Metall

...

Teekanne Schneeberg

gepunzt Jacob Heinrich Weiss, Meister 1827–1882, gekreuzte Hammermarke (Schneeberg) und Lamm Gottes, runde Kugelform mit ornamental verziertem Ausguss und Griffansätzen, gedrechselter Holzhenkel, abnehmbarer Deckel, auf der Wandung gravierte Zunftzeichen der Bergmänner, Besitzermonogramm C.G.M. 1844, altersgemäßer Zustand, mit Gebrauchsspuren, H 24 cm. Quelle: Hintze 1, S. 240, Nr. 1215.

Lot-No.: 4450
Limit: 70.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinn drei Teile Biedermeier

1. Hälfte bis Mitte 19. Jh., kleine flache, rechteckige Wärmflasche mit abgerundeten Ecken (L ca. 14,5 cm), Teller mit der Gravur ”Johann Christian Böttger als Ober-Meister. Friedrich Anton Claus als Lehr-Meister. Bergamann Gotthold Rabe als Lehrling aus Freyberg im Jahr 1816” und der Darstellung von zwei Bergzimmerern mit geschultertem Beil und Wappen der Zimmerer, undeutliche Meistermarke Gottlob Friedrich Berger (Meister ab 1781) aus Freiberg (D ca. 23,7 cm) sowie Öllampe, auf hohem Fuß, gemarkt ”A. Rüdiger Hildesheim” (H ca. 20 cm), normale Alters- und Gebrauchsspuren.

Lot-No.: 4451
Limit: 20.00 €, Acceptance: 45.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinn Kakaokanne Dresden

gepunzt Benjamin Ferdinand Neumann, Meister ab 1815, innen gepunzte Stadtmarke und Meistermarke, zylindrische Kanne mit zulaufendem Ausguss und gedrechseltem Holzhenkel an tropfenförmigem Ansatz, rückseitig scharnierter Klappdeckel, normale Altersspuren, H 21 cm. Quelle: Hintze 1, S. 87, Nr. 431.

Lot-No.: 4452
Limit: 40.00 €, Acceptance: 40.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnstitze Süddeutschland

1. Hälfte 19. Jh., ungepunzt, gewölbter ausschwingender Stand, die Wandung mit Zierrillen und etwas floralen Gravuren, Ausguss und Drücker ornamental gestaltet, etwas gedellt, sonst sehr schöne Erhaltung, H ca. 26 cm.

Lot-No.: 4453
Limit: 70.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnstitze Süddeutschland

datiert um 1838, mit reicher floraler Gravur und Initialen ”N.G.” im Herz, auf dem Henkel mit profilierten Enden die Adlerpunze mit Feinzinnmarke, normale Alters- und Gebrauchsspuren, H 25 cm.

Lot-No.: 4454
Limit: 80.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Zinnteller Plauen

um 1835, unterseitig Punze von Christian Friedrich Hößel (Plauen, Meister ab 1832), umlaufendes Weinrankenrelief auf dem Fahnenrand, später angebrachte Wandhalterung, geringe Gebrauchsspuren, sonst gute altersgemäße Erhaltung, D ca. 23 cm.

Lot-No.: 4455
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Leuchterbergmann

1. Hälfte 20. Jh., von der traditionsreichen Freiberger Zinngusswarenfabrik C. W. Pilz (tätig bis 1945), unter dem Sockel gemarkt ”C. W. Pilz Freiberg”, nach alten Formen des 19. Jh., sächsischer Bergmann mit Barte in der Rechten und Kerzenhalter in der Linken, auf glockenförmigem Sockel, am Koppel und am Beinkleid gerissen, H ca. 26 cm.

Lot-No.: 4456
Limit: 150.00 €, Acceptance: 240.00 €

Mehr Informationen...

...

Beckenschlägerschüssel

wohl Nürnberg, 16. Jh., fein getriebene große Schale mit nach außen umgebördeltem Rand und gehämmertem gotischen Spitzbogendekor, um die mittige Rosette in Fischblasendekor Umschrift in gotischer Schrift (sich wiederholendes Wort MIVEHVE), später angebrachte Aufhängöse am Rand, diese auch mit kleinen Einrissen, D 38,5 cm.

Lot-No.: 4457
Limit: 450.00 €, Acceptance: 450.00 €

Mehr Informationen...

...

Gedrungene Bronzepelike, Antikenrezeption

20. Jh., Bronzeguss patiniert, kugelförmiger Bauch mit breitem zylinderförmigen Hals, beidseitig gehenkelt, Oberfläche in Horror-vacui-Manier im Flachrelief verziert, Hals mit drei Mäanderfriesen, Bauch mit zwei figürlichen Friesen, der untere mit den zwölf Göttern des Olymp (Dodekatheoi), jeweils griechisch bezeichnet, die beiden Seiten der Vase identisch, nicht ganz gleichmäßig runder Durchmesser, normale Alters- und Gebrauchsspuren, H ca. 17,8 cm, D Mündung ca. 9,5 bis 10 cm.

Lot-No.: 4458
Limit: 20.00 €, Acceptance: 20.00 €

Mehr Informationen...

...

Iserlohner Tabatiere

Tabatiere auf die Erfolge der verbündeten Armeen Preußens und Englands gegen die Franzosen im Winter 1757/58, Künstlersignatur: ”GIESE” sowie ”ISERLOHN” = Johann Heinrich Giese aus Iserlohn, Messing und Kupfer, Deckel mit Darstellung der Seeschlacht bei Cartagena 1758 ”VICTORIE DES ENGELSEN ADMIRALS OSBOURNE -–BY KARTHAGENA D. 28. FEBR. – OVER DE FRANSE ESCADR DES HEEREN DUQUESNE – GALLIS EADEM FLAVIT SORS KARTAGENAE ET ROSBACI.”, Boden mit Darstellung der Schlacht bei Roßbach 1757 ”COMPLEETE VICTORIE DER PREUYSSEN OVER DE RYKSEN FRANSE ARMEEN BEVOCHTEN BY ROSBACH EN MERSEBURG”, eingerahmt von zwei Medaillons mit Brustbildern Friedrich des Großen und des Prinzen Friedrich Heinrich von Preußen, guter altersgemäßer Zustand mit wenig verputzten Reliefs, L 16 cm.

Lot-No.: 4459
Limit: 80.00 €, Acceptance: 220.00 €

Mehr Informationen...

...

Biedermeier-Kerzenleuchter Messing

1. Hälfte 19. Jh., Messing gegossen, zweiteilig montiert, gewölbter Scheibenfuß, Balusterschaft mit Perlband, höhenverstellbar, Fuß etwas gedellt, Gebrauchsspuren, H 23,5 cm.

Lot-No.: 4460
Limit: 50.00 €, Acceptance: 130.00 €

Mehr Informationen...

...

Messkelch

graviert: ”Johann Urbann Girtler Meister in Königswarth 1817”, Messing vergoldet, der Fuß innen verzinnt, dreifach verschraubt, reich verziert mit reliefiertem Rollwerk, Blüten und Palmetten, guter gereinigter Zustand, H 22 cm.

Lot-No.: 4461
Limit: 180.00 €, Acceptance: 300.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Bronzeleuchter

18. Jh., quadratischer Stand mit angenieteten Füßen, verschraubte Säulen mit feststehenden Tüllen, einer mit Fehlstelle an Tülle und beschädigten Füßen, Gebrauchsspuren, H 25 cm.

Lot-No.: 4462
Limit: 80.00 €, Acceptance: 80.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar übergroße Empire-Leuchterfiguren

um 1800, Bronze gegossen, patiniert, vergoldet und teilpoliert, mehrteilig verschraubt, Siegesgöttinnen auf hohen Marmorsockeln stehend und jeweils zwei vogelkopfverzierte Schiffchen als Tüllen haltend, als Ringe in die Hände eingehängt, später für Elektrik vorbereitet, Öffnungen im Sockel und in den Armen, geringe Alters- und Gebrauchsspuren, minimal reparaturbedürftig, H je 67 cm.

Lot-No.: 4463
Limit: 3900.00 €, Acceptance: 3900.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Biedermeier Girandolen

1. Hälfte bis Mitte 19. Jh., Messing gegossen und vergoldet, reich ornamental verziert, der Baluster mit kleinen Blüten, einflammig und dreiflammig verwendbar, das Oberteil mit blattverzierten geschweiften Armen, herausnehmbar, abnehmbare Tropfschalen, guter altersgemäßer Zustand mit geringen Gebrauchsspuren, eine Tropfschale anders (ergänzt), H 37 cm.

Lot-No.: 4464
Limit: 590.00 €, Acceptance: 600.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar klassizistische Girandolen

Anfang 19. Jh., Messing mit applizierten vergoldeten Bronzebeschlägen, die Füße mit Holzverstärkung, elegant gestaltete zweiflammige Leuchter, verziert mit Blüten und Blattwerk, schraubbare Tüllen, normale Gebrauchs- und Altersspuren, H 34 cm.

Lot-No.: 4465
Limit: 650.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar Klassizistische Girandolen

um 1800, der hohe mehrteilige Fuß und die Säule aus Alabaster, die Metallteile aus vergoldeter Bronze, applizierte figürliche Motive, der fünfflammige Aufbau verziert mit Blüten und Blattwerk, eine Säule mit Fehlstelle am oberen Rand sowie kleinere Bestoßungen an den Kanten und Ecken, Gebrauchsspuren, H je 50 cm.

Lot-No.: 4466
Limit: 480.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Paar klassizistische Prunkgirandolen

um 1800, Bronze gegossen und fein ziseliert, vergoldet und poliert, auf ornamental reliefierten Säulen stehende geflügelte Siegesgöttinnen mit Fackel, jeweils eine Amphore mit schraubbarem Feuer tragend, die Leuchterarme mit Vogelköpfen und reliefiertem Blattwerk, schraubbare Tüllen, abnehmbare Tropfschalen, qualitätsvolle Leuchter in Topzustand, H 49 cm.

Lot-No.: 4467
Limit: 4800.00 €, Acceptance: 4800.00 €

Mehr Informationen...

...

Cachepot Historismus

um 1890, Messing getrieben, schauseitig reliefierte Darstellung einer Bauernstube mit Zechgelage, seitlich Löwenköpfe mit beweglichen Ösenhenkeln, stärkere Gebrauchs- und Altersspuren, H 24 cm, D innen oben 23 cm.

Lot-No.: 4468
Limit: 120.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Flakon mit Muschelkamee

um 1890, Korpus aus farblosem Glas, Montierung aus Messing vergoldet, auf der Schulter feine Blüten und Rocaillenmotive, scharnierter Klappdeckel mit eingesetzter, fein geschnitzter Muschelkamee eines Ritters mit Schild, nicht ganz komplett, an der Mündung innen winzige Fehlstellen, Montierung am Stand fehlt, H 10 cm.

Lot-No.: 4469
Limit: 70.00 €, Acceptance: 70.00 €

Mehr Informationen...

...

Saliere mit Email

20. Jh., Messing emailliert, farbloser Glaseinsatz, runde Form auf drei angedeuteten Füßen, reliefierter Schuppendekor, D 5 cm.

Lot-No.: 4470
Limit: 20.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Tintenfass als Bienenkorb

um 1920, ungemarkt, Messing vergoldet, scharnierter Klappdeckel mit Druckverschluss sowie scharnierter Innenring, auf hexagonal facettiertem Stand, verziert mit vier applizierten Bienen, Glaseinsatz fehlt, leichte Gebrauchsspuren, H 10 cm.

Lot-No.: 4471
Limit: 160.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Leuchter Berliner Eisen

um 1850, feiner Eisenguss, geschwärzt, Ritter in Rüstung als Kerzenhalter und eine weitere Tülle, beide verschraubt, normale Altersspuren, H 9,5 cm.

Lot-No.: 4472
Limit: 150.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Beckenschlägerschüssel

Ende 19. Jh., gestempelt gesetzlich geschützt ... München, Kupfer getrieben und patiniert, nach altem Vorbild gestaltet und graviert, Fadenaufhängung, D 40 cm.

Lot-No.: 4473
Limit: 60.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

...

Bemalter Historismusteller

um 1890, Weißblech geätzt, patiniert und matt bemalt, die Fahne mit nach unten umgebördeltem Rand, im Spiegel Kinderportrait mit Hut, korrodiert, Wandaufhängung, D 42 cm.

Lot-No.: 4474
Limit: 50.00 €, Acceptance: 0.00 €

Mehr Informationen...

How does an auction work