Plinthe, runder rötlicher Marmorsockel, gute Erhaltung, H Bronze 15 cm, gesamt 18 cm.

Katalog-Nr.: 3822
Limit: 220,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

...

Bronzebüste der Kleopatra VII.

wohl Frankreich, 2. H. 19.Jh., unsigniert, Bronze braun patiniert und fein ziseliert, stilisierte Brustdarstellung der Königin und Pharaonin im Prachtgewand, Attribute und Kopfschmuck mit abstrahierten Tierdarstellungen, wie Skarabäus und Kobra, auf gekehltem, quadratischem Bronzesockel, zwei oberflächliche Gussfehler?, sonst gute Erhaltung, H gesamt 33 cm.

Katalog-Nr.: 3823
Limit: 1500,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Büste Beethoven

um 1900, seitl. monogrammiert K im Hufeisen sowie TosCA?, Bronze braun patiniert, Kopfstück des Komponisten Ludwig van Beethoven (1770–1827) mit ernstem Gesichtsausdruck, fein herausgearbeitete Gesichtszüge, auf hohen Serpentinsockel montiert, H Bronze 17,5 cm, H gesamt 33 cm.

Katalog-Nr.: 3824
Limit: 450,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Büste der Eva mit der Schlange

1. Hälfte 20. Jh., verso unleserlich signiert ”Lalf”?, recto bezeichnet ”Eva”, Metallguss dunkel patiniert, Kopfbildnis einer modernen Eva mit Bob-Haarschnitt, den Kopf nach unten geneigt, eine Schlange sich an ihrem Hals empor windend, auf runden Sockel montiert, geringe Altersspuren, H Büste 16 cm, H gesamt 18 cm.

Katalog-Nr.: 3825
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 55,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion