Skulpturen

...

M. Milliers, Erotischer Damenhalbakt

Mitte 20. Jh., auf der Plinthe signiert ”M Milliers”, Bronze golden patiniert, Dame mit kurzem lockigen Haar, den kurzen Morgenmantel oben provokativ geöffnet, die langen Beine in hohen Schuhen gut zur Geltung kommend, auf runder Plinthe, Patina berieben, H gesamt 38,5 cm.

Katalog-Nr.: 3775
Limit: 240,00 €, Zuschlag: 240,00 €

Mehr Informationen...

...

Mechanische Bronze Erotik

um 1900, unsigniert, Bronze versilbert, sinnlicher liegender Halbakt, nur mit einem Hüfttuch bekleidet, mehrteilig verschraubt, die Beine mit einer Mechanik zum auseinander klappen, minimal berieben, L 27 cm.

Katalog-Nr.: 3776
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 600,00 €

Mehr Informationen...

...

Monogrammist K.B., stehender Mädchenakt

Anfang 20. Jh., monogrammiert ”K.B.23”, Bronze, dunkel patiniert, auf schräger Plinthe stehender Mädchenakt in schüchterner Pose, die Arme zu beiden Seiten des Körpers locker nach unten hängend, mit geöffneten Handflächen, den Kopf scheu zu Boden geneigt, Beine gelötet, H Bronze 57,5 cm, H gesamt 62 cm.

Katalog-Nr.: 3777
Limit: 850,00 €, Zuschlag: 1000,00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Peleska, Chryselephantin, kleine Gratulantin

Ende 19. Jh., auf der Plinthe signiert, Bronze golden patiniert, Kopf und Arme aus Elfenbein, kleines Mädchen im Kleid, beim Übergeben einer Karte, im linken Arm ein Blumenstrauß, geringe Altersspuren, auf einem mehrteiligen Sockel aus verschiedenfarbigem Marmor, die Karte kaum sichtbar geklebt, H Skulptur 11,5 cm, H gesamt 17 cm.

Katalog-Nr.: 3778
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Figürlicher Lampenfuß Chryselephantin

um 1900, unsigniert, Gussnummer auf Schlittenboden 4219 3557 R, Bronze grünlich und bräunlich patiniert, junges Pärchen beim Rodeln, Schaft als zweiarmiger Ast, blattverzierter Rand, zweiflammig elektrifiziert, ohne Schirm, Funktion nicht geprüft, Elektrik erneuert, Altersspuren, H 36,5 cm, D innen oben 26 cm.

Katalog-Nr.: 3779
Limit: 250,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Franz Xaver Bergmann, Wiener Bronze Ballspielerin

Anfang 20. Jh., seitlich an der Plinthe signiert ”Namgreb”, Bronze dunkel patiniert und braun in Kaltbemalung staffiert, auf dem Rücken liegende Akrobatin, auf ihren Füßen einen Ball aus Onyx balancierend, Plinthe als Kissen, auf einen hohen quadratischen Sockel aus Onyx montiert, leichte Farbverluste und Altersspuren, H Bronze (ohne Ball) 14 cm, H (mit Ball) 17,5 cm, H gesamt 25 cm.

Katalog-Nr.: 3780
Limit: 200,00 €, Zuschlag: 500,00 €

Mehr Informationen...

...

Figürliche Tischlampe Argentor-Werke Rust & Hetzel

um 1900, Gießereisignet ”Argentor Vienna”, Bronze polychrom in Kaltbemalung staffiert, Beduine mit seinem trinkenden Kamel unter zwei Palmen, auf naturalistischer Plinthe, Elektrifizierung erneuert, mit Kippschalter am Kabel, funktionstüchtig, minimalst berieben, sonst gute Erhaltung, H gesamt 54 cm. Info: Für ihre Verdienste wurde den Inhabern Georg Ferdinand Rust und Adolf Wilhelm Hetzel vom kaiserlichen Hof der Titel eines k.u.k. Hoflieferanten verliehen. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3781
Limit: 2000,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze rauchender Orientale

um 1900, unsign., Amphore am Stand nummeriert 15, Bronze in polychromer Kaltbemalung, vor einer Amphore liegender Knabe, bekleidet mit Kaftan und Fes, in der rechten Hand seine Zigarre haltend und diese entspannt schmauchend, Amphore mit Innengewinde, auf späterer Messingdose montiert, Farbverluste an der Amphore, L Knabe 15 cm, L Dose 19 cm, Quelle: Dietmar E. Seiler/Peter Stauber, Wiener Bronzen, S. 34, hier ähnliche Abb.

Katalog-Nr.: 3782
Limit: 300,00 €, Zuschlag: 360,00 €

Mehr Informationen...

...

Wiener Bronze Tintenfass mit Faunen

Ende 19. Jh., Bronze mit partieller farbiger Kaltbemalung, mit bunten Farbsteinen besetzt, geschliffener Glaseinsatz mit herausnehmbarem Einsatz, der Deckel scharniert, getragen von drei bocksbeinigen Faunen, partielle Farbverluste, sonst normale Alters- und Gebrauchsspuren, H 21 cm.

Katalog-Nr.: 3783
Limit: 420,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Affortunato Gory, Mädchenfigur Theater

Anfang 20. Jh., verso signiert ”A. Gory”, Alabaster, sitzender Mädchenhalbakt, die Beine angewinkelt, Ellbogen auf ein Knie gestützt und eine Theatermaske präsentierend, auf einer getreppten ovalen Plinthe, minimal bestoßen und Hand geklebt, L 41 cm, H 44 cm. Künstlerinfo: Affortunato Gory (früher Fortunato Gori) (1895 Florenz bis 1925 ebenda), studierte an der Academy of Fine Arts unter Augustus Rivalta, wirkte in Paris, stellte 1902–1923 im Salon des Artistes Francais aus. Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3784
Limit: 3300,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Antikisierende Tänzerin

unsigniert, auf dem Boden Metallplatte mit Prägemarke ”RvM”, Tänzerin im Stil einer antiken griechischen Schönheit, mit Haarband und fließendem Gewand, minimal bestoßen, H 53 cm.

Katalog-Nr.: 3785
Limit: 600,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Demetre Chiparus, Cinderella

um 1920, auf der Plinthe signiert ”D.H. Chiparus”, Ausführung ”Editions Reveyrolis Paris”, Terrakotta, sehr feine und detailreiche Darstellung der fliehenden Cinderella mit nur einem Schuh, fein ausgearbeitete Oberflächenstruktur, auf getreppter rechteckiger Plinthe, geringe Altersspuren und ein kleiner Chip an der Plinthe, innen ein unbedeutender, herstellungsbedingter Brandriss, H gesamt 45 cm. Künstlerinfo: Demetre Haralamb Chiparus, frz./rumän. Bildhauer und Entwerfer (1886 Dorohoi Rumänien bis 1947 Paris), studierte ab 1909 in Florenz bei Raffaello Romanelli und ab 1912 an der Ecole des Beaux-Arts in Paris, gehört vor allem mit seinen Darstellungen von Pariser Revuetänzerinnen zu den wichtigsten Vertretern des dekorativen bildhauerischen Stils des französischen Art déco, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3786
Limit: 900,00 €, Zuschlag: 900,00 €

Mehr Informationen...

...

Emil Cauer, ”Wasserschöpferin”

1903, signiert ”Emil Cauer F. P.”, Alabaster, nackte Jugendstilschönheit mit elegantem Haarknoten, die Hand locker nach unten streckend, auf einen Bronzesockel mit Onyxauflage montiert, Arm mit alt restaurierter Bruchstelle, H Figur 28 cm, H gesamt 33 cm.

Katalog-Nr.: 3787
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 800,00 €

Mehr Informationen...

...

Emil Cauer, Vorentwurf zur ”Wasserschöpferin”

datiert 1901, verso signiert E. Cauer, Alabaster, nackte Jugendstilschönheit mit Haarband und elegantem Haarknoten, die Hand locker ins kühle Nass tauchend, auf einen grauen, schwarz durchzogenen Marmorsockel montiert, mehrere Haarrisse, H Figur 43 cm, H gesamt 47 cm.

Katalog-Nr.: 3788
Limit: 1700,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ernst Beck, Tanz der Salomé

wohl Wien, um 1920, rs. sign. fec. E. Beck, Alabaster und heller Marmor, äußerst dekorative Darstellung einer jungen Schönheit mit entblößtem Oberkörper und langem Rock in lasziv tanzender Pose, der Rockbund besetzt mit farbigen Emailcabochons, der Haarschmuck und die fein ziselierten Ohrhänger aus Bronze, fachgerecht restaurierte Bruchstellen, H ca. 40 cm. Künstlerinfo: österreichischer Maler, Graphiker und Bildhauer (1879 Alt-Lengbach/Österreich bis 1941 Wien), studierte an der Akademie in Wien, Mitglied der Wiener Sezession und des Wiener Künstlerhauses, Quelle: Internet.

Katalog-Nr.: 3789
Limit: 1100,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Ernst Seger Kniende

Anfang 20. Jh., auf der Plinthe signiert ”E. Seger.”, rötlich geäderter heller Marmor, Aktdarstellung einer knienden Schönheit, auf einem getreppten Sockel, am unten Rand unbedeutend minimalst bestoßen, sonst gute Erhaltung, H gesamt 34 cm. Künstlerinfo: Ernst Seger (1868 Neurode/Schlesien bis 1939 Berlin), Bildhauer und Medailleur, war Schüler von Christian Behrens und Auguste Rodin. Quelle: Thieme/Becker.

Katalog-Nr.: 3790
Limit: 1300,00 €, Zuschlag: 1300,00 €

Mehr Informationen...

...

Ernst Seger, Sandalenbinderin

verso signiert ”Prof. Ernst Seger”und datiert ”B 1899”, Alabaster, sitzende Schönheit beim Sandalen binden, auf einer als Tuch geformten Plinthe, auf einen flachen gelblichen Marmorsockel montiert, mehrere Defekte, H Figur 39 cm, H gesamt 41 cm. Künstlerinfo: Ernst Seger (1868 Neurode/Schlesien bis 1939 Berlin), Bildhauer und Medailleur, war Schüler von Christian Behrens und Auguste Rodin. Quelle: Thieme/Becker.

Katalog-Nr.: 3791
Limit: 350,00 €, Zuschlag: 350,00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchenhalbakt Alabaster

um 1920, minimal marmorierter Alabaster, freche Mädchenfigur mit elegantem Haarknoten, vorn mit einigen offenen Haarlocken, in lockerem Jacket und Bundhose mit kleinen Pantoletten, vor einem ornamental und floral verzierten Tisch mit Buch, minimal bestoßen und zwei Chips, auf getrepptem Alabastersockel, dieser mit zwei geklebten Ecken, H Figur 49 cm, H gesamt 56 cm.

Katalog-Nr.: 3793
Limit: 1300,00 €, Zuschlag: 2100,00 €

Mehr Informationen...

...

”Venus von Milo”

um 1890, Alabaster, Nachbildung der berühmten, um 130 vor Christus entdeckten, Aphroditedarstellung ”Venus von Milo”, diese befindet sich im Louvre in Paris, minimal bestoßen, H 44 cm.

Katalog-Nr.: 3794
Limit: 380,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Victor Frisch, große Figurengruppe

Wien, signiert und datiert ”Victor Frisch 1924”, Steingut mit weißlicher Craqueléglasur, Anbetungsszene eines nackten Liebespaares auf einer naturalistischen Felsenplinthe, zwei winzige Glasurfehlstellen, rückseitig ein langer Haarriss, H 97 cm. Künstlerinfo: Viktor Frisch (1876–1939) war ein österreichischer Maler und Bildhauer, tätig auch in New York, Freund und Mitarbeiter von Rodin, führte einige seiner Entwürfe aus, schrieb ein Buch über ihre Zusammenarbeit, Werke auch im Central Park New York (Snow Babies). Quelle: www.forgottendelights.com/SnowBabies.html

Katalog-Nr.: 3795
Limit: 2500,00 €, Zuschlag: 2500,00 €

Mehr Informationen...

...

Büste Napoleon Bonaparte

um 1910, verso unleserlich signiert ”Prof. Seller”?, Alabaster, Darstellung von Napoleon mit Zweispitz, Mantel und in Uniform im Brustbild, auf einem quadratischen, sich nach oben hin verjüngendem Serpentinsockel, geringe Altersspuren, min. rest., H Büste 34 cm, H gesamt 44 cm.

Katalog-Nr.: 3796
Limit: 800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Mädchenbüste

um 1900, unsigniert, Alabaster, Brustbildnis eines jungen Mädchens mit geflochtenem Haar und Haarband, im schulterfreien Kleid, auf einen schwarzen, oktogonalen Marmorsockel montiert, Altersspuren, vorn am unteren Rand ein kleiner Chip, H Figur 15,5 cm, gesamt 17 cm.

Katalog-Nr.: 3797
Limit: 80,00 €, Zuschlag: 180,00 €

Mehr Informationen...

...

Professor Goual, Alabasterbüste

Frankreich, um 1920, undeutlich signiert ”Prof. Goual? KL.”, Alabaster und Marmor, als Engel mit rückseitig eingesteckten punzierten Bronzeflügeln, römisch anmutende Schönheit im Brustbild, mit Haarband und gebundenem Gewand, dieses aus sandfarbenem, geädertem Marmor, auf grünlichem Marmorsockel, auf der Verschraubung Plakette mit Monogramm CS, an den Aufnahmen der Flügel restauriert, H gesamt 44 cm.

Katalog-Nr.: 3798
Limit: 980,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

Dreigesichtige Büste

unsigniert, um 1920, Muschelkalk, drei reliefierte Gesichter, zwei Frauen, seitlich ein Knabengesicht, strukturiert gehauene Oberfläche, hexagonaler Fuß, oben am Hinterkopf ein größerer oberflächlicher Abplatzer, Witterungsspuren, H 62 cm.

Katalog-Nr.: 3799
Limit: 2800,00 €, Zuschlag: 0,00 €

Mehr Informationen...

...

B. C. Zheng, Löwengruppe

Ende 20. Jh., auf der Plinthe signiert ”B. C. Zheng”, Bronze dunkel patiniert, ein junger Löwe, spielerisch eine liegende Löwin anfallend, mit stark bewegter Oberfläche, auf einen rechteckigen Onyxsockel montiert, L Bronze 30 cm, L gesamt 32,5 cm.

Katalog-Nr.: 3800
Limit: 20,00 €, Zuschlag: 220,00 €

Mehr Informationen...

Bevorstehende Termine

Wie funktioniert eine Auktion